[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe PDF für Drucker, um PROOF zu simul. erstellen!

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PDF für Drucker, um PROOF zu simul. erstellen!

barbagianni
Beiträge gesamt: 564

15. Apr 2004, 10:33
Beitrag # 1 von 13
Bewertung:
(3953 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo! ich habe folgende Frage:
kann man ein PDF mit OSX 10.3.3, Indesign CS und Acrobat-Distiller usw. erstellen und diese mit einem nicht postscript-drucker ausdrucken? Kann man damit nicht eine gute Farbtreu und somit eine PROOF-qualität erreichen?

Wenn ich alle profile in der Datei richtig einbettet habe inkl. Druckprofile und die PS-Datei mit Distiller "geRIPt" habe soll schon gehen oder?

Kann mir jemand bei diesem versuch helfen, oder soll ich lieber lassen?

saluti
barbagianni
X

PDF für Drucker, um PROOF zu simul. erstellen!

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

15. Apr 2004, 17:19
Beitrag # 2 von 13
Beitrag ID: #80031
Bewertung:
(3951 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Einfacher wäre, direkt aus InDesign zu proofen. Dies geht mit eingeschaltetem Farbmanagement. Unter Ansicht > Proof einrichten kannst Du das Simulationsprofil angeben. Im Druckdialog dann bei Farbmanagement auf Proof wechseln und beim Profil das Profil des Druckers angeben.
Die Papierweiss-Simulation findet dabei ausschliesslich in Objekten statt (nicht auch dort, wo nur Papier ist)

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn


als Antwort auf: [#79903]

PDF für Drucker, um PROOF zu simul. erstellen!

barbagianni
Beiträge gesamt: 564

15. Apr 2004, 18:07
Beitrag # 3 von 13
Beitrag ID: #80047
Bewertung:
(3951 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Herzlichen Dank!

Kann man sagen dass mit dieser Einstellung, ein Software wie von Bestcolor (jetzt Efi) für die erstellung Ausdrucke/Proof für die farbkontrolle nicht mehr notwendig ist?

Kann man sich tatsächlich auf die Druckergebniss verlassen?

Solte ich bei Printspace -> intern-> Perceptual, Relativ Farbmetrisch, Saturation oder Absolutfarbmetrisch auswählen?

Gruße
barbagianni


als Antwort auf: [#79903]

PDF für Drucker, um PROOF zu simul. erstellen!

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

16. Apr 2004, 10:46
Beitrag # 4 von 13
Beitrag ID: #80137
Bewertung:
(3951 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ein RIP wie EFI COlorproof wird weiterhin notwendig, um Kontraktproofs nach ISO zu erstellen. DIese RIPS sind nicht nur Postscript-Interpreter sondern haben eine Linearisierungskurve für den angeschlossenen Drucker, ein Papierprofil für das Proofpapier und interne CMM-Optimierungen integriert. Außerdem bieten Sie die Möglichkeit regelmässig nachzulinearisieren und eigene Profile zu erstellen.
Hast du die Linearisierung extern gelöst und Papierprofile erstellt, fehlt nur noch der FOgra-Medienkeil um KOntraktproofs aus Indesign zu erstellen. ABer wie gesagt, ohne Software-Prooflösung ist etwas wie Profilemaker zur Proofpapiererstellung und Druckerlinearisierung nötig.

2. Zum Proofen immer absolut farbmetrisch verwenden, um den Weißpunkt des Zielfarbraumes zu berücksichtigen.

Grüße

Loethelm


als Antwort auf: [#79903]

PDF für Drucker, um PROOF zu simul. erstellen!

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

16. Apr 2004, 12:02
Beitrag # 5 von 13
Beitrag ID: #80171
Bewertung:
(3951 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Und wie schon geschrieben, findet die Papierweisssimulation ausschliesslich in Objekten statt beim Proofing mit InDesign.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn


als Antwort auf: [#79903]

PDF für Drucker, um PROOF zu simul. erstellen!

barbagianni
Beiträge gesamt: 564

16. Apr 2004, 14:03
Beitrag # 6 von 13
Beitrag ID: #80211
Bewertung:
(3951 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nochmals Danke!

Ich habe eine Datei mit folgenden Einstellungen ausgedruckt.

Proof: ISO coated

Druckerprofil: druckereigenesprofil

und mit jeder intent:
Perceptual,
Relativ Farbmetrisch
Saturation oder Absolutfarbmetrisch

eine unterschied kann ich nur mit "Absolut Colouirimetric" feststellen.
die ganze seite wird mit einer hellblaue farbe gedruck.

Mit den anderen "inten" kann ich tatsächlich keine unterschied bemerken.




als Antwort auf: [#79903]

PDF für Drucker, um PROOF zu simul. erstellen!

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

16. Apr 2004, 22:27
Beitrag # 7 von 13
Beitrag ID: #80311
Bewertung:
(3951 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wie Loethelm schreibt, ist der einzige richtige RI fürs Proofen in diesem Fall absolut Farbmetrisch.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn


als Antwort auf: [#79903]

PDF für Drucker, um PROOF zu simul. erstellen!

Michel Mayerle
Beiträge gesamt: 1047

16. Apr 2004, 23:10
Beitrag # 8 von 13
Beitrag ID: #80316
Bewertung:
(3951 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Es ist im Printip logisch, dass nur beim Absolut farbmetrischen RI ein Unterschied feststellbar ist. Dieser simuliert das Papierweiss, was natürlich beim Proofing sichtbar wird.

Herzliche Grüsse
Michel Mayerle
http://www.ulrich-media.ch

Attraktive Schulungen unter
http://www.media.college.ch


als Antwort auf: [#79903]

PDF für Drucker, um PROOF zu simul. erstellen!

barbagianni
Beiträge gesamt: 564

16. Apr 2004, 23:31
Beitrag # 9 von 13
Beitrag ID: #80319
Bewertung:
(3951 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, das ist mir klar.
Aber warum wir die simulierte Papierfarbe Hellblau und nicht anders?wie kann ich dies Farbe beinflussen.
Ich habe als Proof Profil die ISO_coated gewählt.



als Antwort auf: [#79903]

PDF für Drucker, um PROOF zu simul. erstellen!

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

18. Apr 2004, 16:23
Beitrag # 10 von 13
Beitrag ID: #80434
Bewertung:
(3951 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

das hellblau kommt daher, dass gestrichenes Bilderdruckpapier, was ISOcoated ja darstellt, bläulich ist. Ist das blau sehr blau bei dir, ist dein Drucker nicht gut linearisiert.

Grüße

Loethelm


als Antwort auf: [#79903]

PDF für Drucker, um PROOF zu simul. erstellen!

barbagianni
Beiträge gesamt: 564

19. Apr 2004, 09:16
Beitrag # 11 von 13
Beitrag ID: #80515
Bewertung:
(3951 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
der blau ist bei mir schion zu erkennen, d.h. es ist keine blau wie im Forum sondern um die C:5 Y:2 M:2 K:0

Wie kann ich den Drucker "Gut" Linealisieren?

Grüße
barbagianni


als Antwort auf: [#79903]

PDF für Drucker, um PROOF zu simul. erstellen!

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

19. Apr 2004, 10:23
Beitrag # 12 von 13
Beitrag ID: #80532
Bewertung:
(3951 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

das kling nach der richtigen Farbe.
Linearisieren kannst du ihn mit Best Colorproof Premium (Sehr komfortabel), GMG Colorproof(auch komfortabel), ProfileMaker (eher mühsam). (nur beispiele, gibts noch mehr)
Voraussetzung ist aber auch ein guter Drucker wie ein Epson 4000 oder 7600.

Grüße

Loethelm


als Antwort auf: [#79903]

PDF für Drucker, um PROOF zu simul. erstellen!

Clemens_1
Beiträge gesamt: 282

25. Apr 2004, 22:32
Beitrag # 13 von 13
Beitrag ID: #81818
Bewertung:
(3951 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Nein, der bläuliche Ton des Papierweiß hat damit zu tun. dass im simulierten Papier optische Aufheller befinden. Diese sind für das menschliche Auge nicht sichtbar als blau sondern lassen das Weiß des Papiers noch weißer erstrahlen, weil UV-Anteile so umgewandelt werden, dass das Papier beim Betrachten weißer aussieht. Ähnlich wie die optischen Aufheller bei Waschmitteln.

Das Messgerät "sieht" beim Vermessen der Profilierungs-Testformen aber nicht den Aufhell-Effekt sondern es misst sehr genau auch im für das menschliche Auge unsichtbaren UV Bereich und schreibt derartige Werte ins Profil mit rein.
Folglich wirkt die Papierweiß-Simulation bläulich.

Beim RIP wirkt dies genau gegenläufig. Das heißt, dass man über das Profil in den Lichtern den Cyan-Anteil zurückfährt zugunsten Gelb.

Zum Proofen sollte man daher, um diese Problematik nicht noch zu verschärfen, möglichst keine Papiere mit optischen Aufhellern verwenden.

Clemens


als Antwort auf: [#79903]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022