[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign PDF mit .joboptions aus InDesign CS

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PDF mit .joboptions aus InDesign CS

meggi
Beiträge gesamt: 252

26. Okt 2006, 20:41
Beitrag # 1 von 13
Bewertung:
(4866 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Arbeite auf einem MAC G4 mit MacOs X Tiger. Habe von einem Drucker sein .jopoptions file zur PDF Erstellung bekommen. Ueber das Druckmenue in InDesign CS (Drucker Adobe PDF, keine PPD anwaehlbar) kann ich diese .joboptions nicht anwaehlen. Es muss doch irgendwie moeglich sein alle joboptions direkt anzuwaehlen?
X

PDF mit .joboptions aus InDesign CS

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

26. Okt 2006, 21:36
Beitrag # 2 von 13
Beitrag ID: #258839
Bewertung:
(4852 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Öffnen Sie den Distiller und ziehen die settings-Datei auf das Distiller Fenster.
Danach können Sie im Druckdialog auf Treiberebene gehen ("Drucker") und dort die Settings auswählen.


als Antwort auf: [#258817]

PDF mit .joboptions aus InDesign CS

meggi
Beiträge gesamt: 252

27. Okt 2006, 01:31
Beitrag # 3 von 13
Beitrag ID: #258863
Bewertung:
(4836 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank fuer die schnelle Antwort. Die joboption hatte ich so hinzugefuegt und sie kann auch im Distiller ausgewaehlt werden. In InDesign gehe ich auf "drucken", waehle den Adobe PDF printer und klicke unten im Fenster auf "Drucker" und ein neues Fenster tut sich auf. Da kann ich dann unter anderem auch unter PDF options meine Joboption auswaehlen. Das scheint aber keinen Einfluss auf das spaeter produzierte PDF zu haben :-( Die Qualitaet ist mehr als bescheiden ...
Muss ich in demselbigen "Drucker" Fenster denn noch andere Optionen aus dem Drop Down Menue auswaehlen? Zum Beispiel "Druckeroptionen" und dort eine ander Aufloesung waehlen? Eigentlich ist doch alles schon in der .joboption definieret?
Unter Windows kann die PPD doch ohne solche Umwege direkt im "Drucken" Fenster ausgewaehlt werden. Geht das unter MacOs nicht auch direkt?


als Antwort auf: [#258839]

PDF mit .joboptions aus InDesign CS

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

27. Okt 2006, 09:56
Beitrag # 4 von 13
Beitrag ID: #258895
Bewertung:
(4808 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Steht in InDesigns Druckdialog im Bereich "Grafik" unter Bilder senden "Alle" oder "Optimierte Abtastauflösung"?


als Antwort auf: [#258863]

PDF mit .joboptions aus InDesign CS

meggi
Beiträge gesamt: 252

27. Okt 2006, 13:02
Beitrag # 5 von 13
Beitrag ID: #258963
Bewertung:
(4782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Optimierte Abtastaufloesung


als Antwort auf: [#258895]

PDF mit .joboptions aus InDesign CS

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

27. Okt 2006, 16:22
Beitrag # 6 von 13
Beitrag ID: #259016
Bewertung:
(4766 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Meggie, ich hoffe, du bist nach meiner Frage auch auf die Idee gekommen, es mal mit der Einstellung "Alle" zu versuchen.

Hintergrund: 'Optimierte Abtastauflösung' bedeutet, dass InDesign sich aus der PPD die nominelle Auflösung des Druckers holt (also z.B. 65lpi) und alle Bilder auf den (über den Daumen gepeilten) zweifachen Wert dieser Rasterauflösung herunterrechnet.
Im Fall von 65lpi würden also schon nur noch etwa 130ppi beim Distiller ankommen, zusätzlich noch in einer schlecht heruntergerechneten Qualität.

Die Option ist toll, um schnell mal eben einen Druck auf einem Laseerdrucker zu bekommen.
Für Produktionszwecke immer "Alle".


als Antwort auf: [#258963]

PDF mit .joboptions aus InDesign CS

meggi
Beiträge gesamt: 252

27. Okt 2006, 20:23
Beitrag # 7 von 13
Beitrag ID: #259043
Bewertung:
(4740 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, habe ich. Und stell Dir vor, mein Wochenende ist gerettet :-) Ich weiss, dass man in diesem Forum seine Emotionen nicht ausleben soll, deshalb nur soviel: DANKE!!!!

Kleine Frage noch zu den Konfigurationen im Druckmenue von GoLive. Sollte die Seitenposition "zentriert" sein - zur Zeit steht da "links oben"?


als Antwort auf: [#259016]

PDF mit .joboptions aus InDesign CS

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

27. Okt 2006, 22:56
Beitrag # 8 von 13
Beitrag ID: #259054
Bewertung:
(4728 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Ich weiss, dass man in diesem Forum seine Emotionen nicht ausleben soll,


Da musste ich doch schmunzeln :)
Danke
Ob es das war, was Arachnophobia Whatshisname erreichen wollte?
Nein, streichen wir den letzten Satz aus dem Protokoll.


Ich habe im Leben noch nicht aus GoLive gedruckt.
(interessante philosophische Frage: in was könnte man sonst schon mal gedruckt haben? Wenn wir mal Inter-Inkarnatorische Zustände ausschließen...).

Ich vermute, dass die Option eine Rolle spielt, wenn die Seite bei den derzeitigen Konvertierungsoptionen (CSS/HTML -> Postscript) kleiner als das Seitenformat ist. Und dann sollte sie tun, was sie sagt.
Die Option, nicht die Seite.
Die tut nichts. Die will nur spielen.

Es ist spät.

Genaueres können aber sicher die Experten hier: http://www.hilfdirselbst.ch/foren/Adobe_GoLive_Forum_1.html raten.


als Antwort auf: [#259043]

PDF mit .joboptions aus InDesign CS

meggi
Beiträge gesamt: 252

28. Okt 2006, 04:58
Beitrag # 9 von 13
Beitrag ID: #259059
Bewertung:
(4705 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Da siehst Du mal wie daemlich man werden kann, wenn man zu lange in den Eingeweiden eines Computers ruehrt- ich meinte das Druckmenue aus "InDesign".
Da ich in letzter Zeit viel mit beiden Programmen zu tun habe und sie beide diese dusseligen Wortstoepseleien als Namen fuehren, bekomme ich sie staendig durcheinander.
Ist mir ueberigens erst nach dem 3. Mal lesen Deiner Antwort aufgefallen. Wenn das nicht bedenklich ist ...
Also lautet meine Frage wie oben, nur statt GoLive > InDesign


als Antwort auf: [#259054]
(Dieser Beitrag wurde von meggi am 28. Okt 2006, 05:06 geändert)

PDF mit .joboptions aus InDesign CS

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

28. Okt 2006, 10:33
Beitrag # 10 von 13
Beitrag ID: #259069
Bewertung:
(4689 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Kleine Frage noch zu den Konfigurationen im Druckdialog von InDesign. Sollte die Seitenposition "zentriert" sein - zur Zeit steht da "links oben"?


Die Option macht einen Unterschied, wenn das zu Druckende ein anderes Ausmaß hat als das Blatt Papier. Entweder ich bekomme rechts und unten einen Rand / etwas abgeschnitten oder InDesign schneidet an allen Seiten etwas ab / legt einen gleich großen Rand an.

Was soll man da nehmen?


als Antwort auf: [#259059]

PDF mit .joboptions aus InDesign CS

meggi
Beiträge gesamt: 252

28. Okt 2006, 21:09
Beitrag # 11 von 13
Beitrag ID: #259131
Bewertung:
(4659 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Dann zentriere ich wohl.
Ach, man wuenscht sich die Zeit des Kartoffeldrucks zurueck.
Stellt sich nur die Frage: Wie kommen die Kartoffeln in den Computer?
So - bevor es nun ganz schlimm wird, schliesse ich das Thema als beantwortet ab und melde mich erst mit dem naechsten Problem, das sicher innerhalb der naechsten 24 Stunden auftritt ...

Ade-le


als Antwort auf: [#259069]

PDF mit .joboptions aus InDesign CS

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

29. Okt 2006, 00:17
Beitrag # 12 von 13
Beitrag ID: #259147
Bewertung:
(4648 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hab neulich eine Anzeige gesehen: http://www.flying-bear.de/pix/potatoportal.jpg
Vielleicht hilft das weiter?


als Antwort auf: [#259131]

PDF mit .joboptions aus InDesign CS

meggi
Beiträge gesamt: 252

29. Okt 2006, 01:07
Beitrag # 13 von 13
Beitrag ID: #259151
Bewertung:
(4641 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen, vielen Dank!! Ich wusste doch, dass es gehen muss. Ich habe ihn schon bestellt - es gibt zur Datenumfangreduzierung uebrigens auch das Modell mit integrierten Purierstab-Modul :-)


als Antwort auf: [#259147]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
20.06.2024

Online
Donnerstag, 20. Juni 2024, 15.00 - 15.45 Uhr

Webinar

Etiketten-Workflows gehören zu den anspruchsvollsten in der grafischen Industrie. Ihre PDF-Dateien sind oft sehr komplex und erfordern eine spezielle Vorbereitung. pdfToolbox bietet viele Möglichkeiten, um diese Arbeit zu automatisieren. Nehmen Sie an unserem Webinar "pdfToolbox für den Etikettendruck" teil und lernen Sie einige der Funktionen kennen, die Ihren Etiketten-Workflow effizienter gestalten. Einige der Bereiche, die Sie kennenlernen werden, sind: Beschnitt erzeugen Beim Etikettendruck ist das Druckmotiv oft nicht rechteckig. Lernen Sie, wie Sie einen passenden Beschnitt für alle Arten von Formen hinzufügen können. Produktionsreife Dateien erstellen nutzen Sie bereits vorliegende Inhalte oder Seiteninformationen, um eine Weißform hinter dem Seiteninhalt hinzuzufügen, eine passgenaue Lackform für bestimmte Objekte zu erzeugen oder eine Stanzlinie mit korrektem Sonderfarbnamen zu erstellen. Ausschießen, Step & Repeat, N-Up Mit der Ausschieß-Engine von pdfToolbox lassen sich Seiten zu größeren Druckbögen zusammenfassen, wobei verschiedene Layouts und Komplexitäten unterstützt werden. Hochwertige Freigabe-Bögen Erstellen Sie automatisch Freigabe-Bögen mit Vorschaubildern Ihrer Produktionsdatei und Auftragsdaten aus dem MIS. Qualitätskontrolle pdfToolbox enthält Standard-Preflight-Profile, die die grundlegenden Anforderungen an PDF-Dateien in Etiketten-Workflows abdecken. Prüfen Sie ob Ihre Dokumente internationalen Standards wie ISO PDF/X oder GWG (Ghent Workgroup) Spezifikationen entspricht. Verpackungs- und etikettenspezifische Vorgaben, wie der ISO-Standard „Processing Steps“, werden ebenfalls unterstützt.

kostenlos

Ja

Organisator: callassoftware

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=322

pdfToolbox für den Ettikettendruck
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow