[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign PPD Auswal ??

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PPD Auswal ??

nsteinhoff
Beiträge gesamt: 12

6. Apr 2003, 21:20
Beitrag # 1 von 25
Bewertung:
(6942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen !
ID 2.01 unter XP

Warum kann ich bei meinem PS-Drucker die PPD Datei nicht auswählen?
Lässt sich das durch eine Einstellung ändern?

Gruß

Norbert
X

PPD Auswal ??

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

6. Apr 2003, 22:34
Beitrag # 2 von 25
Beitrag ID: #30766
Bewertung:
(6936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Herr Steinhoff,

Forum gewechselt ;-) ?

Adobe InDesign liest bei der direkten Ausgabe auf ein Ausgabegerät die PPD-Datei aus, die der ausgewählten Druckertreiber-Instanz zugewiesen ist.
D.h. die PPD-Datei die unter MacOS dem Gerät in der Auswahl zugewiesen wurde, bzw. die, die zur Einrichtung eines Ausgabegeräts im PrintCenter unter MacOS X verwendet wurde oder eben die, die benutzt wurde um unter Windows einen Drucker einzurichten (zusammen mit dem Adobe Druckertreiber für Windows).
Nur wenn Sie aus Adobe InDesign in eine PostScript-Datei drucken, können/müssen Sie die PPD-Datei manuell auswählen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#30762]

PPD Auswal ??

nsteinhoff
Beiträge gesamt: 12

7. Apr 2003, 19:49
Beitrag # 3 von 25
Beitrag ID: #30969
Bewertung:
(6936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

das dacht ich bislang auch!

Aufgefallen ist mir, dass ich beim drucken einiger ID Dokumente, im Farbereich unterschiede zur Quark und Corel hatte. In Corel hatte ich dann mal im Drückfenster die PPD ein- und ausgeschaltet. Bei eingeschalteter PPD war das Druckergebnis SUPER. :-((

Bei ausgeschalteter PPD in Corel sowie bei der Standarteinstellung in ID hingegen wird das gleiche, sehr sehr bescheidene Ergebnis gedruckt. :-((
Also habe ich die Vermutung das bei ID die PPD nicht gelesen wird.


Gruß


Norbert Steinhoff


als Antwort auf: [#30762]

PPD Auswal ??

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

7. Apr 2003, 20:02
Beitrag # 4 von 25
Beitrag ID: #30970
Bewertung:
(6936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Herr Steinhoff,

da schließen Sie, so glaube und hoffe ich, falsche Rückschlüsse.
Mit welcher PPD-Datei drucken Sie denn überhaupt bzw. welche haben Sie für die Einrichtung des Ausgabegerätes im MacOS X Print Center verwendet? Kann es z.B. sein, dass die zur Einrichtung verwendete PPD-Datei als Standardfarbraum RGB deklariert (einfach mit einen Texteditor öffnen und nach dem Eintrag "*DefaultColorSpace:" suchen). Dies würde Adobe InDesign dazu bewegen alle im Layout verwendeten CMYK-Farben in den RGB-Ausgabefarbraum zu konvertieren. Im (CMYK-)Ausgabegerät müsste dann eine Re-konvertierung nach CMYK erfolgen. Dies hatte natürlich katastrophale Auswirkungen auf die wiedergegeben Farbwerte.

>Bei ausgeschalteter PPD in Corel sowie bei der Standarteinstellung
>in ID hingegen wird das gleiche, sehr sehr bescheidene Ergebnis
>gedruckt.

Was verstehen Sie unter "Standardeinstellung". Meinen Sie die dem gewählten Ausgabegerät zugewiesene PPD-Datei? Wenn ja, dann siehe oben.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#30762]

PPD Auswal ??

nsteinhoff
Beiträge gesamt: 12

7. Apr 2003, 21:40
Beitrag # 5 von 25
Beitrag ID: #30977
Bewertung:
(6936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,
..... man, sind Sie schnell.................... :-))

Haben Sie den für meine WIN-XP Maschine auch eine Vorschlag??

Vielen Dank und Gruß


Norbert Steinhoff


als Antwort auf: [#30762]

PPD Auswal ??

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

8. Apr 2003, 00:58
Beitrag # 6 von 25
Beitrag ID: #30995
Bewertung:
(6936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Dies mit der PPD ist ein systemübergreifender Punkt.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich

http://www.ulrich-media.ch
InDesign- und PDF-Integration


als Antwort auf: [#30762]

PPD Auswal ??

nsteinhoff
Beiträge gesamt: 12

8. Apr 2003, 06:27
Beitrag # 7 von 25
Beitrag ID: #31000
Bewertung:
(6936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo und guten Morgen Herr Haeme,

wie kann ich den ID dazu bewegen das Auswahlfenster für die PPD's zu aktivieren?
Da liegt doch die Lösung, oder !?

Gruß

Norbert Steinhoff


als Antwort auf: [#30762]

PPD Auswal ??

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

8. Apr 2003, 08:41
Beitrag # 8 von 25
Beitrag ID: #31010
Bewertung:
(6936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Herr Steinhoff,

auch unter Windows XP brauchen Sie nichts anderes als eine Standard PPD-Datei um mit Hilfe des Adobe PostScript Druckertreibers ein neues Ausgabegerät einzurichten.
Da man nicht mehr als EINE PPD-Datei braucht um EIN Ausgabegerät optimal anzusteuern ist der Ansatz von Adobe InDesign diesen Menüpunkt (die Wahl der PPD-Datei) bei der direkten Ausgabe auf dieses Gerät auszugrauen absolut korrekt.
Richten Sie also einen neuen Drucker unter Windows XP ein und verwenden Sie während der Einrichtung eine korrekte PPD-Datei.
Wenn es bei allen anderen klappt, dann sicherlich auch bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#30762]

PPD Auswal ??

nsteinhoff
Beiträge gesamt: 12

8. Apr 2003, 22:37
Beitrag # 9 von 25
Beitrag ID: #31137
Bewertung:
(6936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

vielen Dank.
Mit dem ADOBE-PS Treiber habe ich eine vom Druckerhersteller entsprechende PPD Datei mit installiert.
Da das Druckergebnis verbesserungsbedürftig ist wollt ich nun auch andere PPD’s verwenden. Und dazu bieten ID leider nur ein graus
Feld – schade!

Gruß

Norbert Steinhoff

PS: In Corel lassen sich PPD'S auswählen.


als Antwort auf: [#30762]

PPD Auswal ??

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

9. Apr 2003, 01:04
Beitrag # 10 von 25
Beitrag ID: #31152
Bewertung:
(6936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wie Robert schon schrieb, gibt es pro Drucker nur eine richtige PPD und die sollte bei der Einrichtung des Druckers gewählt werden. Es ist also absolut unnötig, beim Druck auf einen Drucker in der Layoutapplikation noch PPD wecheseln zu können (wie es Corel und Xpress machen). Dies führt zu unnötigen Fehlerquellen. Wenn jedoch eine PostScript-Datei erstellt wird, dann kann ja die PPD gewechselt werden.
Was passt Ihnen denn nicht am Ausdruck? Evtl. bringt es noch was, wenn Sie in die Druckereinstellungen (ausserhalb vom ID-Druckdialog) reingehen.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich

http://www.ulrich-media.ch
InDesign- und PDF-Integration


als Antwort auf: [#30762]

PPD Auswal ??

nsteinhoff
Beiträge gesamt: 12

9. Apr 2003, 15:56
Beitrag # 11 von 25
Beitrag ID: #31270
Bewertung:
(6936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo und vielen Dank Herr Haeme!

In den letzten Tage habe ich viel Zeit mit ID und meinem Drucker (QMS 6100) verbracht.
So wie es aussieht ist das auch bei den anderen Adobeprogrammen (Illustrator10, Photoshop7, PageMaker7) die ich auf meiner Maschine (XP) nutze ein noch nicht geklärtes Thema.
Bislang dachte ich es handelt sich nur um InDesign.

Situation:
Ziehe ich Z.B. eine Rechteckfläche (150x150 mm) auf und fülle diese ohne Farbverlauf mit irgendeiner Farbe oder in Farbkombination weist das bedruckte Papier einen ungleichmäßigen Farbverlauf auf.
Auch die Farbewiedergabe ist zu Vergleich zu Corel sehr schlecht.

Mit dem Adobe PostScript Treiber habe ich keine besseren oder andere Erbebisse erzielt.

Für jeden Rat und Ihr Verständnis bin ich sehr dankbar und verbleibe

Norbert Steinhoff

PS.
Kennt jemand ein Forum welches sich mit ADOBE, DRUCKEN und PPD'S beschäftigt?




als Antwort auf: [#30762]

PPD Auswal ??

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

9. Apr 2003, 16:56
Beitrag # 12 von 25
Beitrag ID: #31285
Bewertung:
(6936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Herr Steinhoff

Sie sind im genau richtigen Forum für Adobe, Print und PPD :-)

Was haben Sie denn für ein Ausgabegerät (btw. RIP)? Ich kann mir vorstellen, dass Sie als Corel BitMap und nicht PostScript gesandt haben und darum die Qualität besser war. Versuchen Sie folgendes Vorgehen: PDF erstellen (PostScript-DAtei via Druckdialog aus InDesign erstellen, für den Test nicht den Direktexport zu PDF verwenden). PDF in Acrobat öffnen und dann auf Ihren Drucker schicken. In den Druckoptionen sagen Sie "als Bild drucken".

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich

http://www.ulrich-media.ch
InDesign- und PDF-Integration


als Antwort auf: [#30762]

PPD Auswal ??

nsteinhoff
Beiträge gesamt: 12

9. Apr 2003, 18:44
Beitrag # 13 von 25
Beitrag ID: #31315
Bewertung:
(6936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Haeme,

.... die PDF erstellt und als Bild gedruckt.

Ergebnis:
Die Farben sind kräftiger, und der nichtgewollte Farbverlauf ist immer noch da! :-((

Gruß

Norbert Steinhoff


als Antwort auf: [#30762]

PPD Auswal ??

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

9. Apr 2003, 18:53
Beitrag # 14 von 25
Beitrag ID: #31320
Bewertung:
(6936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Herr Steihoff,

dumme Frage, aber das was Sie uns als "Farbverlauf" beschreiben ist nicht das Erbnis eines ungleichmässigen Toner-/Farbauftrags (ich kenne das Augabegerät und dessen Druckverfahren nicht)? Denn dann würden wir am falschen Ort nach der Problemursache suchen.
Wann haben Sie denn zuletzt aus einem Programm eine identisch gestaltete Testseite ausgedruckt als noch kein "Farbverlauf" auftrat?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#30762]

PPD Auswal ??

nsteinhoff
Beiträge gesamt: 12

9. Apr 2003, 19:21
Beitrag # 15 von 25
Beitrag ID: #31327
Bewertung:
(6936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

- ... die Druckerpatronen C + M sind neu (ca. 50 – 100 Blatt).
- Das Gerät: Minolta QMS-6100 EN ist 2 Jahre alt und hat ca. 2500
Blatt gedruckt
- Da ich bisslang mit Corel und weiniger in InDesign und Illustrator
gearbeitet habe ist mir diese Problem gar nicht so bewusst gewesen.

Meine ersten Druckversuche mit InDesign 1.5x vor ca. 1 ½ Jahren wahren genau so bescheiden und mit den glichen Fehlern.

Deshalb habe ich für diese Dokumente zur Druckausgabe immer mit dem weniger guten :-((( Corel gearbeitet. Und mit Corel habe ich jetzt die Nase wirklich voll (bevor mir graue Haare wachsen) und suche für diese Dokumente nach einer Lösung für die Druckauge in InDesign.

* * * Für Eure schnelle Mithilfe möchte ich mich * * *
* * * an dieser Stelle hier im Forum erst einmal * * *
* * * ganz herzlich bedanken. * * *


Vielen Dank

Norbert Steinhoff









als Antwort auf: [#30762]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/