[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Panther 10.3.8 startet nicht

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Panther 10.3.8 startet nicht

kleiner_Rainer
Beiträge gesamt: 197

19. Apr 2005, 16:29
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(2025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

vielleicht kennt mich bzw. meine Mac-Probleme der ein oder andere inzwischen schon…

…jetzt habe ich folgendes Problem. Nach der Neuinstallation der Festplatte habe ich am Sonntag das Panther-Betriebssystem inkl. Update 10.3.8 und auch andere Software anscheinend erfolgreich installiert. Alles hat funktioniert, selbst ein Neuststart nachdem ich das gute Teil ca. 2 Stunden aus hatte.

Voll Euphorie wollte ich mich gestern abend an die längst fällig und schon lang liegen gebliebene Arbeit machen. Nachdem das System nicht startete (es wurde nur der Kreis angezeigt) habe ich folgende Schritte gemacht.

1. Alle unnötigen Geräte ausgesteckt
2. Mit der 1. Install-CD mit C gebootet
3. Mit dem Festplattendienstprogramm die Festplatten überprüft; Ergebnis alle Festplatten sind tadellos.
4. Startvolumen nochmals überprüft. Es gab zwei drei zur Auswahl: Netzwerk, System oder eben von der CD. Ich wollte den Rechner vom System aus starten, ging aber auch nicht.
5. Der 5. bzw. 6. Schritt wäre jetzt entweder Apfel+Alt+P+R oder die Installation nochmals vornehmen. Und genau das möchte ich nicht mehr, da ich dies ungefähr bereits 8 mal in den letzten zwei Wochen gemacht habe und dem eigentlich Problem jetzt mal auf den Grund gehen möchte.

Mein Problem ist, dass ich in letzter Zeit, dank Euren Ratschlägen, viel an meinem Rechner verändert und ich nicht weiss wo genau das Problem liegt:

1. Interner Brenner eingebaut
2. Controller eingebaut um die alte Festplatte unter OSX zum laufen bringen
3. Controller und alte Festplatte ausgebaut
4. Neue Festplatte eingebaut
5. 512 MB eingebaut und wieder ausgebaut (weil ich sonst das System sonst nicht installiert bekomme).

Jetzt weiss ich wieder mal nicht weiter und möchte wirklich nur ungern das Panther nochmals neu installieren. Da ich, wie bereits erwähnt, zu diesem Schritt zu oft gelangt bin und ich mir nicht vorstellen, dass dies die einzige Lösung sein kann. Ausserdem war das Ergebnis ja auch nicht gerade prickelnd bzw. lief das System deswegen nicht rund.

Vielen Dank im voraus!

Gruss

Rainer

______________________________________________________________

PowerPC G4 * 400 MHz * 448 MB RAM (3 x 128 + 1 x 64)
80GB (1. Partion = 15 GB Panther; 2. Partition = 15 GB Programme; 3. Partition = 50 GB Daten)
10 GB (für Classic vorgesehen)
X

Panther 10.3.8 startet nicht

mpeter
Beiträge gesamt: 4623

19. Apr 2005, 16:50
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #160692
Bewertung:
(2025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
bevor du den PRAM zurücksetzt reparier mal die Rechte.

Good Luck
Magnus


als Antwort auf: [#160685]

Panther 10.3.8 startet nicht

kleiner_Rainer
Beiträge gesamt: 197

19. Apr 2005, 17:00
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #160694
Bewertung:
(2025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

...sorry, aber was meinst Du damit? Diese Info bringt mich nicht weiter.

Gruss

Rainer


als Antwort auf: [#160685]

Panther 10.3.8 startet nicht

mpeter
Beiträge gesamt: 4623

19. Apr 2005, 17:04
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #160696
Bewertung:
(2025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
du startest den Rechner von CD. Danach das Dienstplattenfestprogramm bzw. DiskUtility starten und Benutzer- und Zugriffsrechte reparieren. Wenn du Glück hast läuft dann deine Kiste.
Vorher halt alles bis auf Tastatur und Maus abstöpseln. Ach so, den Moni natürlich auch nicht.

Gruß
Magnus


als Antwort auf: [#160685]

Panther 10.3.8 startet nicht

kleiner_Rainer
Beiträge gesamt: 197

20. Apr 2005, 12:43
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #160918
Bewertung:
(2025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Magnus, danke für Deinen Tip. Ich habe die Volumen-Zugriffsrechte (unter Festplattendienstprogramm) überprüft und er hat auch tatsächlich was repariert. Aber der Start-Effekt blieb aus :-(

Es kam folgende (Erfolgs-)Meldung - auch nach der zweiten (Vorsichts-)Reparatur:
"Determining correct file permissions."
"The priveleges have been verified or repaired on the selected Volumes."

In diesem Zuge stellt sich mir jetzt folgende Fragen.
1. Wieso kann es sein, dass nach einer Neuinstallation eines Betriebssystems die Zugriffsrechte repariert werden müssen? Was genau geht da vor?
2. Wieso kann man nur bei der ersten Partition (System) die Zugriffsrechte reparieren und bei den anderen zwei (Programme und Daten) nicht?
3. Unter Partition-Info habe ich gesehen, dass die Partions-Nummern 10 (1. Partion), 12 (2. Partion) und 14 (2. Partion) sind. Eine Reihenfolge mit 1, 2, 3 fände ich da logischer. Kann da der Haken liegen?
4. Soll ich die drei Partionen auf "geschützt" einstellen?
5. Was genau bewirkt die Funktion "Wiederherstellen"? Ich habe gesehen, dass ich da meine Partionen und deren Inhalt sehe. Weiss aber nicht genau wie und wo vorghen.
6. Wenn ich zur Wahl des Startvolumens gehe habe ich drei Möglichkeiten (CD, System oder Netzwerk). Der Rechner war mal an einem Netzwerk angeschlossen. Kann es sein, dass es nun unter OSX Probleme geben kann?

Selbstverständlich könnte ich das Panther nochmals neu installieren, aber wenn ich dann in zwei Tagen wieder so da stehe bringt mich das nicht wirklich weiter.

Deshalb... - ...hat mir sonst noch jemand einen Tip oder Ratschlag was mein Start-Problem betrifft?

Sorry für die vielen Fragen bzw. auch Info's die ich rüberschiebe. Aber ich bin echt verzweifelt was mein Rechner betrifft, da ich theoretisch dringend damit arbeiten sollte. Deshalb will ich auch nichts unversucht lassen. Bis vor vier Wochen lief er unter Classic noch tadellos - ich will nicht ganz glauben, dass ein neues System jetzt alles zum scheitern bringt...

Vielen Dank im voraus!

Gruss

Rainer


als Antwort auf: [#160685]

Panther 10.3.8 startet nicht

Der Holgi
Beiträge gesamt: 967

20. Apr 2005, 13:36
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #160959
Bewertung:
(2025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Rainer!

Solltest du in HH oder Umgebung wohnen würde ich ja glatt mal vorbeikommen... Kann doch nicht sein, dass das System nicht ans Laufen zu kriegen sein soll...

++++ snip++++
Es kam folgende (Erfolgs-)Meldung - auch nach der zweiten (Vorsichts-)Reparatur:
"Determining correct file permissions."
"The priveleges have been verified or repaired on the selected Volumes."

In diesem Zuge stellt sich mir jetzt folgende Fragen.
1. Wieso kann es sein, dass nach einer Neuinstallation eines Betriebssystems die Zugriffsrechte repariert werden müssen? Was genau geht da vor?
++++ snap ++++

Wenn du deine Meldung nicht eingekürzt hast, dann wurden auch keine Rechte verändert oder repariert, denn ansonsten gäbe es eine Reihe von Angaben welche Rechte wo geändert worden wären.

Nach einer Neuinstallation ist nicht davon auszugehen, das Rechte verändert werden. Nach einem Update kann das durchaus sein, denn dann kommen schliesslich neue Informationen hinzu und auch Apple hat schon manches mal die Zugriffsrechte für Applikationen geändert.

Generell würde ich übrigens davon abraten, die Zugriffsrechte von einem "veralteten" festplattendienstprogramm reparieren zu lassen, da dieses Programm nicht notwendigerweise über die Zugriffsänderungen "informiert" wurde.


++++ SNIP ++++
2. Wieso kann man nur bei der ersten Partition (System) die Zugriffsrechte reparieren und bei den anderen zwei (Programme und Daten) nicht?
++++ SNAP ++++

Weil nur auf der Systempartition Dateien liegen, bei denen die Zugriffsrechte essentiell sind. Wie du dir Zugriffsrechte für Dateien oder Programme vergibst ist dem System völlig egal. Wichtig ist doch nur, dass fälschlich geänderte Zugriffsrechte für Systemdateien wieder korrigiert werden können.


++++ SNIP ++++
3. Unter Partition-Info habe ich gesehen, dass die Partions-Nummern 10 (1. Partion), 12 (2. Partion) und 14 (2. Partion) sind. Eine Reihenfolge mit 1, 2, 3 fände ich da logischer. Kann da der Haken liegen?
++++ SNAP ++++

Kein Haken, kein Problem... wer weiss, was du mit deiner Platte schon so alles angestellt hast ;)



++++ SNIP ++++
4. Soll ich die drei Partionen auf "geschützt" einstellen?
++++ SNAP ++++

Warum solltest du das wollen?


++++ SNIP ++++
5. Was genau bewirkt die Funktion "Wiederherstellen"? Ich habe gesehen, dass ich da meine Partionen und deren Inhalt sehe. Weiss aber nicht genau wie und wo vorghen.
++++ SNAP ++++

Wenn du ein Backup erstellt hast, dann kannst du die Partitionen mit dieser Funktion auf die Daten des Backups wieder herstellen. Apple hat also an fast alles gedacht


++++ SNIP ++++
6. Wenn ich zur Wahl des Startvolumens gehe habe ich drei Möglichkeiten (CD, System oder Netzwerk). Der Rechner war mal an einem Netzwerk angeschlossen. Kann es sein, dass es nun unter OSX Probleme geben kann?
++++ SNAP ++++
Nein, Netboot ist eine festverdrahtete Option und hat nichts mit der Vergangenheit deines Rechners zu tun.


Hast du denn das System auf die ERSTE angelegte Partition installiert?? OS X mag nicht auf anderen Partitionen sein.

Brauchst du wirklich all die Partitionen? Eigentlich ist OSX darauf ausgelegt, mit allen bestandteilen (System, Programmen, Daten) auf einer Partition zu laufen. was versprichst du Dir davon?

Welche Family (bzw. Model) nummer hat dein G4? Das steht hinten auf dem Rechner bei den Anschlüssen für USB, FireWire usw.


Viele Grüße
Der Holgi
-------------------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info


als Antwort auf: [#160685]

Panther 10.3.8 startet nicht

kleiner_Rainer
Beiträge gesamt: 197

20. Apr 2005, 15:12
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #161001
Bewertung:
(2025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Holger,

nun... in der heutigen Zeit ist Umgebung ja ein dehnbarer Begriff - oder? Ich wohne "nur" ca. 1000km von Dir entfernt - zwischen Freiburg und Konstanz. Aber danke für Dein Angebot. Tut gut derartige Unterstützung zu bekommen... besonders nachdem mir letzte Woche ein Computerverkäufer (beim Kauf der Festplatte) gesagt hat, dass die Mac-Anwender ja quasi zu einer Randgruppe gehören...

Also was die Reparatur der Volumenzugriffsrechte betrifft, da hat er mir beim ersten Durchgang schon eine ganze Palette voll Meldungen gebracht. War für mich aber nicht wirklich zu übersetzen bzw. zum verstehen war, was er da alles aufgelistet hat. Und kopieren bzw. speichern konnte ich das ganze ja auch nicht. Ich dachte halt viel hilft viel und habe danach die Reparatur nochmals gestartet. Und zum Schluss hat er eben die von mir bereits erähnte Meldung gebracht.

In diesem Zusammenhang stellt sich für mich aber die Frage ob es was mit dem Update zu tun habe könnte? Und zwar habe ich die Original-CD von Panther installiert und direkt ein paar Updates (auf 10.3.8) übersprungen. Hätte ich Update für Update machen müssen? Andererseits zeigt er mir ja jetzt bei den Volumenzugriffsrechten keine Fehler mehr an...


als Antwort auf: [#160685]

Panther 10.3.8 startet nicht

kleiner_Rainer
Beiträge gesamt: 197

20. Apr 2005, 15:12
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #161002
Bewertung:
(2025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Holger,

nun... in der heutigen Zeit ist Umgebung ja ein dehnbarer Begriff - oder? Ich wohne "nur" ca. 1000km von Dir entfernt - zwischen Freiburg und Konstanz. Aber danke für Dein Angebot. Tut gut derartige Unterstützung zu bekommen... besonders nachdem mir letzte Woche ein Computerverkäufer (beim Kauf der Festplatte) gesagt hat, dass die Mac-Anwender ja quasi zu einer Randgruppe gehören...

Also was die Reparatur der Volumenzugriffsrechte betrifft, da hat er mir beim ersten Durchgang schon eine ganze Palette voll Meldungen gebracht. War für mich aber nicht wirklich zu übersetzen bzw. zum verstehen war, was er da alles aufgelistet hat. Und kopieren bzw. speichern konnte ich das ganze ja auch nicht. Ich dachte halt viel hilft viel und habe danach die Reparatur nochmals gestartet. Und zum Schluss hat er eben die von mir bereits erähnte Meldung gebracht.

In diesem Zusammenhang stellt sich für mich aber die Frage ob es was mit dem Update zu tun habe könnte? Und zwar habe ich die Original-CD von Panther installiert und direkt ein paar Updates (auf 10.3.8) übersprungen. Hätte ich Update für Update machen müssen? Andererseits zeigt er mir ja jetzt bei den Volumenzugriffsrechten keine Fehler mehr an...

+++snip+++
Generell würde ich übrigens davon abraten, die Zugriffsrechte von einem "veralteten" festplattendienstprogramm reparieren zu lassen, da dieses Programm nicht notwendigerweise über die Zugriffsänderungen "informiert" wurde.
+++snap+++

Diesen Satz habe ich nicht ganz verstanden, was meinst Du damit?

Was die geschützten Partitionen betrifft... - ...nun ich selber finde diese Idee von mir ja auch nicht ganz logisch, aber in der Not fängt man an sich jedes Fizerlchen anzusehen und auch zu überdenken :o)

Wenn die Frage jetzt auch noch etwas verfrüht ist (ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass ich mein Mac wieder zum laufen bringe), aber wie erstelle ich mit einem intakten Mac ein Backup? Und wo lege ich das ab? Ist ja eine gute Funktion, die nicht ungenutzt bleiben sollte.

Gut, dass ich das mit dem Netzwerk ausschliessen kann. Ich habe nämlich schon überlegt, die Netzwerkkarte auch auszubauen. So langsam taste ich mich nach dem Ausschlussprinzip vor.

Ja, das System habe ich auf der ersten Partition angelegt. Allerdings nicht auf der Hauptfestplatte (Master). Die ist nach wie vor noch die 10GB-Platte, die seit der Geburt meines Rechners drauf ist. Ist da vielleicht der Haken?

Ich habe drei Partitionen angelegt, weil ich im Forum mal auf diese Art bzw. Emfpehlung gestossen bin. Ich selbst finde es auch keine schlechte Idee, denn somit bleibt der Rest nach einer Neuinstallation verschont bzw. stehen. Das sehe ich schon als Vorteil - oder sehe ich das falsch?

Was die Family betrifft... - ...da muss ich erst zu Hause nachsehen. Kann aber erst wieder morgen früh zurückantworten.

Was das Posting "Ram-Steckplätze" betrifft, ich hoffe, dass das nicht auch ein Bestandteil meines gesamten Problemes ist, denn ich habe mir über die Steckplatzverteilung keinerlei Gedanken gemacht - lediglich über PC100 bzw. PC133 bzw. über den gesamten einsetzbaren RAM-Speicher für meinen Mac.

Derweilen werde ich weiter rumprobieren und hoffnungsvoll diese Seite öffnen - Ich bin für jeden Tip offen :o)

Bis dann...

Gruss

Rainer


als Antwort auf: [#160685]
(Dieser Beitrag wurde von kleiner_Rainer am 20. Apr 2005, 15:27 geändert)

Panther 10.3.8 startet nicht

kleiner_Rainer
Beiträge gesamt: 197

21. Apr 2005, 09:57
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #161194
Bewertung:
(2025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

Holgi, ich habe jetzt mal bzgl. der Family-Group nachgesehen. Mein Apple hat die Family-No. M5183 (Apple Computer Inc. Cupotino, CA 95014). Inwiefern bringt Dich das wissen weiter?

Hat vielleicht sonst noch jemand eine Idee wie ich das ganze ohne immerwährende Neuinstallation zum laufen bringe?

Gruss

Rainer


als Antwort auf: [#160685]

Panther 10.3.8 startet nicht

pava
Beiträge gesamt: 288

21. Apr 2005, 10:50
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #161214
Bewertung:
(2025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Rainer,

ich fühle mit Dir!

Aber ich bin der festen Überzeugung, dass wir Deinen Rechner zum Laufen bekommen. Einen Tipp möchte ich noch geben:

Halte beim Starten Apfel-S gedrückt, Du startest dann im Single-User-Modus. Das wird funktionieren, wenn nicht die Hardware völlig hin ist.
Du bekommst ein Textfeld. Dort gibst Du "fsck -y -f" ein, ein Check der Kataloghierarchie wird durchgeführt. Vorsicht: Du musst für das "y" ein "z" drücken (englische Tastaturbelegung).
Nach einer Weile sollte entweder eine Meldung mit "was modified" oder eine mit "o.k." erscheinen. Der zweite wäre beim ersten Durchlauf doof, denn dann würden keine Fehler aufgetaucht sein. Falls aber "was modified" erschein, musst Du noch mal "fsck... usw. durchführen, bis das "o.k." erscheint. Dann ein "reboot" eingeben und ich drück' die Daumen.

Gruß
Christoph


als Antwort auf: [#160685]

Panther 10.3.8 startet nicht

kleiner_Rainer
Beiträge gesamt: 197

27. Apr 2005, 17:32
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #162624
Bewertung:
(2025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wenn auch nicht 100%ig sicher, wollte ich nur kurz meine Erfolgsberichte melden.

Nachdem der Check (Rat von Pava - Merci) sofort ok gebracht hat und mir sonst niemand was raten konnte habe ich das Panther und Classic nochmals neuinstaliert. So nach und nach habe ich ihn mit den Programmen bekannt gemacht (mit zwischendurch viel Pause und Neustarts) und siehe da er läuft seit drei Tagen problemlos.

Die Tage werde ich ihm noch die Hardwareile (Drucker, Scanner, USB-Hub usw.) vorstellen und hoffe, dass wir dann alle eins sind und Freude aneinander haben :o)

Danke Euch noch mal!

Gruss

Rainer


als Antwort auf: [#160685]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/