[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Pantone-Farben allgemein und mit Freehand

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Pantone-Farben allgemein und mit Freehand

matmax
Beiträge gesamt: 626

26. Okt 2004, 11:48
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(4353 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!
Ich muß ein Logo gestalten, daß die Pantone Farbe „Rubin Red U“ enthalten soll.
Ich wähle also in Freehand 10 Pantone uncoated aus, weil ich ja auf ungestrichenem Papier drucken lassen will. Dort gibt es aber nur die Farbe „Pantone Rubine Red CVU“. Und wenn ich auswähle ist in der Farbpalette das RGB-Zeichen hinter der Farbe!

1 Was bedeutet denn das CVU?
2 Wie bekomme ich NUR Rubine Red U?
3 Warum ist diese Farbe in Freehand eine RGB-Farbe?
4 Was muß ich, bezüglich Sonderfarben, beachten, wenn ich das pdf für die Druckerei erstelle?

Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen!
Danke und Grüße, Matthias
X

Pantone-Farben allgemein und mit Freehand

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19079

26. Okt 2004, 12:16
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #118653
Bewertung:
(4353 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo und willkommen Matthias,

zu 1.

Da hilft Google:
http://desktoppub.about.com/...lor/a/pms_suffix.htm

Zu 2.
Du kannst die Farbe ja auch frei definieren. Dann kannst du sowoahl #Name als auch Farbwerte frei vergeben.
Du solltest dann nr drauf achten, das alle Komponenten im Endgültigen Layout auf den selben Namen beruhen und die auch identisch definiert sein sollten.
In deinem Fall würde ich mir mal Rubin Red U aus Photoshop als Lab Wert herausmessen. der RGB Wert ist aber schon ohne weitere Testerei fraglich, da ich nicht auf anhieb erkennen kann, wie das mit den CMS einstellungen in Freeahnd gemeint siit. Fängt schon damit an, das ich für Monitor _keines_ meine inzwischen Zahlreichen Monitorprofile anwählen kann, kann aber daran leigen, das die ja in einem extra Verzeichnis liegen. Werd ich beizeiten mal austesten.

Auf jeden Fall ist Rubin REd lt. PS CS Lab= 45/64/3 nd das ergibt nach ECI RGB 170/48/103 bzw, nach Adobe RGB 188/63/119.
Das ist aber beides Welten von dem 183/0/68 des Rubin Red CVU aus FH entfernt.

zu 3.
Weil eine Definition nach RGB immer noch sinniger ist als in einem nicht genau definierten CMYK Gerätefarbraum. ... wobei obige unterschiede von über 60 Grün sprechen eine andere Sprache...

zu 4.

Wenn tatsächlich in Sonderfarben gedruckt wird, sollte die auch in FH schon als solche Ausgegeben werden, und das ist, wenn eine Farbe das RGB Symbol hat und der Name nicht kursiv dargestellt wird, in der Regel der Fall.
Wenn eine zusätzliche Farbe als zusätzlicher Kanal im PDF landet, bist du schon mal ein gutes Stück weiter.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#118638]

Pantone-Farben allgemein und mit Freehand

matmax
Beiträge gesamt: 626

26. Okt 2004, 12:57
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #118685
Bewertung:
(4353 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
wow! hallo thomas! danke für die antwort!

zu 1 ok Rubine Red CVU ist also eine Simulation (der farbe auf ungestrichenem Papier) am Bildschirm
>> woher weiss denn/wo sieht denn die Druckerei im pdf welche Sonderfarbe ich nun verwende? Muß man das i.A. immer extra mitteilen?

zu 2 du meinst frei definieren, damit man eine Farbe am Bildschirm hat, die der Farbfächerfarbe am nahesten kommt? und nachher erst festlegen (für die Druckerei) das ist jetzt pantone soundso?!
(>> zu FH und Farbprofilen war ja hier etwas gepostet: http://www.colormanagement.style-m.de/)

puuh, colormanagement kommt auch noch auf mich zu. hier mit pantone ja kein thema, aber bald muß ich noch eine broschüre in cmyk machen und ich habe festgestellt, daß CM wenn ich denn was mache, alles nur noch schlimmer macht, und das geld, das ich für die sachen bekomme reicht nicht für ein kallibrierungstool.


als Antwort auf: [#118638]

Pantone-Farben allgemein und mit Freehand

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19079

26. Okt 2004, 13:53
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #118712
Bewertung:
(4353 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Matthias,

Die Sonderfarben die du verwendest solltest du im Druckdialog von Freehand als separate Kanäle angezeigt bekommen. Wenn du sie mir Skalenfarben mischst, solltest du sicherheitshalber dafür sorgen, das der Winkel der Sonderfarbe nicht auf dem der mit eingemischten Farbe liegt, das gibt mörder-Moiree.

Ich hab mal ein paar Einstellung durchprobiert:

http://www.richard-ebv.de/...DS/FH10_RubinRed.png

und das kommt dabei heraus:

http://www.richard-ebv.de/...HDS/PDF_Rubinred.png

Wobei mir dir RGB-> CMYK Wandlung auf dem Weg noch ziemlich Schleierhaft ist.


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#118638]

Pantone-Farben allgemein und mit Freehand

matmax
Beiträge gesamt: 626

26. Okt 2004, 15:01
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #118741
Bewertung:
(4353 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
aha ok!
1 und die druckerei guckt dann so in das pdf, sieht aha pntone rubin red u und holt dann die farben um die maschine einzurichten und die einzelnen druckplatten zu machen!?

2 und in diesem falle hätte die eine pantonefarbe den gleichen winkel (75) wie eine skalenfarbe (=prozessfarbe? c, m, y oder k?) in dem fall magenta?!

3 warum sind in acrobat in der separationsvorschau die pantonefarben = 0% ?

kann das leider gerade gar nicht ausprobieren, da mir freehand immer sofort ohne m,eldung abstürzt, wenn ich „drucken“ anwähle ...



als Antwort auf: [#118638]

Pantone-Farben allgemein und mit Freehand

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19079

26. Okt 2004, 15:17
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #118745
Bewertung:
(4353 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Matthias,

zu 1)

Ja, und wenn so was ankommt, wie mein PDF wo es zwei eigentlich gleiche Sonderfarben gibt, folgen die Anrufe auf den Fuß ;-)


zu 2)

Ja, hat sie. Aber meistens werden die Sonderfarben, wenn überhaupt mit Schwarz zu Duplexen gemischt. Dann muss der Winkel in erster Linie ein anderer als der des Schwarz Auszuges sein. Sinniger weise nimmt man den Winkel der Skalenfarbe, die farblich am nächsten an der Sonderfarbe liegt, da kaum eine Konstellation denkbar ist, wo eine mehr oder weniger magentafarbene Sonderfarbe mit Magenta gemischt wird (Aber, ich muss aus Erfahrung sagen: Es gibt nicht's was ein kreatives Hirn nicht ersinnen kann.).
Aber selbst wenn es so wäre, so dürfte magenta-magenta farbenes Moiree zu verschmerzen sein, da es weitestgehend unsichtbar bleibt.


zu 3)

Sorry, dem Screenshot fehlt der Cursor.
Ich hab's nochmal überarbeitet, da wird's klarer:

http://www.richard-ebv.de/...HDS/PDF_Rubinred.png


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#118638]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 27. Okt 2004, 14:40 geändert)

Pantone-Farben allgemein und mit Freehand

matmax
Beiträge gesamt: 626

26. Okt 2004, 18:17
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #118808
Bewertung:
(4353 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ja, vielen dank!

viele grüße
matthias


als Antwort auf: [#118638]
X

Aktuell

PDF / Print
300_PDF20

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022