hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
« « 1 2 » »  
Jürgen_Stieger
Beiträge: 41
24. Okt 2017, 12:18
Beitrag #1 von 26
Bewertung:
(3232 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


Hallo, ich benötige eure Hilfe.
In meinem Dokument ist im Vordergrund ein RGB-Bild (PSD) mit transparentem Hintergrund platziert. Dahinter befindet sich eine Pantone-Fläche (eine Riesenziffer 2), die bei der PDF-Erstellung das Bild in dem Bereich, wo beide Elemente überlappen, ausspart, d.h. da ist dann plötzlich im Bild eine weiße Fläche in der Form der Ziffer. Ich kann aber nirgendwo den Befehl oder das Häkchen finden, wo angegeben ist, dass ausgespart werden soll, zumal die Sonderfarbe sich hinter dem Bild befindet. In der Druckvorschau in PDF wird alles richtig angezeigt, erst bei der Druckplattenerstellung taucht dieses Phänomen auf.
Weiß jemand Rat? Vielen Dank im Voraus.
Jürgen Stieger
So kann ich hier nicht arbeiten Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17760
24. Okt 2017, 12:56
Beitrag #2 von 26
Beitrag ID: #560145
Bewertung:
(3212 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


Antwort auf: In der Druckvorschau in PDF wird alles richtig angezeigt, erst bei der Druckplattenerstellung taucht dieses Phänomen auf.

Nur zur Sicherheit:
Adobe Acrobat Pros Druckvorschau mit aktivierter Überdruckenvorschau zeigt keine Probleme, aber bei der Plattenbelichtung geht’s schief?

Ins Blaue vermutet: Du hast ein PDF/X-4 abgeliefert, aber das Belichter-RIP ist kein https://de.wikipedia.org/...obe_PDF_Print_Engine


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#560144] Top
 
Jürgen_Stieger
Beiträge: 41
24. Okt 2017, 13:12
Beitrag #3 von 26
Beitrag ID: #560147
Bewertung:
(3204 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


Hallo Thomas,
ausgegeben wurde ein PDF/X3:2002 / Kompatibilität Acrobat 4 (PDF 1.3)
Druckvorschau mit Überdruckensimulation ist i.O.
Schalte ich die Überdruckensimulation aus, erscheint das Phänomen.
Auf Wunsch der Druckerei habe ich schon die Ziffer in Pfade gewandelt. Jetzt wollten sie die Datei als .eps haben.
Sehr wahrscheinlich trifft deine Vermutung zu, und deren Hard- bzw. Software könnte ein Update vertragen. Dieser Umstand wäre für mich beruhigend, da man ja meistens die Fehler bei sich selber sucht.
Gruß Jürgen
So kann ich hier nicht arbeiten
als Antwort auf: [#560145] Top
 
Michael Pabst S
Beiträge: 2470
24. Okt 2017, 13:15
Beitrag #4 von 26
Beitrag ID: #560148
Bewertung:
(3200 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


Antwort auf: … ausgegeben wurde ein PDF/X3:2002 / Kompatibilität Acrobat 4 (PDF 1.3) …


Wie verhält es sich bei PDF/X1?

Gruß
Michael
als Antwort auf: [#560147] Top
 
Ulrich Lüder S
Beiträge: 2117
24. Okt 2017, 13:26
Beitrag #5 von 26
Beitrag ID: #560149
Bewertung:
(3189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


Antwort auf: Druckvorschau mit Überdruckensimulation ist i.O.
Schalte ich die Überdruckensimulation aus, erscheint das Phänomen.


Wie ist der Transparenzfarbraum in Indesign definiert? CMYK oder RGB?

Gruß,

Ulrich
als Antwort auf: [#560147] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17760
24. Okt 2017, 14:28
Beitrag #6 von 26
Beitrag ID: #560151
Bewertung:
(3162 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


Antwort auf: ausgegeben wurde ein PDF/X3:2002 / Kompatibilität Acrobat 4 (PDF 1.3)
...
Sehr wahrscheinlich trifft deine Vermutung zu, und deren Hard- bzw. Software könnte ein Update vertragen.

Wenn schon PDF/X-3 versagt, fehlt da nicht nur ein Update, sondern mehrere Generationen ;)

Auf der anderen Seite: Transparenz und Sonderfarben ist auch schon alles andere ans trivial, wenn man devicebasierend arbeitet. Wenn dann noch Farbraum- und Farbmodellwechsel hinzukommen, wirds nahezu unvorhersehbar.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#560147] Top
 
Jürgen_Stieger
Beiträge: 41
24. Okt 2017, 14:54
Beitrag #7 von 26
Beitrag ID: #560152
Bewertung:
(3144 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


Hallo Ulrich,
Transparenzfüllraum ist CMYK
Gruß Jürgen
So kann ich hier nicht arbeiten
als Antwort auf: [#560149] Top
 
Jürgen_Stieger
Beiträge: 41
24. Okt 2017, 14:57
Beitrag #8 von 26
Beitrag ID: #560153
Bewertung:
(3141 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


Hallo Michael,

kann ich nicht beantworten, da müsste ich erst wieder einen Test mit der Druckerei vereinbaren. Für PDF gilt = alles i.O.
Gruß Jürgen
So kann ich hier nicht arbeiten
als Antwort auf: [#560148] Top
 
rohrfrei S
Beiträge: 4367
24. Okt 2017, 16:18
Beitrag #9 von 26
Beitrag ID: #560157
Bewertung:
(3086 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


Hallo,

Zitat ausgegeben wurde ein PDF/X3:2002 / Kompatibilität Acrobat 4 (PDF 1.3)
Druckvorschau mit Überdruckensimulation ist i.O.
Schalte ich die Überdruckensimulation aus, erscheint das Phänomen.


Dann ist das RIP nicht unbedingt veraltet, sondern vielmehr nicht korrekt konfiguriert. Nach der obigen Beschreibung deutet doch vieles darauf hin, dass InDesign beim PDF-Export das transparente Bild mit einem weiß-überdruckenden Pfad "maskiert" hat. Wenn nun bei der Verarbeitung überdruckendes weiß in aussparendes weiß geändert wird, dann hat man das beschriebene Phänomen.

Robert Zacherl hat doch bereits vor über 10 Jahren hier auf HDS auf dieses Problem hingewiesen. Leider gibt es für die Praxis bis heute keine brauchbare Lösung zu diesem Problem. Entweder man konfiguriert normkonform gemäß PDF/X in dem man das NICHT korrigiert und hat dann manchmal das Problem und weiß-überdruckende Objekte sind im Druck unsichtbar oder man ändert das überdrucken-Verhalten und hat dann das Problem bei transparenzreduzierten Daten wie hier. Beides ist eher unbefriedigend. Hier kann doch nur ein manueller Preflight vorab Gewissheit bringen, wie man die Daten verarbeiten muss. Ich frage mich, wie vollautomatisierte Workflows in Online-Druckereien hiermit umgehen?

Über die Jahre ist der PDF-Export aus InDesign bei solchen Konstrukten auch immer mal wieder verändert worden. Ich meine in den neueren Varianten ist das mit weiß-überdrucken nicht mehr so realisiert. Kannst du uns sagen aus welcher Version von InDesign der Export erfolgte?

Gruß
als Antwort auf: [#560147] Top
 
Jürgen_Stieger
Beiträge: 41
24. Okt 2017, 16:37
Beitrag #10 von 26
Beitrag ID: #560160
Bewertung:
(3080 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


Hi,
die PDF wurde mit der CC-Version 2017.1 erzeugt
Gruß Jürgen
So kann ich hier nicht arbeiten
als Antwort auf: [#560157] Top
 
rohrfrei S
Beiträge: 4367
24. Okt 2017, 16:43
Beitrag #11 von 26
Beitrag ID: #560161
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


dann muss es nicht unbedingt weiß-überdrucken sein. Könnte dann auch ein anderes Konstrukt wie ein Graustufenbild o.ä. sein, dass hinsichtlich überdrucken verändert wurde.

Gruß
als Antwort auf: [#560160] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17760
24. Okt 2017, 17:13
Beitrag #12 von 26
Beitrag ID: #560165
Bewertung:
(3054 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


Ich nochmal, weil ich mir immer noch nicht sicher bin, verstanden zu haben, was passiert ...

Im Vordergrund befindet sich dein RGB Bild das nicht rechteckig ist sondern (mit/ohne Übergangsstufen?) eine amorphe Aussenkante aufweist, ausserhalb der partiell eine hinter dem Bild liegende Ziffer 2 in einer 5. Farbe zum Vorschein kommt?

So das Soll-Szenario?

Und der Istzustand ist folgender: Dass das auch aussenrum soweit passt, aber an der Stelle wo hinter dem Vordergrundbild eigentlich die 2 unsichtbar durchlaufen würde, jetzt weder Bild noch Sonderfarbe auftaucht sondern Papierweiss?

Es geht also um einen Fehler im Nichttransparenten Bereich des Vordergrundbildes?


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#560161]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 24. Okt 2017, 17:15 geändert)
Top
 
Jürgen_Stieger
Beiträge: 41
24. Okt 2017, 17:19
Beitrag #13 von 26
Beitrag ID: #560166
Bewertung:
(3052 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


Hallo Thomas,
du hast das Szenario exakt beschrieben.
Gruß Jürgen
So kann ich hier nicht arbeiten
als Antwort auf: [#560165] Top
 
rohrfrei S
Beiträge: 4367
24. Okt 2017, 17:36
Beitrag #14 von 26
Beitrag ID: #560167
Bewertung:
(3042 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


Hallo,

wenn ich das nach der Beschreibung nachbaue und dann ein PDF/X-3 exportiere dann würde ich sagen das sich CS6 identisch verhält zu CC-2017.

Die entsprechende "Maske" wird dann durch ein Bild erzeugt, welches die "2" im Hintergrund als weißes Objekt enthält. Interessant ist, dass der Farbraum des Bildes in Pitstop mit Pantone ausgewiesen wird. Und es steht auf überdrucken. Wie man das dann allerdings falsch belichten kann, kann ich mir nicht erklären, da ich nicht wüßte, was man hier ändern sollte.

Das einzige was mir dann noch als Fehlerquelle einfällt, wenn Pantone nicht als Sonderfarbe, sondern der gesamte job als 4c gedruckt wurde. Dann erkennt man auch das beschriebene Verhalten.

Gruß
als Antwort auf: [#560166] Top
 
Ulrich Lüder S
Beiträge: 2117
25. Okt 2017, 11:20
Beitrag #15 von 26
Beitrag ID: #560174
Bewertung:
(2807 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pantone-Fläche im Hintergrund spart RGB-Bild im Vordergrund aus


hallo

ich häng mich auch noch mal ran, weil mich das Thema schon interessiert, da auch ich ohne APPE-RIP arbeite...

Also, wenn ein gültiges PDF/x-3 abgeliefert wurde, dann wundert mich, daß die jetzt erst mit diesem Problem konfrontiert sind. (Und noch mehr wundere ich mich, daß die als Gegengift ein EPS anfordern.)

Wenn ich so eine Situation nachbaue und als x3 exportiere (und damit das RGB-Bild wegen dem Transparenzfarbraum in CMYK konvertiere bei der Verflachung), dann würde ich auch ohne APPE-RIP korrekt belichten können.

Wenn die aber in ihren Mitteln (Workflow) so beschränkt sind, daß sie ein korrektes x3 nicht wie beabsichtigt belichten können, nicht einmal mit spezieller nachträglicher Editierung - wofür nicht unbedingt die armen Teufel in der Vorstufe, sondern deren Management verantwortlich zu machen ist, dann hilft möglicherweise noch ein Schritt weiter zurück in die Steinzeit: Das gelieferte PDF oder bereits aus Indesign heraus separiert drucken statt exportieren...


Gruß,

Ulrich
als Antwort auf: [#560166]
(Dieser Beitrag wurde von Ulrich Lüder am 25. Okt 2017, 11:27 geändert)
Top
 
« « 1 2 » »  
X