[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Pantone-Umwandlung nach RGB aus ID CS

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Pantone-Umwandlung nach RGB aus ID CS

olvradam
Beiträge gesamt: 249

8. Jul 2005, 23:59
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(3194 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi!

Mir ist aufgefallen, dass sich Pantonefarben nicht direkt nach RGB wandeln lassen, wenn man eine PDF-Datei aus Indesign CS erstellt. Da der Weg über CMYK (Volltonfarben -> Prozessfarben -> RGB) zu gehen scheint, werden die Farben muffig - jedenfalls anders, als wenn man das gleiche in Photoshop machen möchte: Hier kann man eine Pantone-Farbe anwählen und sofort das leuchtende RGB-Pendant (in Abhängigkeit vom RGB-Profil natürlich) ablesen.

Liebe Grüße

Oliver
X

Pantone-Umwandlung nach RGB aus ID CS

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

9. Jul 2005, 00:56
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #176938
Bewertung:
(3182 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Oliver,

das kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.
Wenn ich auf der selben Dokumentseite drei Farflächen platziere die jeweils mit einer Sonderfarbe wie z.B. Pantone Blue , mit der von dieser Sonderfabe abgeleiteten CMYK-Farbe und der von der Sonderfarbe abgeleiteten RGB-Farbe eingefärbt sind und die Seite dann als PDF exportiere oder Ausdrucke und als Ausgabefarbraum einen RGB-Farbraum definiere, im Druckfarbenmanager sage, dass alle Sonderfarben in CMYK gewandelt werden sollen, dann haben letztendlich alle drei Farbflächen die selben RGB-Tonwerte und die sind bei mir alles andere als "muffig".

Es sind exakt die RGB-Werte die mir auch Adobe InDesign als Alternate Color Space angibt, wenn ich in InDesign die Sonderfarbe in RGB wandle. Voraussetzung dafür sind natürlich, dass RGB-Arbeitsfarbraum und RGB-Ausgabefarbraum identisch gewählt sind und ein "grosser" RGB-Farbraum wie z.B. "ECI RGB" gewählt wird.

Es ist auch wichtig in Adobe Acrobat den passenden RGB-Arbeitsfarbraum einzustellen, sofern Sie sich bei der Aussage "muffig" auf Ihre Augen verlassen.

Mit freundlichem Gruß

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
www.impressed.de


als Antwort auf: [#176933]

Pantone-Umwandlung nach RGB aus ID CS

olvradam
Beiträge gesamt: 249

9. Jul 2005, 01:33
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #176940
Bewertung:
(3175 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

das ist bei mir nicht so. Ich arbeite im sRGB-Bereich, weil das 3D-Programm nur sRGB kann.

1) Ich lege in ID CS ein Feld an mit Pantone 3265 C.

2) In Photoshop ergibt sich ein sRGB-Wert von 0/194/182

3) In ID ergibt sich ein RGB-Pendant in der Palette »Farbe« von 77/185/175!!

4) Ich lege ein CMYK-Feld an mit den Werten 69/0/37/0. Dies ergibt in RGB: ebenfalls 77/185/175!!

Also wird Pantone in ID über CMYK nach RGB gewandelt.

Liebe Grüße

Oliver


als Antwort auf: [#176938]

Pantone-Umwandlung nach RGB aus ID CS

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

9. Jul 2005, 11:17
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #176949
Bewertung:
(3153 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Oliver,

wenn Sie gleich gesagt hätten, dass Sie darauf ansprechen, dass die Werte des Alternate Color Spaces für identische Sonderfarben in Adobe Photoshop und Adobe InDesign unterschiedlich ausfallen, dann hätte ich Ihnen nicht widersprochen.
Dies wiederum aber prinzipbedingt, weil Adobe Photoshop in den aktuellen Versionen seine Sonderfarben-Bibliotheken mit Lab-Werten, Adobe InDesign jedoch (zumindest bis einschließlich CS) mit CMYK-Werten aufbaut. Es ist somit keine Frage eines Umweges über CMYK, sondern schlicht und einfach so, dass InDesign nur CMYK-Werte als Ausgangsbasis hat, wenn eine Sonderfarbe aus den eigenen Bibliotheken in einen anderen Farbraum gewandelt werden soll.

Wenn Sie sich aber selbst eine Sonderfarbe anmischen würden und deren Alternate Color Space im Lab Farbraum definieren, dann kommen Sie bis auf minimalste Abweichungen auf die selben RGB- oder CMYK-Ersatzwerte wie in Adobe Photoshop auch.

Mit freundlichem Gruß

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
www.impressed.de


als Antwort auf: [#176940]

Pantone-Umwandlung nach RGB aus ID CS

olvradam
Beiträge gesamt: 249

9. Jul 2005, 11:24
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #176951
Bewertung:
(3146 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert,

Antwort auf: Dies wiederum aber prinzipbedingt, weil Adobe Photoshop in den aktuellen Versionen seine Sonderfarben-Bibliotheken mit Lab-Werten, Adobe InDesign jedoch (zumindest bis einschließlich CS) mit CMYK-Werten aufbaut.


Heißt das, in CS2 sind diesbezüglich Änderungen vorgenommen worden?

Antwort auf: Es ist somit keine Frage eines Umweges über CMYK, sondern schlicht und einfach so, dass InDesign nur CMYK-Werte als Ausgangsbasis hat, wenn eine Sonderfarbe aus den eigenen Bibliotheken in einen anderen Farbraum gewandelt werden soll.


Alles klar. Das muss man erstmal wissen :-))) .

Antwort auf: Wenn Sie sich aber selbst eine Sonderfarbe anmischen würden und deren Alternate Color Space im Lab Farbraum definieren, dann kommen Sie bis auf minimalste Abweichungen auf die selben RGB- oder CMYK-Ersatzwerte wie in Adobe Photoshop auch.


Interessant - wie meinen Sie das? Was genau müsste ich in Indesign dann machen? Kann ich einer Pantone-Farbe einen eigenen Lab-Wert zuweisen? Diesen Absatz habe ich noch nicht ganz verstanden.

Liebe Grüße

Oliver


als Antwort auf: [#176949]
(Dieser Beitrag wurde von olvradam am 9. Jul 2005, 11:25 geändert)

Pantone-Umwandlung nach RGB aus ID CS

mpeter
Beiträge gesamt: 4623

9. Jul 2005, 20:27
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #177001
Bewertung:
(3137 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
klinke mich mal wieder ein. du kannst in ID ein neues Farbfeld definieren und dort gleich den LAB Farbraum verwenden, somit wird die Sonderfarbe nicht mit CMYK-Basis erstellt. Also du wählst eben nicht die Pantone-Farbe aus der ID-Bibliothek sondern erzeugst eine eigen Sonderfarbe mit den entsprechenden LAB-Werten.
Gruß
Magnus

OSX 10.12.6, Adobe CS6/CC


als Antwort auf: [#176951]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/