hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
« « 1 2 » »  
nbch
Beiträge: 6
11. Mär 2018, 00:32
Beitrag #1 von 16
Bewertung:
(2126 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


Hallo zusammen!
Habe eine Frage bezüglich der druckgerechten Erstellung einer Pdf-Datei.
Vorab: Ich bin absoluter Neuling auf dem Gebiet von Indesign und Acrobat Pro DC.

Und zwar geht es um die Pdf-Datei einer Broschüre mit Studentenarbeiten. Ich habe sie mit Indesign als Pdf exportiert und dieses an die entsprechende Druckfirma übermittelt. Nun kam die Rückmeldung: "Ihr Dokument beinhaltet unzählige Pfade. Dadurch kommt es leider zu Problemen an der Druckmaschine. Ich muss Sie daher bitten, Bilder, welche überwiegend aus Pfaden bestehen in Pixelbilder umzuwandeln."
Jetzt bin ich ein bisschen hilflos, wie ich dieses Problem lösen kann.
Heißt das, dass ich die Datei nicht mit den Pdf-Plänen der Studenten erstellen darf und sie nun alle erst in jpgs umwandeln muss?!
Oder gibt es eine andere Möglichkeit das Pdf entsprechend zu "reduzieren"? Vielleicht indem ich es erneut als Adobe Pdf drucke?

Wäre sehr dankbar für jede Hilfe, da ich ungern die ganze Broschüre neu machen würde.. :(
Vielen Dank im Voraus!
Top
 
X
Markus Keller p
Beiträge: 606
11. Mär 2018, 12:27
Beitrag #2 von 16
Beitrag ID: #562757
Bewertung:
(2097 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


Hallo,

vorab: du postest im Forum Web/Internet und willst etwas über Druck wissen, da wird nicht viel kommen. Zum anderen, ohne nähere Angaben wird dir niemand helfen können. Aus welchem Programm kommen die Studentenarbeiten? Was wird dargestellt? Wie wird gedruckt?
Wenn du die Daten nicht ändern möchtest und sie an sich druckbar sind, würde ich es erst mal mit einer anderen Druckerei probieren.

Markus
Markus Keller
Grafik - Satz - Bild
Schongau
als Antwort auf: [#562756] Top
 
taunus11
Beiträge: 543
11. Mär 2018, 16:01
Beitrag #3 von 16
Beitrag ID: #562758
Bewertung:
(2074 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


Die Seiten als TIFF-Dateien exportieren und danach aus den TIFF-Dateien eine neue PDF-Datei erzeugen.

Bernd Alheit
als Antwort auf: [#562756] Top
 
nbch
Beiträge: 6
11. Mär 2018, 17:14
Beitrag #4 von 16
Beitrag ID: #562759
Bewertung:
(2061 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


Hallo noch einmal,
erst einmal vielen Dank für die Antworten!

Ja, ich war mir etwas unsicher, wo ich den Beitrag zu posten habe. Kann man ihn einfach verschieben oder sollte ich ihn einfach erneut dort posten?

Dann zu den Angaben: Bei den Arbeiten handelt es sich um Pdfs, die wahrscheinlich entweder aus Photoshop oder einer Architektursoftware (Archicad, Vectorworks o.ä.) exportiert wurden. Das kann ich leider nicht genauer bestimmen, da jeder Student anders arbeitet.
Es handelt sich also um die Darstellung von Architekturplänen (Grundrisse, Schnitte, Ansichten,Visualisierungen). Gedruckt werden soll das ganze als DinA4-Broschüre, soft-cover, gebundenes Format.

Habe die Dateien per Verknüpfung in die Indesign-Datei eingefügt und kenne die Pfade eigentlich nur aus Illustrator, sodass ich gar nichts damit anzufangen weiß.

viele Grüße
Nora
als Antwort auf: [#562757] Top
 
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9291
11. Mär 2018, 17:28
Beitrag #5 von 16
Beitrag ID: #562761
Bewertung:
(2059 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


Habe Dich mal in die Druckvorstufe verschoben,
in der Hoffnung, dass Du hier weiter kommst...

Gruß
Dirk

[levy-media.de MCP]
http://www.levy-media.de
als Antwort auf: [#562759] Top
 
Bernhard Werner p
Beiträge: 4894
11. Mär 2018, 20:26
Beitrag #6 von 16
Beitrag ID: #562762
Bewertung:
(2029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


Hallo Nora,

ohne die Daten gesehen zu haben, wird dir hier niemand wirklich kompetent antworten können. Auch finde ich den pauschalen Tipp von Bernd Alheit sehr ... äh ... oberflächlich. :-)

Gruß
Bernhard

als Antwort auf: [#562759]
(Dieser Beitrag wurde von Bernhard Werner am 11. Mär 2018, 20:28 geändert)
Top
 
olaflist p
Beiträge: 1322
11. Mär 2018, 20:48
Beitrag #7 von 16
Beitrag ID: #562763
Bewertung:
(2023 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


Bei Abbildungen, die aus CAD-Anwendungen heraus entstanden sind, kann es schon mal vorkommen, dass sehr viele Linien enthalten sind. Ich habe mal von einem Partner ein PDF bekommen, bei dem es 1,5 Millionen Pfade auf einer Seite gab. Da git es in der Tat Ausgabegeräte die die Grätsche machen (oder zumindest seeeeeehr lange brauchen, um die Seite zu verarbeiten).

Wenn ich Dich richtig verstehe, postionierst Du solche PDFs in InDesign.

Ein möglicher Weg, das in Schach zu halten (in Bezug auf zu große Anzahl von Pfaden): diejenigen PDFs, bei denen dies vorliegt, in ein Bildformat wandeln, und das Bild dann in InDesign importieren. Das Bildformat sollte auf keinen Fall JPEG (oder JPEG2000) sein. Handelt es sich um einfarbige Strichzeichnungen, wäre ein 1-Bit-Bild (bei recht hoher Auflösung, z.B. 600 bis 1200 ppi) wohl optimal, ansonsten eben 8-bit-Bilder (wahrscheinlich mind. 300ppi nehmen). Da Du InDesign im Zugriff hast, hast Du evtl. auch Photoshop im Zugriff: mach dort mal ein solches PDF auf und speichere es als Bild ab.

Beim PDF-Export aus InDesign Bilder auf keinen Fall (das ist wichtig!) mit JPEG komprimieren lassen (sondern mit ZIP).

Um rauszufinden, welche PDFs so behandelt werden müssen: in Acrobat mit Preflight das Profil "Liste alle Objekte, nach Objektart gruppiert" (oder so ähnlich - habe grad nur die englische Version vor der Nase) aufrufen. Dann siehst Du wie viele Objekte es pro Objekttyp gibt. Ein paar tausend ist eigentlich immer OK, aber ab zigtausend und darüber könnte es evtl. in puncto Performance usw. eng werden.

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#562759] Top
 
nbch
Beiträge: 6
11. Mär 2018, 23:15
Beitrag #8 von 16
Beitrag ID: #562764
Bewertung:
(2012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


Vielen Dank, Olaf, ich glaube Du hast das Problem erkannt. Genau um solche riesigen CAD-Zeichnungen handelt es sich wohl.
Wenn ich die Prüfung richtig verstehe, scheine ich diese 1,5 Millionen sogar zu knacken. Vorausgesetzt die Treffer sind mit der Anzahl der Pfade gleichzusetzen. Ohje..
Mir ist aber noch nicht ganz klar, ob ich nun alle Objekte austauschen muss, die so eine hohe Anzahl an Treffern aufweisen oder nur einen bestimmten Typ (z.B. Vektorobjekte)?
Zur Veranschaulichung mal der Screenshot des Preflight-Fensters:
https://ibb.co/hVPbdS

Wahrscheinlich bekommst du jetzt einen Schock ;)
Danke schon einmal!
als Antwort auf: [#562763] Top
 
olaflist p
Beiträge: 1322
12. Mär 2018, 08:12
Beitrag #9 von 16
Beitrag ID: #562765
Bewertung:
(1965 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


Du müsstest mal in der Preflight-Ergebnisdarstellung die beiden Bereiche für Vektorobjekte aufklappen und schauen, auf welchen Seiten die Anzahl wirklich sehr hoch ist.

Im Durchschnitt hast Du 1,8 Mio / 100, also 18.000 Linien - das ist im Prinzip noch OK. Es wird aber so sein, dass auf einzelnen Seiten der Wert deutlich höher ist als dieser Durchschnittswert. Die auf diesen Seiten importierten PDFs müsstest Du vor dem Import in Bildformate wandeln, und anschließend in InDesign importieren.

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#562764] Top
 
nbch
Beiträge: 6
15. Mär 2018, 20:21
Beitrag #10 von 16
Beitrag ID: #562849
Bewertung:
(1870 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


Vielen Dank!
Aufgrund von Urlaub musste es ein paar Tage ruhen, sitze jetzt aber wieder daran. Habe dennoch ein paar Fragen:
Wenn ich die einzelnen Seiten ausklappe, was zeigt mir die Linienzahl auf dieser Seite an? Ist es die z.B. Zeile "Seite xx: Weitere Treffer (20 von 3460)" oder wo finde ich die Anzahl? Ansonsten sehe ich nur "Seite xx: konturiert:.."
Zudem wird bei mir ab Seite 105 die Treffer der folgenden Seiten nicht mehr angezeigt, auch der Klick auf diesen Hinweis ändert nichts..wie kann ich sie mir anzeigen lassen?
Zur Veranschaulichung noch einmal einen Screenshot:
https://ibb.co/jxefUc
als Antwort auf: [#562765] Top
 
olaflist p
Beiträge: 1322
15. Mär 2018, 21:06
Beitrag #11 von 16
Beitrag ID: #562850
Bewertung:
(1866 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


Die Angabe "20 von 3460" ist das, was Dich hier interessiert - wenn die zweite Zahl (also hier 3460) sehr groß ist, dann ist das eine Seite, auf der ein überkomplexes PDF importiert wurde.


Olaf



Es gibt im Ausklappmenü von Preflight (rechts oben) einen Menüpunkt "Voreinstellungen".

Für die Ergebnisdarstellung kannst Du dort einstellen:
- "Pro Seite/direkt"
-"Pro Seite/weitere Treffer" (die betr. Einträge muss man im Ergebnis dann aufklappen
- "Für ganzes Dokument" (max. Anzahl der Einträge insgesamt, die explizit angezeigt werden; der Rest wird dann nur bzgl. seiner Anzahl dargestellt)
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#562849] Top
 
nbch
Beiträge: 6
16. Mär 2018, 16:04
Beitrag #12 von 16
Beitrag ID: #562901
Bewertung:
(1809 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


Super! Dann mache ich mich mal an die Arbeit.
Gibt es denn einen empfehlenswerten Grenzwert, ab dem man das PDF dann umwandeln sollte.. so als Orientierung?
als Antwort auf: [#562850] Top
 
olaflist p
Beiträge: 1322
16. Mär 2018, 16:28
Beitrag #13 von 16
Beitrag ID: #562907
Bewertung:
(1806 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


Der Grenzwert dürfte irgendwo zwischen 10.000 und 100.000 liegen, hängt vom Ausgabesystem ab.

Schau doch mal, wie viele Seiten mehr als 10.000 Vektorobjekte haben.... (lieber ein PDF zu viel gerastert als ein Job, der immer noch nicht durchgeht).


Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#562901] Top
 
nbch
Beiträge: 6
17. Mär 2018, 19:02
Beitrag #14 von 16
Beitrag ID: #562919
Bewertung:
(1754 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


Hallo Olaf!
Vielen Dank für deine ganze Mühe!
Es sind doch recht viele, aber wenigstens weiß ich jetzt, wie der Hase läuft.
Habe noch ein paar andere Fragen, die sich ergeben haben bzw. die mich interessieren würden.. Vielleicht hast du ja noch ein paar Antworten darauf :)
Ist es egal, ob ich die Pdfs über Adobe oder Photoshop abspeichere? Habe nämlich das Problem, dass die Pdfs beim Import in PS CS6 immer verblassen..eine Lösung dafür habe ich nicht gefunden.. der Farbraum ist unter Farbeinstellungen als RGB..
Ansonsten würde ich nicht den Umweg gehen und direkt über Adobe als Bild abspeichern.. Welches Format eignet sich denn? PNG? TIFF? JPG? Die Qualität der Pdfs sollte so sein, dass man sie nach dem Import in Indesign und Export als PDF auf einer A4 Seite so gut wie möglich lesen kann. Die Ursprungs-PDF der Studenten sind A1.
Muss ich an der Auflösung überhaupt etwas verändern oder nur abspeichern?
Entschuldige die vielen Fragen, aber da es die erste Broschüre ist und ich solche in Zukunft öfter machen werde, würde mir dies die Arbeit sehr erleichtern..
Vielen Dank!!
Nora
als Antwort auf: [#562907] Top
 
olaflist p
Beiträge: 1322
18. Mär 2018, 15:22
Beitrag #15 von 16
Beitrag ID: #562923
Bewertung:
(1712 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Pdf-Datei - Umwandlung von Pfaden in Pixelbilder?


- Eine Beispieldatei wäre hilfreich
- Du musst präziser beschreiben lernen, z.B. ist Adobe eine Firma, Photoshop ein Bildbearbeitungsprogramm und A1 ein Modell eines bekannten Automobilherstellers
- "Strichzeichnungen" sollte man auf keinen Fall als JPEG abspeichern; handelt es sich um reine S/W-Inhalte, dürfte Bitmap-TIFF mit Fax-Kompression eine gute Option sein (mind. 600pp, eher 1200ppi), bei mehrfarbigen Strichzeichnungen kommt es drauf an, welche Farben vorhanden sind, und wie sie rüberkommen sollen - wird letztlich in CMYK gedruckt, will man das evtl. farblich gezielt steuern und gleich als Bild in CMYK abspeichern (Photoshop, TIFF), ansonsten ginge auch PNG (dann kommt ein Schwarz aber evtl. auch woanders als nur im Schwarzkanal raus).
- egal welchen Weg Du gehst, solltest Du das zu erwartende Farbergebnis (und den Separationsaufbau) im exportierten PDF mittels Ausgabevorschau in Adobe Acrobat bewerten (dort auf den richtigen Simulationsfarbraum achten);
- ich gehe mal davon aus, dass Du sowieso eine PDF/X-Datei erstellst für den Druckfarbraum, in dem später auch gedruckt werden soll?

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#562919] Top
 
« « 1 2 » »  
X