[GastForen Archiv Adobe Freehand Pdf/X aus FreeHand MX unter Max oS X

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Pdf/X aus FreeHand MX unter Max oS X

hunter
Beiträge gesamt: 493

13. Sep 2006, 09:59
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(4139 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wie macht ihr denn am geschicktesten ein PDF/X-3, PDF/X-1 aus FreeHand MX,
vor allem wie setzte ich die notwendige Trimbox und Bleedbox

Gruß
hunter
X

Pdf/X aus FreeHand MX unter Max oS X

klimbim
Beiträge gesamt: 1016

13. Sep 2006, 10:38
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #250477
Bewertung:
(4130 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
PDF X3 mache "ich" grundsätzlich über Adobe Pdf-Drucker. Im Druckmenü FH anwählen und das benutzerdefiniertes Format eintragen, das du brauchst. ;-)


als Antwort auf: [#250469]

Pdf/X aus FreeHand MX unter Max oS X

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

13. Sep 2006, 11:32
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #250493
Bewertung:
(4122 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo klimbim,

das ist natürlich ein gangbarer Weg, aber unserer Meinung nach alles andere als optimal, weil die TrimBox und BleedBox abhängig von der MediaBox-Größe dann gesetzt werden und somit vorausgesetzt werden muss, dass
1) das in FreeHand gewählte Ausgabeformat immer um einen bestimmten Wert breiter und höher gewählt wird als das reine Nettoformat
2) die Ausgabe zentriert erfolgt

Wenn Sie als FreeHand-Anwender unabhängig vom Ausgabformat und under Ausgabepositionierung zu einer korrekt gesetzten TrimBox kommen möchten, dann möchte ich Ihnen unser "TrimBox EPS" ans Herz legen. Dieses wird einfach als EPS-Datei in den Seitenhintergrund platziert und so skaliert und positioniert, dass es mit dem Endformat des Dokuments übereinstimmt. Wenn dann vom Dokument über den Acrobat Distiller (und somit auch über Adobe PDF) ein PDF erzeugt wird, beinhaltet die generierte PDF-Datei eine korrekte gesetzte TrimBox. Aufgrund dieser Arbeitsweise kann so auch aus anderen Programmen die zwar EPS-Dateien platzieren aber keine TrimBox generieren können, eine solche ausgegeben werden. Also auch aus MS Word, usw.

Wir haben bewußt auf die Ausgabe einer BleedBox verzichtet, da diese praktisch nie verwertet wird (Ausschießprogramme setzen z.B. ihre eigenen Anschnittwerte).


als Antwort auf: [#250477]

Pdf/X aus FreeHand MX unter Max oS X

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5232

13. Sep 2006, 12:02
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #250498
Bewertung:
(4113 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Herr Zacherl!

Da ich z.Z. nicht über das "Trimbox EPS" verfüge, definiere ich in Distiller 7.0.7 eine entsprechende Trimbox mit festem Abstand zur Mediabox, analog dazu auch die Bleedbox. Wenn man bei der PostScript-Ausgabe für die Ausgabegröße einen vorher genau definierten Abstand einhält, dann erhält man problemlos ein perfektes PDF/X ohne die Trim- oder Bleedbox nachjustieren zu müssen. Aber auch das wäre mit Acrobat 7 Professional kein Problem.

Etwas anderes ist mir unter OSX 1.3.9 im Zusammenhang mit FreeHand MX beim Erstellen eines PDF/X aufgefallen:

Bei einer Datei mit 1 Sonderfarbe und zwei Prozeßfarben war nach der PDF-Preflight-Prüfung mit Acrobat 7.0.8 Professional im Bereich "Overview/Document Information/Plates" die Anzahl der Frabauszüge GENAU 1, nämlich die Sonderfarbe! Ich denke, ein glatter Fehler.

Als ich die PostScript-Datei mit FreeHand 8 unter OS9 produzierte und das PDF/X durch den Preflight laufen liess, war die korrekte Anzahl von "plates", nämlich 3, gelistet.

Hier die ersten paar Zeilen aus dem PostScript-Code der aus FreeHand MX erzeugten Datei:

%!PS-Adobe-3.0
%APL_DSC_Encoding: UTF8
%%Title: (SYN_060705_Vrd.fh11)
%%Creator: (FreeHand MX: pictwpstops filter 1.0)
...
%RBIPCFileName: (ADPDF7.PPD)

Ich tippe mal als Übeltäter auf den "Creator".

Hier noch ein Auszug aus dem Preflight-Report:

Color spaces
Separation color space (SILBER)
Color name: SILBER
Alternate color space
DeviceCMYK color space
Separation color space (All)
Color name: All
Alternate color space
DeviceCMYK color space
DeviceCMYK color space
Alternate color spaces
DeviceCMYK color space

Nun zu meiner Frage:
Wie wird der Eintrag "Plates" des PDF/X in den weiterführenden PDF-Workflows verwendet? Ist es für den Weiterverarbeiter absolut notwendig, daß an dieser Stelle die korrekte Anzahl und die korrekte Definition der benutzten Auszüge steht?


Mit herzlichem Gruß,

Uwe Laubender
w.m.graphiX


als Antwort auf: [#250493]

Pdf/X aus FreeHand MX unter Max oS X

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

13. Sep 2006, 12:29
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #250508
Bewertung:
(4109 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Uwe Laubender ] Da ich z.Z. nicht über das "Trimbox EPS" verfüge, definiere ich in Distiller 7.0.7 eine entsprechende Trimbox mit festem Abstand zur Mediabox, analog dazu auch die Bleedbox. Wenn man bei der PostScript-Ausgabe für die Ausgabegröße einen vorher genau definierten Abstand einhält, dann erhält man problemlos ein perfektes PDF/X ohne die Trim- oder Bleedbox nachjustieren zu müssen.


Hallo Herr laubender,

ich schrieb ja bereits, dass das durchaus ein gangbarer Weg ist. Er ist aber mit vielen "Wenns" und "Abers" verbunden. Außerdem hann es Ihnen passieren, dass Sie wieder mit der bekannten Rundungspoblematik zu kämpfen haben, wenn die PostScript-Seitengröße mit Hilfe ganzzahliger Punktwerte definiert ist (habe kein FreeHand MX, um das überprüfen zu können).


Zitat Bei einer Datei mit 1 Sonderfarbe und zwei Prozeßfarben war nach der PDF-Preflight-Prüfung mit Acrobat 7.0.8 Professional im Bereich "Overview/Document Information/Plates" die Anzahl der Frabauszüge GENAU 1, nämlich die Sonderfarbe! Ich denke, ein glatter Fehler.


Heißt, dass, dass die Separationsvorschau von Acrobat CMYK-farbene Seitenelemente anzeigte und andere Preflight-Werkzeuge auch CMYK fanden, der Acrobat 7 Preflight aber nicht?

Zitat Nun zu meiner Frage:
Wie wird der Eintrag "Plates" des PDF/X in den weiterführenden PDF-Workflows verwendet? Ist es für den Weiterverarbeiter absolut notwendig, daß an dieser Stelle die korrekte Anzahl und die korrekte Definition der benutzten Auszüge steht?


Es handelt sich dabei um keinen Standard. Es einfach eine zusätzliche Information, die callas in den Preflight-Report integriert. Es existiert innerhalb einer PDF-Datei auch kein Eintrag, der die Anzahl der Farbauszüge wiedergibt. Die Information im Preflight-Bericht ist das Ergebnis einer aufwändigen Analyse der Dokument-Farbräume und der in den Seitenbeschreibungs-Datenströmen und FormXObjects verwendeten Farbdefinitionen.


als Antwort auf: [#250498]

Pdf/X aus FreeHand MX unter Max oS X

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5232

13. Sep 2006, 13:17
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #250525
Bewertung:
(4097 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Herr Zacherl!


Zitat Außerdem hann es Ihnen passieren, dass Sie wieder mit der bekannten Rundungspoblematik zu kämpfen haben, wenn die PostScript-Seitengröße mit Hilfe ganzzahliger Punktwerte definiert ist (habe kein FreeHand MX, um das überprüfen zu können).


Meine Erfahrung, was die Erzeugung von PostScript aus FreeHand MX betrifft, ist noch nicht so ausgeprägt, daß ich da umfassend antworten könnte. Wir hier in der Agentur wollen jedenfalls OS9 und FreeHand 8 endgültig lebewohl sagen.

Bisher hat die Rundungsproblematik, was die PostScript-Datenausgabe und die Erzeugung von PDF/X aus FreeHand 8 angeht, allenfalls mal 2 Stellen hinter dem Komma zugeschlagen (Millimeterangabe im Acrobat 7.0.8 Professional).


Zitat Heißt, dass, dass die Separationsvorschau von Acrobat CMYK-farbene Seitenelemente anzeigte und andere Preflight-Werkzeuge auch CMYK fanden, der Acrobat 7 Preflight aber nicht?


Die Separationsvorschau in Acrobat 7 zeigt die Farben korrekt an, also zusätzlich zur verwendeten Sonderfarbe noch Cyan und Schwarz. Über andere PDF-Preflight-Werkzeuge verfüge ich im Moment nicht (der Kauf von PitStop Pro ist zwar angedacht, aber das wird wohl Weihnachten werden ;-)

Zitat Es handelt sich dabei um keinen Standard. Es einfach eine zusätzliche Information, die callas in den Preflight-Report integriert. Es existiert innerhalb einer PDF-Datei auch kein Eintrag, der die Anzahl der Farbauszüge wiedergibt. Die Information im Preflight-Bericht ist das Ergebnis einer aufwändigen Analyse der Dokument-Farbräume und der in den Seitenbeschreibungs-Datenströmen und FormXObjects verwendeten Farbdefinitionen.


Das beruhigt mich jetzt doch einigermaßen. Denn dann ist immer noch entscheidend, WAS ich der Druckerei sonst noch über die zu verarbeitende Datei mitteile (also z.B. Anzahl und Art der zu verarbeitenden Prozeß- und Sonderfarben). Zum Thema "plates" fand ich leider auch nichts in der callas-Technote zu "PDF/X-1a and PDF/X-3 Conversion and verfication in pdfInspektor 2".

Herzlichen Dank für den Hinweis.

Uwe Laubender
w.m.graphiX


als Antwort auf: [#250508]

Pdf/X aus FreeHand MX unter Max oS X

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5232

13. Sep 2006, 13:25
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #250533
Bewertung:
(4093 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Herr Zacherl!

Ihre Frage nach der korrekten Auflistung der Farbräume im PDF-Preflight-Report von Acrobat 7 Professional ist noch offengeblieben. Hier der Eintrag:

Color spaces
Separation color space (SILBER)
Color name: SILBER
Alternate color space
DeviceCMYK color space

Separation color space (All)
Color name: All
Alternate color space
DeviceCMYK color space

DeviceCMYK color space
Alternate color spaces
DeviceCMYK color space

Mit herzlichem Gruß,

Uwe Laubender
w.m.graphiX


als Antwort auf: [#250508]

Pdf/X aus FreeHand MX unter Max oS X

hunter
Beiträge gesamt: 493

13. Sep 2006, 15:15
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #250575
Bewertung:
(4078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

und wenn ich das Ganze im Acrobat 7 über Seiten beschneiden mache,
die Seite über benutzerdefiniert vergrößere, den Platz den ich benötige, und dann für meine Trim und Bleedbox die entsprechenden Werte setzte!
oder bin ich da auch auf dem Holzweg?

Gruß
hunter


als Antwort auf: [#250533]

Pdf/X aus FreeHand MX unter Max oS X

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

13. Sep 2006, 15:34
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #250583
Bewertung:
(4073 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hunter,

und woher wissen Sie die exakten Werte für den x- und y-Offset der TrimBox zur linken unteren Ecke der MediaBox? Und was, wenn wir nicht über ein oder zwei PDFs pro Tag aus FreeHand sprechen, sondern evtl. dutzende? Wollen Sie das dann für jede Datei auf's neue manuell machen?


als Antwort auf: [#250575]

Pdf/X aus FreeHand MX unter Max oS X

hunter
Beiträge gesamt: 493

13. Sep 2006, 16:09
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #250602
Bewertung:
(4064 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

können sie mir näher erklären was es mit den "x- und y-Offset der TrimBox zur linken unteren Ecke der MediaBox" auf sich hat.

Hatte auch Ihr EPS für die Trimbox getestet funktioniert tadellos, werde dann in Zukunft diesen Weg gehen.
Was mache ich dann mit der Bleedbox, kann man die so einfach ignorieren, für PDF/X muss die doch definiert sein oder kann ich diese jetzt über Acrobat 7 setzten, da ich jetzt ja eine exakte Trimbox habe?

Gruß
hunter


als Antwort auf: [#250583]

Pdf/X aus FreeHand MX unter Max oS X

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

13. Sep 2006, 16:40
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #250617
Bewertung:
(4060 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hunter,

wenn Sie ein Dokument in einem bestimmten Endformat in einem größeren Ausgabaformat ausgeben (um Platz für Anschnitt und Druckmarken bereitzustellen), dann hat die Trimbox (der Endformat-Rahmen) einen Versatz in x- und y-Richtung gegenüber der linken unteren Ecke der MediaBox. Dieser Versatz muss bekannt sein, wenn Sie nachträglich die TrimBox manuell in Acrobat setzen wollen. Es reicht nicht die breite und die Höhe des Endformats zu kennen. Wenn zentriert ausgegeben wurde ist dieser versatz noch relativ einfach zu bestimmen. Wenn aber nicht, dann wird es heikel, da man sich dann nur noch auf sein Auge verlassen kann und das ist nicht unkritisch.

Zitat für PDF/X muss die doch definiert sein


Wer behauptet das? Die BleedBox ist immer schon optional. Was da sein muss ist entweder eine trimbox oder eine ArtBox. Die PDF/X-Normen sagen nur aus, dass wenn eine BleedBox existiert, diese korrekt geschachtelt sein muss, also größer oder gleich als die TrimBox (oder ArtBox) und kleiner oder gleich wie die MediaBox.


als Antwort auf: [#250602]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/