[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

unsinn
Beiträge gesamt: 63

17. Mär 2010, 17:27
Beitrag # 1 von 23
Bewertung:
(8194 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich erhalte oft Texte mit Fußnoten, in denen vor der FN mal ein Wortzwischenraum steht, mal nicht.

Mein Fließtext hat ein Absatzformat, die FN ein eigenes Zeichenformat
Wenn ich nun über GREP mit diesem Ausdruck (\s)(\d+) und dem angewählten Zeichenformat das Ganze suchen, wird es nicht gefunden.

Lasse ich beim Suchen das Zeichenformat weg, werden leider alle anderen Zahlen im Dokument mit einem Zwischenraum davor auch gefunden.

Kennt jemand eine Lösung?
Christa

MacBookPro OSX 10.12.6,
X

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

17. Mär 2010, 17:31
Beitrag # 2 von 23
Beitrag ID: #436848
Bewertung:
(8187 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christa,

bei mir funktioniert das immer so:

Suche: \s+(?=~F)
Ersetze durch nichts.

Die (automatischen) Fußnotenverweisziffern sind keine Ziffern, die man über \d findet.
Sie sind über ~F zu fassen.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#436846]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 17. Mär 2010, 17:33 geändert)

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

unsinn
Beiträge gesamt: 63

17. Mär 2010, 17:41
Beitrag # 3 von 23
Beitrag ID: #436851
Bewertung:
(8176 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

vielen Dank für Deine Lösung. Ich habe mich leider nicht sehr genau ausgedrückt; meine FN sind leider keine automatischen mehr, sondern in ein Zeichenformat konvertiert, da ich einen zweispaltigen Satzspiegel habe und die Fußnoten händisch umbrechen muss (vorher in Word umgewandelt in Endnoten)

Aber ich könnte das nächste Mal erst Deinen Suchbegriff laufen lassen und anschließend das Zeichenformat durch Suchen und Ersetzen zuweisen.
Christa

MacBookPro OSX 10.12.6,


als Antwort auf: [#436848]

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

17. Mär 2010, 17:56
Beitrag # 4 von 23
Beitrag ID: #436854
Bewertung:
(8159 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christa,

ja, da habe ich Dich falsch verstanden.
Schade, dass man mit InDesign Fußnoten unter mehreren Spalten nicht automatisch in einer Spalte über alle anderen hinweg setzen kann. :-(

Die Aufgabe ist für GREP in einem einzelnen Suche-Ersetze Vorgang schwer zu lösen.
Du suchst nach unterschiedlichen Formatierungen (ich nehme an, das Leerzeichen vor der Fußnotenziffer ist nicht mit dem ZF der Fußnote formatiert).

Du suchst eigentlich nach einem (oder mehreren) Leerzeichen vor Zahlen, die ein besonderes Format haben, wobei die Leerzeichen diese Format mit den Zahlen nicht teilen. Aber Du bräuchtest für die Eingrenzung der Suche die Formatierung der Zahlen als Kriterium.

Ich fürchte, das ist eher mit einem Skript (bei Gelegenheit) zu lösen als per GREP.

Oder Du erledigst diesen Job vorher in Word.
Dort müsstest Du diese Kombination zumindest finden können und dann von Hand das überflüssige Leerzeichen löschen.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#436851]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 17. Mär 2010, 17:59 geändert)

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

unsinn
Beiträge gesamt: 63

17. Mär 2010, 18:19
Beitrag # 5 von 23
Beitrag ID: #436856
Bewertung:
(8144 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

das werde ich vorläufig wirklich händisch machen müssen.

Ich habe eben Deinen Begriff in InDesign unmittelbar nach dem Platzieren ausprobiert. Er wird nicht gefunden (vermutlich wg. des Umwandelns in Endnoten).

Vielen Dank für Deine Hilfe
Christa


als Antwort auf: [#436854]

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

17. Mär 2010, 18:37
Beitrag # 6 von 23
Beitrag ID: #436858
Bewertung:
(8135 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> vermutlich wg. des Umwandelns in Endnoten

Ja, genau deswegen.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#436856]

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

17. Mär 2010, 21:32
Beitrag # 7 von 23
Beitrag ID: #436871
Bewertung:
(8106 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christa,

hier eine Abwandlung eines Skripts, mit dem ich ein Zeichenformat (z.B. kursiv) auf bestimmte Satzzeichen (,;:) nach diesem Zeichenformat erweitere (extendCharstyle2Chars.jsx ).

Diese angepasste Version ermittelt zunächst ein Zeichenformat ('Fußnotenzeichen' ist voreingestellt).

Dann prüft es entweder im ausgewählten Textabschnitt oder (wenn nichts ausgewählt ist) im ganzen Dokument die Zeichen vor dem Text mit dem Zeichenformat.

Ist dieses Zeichen ein Leerzeichen (oder Tab), so wird es gelöscht.

Am Ende folgt eine Meldung über die Zahl der Löschungen.

Code
// removeBlanc_beforeCS.jsx 

var myCounter = 0;
var myDoc = app.documents.firstItem();
var myRange = (app.selection.length > 0)
? app.selection[0].parentStory
: myDoc;
var myBaseStyle = "Fußnotenzeichen";
var theDialog = myDisplayDialog();
var myStyle = myDoc.characterStyles.item(theDialog);

app.findTextPreferences = null; app.changeTextPreferences = null;
app.findTextPreferences.appliedCharacterStyle = myStyle;
var myResult = myRange.findText();

for (oneResult = myResult.length-1; oneResult >= 0; oneResult--)
{
try{
var myIndex = myResult[oneResult].characters[0].index;
if (myResult[oneResult].parent.characters[myIndex -1].contents.match(/\s/) )
{
myResult[oneResult].parent.characters[myIndex -1].remove();
myCounter += 1;
}
} catch(e){}
}
alert("Ergebnis:\r" + myCounter + " Leerzeichen gelöscht");


function myDisplayDialog(){
var myFieldWidth = 80;
var myCharStyles = myDoc.characterStyles.everyItem().name;
// Festlegung Vorauswahl
for (theCSIndex = myCharStyles.length-1; theCSIndex >= 0; theCSIndex--)
{
if (myCharStyles[theCSIndex].substr(0,myBaseStyle.length) == myBaseStyle) break;
}

var myDialog = app.dialogs.add({name:"Prüfe auf Leerzeichen vor dem Zeichenformat"});
with(myDialog.dialogColumns.add()){
with(dialogRows.add()){
with(dialogColumns.add()){
staticTexts.add({staticLabel:"Zeichenformat:", minWidth:myFieldWidth});
}
with(dialogColumns.add()){
var mySourceDropdown = dropdowns.add({stringList:myCharStyles, selectedIndex:theCSIndex});
}
}
}
var myResult = myDialog.show();
if(myResult == true){
var theCharStyle =myCharStyles[mySourceDropdown.selectedIndex];
myDialog.destroy();
}
else{
myDialog.destroy()
exit();
}
return theCharStyle;
}


Viel Erfolg.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#436856]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 17. Mär 2010, 22:18 geändert)

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

18. Mär 2010, 09:26
Beitrag # 8 von 23
Beitrag ID: #436910
Bewertung:
(8046 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Leerzeichen vor einer hochgestellten Ziffer zu löschen, geht mit einem Grep, wenn vorher alle Leerzeichen ebenfalls hochgestellt werden (mit Suchen/Ersetzen, Format ersetzen > Position: hochgestellt). Nun mit dem Grep \s(?=\d), Format: hochgestellt, alle Leerzeichen vor einer hochgestellten Ziffer finden und löschen. Schliesslich alle Leerzeichen wieder auf Normalposition bringen (Suchen/Ersetzen, Position: Normal).

Diese drei einfachen Suchabfragen können gespeichert werden (und mit einem Skript von Peter Kahrel, das im Forum zu finden ist, auch kombiniert werden), falls immer wieder solche Word-Files bearbeitet werden müssen.

Dies in Ergänzung zu Martin, der ja schon ein Skript hervorgezaubert hat.

Gruss, Marco

PS: Gibt es im Dokument nur das ZF hochgestellt, kann man die betreffenden Leerzeichen mit einer einzigen Grep-Abfrage finden und löschen: \s(?!.), Format suchen: Zeichenformat [Ohne]. Geht aber wie gesagt nur, wenn nicht noch andere ZF wie kursiv usw. vorhanden sind.

iMac 3.06 GHz | 8 GB RAM | OS X 10.6.8 | Indesign 7.0.4 (CS5 Design Premium) | CS6 Design Standard | www.manuseum.ch


als Antwort auf: [#436871]

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

Quarz
Beiträge gesamt: 3269

18. Mär 2010, 10:22
Beitrag # 9 von 23
Beitrag ID: #436924
Bewertung:
(8024 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christa,

was bedeutet das?

Antwort auf: ..., die FN ein eigenes Zeichenformat

Dass die gesamte FN ein ZF hat oder nur die FN-Ziffer?

Ich arbeite nur mit Endnoten und mehrspaltigen
Fußnoten.
Vielleicht kann ich Dir da weiter helfen.

Gruß
Quarz

--------------------------------------------
InDesign CS4 ver6.04 | WinXP SP3



als Antwort auf: [#436846]

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

unsinn
Beiträge gesamt: 63

18. Mär 2010, 11:17
Beitrag # 10 von 23
Beitrag ID: #436932
Bewertung:
(8012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf Martin und Marco:

ich komme erst am Montag wieder zum Arbeiten am Rechner und werde beides ausprobieren. Vielen Dank an Euch.

Das Skript von Peter Kahrel setze ich schon ein. Das könnte ich mir kopieren und entsprechend abändern.
Und für den letzten Tipp: es kommen leider auch andere Zeichenformate vor. Schade!


Anwort auf Quarz:

Die Fußnotenziffen im laufenden Fließtext haben ein eigenes Zeichenformat.
Die hochgestellte Ziffern in den Fußnoten haben auf Kundenwunsch ebenfalls ein eigenes Zeichenformat (wg.der Größe). Das erledige ich mit einem verschachtelten Format mit Tabstopp.
Der Satzspiegel ist zweispaltig und die Fußnoten dürfen nur in der rechten Spalte stehen und auch nicht auf die nächste Seite umlaufen.
Ich habe mich schon damit abgefunden, dass man hier nichts automatisieren kann.

Gruss,
Christa


als Antwort auf: [#436924]

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

18. Mär 2010, 11:33
Beitrag # 11 von 23
Beitrag ID: #436935
Bewertung:
(8005 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christa,

> Ich habe mich schon damit abgefunden, dass man hier nichts automatisieren kann.

Kennst Du das Script Dynamic endnotes von Peter Kahrel?
Damit kannst Du Endnoten (über einen Querverweis-workaround) dynamisieren.

Eventuell könnten auch die Dynamic sidenotes für Dich interessant sein.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#436932]

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

Quarz
Beiträge gesamt: 3269

18. Mär 2010, 11:43
Beitrag # 12 von 23
Beitrag ID: #436939
Bewertung:
(7998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christa,

ich beschreib mal kurz, wie ich die FN formatiere.

- Auszeichnungen (Bold, Italic, Kapitälchen etc.) im gesamten Text ein ZF zuweisen; Script: 'CharStyle'
- FN vom Haupttext abtrennen; Script: 'BreakStory'
- FN markieren und mit Alt verschachteltes AF zuweisen
- Suchen & Ersetzen GREP

Suchen nach:
Am Absatzanfang Leerzeichen kein- oder mehrmal -
gefolgt von Ziffer ein- oder mehrmal -
gefolgt von Leerzeichen ein- oder mehrmal
Format suchen:
Verschachteltes AF der FN

Ändern in:
Ziffer/n und Tab

siehe Screenshot

Gruß
Quarz

--------------------------------------------
InDesign CS4 ver6.04 | WinXP SP3



als Antwort auf: [#436935]
Anhang:
S&E FN.GIF (10.9 KB)

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

Quarz
Beiträge gesamt: 3269

18. Mär 2010, 16:16
Beitrag # 13 von 23
Beitrag ID: #436992
Bewertung:
(7952 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

ich bin vor einiger Zeit mit den Scripten von Peter Kahrel
zur Fußnotenverwaltung nicht klargekommen, so dass ich
dann wieder meine alte Routine 'gefahren' bin.

Jetzt hat mir aber Dein Stichwort 'Dynamic sidenotes' den
Denkanstoss für Suchen & Ersetzen GREP gegeben.

Im Anhang dazu 2 Screenshots.

Ich werde es in Zukunft so machen.


Gruß
Quarz

--------------------------------------------
InDesign CS4 ver6.04 | WinXP SP3



als Antwort auf: [#436935]
Anhang:
FN AF Nummerierung.gif (17.0 KB)   FN S&E Nummerierung.gif (10.9 KB)

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

18. Mär 2010, 16:42
Beitrag # 14 von 23
Beitrag ID: #436999
Bewertung:
(7949 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Quarz,

den halben Weg hast Du geschafft.

Hier die Fortsetzung: Querverweis auf Absatznummer eines Fußnotenabsatzes.
Und das, was man so per Hand machen kann, hat Peter per Skript zu automatisieren versucht.

Ich habe mir am Anfang auch schwer getan, das so einzurichten, wie das Skript es erfordert.
Aber wenn man das Prinzip mal verstanden hat und weiß, wie es zu Fuß geht, dann braucht man nur noch die Anleitung von Peter genau lesen und es flutscht. ;-)

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#436992]

Per GREP Leeraum vor Fußnoten löschen

Quarz
Beiträge gesamt: 3269

19. Mär 2010, 15:45
Beitrag # 15 von 23
Beitrag ID: #437137
Bewertung:
(7904 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke Martin,

wenn man weiß, wie es geht, dann ist es
gaaaanz einfach ;-)))

Das Stichwort 'Querverweis' hat mir geholfen.
Aber es hat gedauert ______

Ich mußte ja jetzt dieses Script von Peter Kahrel
end_2_end
noch in meinen FindChangeByList-Workflow einarbeiten.

Den 'halben Weg' von mir konnte ich gar nicht
gebrauchen, da das Script mir auch den 'halben Weg'
abgenommen hat.

Gruß
Quarz

--------------------------------------------
InDesign CS4 ver6.04 | WinXP SP3



als Antwort auf: [#436999]
X

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.09.2018

Hochschuloe der Medien, Stuttgart
Mittwoch, 26. Sept. 2018, 19.00 - 21.00 Uhr

Vertrag

Nur auf den ersten Blick scheint dieses Thema exotisch. Aber eine neue EU-Richtlinie und deren Auswirkungen auf deutsche Gesetze werden dieses Thema auch für Publisher interessant machen. Die EU-Richtlinie "2102 zu Barrierefreiheit" besagt folgendes: Ab dem 23. September 2018 müssen alle öffentlichen Stellen ihre neuen (Office- oder PDF-) Dokumente grundsätzlich barrierefrei veröffentlichen. Im Juni wurde der Gesetzentwurf zur Umsetzung dieser Richtlinie im deutschen Bundestag vom "Ausschuss für Arbeit und Soziales" (19/2728) angenommen. Es wird also ernst für "öffentliche Stellen" und damit auch für deren Dienstleister, die mit der Umsetzung beauftragt werden. Die Richtlinie gilt nämlich nicht nur für Bundes- und Landesbehörden, sondern auch für Verbände, die im Allgemeininteresse liegende Aufgaben erfüllen. Das wären somit auch Gerichte, Polizeistellen, Krankenhäuser, Universitäten, Bibliotheken und einige mehr. Weitere Informationen findest Du hier, hier und hier. Wenn also oben genannte Auftraggeber zu Deinen Kunden zählen, solltest Du Dich vorbereiten. Und da es neben Websites auch um alle downloadbaren Dateien geht sind eben auch PDFs zukünftig barrierefrei zu erstellen. Arbeitet man in InDesign, können dort einige Vorbereitungen getroffen werden. Klaas Posselt ist der ausgewiesene Spezialist im deutschsprachigen Raum für alle Fragen rund um das Thema. Deshalb freuen wir uns, dass er uns in einem Vortrag die Grundlagen dazu vermitteln wird. Wir setzen voraus, dass Du den Umgang mit InDesign gewohnt bist, die Gründe und Vorteile von der Nutzung von Formaten kennst und weißt, wie man lange Dokumente „richtig“ aufbaut. Der Vortrag setzt bewusst DANACH ein. Inhalt des Vortrages ist der Hintergrund von „Barrierefreiheit“ und Möglichkeiten und Grenzen innerhalb von InDesign. Es wird erklärt, welche Bedeutung das kostenpflichtige PlugIn MadeToTag hat und warum und für was man es braucht. Ziel ist es den Rahmen aufzuzeigen, in dem sich das Thema „Barrierefreiheit“ in InDesign abspielt. Du weißt hinterher, wo die „Baustellen“ sind, wo Du weitergehende Infos bekommst und welchen Weg Du einschlagen musst. Am nächsten Tag veranstalten wir zwei Bootcamps, die das Thema praktisch vertiefen. "IDUGS Bootcamp #2" und "IDUGS Bootcamp #3" Klaas Posselt ist studierter Dipl.-Ing. für Druck- und Medientechnik und kam über verschiedene Anfragen zum Thema barrierefreie PDF Dokumente. Seit über 10 Jahren arbeitet er in den Bereichen Medientechnik und Publishing zwischen Medienherstellern, Druckermaschinen und digitalen Ausgabekanälen. Er schult, begleitet und unterstützt Kunden bei der Einführung und Optimierung von Publikationsprozessen und auf dem Weg zu neuen digitalen Ausgabekanälen — egal ob E-Books, barrierefreie PDFs oder Webplattformen. Als Chairman des PDF/UA Competence Center der PDF Association beteiligt er sich an der Weiterentwicklung und Verbreitung des Standards PDF/UA für barrierefreie PDF Dokumente. Diese Veranstaltung kommt nur zu Stande durch die freundliche Unterstützung von "Six Offene Systeme GmbH" -- Enterprise-Content-Management-System und Media-Asset-Management-System.

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

https://idug47.eventbrite.de

Veranstaltungen
27.09.2018

Screen IT, Uster
Donnerstag, 27. Sept. 2018, 17.30 - 20.00 Uhr

Infoveranstaltung

Das Angebot an Publishing-Software ist gross. Deshalb empfiehlt sich eine externe Beratung durch unabhängige Software-Experten aus der jeweiligen Branche. Nicht immer muss es eine teure Mietlösung sein, die nach Beendigung der Mietdauer einem nicht einmal gehört. Es gibt sehr gute und auch in der Qualität ausreichende Alternativen, ja sogar kostenlose Freeware. Lassen Sie sich an diesem Abend einmal vor Augen führen, was diese Programme können und wie viel sie kosten.

Ja

Organisator: Screen IT und pre2media

Kontaktinformation: Peter Jäger, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/infoanlass/

Hier Klicken