[GastForen Programmierung/Entwicklung AppleScript Photoshop CS Action Pack

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Photoshop CS Action Pack

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Nov 2006, 16:10
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(3145 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,
bin auf das Action Pack über's googlen gekommen:

http://www.completedigitalphotography.com

Versuche grad über diese Erweiterung des "Automator" einen Hotfolder für eine Umrechnung von Bildern über eine Photoshop-Aktion zu erstellen. Hier gibt es einen "do action" Befehl, der eigentlich genau passen würde, aber es funzt nicht. Hat jemand damit Erfahrung?

Oder kennt jemand ne andere Art, beliebige Photoshopaktionen per Hotfolder umrechnen zu lassen?

Beispiel ähnlich wie beim Distiller:
In:
Bild1
Bild2
Bild3

nach out:
geändertesBild1
geändertesBild2
geändertesBild3

…das ganze für unterschiedliche Aktionen, wobei natrülich je Aktion ein Ordnerschema (in - out) extra angelegt wird.

Viele Grüße
Gerd
X

Photoshop CS Action Pack

TMA
Beiträge gesamt: 399

7. Nov 2006, 12:48
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #421286
Bewertung:
(3144 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi gerd,
da bräuchte man eine zentrale die dann mehrere scripte quasi in einer repeat-schleife durchläuft.
in den einzelnen scripten sind dann jeweils die in- und out- folder zugewiesen und die jeweilige photoshop-aktion.
ist der jeweilige in-ordner leer wird das nächste script ausgeführt. natürlich alles sehr viel entwicklungsarbeit. man braucht ja auch sehr viele fehlerabfragen, stabilitätsabfragen usw...

vielleicht hilft dir dabei auch:
http://www.page-online.de/page/forum/viewthread/2967/

gruß
TMA


als Antwort auf: [#421285]

Photoshop CS Action Pack

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

7. Nov 2006, 15:59
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #421287
Bewertung:
(3144 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
das kam nicht ganz richtig rüber.
Es gibt z.B. folgende Hotfolderstruktur (Hotfolder = Rot):

Formatänderung - in - out

RGB->CMYK - in - out

Größenanpassung - in - out

usw.

Man würde die jeweiligen "in"-Ordner mit den entsprechenden Aktionen belegen. Man bräuchte dann eigentlich nur ein Basisscript, dass den Ordner "beobachtet" und die Dateien in Photoshop öffnet, sowie die jeweilige Aktion ablaufen lässt.
Der Unterschied wäre dann eigentlich nur noch der Aufruf der jeweiligen Aktion, je Applescript. Das wäre dann auch von Laien einfach zu ändern und für einen weiteren "in"-Ordner zuspeichern.

Gruß
Gerd


als Antwort auf: [#421285]

Photoshop CS Action Pack

TMA
Beiträge gesamt: 399

7. Nov 2006, 16:08
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #421288
Bewertung:
(3144 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi gerd,
achso, du meinst die ordneraktionen wo man scripte hinterlegen kann.
da hab ich noch nichts mit gemacht.
aber du kannst das ja auch so machen wie ich das meine. einfach per (jeweiligem) script im in-ordner schauen ob was drinne ist, wenn ja bearbeiten und im out-ordner ablegen. spricht doch nichts gegen. machst schön mit ner property die absoluten ordnerpfade und gut ist...

hoffe ich hab dich jetzt richtig verstanden.

gruß und schönen feierabend wünscht
TMA


als Antwort auf: [#421285]

Photoshop CS Action Pack

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

7. Nov 2006, 16:16
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #421289
Bewertung:
(3144 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Im Prinzip ja,
aber ich weiß nicht, wie ich mit AS die PS-Aktionen aufrufen kann. Ich wollte mir das a bissl einfacher machen, indem ich den Automator und die genannte Erweiterung für Photoshop verwende. Das funzt aber irgendwie noch nicht so. Ich hätte mir sonst gespart, dass in AS zu versuchen. Da bin ich mir noch nicht so sicher, ob ich das schon kann.

Versuchen werd ich's aber, wenn ich mit dem Automator nicht weiter komme.

Viele Grüße
Gerd

EDIT: Hab den Befehl gefunden. Ich versuche nun mal mit Automator und dann mit AS (Falls ich das mit dem Hotfolder per AS schaffe)


als Antwort auf: [#421285]

Photoshop CS Action Pack

TMA
Beiträge gesamt: 399

7. Nov 2006, 16:28
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #421290
Bewertung:
(3144 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi gerd,
photoshop zu scripten ist recht einfach. hier mal ein beispiel-droplet was ich mal gepostet habe zum schärfen der draufgezogenen bilder:

http://bbs.applescript.net/viewtopic.php?id=17143

ich denke mal für dein vorhaben ist applescript besser da man bestimmt fehler besser abfangen kann. weis aber nicht genau wie sich das beim automater verhält bei fehlern.

und ich denke mal das dir beim scripten von photoshop ziemlich viele leute helfen können.

und was man in photoshop nicht mit direkten as-befehlen machen kann, lässt sich über java-script lösen. dazu gibts ein tool das jede aktion in photoshop als java-script-code ablegt. diesen kann man dann per applescript aufrufen.

gruß
TMA


als Antwort auf: [#421285]

Photoshop CS Action Pack

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

7. Nov 2006, 16:47
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #421291
Bewertung:
(3144 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo TMA,
vielen Dank!!
Ich glaube, damit sollte ich es schaffen.

Viele Grüße
Gerd


als Antwort auf: [#421285]

Photoshop CS Action Pack

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

7. Nov 2006, 21:25
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #421292
Bewertung:
(3144 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kultgerd,

mit folgendem Script funktioniert es bei mir,
die Aktion "Bild_300dpi" liegt im Set "AktionSet"
Wichtig! Beim Sichern innerhalb der Aktion gebe ich den "Out" Ordner als Ziel an.
Anschliessend "schließen"
Die verabeitete Datei wird per Script in "erledigt" gemovt.
Auf diese Art habe ich mehrere Ordneraktionen laufen.

-----
on adding folder items to thisFolder after receiving itemList
repeat with aFile in itemList
try
tell application "Adobe Photoshop CS2"
set display dialogs to never
open aFile
do action "Bild_300dpi" from "AktionSet"
end tell
try
tell application "Finder"
-- display dialog "Original-Bild wurde in Backup verschoben" giving up after 2
move aFile to folder "ONE HD:P_Aktionen:Bilder_to_400dpi:erledigt"
end tell
-- return origfile as string
on error errStr
display dialog errStr
end try
return 0
on error errStr
display dialog ("AktionSet" & return & errStr as text) buttons {"OK"} default button 1 with icon caution giving up after 6
end try
end repeat
end adding folder items to
-----

Gruss willem


als Antwort auf: [#421285]

Photoshop CS Action Pack

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

8. Nov 2006, 13:44
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #421293
Bewertung:
(3144 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Willem,
das sieht genauso aus, wie ich das vorhabe. Ich versuch das.
Danke für die Tipps, Leute!!!

Gruß
Gerd


als Antwort auf: [#421285]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
20.06.2024

Online
Donnerstag, 20. Juni 2024, 15.00 - 15.45 Uhr

Webinar

Etiketten-Workflows gehören zu den anspruchsvollsten in der grafischen Industrie. Ihre PDF-Dateien sind oft sehr komplex und erfordern eine spezielle Vorbereitung. pdfToolbox bietet viele Möglichkeiten, um diese Arbeit zu automatisieren. Nehmen Sie an unserem Webinar "pdfToolbox für den Etikettendruck" teil und lernen Sie einige der Funktionen kennen, die Ihren Etiketten-Workflow effizienter gestalten. Einige der Bereiche, die Sie kennenlernen werden, sind: Beschnitt erzeugen Beim Etikettendruck ist das Druckmotiv oft nicht rechteckig. Lernen Sie, wie Sie einen passenden Beschnitt für alle Arten von Formen hinzufügen können. Produktionsreife Dateien erstellen nutzen Sie bereits vorliegende Inhalte oder Seiteninformationen, um eine Weißform hinter dem Seiteninhalt hinzuzufügen, eine passgenaue Lackform für bestimmte Objekte zu erzeugen oder eine Stanzlinie mit korrektem Sonderfarbnamen zu erstellen. Ausschießen, Step & Repeat, N-Up Mit der Ausschieß-Engine von pdfToolbox lassen sich Seiten zu größeren Druckbögen zusammenfassen, wobei verschiedene Layouts und Komplexitäten unterstützt werden. Hochwertige Freigabe-Bögen Erstellen Sie automatisch Freigabe-Bögen mit Vorschaubildern Ihrer Produktionsdatei und Auftragsdaten aus dem MIS. Qualitätskontrolle pdfToolbox enthält Standard-Preflight-Profile, die die grundlegenden Anforderungen an PDF-Dateien in Etiketten-Workflows abdecken. Prüfen Sie ob Ihre Dokumente internationalen Standards wie ISO PDF/X oder GWG (Ghent Workgroup) Spezifikationen entspricht. Verpackungs- und etikettenspezifische Vorgaben, wie der ISO-Standard „Processing Steps“, werden ebenfalls unterstützt.

kostenlos

Ja

Organisator: callassoftware

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=322

pdfToolbox für den Ettikettendruck
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow