[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Pitstop - Fehlermeldung?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Pitstop - Fehlermeldung?

UK
Beiträge gesamt: 498

30. Okt 2006, 17:15
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1789 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich prüfe meine PDF Dateien mit Pitstop 7.01. (G4 / 10.3.9)
Wenn ich mein Prüfprofil starte erhalte ich folgenden Hinweis.

Dieses Dokument enthält anwendungsspezifische Informationen von Illustrator.
Klicken Sie auf OK um die Bearbeitung fortzusetzen, oder auf Abbrechen zum Beenden.

Das PDF ist o.k.

Was soll mir diese Meldung sagen?
X

Pitstop - Fehlermeldung?

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

30. Okt 2006, 17:45
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #259364
Bewertung:
(1781 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ UK ] Was soll mir diese Meldung sagen?


Hallo UK,

dass die PDF-Datei mit Adobe Illustrator erzeugt wurde und dieser proprietäre Zusatzinformationen (Metadaten) in die PDF-Datei eingebettet hat, die es ihm erlauben die PDF-Datei wieder verlustfrei zu öffnen.

Wenn Sie die PDF-Datei nun mit Hilfe von Enfocus PitStop Professional (oder welchem Tool auch immer) bearbeiten, dann laufen Sie Gefahr, dass Sie
- die Metadaten verlieren
- oder die Metadaten zwar erhalten bleiben, aber nicht mehr mit dem veränderten Seiteninhalt übereinstimmen

Die erste Variante ist das kleinere Übel, deshalb würde ich nach erfolgter Bearbeitung auf alle Fälle diese anwendungsspezifische Zusatzinformation (der Fachausdruck ist "PieceInfo") über eine Enfocus Aktionsliste entfernen lassen.


als Antwort auf: [#259355]

Pitstop - Fehlermeldung?

UK
Beiträge gesamt: 498

30. Okt 2006, 18:30
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #259377
Bewertung:
(1752 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

vielen Dank für die Info, aber mir ist das noch nicht ganz klar.

Die Metadaten, das ist die Beschreibung der Dokumenteneigenschaften!?
Verfasser, Titel usw.? Die kann ich doch vernachlässigen.

Wenn das PDF o.k. ist, stören die Metadaten doch nicht weiter!?

Und wenn ich das PDF bearbeite, sollte es doch auch nichts machen. Da es nur für den Druck verwendet wird und nicht noch an dritte geht.


als Antwort auf: [#259364]

Pitstop - Fehlermeldung?

Linzenkirchner
Beiträge gesamt: 864

30. Okt 2006, 18:55
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #259380
Bewertung:
(1742 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo HARRY,

nein, das geht es schon um einiges mehr - es geht um den gesamten Code, den Illustrator benötigt, um das PDF als natives Illustrator-Dokument zu öffnen. Also regelrechter Illustrator-Programmcode, eingebettet vermutlich als Kommentar. Die eigentlichen Metadaten (= Beschreibung der Dokumenteigenschaften) sind davon m. W. gar nicht betroffen.

Viele Grüße
Peter


als Antwort auf: [#259377]
X

Aktuell

PDF / Print
enfocus_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow