[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign PlugIns für InDesign

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PlugIns für InDesign

herzi53
Beiträge gesamt: 116

7. Jan 2003, 13:27
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(1986 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich suche einen deutschsprachigen Ansprechpartener für
SmartLayout uns Smartstyle der Fa. WoodWing
da ich wissen möchte was ich damit machen kann?
Bin leider der engl. Sprache nicht mächtig.
Ein von der Fa. WoodWinf empfohlener Ansprechpartner schweigt sich hartnäckig aus.
Wo kann ich das PlugIn InModify (Free) finden?

reporterchef
X

PlugIns für InDesign

Michel Mayerle
Beiträge gesamt: 1047

7. Jan 2003, 14:13
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #20704
Bewertung:
(1986 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Reporterchef

Demoversionen zu den besagten Woodwing-PlugIns können Sie unter http://www.woodwing.com herunterladen. Wenn Sie mehr Infos über SmartStyles haben möchten, dann wenden Sie sich doch am besten an mich oder an Häme Ulrich. Wir haben insbesondere das PlugIn SmartStyles ausgiebig getestet und auch schon weiter empfohlen.

unter folgender URL kommen Sie auf unsere Website:
http://www.ulrich-media.ch

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
[email protected]


als Antwort auf: [#20692]

PlugIns für InDesign

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

7. Jan 2003, 14:18
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #20706
Bewertung:
(1986 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Michel,

was spricht eigentlich dagegen, die Infos zu SmartStyle hier zu veröffentlichen?

Wolfgang


als Antwort auf: [#20692]

PlugIns für InDesign

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

7. Jan 2003, 14:55
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #20711
Bewertung:
(1986 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Verkaufen tut WoodWing für Deutschland
http://www.impressed.de

für die Schweiz
http://www.topix.ch


Infos zu inModify
http://www.alap.com/

Gruss
Häme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch


als Antwort auf: [#20692]
(Dieser Beitrag wurde von Haeme Ulrich am 7. Jan 2003, 14:58 geändert)

PlugIns für InDesign

Michel Mayerle
Beiträge gesamt: 1047

7. Jan 2003, 14:59
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #20714
Bewertung:
(1986 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Wolfgang

Es spricht gar nichts dagegen. Es gibt halt einfach einiges, was man darüber schreiben könnte. Ich werde mal versuchen mich kurz zu fassen:

Sicherlich kennen Sie die Bibliothek-Funktion von InDesign. Darin können Sie verschiedenste InDesign-Elemente ablegen: tabellen, Bilder, ganze Textlayouts usw. Später können Sie dann diese Tabelle laden und die Objekte in ein neues Dokument ziehen. Unglaublich praktisch wenn man bedenkt, dass die Elemente nicht mehr neu gesetzt werden müssen.

SmartStyles verhält sich im Prinzip ähnlich. Stellen Sie sich folgende Situation vor. Sie importieren eine Excel-Tabelle ins InDesign. Im inDesign formatieren Sie diese. Sie fügen abwechselnde Flächen, neue Schriftatrubute usw. in die Tabelle ein. Anschliessend importieren Sie eine neue Tabelle. Jetzt möchten Sie die Formatierungen der ersten tabelle auf die zweite tabelle übertragen, ohne dabei den Inhalt der zweiten tabelle zu löschen. Mit SmartStyles, können Sie solche Objekte in einer SmyrtStyles-Bibliothek ablegen. Sie könnten jetzt jede unformatierte Tabelle mittels SmartStyles in Sekundenschnelle formatieren. Das funktioniert natürlich nichr nur bei Tabellen, sondern auch bei verschiedensten Textboxen, speziellen Bildrahmen usw. Es gibt dabei fast keine Grenzen. Sie können also jedem Objekt eine Formatierung anhängen, ohne dabei den Inhalt des Objektes zu verändern. Bei einer normalen Bibliothekl ist es ja einfach immer so, dass immer nur ein neues Objekt auf der Seite angelegt wird. Smart Styles behält das alte Objekt und wendet nur die gespeicherten Formatierungen an. Am besten sieht man es, wenn man es selber austestet.

Des weiteren kann jede SmartSytles-Bibliothek in eine normale Bibliothek umgewandelt werden und umgekehrt. Ich hoffe, dass ich die Ansätze dieses tollen PlugIns ein wenig näher erläutern konnte.

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
[email protected]


als Antwort auf: [#20692]

PlugIns für InDesign

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

7. Jan 2003, 15:02
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #20716
Bewertung:
(1986 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

vielen Dank für die kurze Einführung, war gut verständlich und ausreichend.

Wolfgang


als Antwort auf: [#20692]

PlugIns für InDesign

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

7. Jan 2003, 20:53
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #20760
Bewertung:
(1986 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Auf Anfrage von Reporterchef hier nochmals eine Zusammenstellung der InDesign PlugIns von WoodWing (http://www.woodwing.com):

++ Smart Connection
Schafft eine auf Filesystem basierende Verbindung zwischen InDesign und dem Redaktor-Tool InCopy. Es ist die einfachste und billigste Möglichkeit für ein Redaktionssystem. Es handelt sich hier aber NICHT um eine datenbankgestützte Version.
Ablauf könnte so aussehen: Der Designer zieht im Layout (InDesign) Rahmen auf und gibt die frei (via Smart Connection). Der Redaktor kann nun die freigegebenen Rahmen mit Text füllen. Der Designer kann nun aktualisieren und so den Text des Redaktors reinholen.
Diese Lösung eignet sich für kleine bis mittlere Redaktionen, die keine Rechtevergabe wollen, sonder bloss eine Schnittstelle zwischen dem Design- und dem Redaktionstool.


++ Smart Styles
Wurde von Michel sehr gut beschrieben. Ganz einfach gesagt erstellt man damit Bibliotheken mit dem Aussehen von Objekten. Das heisst man kann Text formatieren, der immer gleich aussieht (Zeitung). Oder Tabellen. Erstellt werden die Bibliotheken per Drag and Drop. Ich ziehe einen formatierten Text in die SmartStyles und drope ihn dann auf einen anderen Text, der sodann so formatiert wird wie der in der Bibliothek.


++ Smart Layout
Erweitert die Textrahmen um Funktionen wie
- pro Textrahmen einen Grundlinienraster
- Jede Spalte innerhalb der Textbox unterschiedlich hoch
- Textboxen automatisch um andere Objekte rum aufbauen

-> eignet sich für einzelne Artikel von Zeitungen. Nachteil: Um solche Dokumente zu öffnen muss entweder das PlugIN installiert sein oder ein Reader für dieses PlugIN. Dies mag in geschlossenen Produktionsumgebungen funktionieren, ist aber schwierig, wenn ständig mit anderen Partnern gearbeitet wird.

Gruss
Häme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch


als Antwort auf: [#20692]

PlugIns für InDesign

EssWeh
Beiträge gesamt: 532

8. Jan 2003, 16:03
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #20857
Bewertung:
(1986 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Michel, hallo Haeme,

klingt ja interessant (SmartStyles). Gibt es dieses PlugIn in Deutsch, wo kann ich es erwerben und: wieviel kostet es?

Danke.

Stefan


als Antwort auf: [#20692]

PlugIns für InDesign

herzi53
Beiträge gesamt: 116

8. Jan 2003, 17:21
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #20863
Bewertung:
(1986 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ein dtsch. SmartStyle PlugIn soll angeblich 2003 erscheinen.
Erwerb bei:
http://www.impressed.de
oder
http://www.topix.ch

Gruss
reporterchef


als Antwort auf: [#20692]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Gibt es Audio-USB-Adapter mit STEREO-Mikrofoneingang?

Großformat Druckdaten anlegen

Fehlermeldung: ist in sich selbst verschachtelt

Bilder exportieren

Ausschnittswerkzeug

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern

Systemschriften nicht anzeigen Fontexplorer

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Initial mit unterschiedlichem rechten Rand

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen
medienjobs