News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

widibaer
Beiträge gesamt: 80

29. Aug 2011, 09:33
Beitrag # 1 von 18
Bewertung:
(7342 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich arbeite mit Mac OS 10.6.6 und Photoshop CS5.

Wie kann ich ein Bild in eine Postscriptdatei drucken um diese in einen Hotfolder zu speichern/legen?

Im Druckendialog tauchen nur die in OSX angelegten Drucker auf, aber kein Eintrag "Postscrip Datei" wie z.B. bei InDesign...

Vielen Dank für Eure Hilfe.
X

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

planobogen
Beiträge gesamt: 1043

29. Aug 2011, 10:12
Beitrag # 2 von 18
Beitrag ID: #479084
Bewertung:
(7313 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo widibaer,

beim Drucken-Dialog Druckeinstellungen aufrufen und dann als PostScript sichern wählen.
Gruß planobogen
______________________________________________________________________________

„Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten". Aristoteles und Ich
______________________________________________________________________________




als Antwort auf: [#479082]
Anhang:
PostScript.png (174 KB)

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

widibaer
Beiträge gesamt: 80

29. Aug 2011, 11:00
Beitrag # 3 von 18
Beitrag ID: #479092
Bewertung:
(7286 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo planobogen,

danke für den Tipp.

Habs gerade probiert, allerdings belichtet es mir dann anstatt dem Schwarzauszug (ist ein 1-Bit Tiff) auf einmal 4 Auszüge CMYK.

Den Punkt Separationen kann ich nicht auswählen, da er ausgegraut ist.

Was übersehe ich, bzw. was für Optionen habe ich?

Danke für die Hilfe.


als Antwort auf: [#479084]

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2260

29. Aug 2011, 11:33
Beitrag # 4 von 18
Beitrag ID: #479098
Bewertung:
(7264 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

Antwort auf [ widibaer ] Habs gerade probiert, allerdings belichtet es mir dann anstatt dem Schwarzauszug (ist ein 1-Bit Tiff) auf einmal 4 Auszüge CMYK.

Dann wandelst Du bereits von Bitmap-Modus in CMYK beim Drucken oder aber das liegt an Deinen Belichter-RIP-Einstellungen.

Wenn Du aus Photoshop heraus mit Farbmanagement druckst, wähle als Zielprofil mal ein Graustufen-Profil (Es gibt nicht nur die Dot-Gain-Profile, bei basiccolor z.B. gibt es ein "ISOcoated_v2_grey1c_bas")

Hast Du Ausgabe oder Farbmanagement im Photoshop-Dialog ausgewählt? (siehe screen)

Zur Kontrolle distille einfach mal Deine bisherige, gedruckte PS-Datei:
Sind da schon vier Seiten, also pro CMYK-Kanal eine vorhanden oder ist es eine 1-seitige Composite-Datei in der nur der Schwarz-Kanal belegt ist? (Dann überprüfe mal Deine RIP-Queue oder vorgebauten Hotfolder, ob der eingehendes Grau/Bitmap in 4c-separiert).

Antwort auf: Was übersehe ich, bzw. was für Optionen habe ich?

Aus Photoshop als Photoshop-PDF speichern und dann von Acrobat aus via "Speichern Unter" als PS-Datei?

Gruß,

Ulrich


als Antwort auf: [#479092]
Anhang:
Ausgabe oder Farbmanagement.png (56.6 KB)

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

widibaer
Beiträge gesamt: 80

29. Aug 2011, 12:17
Beitrag # 5 von 18
Beitrag ID: #479103
Bewertung:
(7228 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ulrich,

vielen Dank für Deine Hilfe.

Ich bekomms leider nicht hin...
Hab das ISOcoated _v2_grey1c installiert und ausgewählt, dennoch fängt der Belichter mit Cyan zu belichten an...

Warum kann ich denn bei dem Ounkt Farbhandhabung nur "durch Photoshop" auswählen und keine "Separationen"?

Die Option mit Acrobat geht nicht, da ich das ganze über ein Photoshop Droplet laufen lassen möchte.

Danke,
Widibaer


als Antwort auf: [#479098]

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2260

29. Aug 2011, 12:33
Beitrag # 6 von 18
Beitrag ID: #479105
Bewertung:
(7215 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
sind denn schon die CMY-Kanäle im PDF, das zur Kontrolle von der PS-Datei erstellt wurde mit Zeichnung belegt?

Ansonsten: Geht nicht aus Photoshop als EPS (Encapsulated Post Script) speichern, anstelle von Drucken in PS?

Ulrich

Edit: Sorry, da hat Dich mein Montagsmorgen-Eifer wohl auf eine ganz falsche Fährte geführt mit dem Graustufen-Profil: Ich hätte schwören können, das wenigstens einer meiner Tests vorhin geklappt hat (nur Schwarz-Kanal belegt), im Moment kann ich das nicht mal mehr reproduzieren...

(Gnade!)


als Antwort auf: [#479103]
(Dieser Beitrag wurde von Ulrich Lüder am 29. Aug 2011, 12:45 geändert)

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

widibaer
Beiträge gesamt: 80

29. Aug 2011, 12:43
Beitrag # 7 von 18
Beitrag ID: #479106
Bewertung:
(7204 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Beim eps ist genau der gleich Mist... der Belichter fängt mit Cyan an...


als Antwort auf: [#479105]

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

widibaer
Beiträge gesamt: 80

29. Aug 2011, 13:07
Beitrag # 8 von 18
Beitrag ID: #479108
Bewertung:
(7180 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn ich direkt über einen Bonjour-Drucker drucke (alter Mac OS 10.5 Server, welcher noch AppleTalk kann und somit den AppleTalk Drucker des Belichters anspricht), denn ist alles bestens und es kommt nur der eine gewünschte Auzug.
Allerdings möchte ich aufgrund des "komplizierten" Konstrukts (s.h. oben) lieber mit der Hotfolder Variante arbeiten.

Eine andere Möglichkeit wäre noch das PDF, allerdings fehlt mir da der Punkt "Marken und Anschnitt" wie bei InDesign...


als Antwort auf: [#479106]

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2260

29. Aug 2011, 13:09
Beitrag # 9 von 18
Beitrag ID: #479109
Bewertung:
(7180 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
also, wenn ich ein Bitmap-Modus-"Bild" aus Photoshop als EPS speicher und das anschliessend distille, dann habe ich anschliessend nur etwas im Schwarz-Kanal, so soll es doch sein oder?

Wenn daraus dann eine prozentuale Cyan-Belegung gerippt wird, passiert die ungewollte Seperation folglich im Workflow.

Ulrich


als Antwort auf: [#479106]

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

widibaer
Beiträge gesamt: 80

29. Aug 2011, 13:18
Beitrag # 10 von 18
Beitrag ID: #479110
Bewertung:
(7172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
genau so soll es sein...
dennoch belichtet mir der Belichter CMYK.
Beim Belichter ist kein Farbmanagement eingschaltet.
Ansonsten lebt der Workflow durch Photoshop alleine...


als Antwort auf: [#479109]

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2260

29. Aug 2011, 13:32
Beitrag # 11 von 18
Beitrag ID: #479112
Bewertung:
(7145 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn Du via "Speichern Unter" das EPS auch nur mit dem Schwarz-Kanal belegt erzeugen kannst:

Wird der Belichter mit einem Harlekin-RIP gefüttert?

Dort können auch monochrome Input-Channel angelegt werden.

Ist denn im dort eingehenden Cyan überhaupt Zeichnung drin oder wird nur der leere Auszug gerippt? (Das kann am Harlekin-RIP auch unterbunden werden, indem nur noch der Schwarzkanal in den Separationen geöffnet wird.)

Ulrich


als Antwort auf: [#479110]

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

29. Aug 2011, 13:36
Beitrag # 12 von 18
Beitrag ID: #479113
Bewertung:
(7142 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo widibaer,

du belichtes mit marken? wenn ja, versuche es mal ohne marken.

gruß kurt


als Antwort auf: [#479110]

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

widibaer
Beiträge gesamt: 80

29. Aug 2011, 14:08
Beitrag # 13 von 18
Beitrag ID: #479120
Bewertung:
(7119 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
danke für Eure Hilfe...

Ich gehe da morgen dran, da mir hier gerade die Arbeit über den Kopf wächst.
Kunden und Termine...

Danke und Gruß,
Widibaer


als Antwort auf: [#479113]

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

widibaer
Beiträge gesamt: 80

30. Aug 2011, 11:53
Beitrag # 14 von 18
Beitrag ID: #479161
Bewertung:
(7003 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo nochmal,

ich denke ich lasse alles bei dem Weg wie es jetzt eingerichtet ist (über den normalen Drucken-Befehl, s.h. oben).

Da wir in naher Zukunft nicht mehr auf dem Filmbelichter ausgeben, sondern das Endmaterial direkt belichten, läuft der ganze Vorgang über einen anderen Belichter, welcher mit 1-Bit Bildern zurecht kommt.
Somit brauche ich Photoshop nur zu sagen, in welchen Hotfolder das Bild gesichert werden soll...

Vielen Dank nochmals an Alle für Eure Hilfe und Bemühen mir zu helfen!!!

Widibaer


als Antwort auf: [#479120]

Postscriptdatei aus Photoshop CS5 erzeugen

Adelberger
Beiträge gesamt:

31. Aug 2011, 14:48
Beitrag # 15 von 18
Beitrag ID: #479242
Bewertung:
(6922 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Darf ich fragen, weshalb Du ein PostScript brauchst?
Funktioniert nicht ein PDF besser?


als Antwort auf: [#479161]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Bilder exportieren

Ausschnittswerkzeug

Großformat Druckdaten anlegen

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern

Fehlermeldung: ist in sich selbst verschachtelt

Systemschriften nicht anzeigen Fontexplorer

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Initial mit unterschiedlichem rechten Rand

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Vorschlag vor Überschrift
medienjobs