[GastForen Programme Office Microsoft Office PowerpPoint für Seitenlaufplan nutzen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Office - Alles fürs Büro
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PowerpPoint für Seitenlaufplan nutzen

Letoh
Beiträge gesamt:

18. Jul 2013, 09:33
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(4947 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Powerpoint soll für eine Verlagsprodukt zum Aufbau eines Seitenlaufplanes genutzt werden. Dabei stellt jede Folie eine Doppelseite dar. Über die Master werdend die verschiedenen Doppelseiten-Varianten erstellt. Hier nun meine Frage:

Ist es möglich über ein Makro Automatischen Seitenzahlen zu erzeugen? Links auf der ersten Folie soll die Zahl 2 und rechts dann die Zahl 3 stehen, auf der nächsten Folie soll links dann die 4 und rechts die 5 stehen und so weiter...

Wichtig wäre noch: die so erzeugten Seitenzahlen sollen sich automatisch ändern wenn einzelne Folien umsortiert werden oder neu Folien an beliebiger Stelle eingfügt werden.

Besten Dank für Eure Anregungen
X

PowerpPoint für Seitenlaufplan nutzen

Hallenstein
Beiträge gesamt: 142

18. Jul 2013, 10:20
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #515223
Bewertung:
(4927 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ja, das sollte im Prinzip möglich sein. Es lässt sich per Makro die Gesamtseitenzahl und die Seitenzahl der aktuellen Seite ermitteln.

Gesamtseitenzahl:
Code
ActivePresentation.Slides.Count 


Aktuelle Seite:
Code
ActivePresentation.Windows(1).View.Slide.SlideNumber 


hab ich auf die Schnelle gefunden.

Jetzt musst du halt nur noch im Makro beachten das deine Seitenzahl doppelt so groß ist und du auf Folie 5 eigentlich schon auf seite 11/12 bist...

Hilft das?

SG,
Hallenstein.


als Antwort auf: [#515214]

PowerpPoint für Seitenlaufplan nutzen

Lars
Beiträge gesamt: 285

18. Jul 2013, 12:53
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #515238
Bewertung:
(4900 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hallenstein,

nur zur Klärung ;)

Antwort auf [ Hallenstein ] Aktuelle Seite:
Code
ActivePresentation.Windows(1).View.Slide.SlideNumber 


hab ich auf die Schnelle gefunden.

Jetzt musst du halt nur noch im Makro beachten das deine Seitenzahl doppelt so groß ist und du auf Folie 5 eigentlich schon auf seite 11/12 bist...


ActivePresentation.Windows(1).View.Slide.SlideNumber liefert die Seitenzahl beginnend ab 1, d.h. Folie 5 enthält Seite 10/11 und nicht 11/12 - wenn man wie von Letoh gewünscht die Seitenzahl bei 2 anfängt zu zählen.

Grüße,
Lars


als Antwort auf: [#515223]

PowerpPoint für Seitenlaufplan nutzen

Hallenstein
Beiträge gesamt: 142

18. Jul 2013, 13:04
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #515240
Bewertung:
(4889 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Lars,

den Absatz mit dem Anfang bei Seite 2 hatte ich komplett überlesen, stimmt.

Naja, aber das macht es ja auch nicht gerade schwieriger, sondern eigentlich noch einfacher aus meiner Sicht.

SG,
Hallenstein.


als Antwort auf: [#515238]

PowerpPoint für Seitenlaufplan nutzen

Letoh
Beiträge gesamt:

18. Jul 2013, 16:34
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #515258
Bewertung:
(4849 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Lars,

zunächst ganz herzlichen Dank für Eure schnelle Hilfe. Jetzt ist es nun leider so, daß ich mit PPT und Macros keine Erfahrung habe. Ich habe zwar die Entwicklerumgebung gefunden verstehe aber nicht wie ich hier den von Euch beschriebenen Code integriere so daß das Ergebnis dann auch auf den Folien erscheit (linke Seite der Folie gerade Zahl, rechte Seite der Folie ungerade Zahl. Beginnend mit der Zahl 2).

Ist es möglich, dass Ihr mir genauer beschreibt wo und wie ich was mache oder mir eine PPT mit den Macro liefert. Ich würde in jedem Fall für Euren Aufand aufkommen.

Herzlichen Dank
Eduard


als Antwort auf: [#515238]

PowerpPoint für Seitenlaufplan nutzen

Hallenstein
Beiträge gesamt: 142

25. Jul 2013, 08:55
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #515480
Bewertung:
(4738 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Eduard,

ja das geht schon. Ich werde am Dienstag (eher wird es nicht) mal was zusammenbasteln und dir zusenden.

Passt das?


LG,
Hallenstein.


als Antwort auf: [#515258]

PowerpPoint für Seitenlaufplan nutzen

Hallenstein
Beiträge gesamt: 142

25. Jul 2013, 09:42
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #515484
Bewertung:
(4731 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

hat mir doch gleich in den Fingern gejuckt. Folgendes Script erzeugt auf jeder Folie in der Fußzeile einen Text Seite x/y wobei er bei Seite 2 beginnt.

Code
Sub Seitenplan() 
Dim AnzSeiten As Long, Counter As Integer
AnzSeiten = ActivePresentation.Slides.Count
With ActivePresentation.Slides
For Counter = 1 To AnzSeiten
'.Range(Counter).HeadersFooters.Footer.Visible = msoCTrue
.Range(Counter).HeadersFooters.Footer.Text = "Seiten " & Counter * 2 & " / " & (Counter * 2) + 1
Next Counter
End With
End Sub


Das nehmen, den VBA-Editor öffnen, und dort in ein neues Modul reinkopieren.

Erweiterungsmöglichkeiten:
automatische Aktualisierung, wenn Seiten verschoben werden (dazu muss momentan das Makro einfach noch einmal ausgeführt werden)
Trennung in 2 Felder (es ist ein Textfeld aktuell)

Hier eine Beispieldatei: https://www.dropbox.com/...3kqu/Seitenplan.pptm

Hilft das?

LG,
Hallenstein.


als Antwort auf: [#515480]

PowerpPoint für Seitenlaufplan nutzen

Letoh
Beiträge gesamt:

26. Jul 2013, 08:12
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #515524
Bewertung:
(4675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hallenstein,

super, dass ist genau das was ich gebraucht habe. Damit kann ich gut arbeiten. Die Krönung wäre zwar der Automatismus und die Seitenzahlen rechts und links. Wenn ich aber anstelle des slash im code genug Leerzeichen einsetze erscheinen die Seitenzahlen rechts und links.

Ganz herzlichen Dank. Wenn ich mich erkenntlich zeigen kann einfach melden.

Eduard


als Antwort auf: [#515484]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow