[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Preflight Aktionsliste erstellen.

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Preflight Aktionsliste erstellen.

Tommy75
Beiträge gesamt: 3

6. Jan 2005, 11:21
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(2083 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Folgendes Problem: Ich habe eine 6c Quark Seite CMYK+Text_F+Text_D(Text_D und Text_F stehen für Sprachwechsler). Von der Seite erzeuge ich ein composite PDF, diese möchte ich über eine Preflight Aktionsliste so bearbeitet haben, daß ich am Ende eine PDF mit den Kanälen CMYK+Text_D und eine PDF mit den Kanälen K+Text_F rausbekomme.
Der Grund ist, daß die Druckerei bei den Sprachwechslern nur den Schwarzzylinder austauschen.

Kann mir irgendeiner weiterhelfen?
X

Preflight Aktionsliste erstellen.

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

6. Jan 2005, 11:31
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #134356
Bewertung:
(2083 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Tommy75,

das hat aber wenig mit Preflight zu tun, oder?
Wenn Sie von Aktionslisten sprechen, meinen Sie dann Enfocus PitStop Professional/PitStop Server Aktionslisten?
Falls ja, dann sollte das Problem relativ leicht lösbar sein.

Ich würde einfach die Aktionslistenfunktion "Schmuckfarbe umbenennen" verwenden und darin mit Hilfe der "Hinzufügen"-Schaltfläche ein Pärchen "Text_D -> Black" bzw. in einer zweiten Aktionsliste "Text_F -> Black" einfügen.

Dies bewirkt, dass die Sonderfarbe jeweils in "Black" umbenannt wird, welches wiederum ein Equivalent für den CMYK-Schwarzkanal.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#134355]

Preflight Aktionsliste erstellen.

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

6. Jan 2005, 11:44
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #134359
Bewertung:
(2083 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
intelligenter und einfacher wäre wohl noch in xpress mit ebenen zu arbeiten. sprich eine ebene für text d und eine für text franz...

gruss säsch
---------
http://www.saesch.ch


als Antwort auf: [#134355]

Preflight Aktionsliste erstellen.

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4902

6. Jan 2005, 11:46
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #134361
Bewertung:
(2083 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Tommy,
ich hab mal ne Verständnisfrage nebenbei:
Ist es nicht sinnvoller direkt PDFs aus XPress zu exportieren, die "druckreif" sind? Ich stelle mir das so vor: Die beiden Sprachen sind nicht als SF definiert, sondern stehen auf unterschidlichen Ebenen. Nun exportiert man mal das Dokument mit Ebene "F" und mal mit Ebene "D". Dann hätte man sich die Arbeit in Acrobat erspart.

Oder hab ich da nen Denkfehler??

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com
http://www.pdf-worker.com
http://www.xpress-worker.com


als Antwort auf: [#134355]

Preflight Aktionsliste erstellen.

Tommy75
Beiträge gesamt: 3

6. Jan 2005, 11:58
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #134364
Bewertung:
(2083 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Zacherl

Natürlich meinte ich die Pitstop Aktionslisten.

Das Problem liegt darin, das der Drucker eine PDF CMYK+Text_D und eine PDF K+Text_F benötigt. Ich finde einfach keine Aktion in der man die Auszüge CMY+Text_D löschen kann und die Auszüge K+Text_F behält.


als Antwort auf: [#134355]

Preflight Aktionsliste erstellen.

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

6. Jan 2005, 12:14
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #134371
Bewertung:
(2083 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ich würde das machen. in quark hast du drei ebenen.
erste ebene mit allen bildern etc. (cmyk-zeugs). eine zweite ebene wäre dann der deutsche text. dafür definierst du die gewünschte farbe (text_d). du setzt also allen text auf der deutsch-ebene in dieser farbe. für franz das ganze nochmals. sprich eine ebene "franz" erstellen. allen franz text auf diese ebene in der farbe text_f.
danach kannst du beim pdf drucken/exportieren ganz einfach die ebene anwählen. erstes pdf wäre dann cmyk-ebene + deutsch ebene. zweites pdf wäre dann cmyk + franz.

wäre das nicht einfacher als das nachher im pdf zurechtzubasteln?

gruss säsch
---------
http://www.saesch.ch


als Antwort auf: [#134355]

Preflight Aktionsliste erstellen.

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4902

6. Jan 2005, 13:03
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #134385
Bewertung:
(2083 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sacha,
spezielle Farben für die Texte, vor allem als Sonderfarbe, ist bei diesem Vorgehen aber nicht nötig.

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com
http://www.pdf-worker.com
http://www.xpress-worker.com


als Antwort auf: [#134355]

Preflight Aktionsliste erstellen.

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Jan 2005, 13:21
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #134397
Bewertung:
(2083 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

die Idee von Sacha ist doch Klasse, ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und alles in eine PDF exportieren, da es für einen guten Dienstleister kein Problem darstellen dürfte jeweils (Bild-)K und Textsonderfarbe zu mappen.

Gruß emmes


als Antwort auf: [#134355]

Preflight Aktionsliste erstellen.

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

6. Jan 2005, 13:24
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #134399
Bewertung:
(2083 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

will auch mal meinen Senf dazugeben.

In der Tat scheint mir die Lösung über Ebenen recht sinnvoll zu sein.

Aber frag doch mal die Druckerei, ob die das nicht für dich machen können. Dann mußt du dich nicht "verbiegen". Falls das Layout nämlich schon steht, kannst du ja schlecht nachträglich alles in Ebenen verschieben, das wäre ja Wahnsinn.

Wir würden das unseren Kunden als Service anbieten. Ist ja auch überhaupt kein Problem. Die entsprechenden Sprachen werden im Workflow einfach auf das schwarz gemappt und fertig ist die Soße. Das machen wir schon seit Jahren so.

Suche dir als Auftraggeber den Dienstleister aus, der Dir hilft. Vielleicht gibt es ja auch noch andere Auswahlkriterein als den Preis. Dann hast du es einfacher und die guten werden überleben und die schwachen werden sterben. Das ist letzendlich gesund für die Branche auch wenn es brutal ist.


als Antwort auf: [#134355]
X