[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung Prinance JDF - Grauenvoll

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Prinance JDF - Grauenvoll

dabe3012
Beiträge gesamt: 22

12. Jan 2010, 09:50
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(11315 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kollegen,

wer kann uns mitteilen wann Alphagraph sprich Prinance es endlich mal hinbekommt in Ihrem erzeugten JDF keine Private Tags (Heidelberger) zu includieren das es in andere Workflows importiert werden kann. Das JDF kann zwar importiert werden im Workflow aber es ist schlicht weg leer.

Danke für Eure Hilfe

dabe3012
X

Prinance JDF - Grauenvoll

Lars
Beiträge gesamt: 285

12. Jan 2010, 10:57
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #429857
Bewertung:
(11284 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo dabe3012,

was erwartest du wenn der JDFConnector von Heidelberg stammt?
Ansonsten habt ihr sicherlich schon den CompatibilityMode auf Prinect Printready oder Agfa 3.x gesetzt und damit ausprobiert, nehme ich an.

Die Frage beantworten können wird dir wohl nur jemand von Alphagraph oder Heidelberg.

Grüße,
Lars


als Antwort auf: [#429849]

Prinance JDF - Grauenvoll

macbookmatthes
Beiträge gesamt: 315

12. Jan 2010, 20:34
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #429938
Bewertung:
(11230 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kurz und einfach:

Das ist GEWOLLT.

Weil nämlich:

Wenn jemand ein Komplettsystem mit MIS und Komplettschnickschnackworkflow besitzt, dann stehen im JDF-File auch Steuerungsbefehle für die Maschine und die sendet auch Rückmeldungen via JDF.

Das ist Herrschaftwissen und wird unter fast keinen Umständen hergegeben. Deswegen wird sich daran in absehbarer Zeit nix ändern.

Gruß
m


als Antwort auf: [#429857]

Prinance JDF - Grauenvoll

Bonsai
Beiträge gesamt: 98

13. Jan 2010, 14:20
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #430045
Bewertung:
(11156 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wieso?
Ich muss doch das JDF trotzdem importieren und verwenden können.
Das dabei gewisse Informationen verloren gehen, weil sie eben Herstellerfremd sind --> o.k.
Aber das Stamm-JDF muss doch CIP-Konform sein.

Lg
Bonsai


als Antwort auf: [#429938]

Prinance JDF - Grauenvoll

toolbox
Beiträge gesamt: 127

14. Jan 2010, 17:01
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #430213
Bewertung:
(11080 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Was Bonsai anmerkt, dürfte den Kern treffen. Normalerweise sollte das empfangende System die relevanten Parameter und Infos filtern. Ist denn das Workflowsystem "JDF-zertifiziert" und hat es nur mit "Prinance" die geschilderten Probleme?

beste Grüße

toolbox

(Tipp: www.cip4.org zur weiteren Info)


als Antwort auf: [#429849]

Prinance JDF - Grauenvoll

macbookmatthes
Beiträge gesamt: 315

14. Jan 2010, 22:06
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #430265
Bewertung:
(11058 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das JDF-Zertifikat bezieht sich NUR auf den Bereich der Strukturierung der informationen und die verarbeitungsfähigkeit der öffentlichen daten.

was ein hersteller in den private tags macht, ist dabei egal.

ich fürchte, die private tags sind genau sein problem.

gruß
m


als Antwort auf: [#430213]

Prinance JDF - Grauenvoll

dabe3012
Beiträge gesamt: 22

15. Jan 2010, 09:15
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #430299
Bewertung:
(11010 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Toolbox,

leider kommen die jdf´s im Workflow von Screen nur leer an.
Auftragsnummer kein Problem aber keinerlei Stripping- bzw. Seitenparamater. Also eine leere Verpackung. Bei JDF´s aus Hiflex kein Problem, kommt alles an. Anderes MIS sich einfach so zu kaufen, ist auch übel. Habt ihr Ideen was tun?

Gruss dabe3012


als Antwort auf: [#430213]

Prinance JDF - Grauenvoll

dabe3012
Beiträge gesamt: 22

15. Jan 2010, 09:18
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #430300
Bewertung:
(11009 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

das Problem ist aber dass das JDF ankommt Auftragsnr. und KD-Bezeichung-Übergabe an den Workflow von Screen funktioniert aber das JDF ist leer. Keine Seiten- bzw. Strippingparamater kommen mit aus Prinance. Also eine leere Verpackung ohne Inhalt was das JDF betrifft.

Gruss
dabe3012


als Antwort auf: [#430265]

Prinance JDF - Grauenvoll

karsten schwarze
Beiträge gesamt: 431

15. Jan 2010, 09:38
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #430302
Bewertung:
(10994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo dabe3012,

kann ich die JDF-Datei mal sehen?


als Antwort auf: [#430300]

Prinance JDF - Grauenvoll

dabe3012
Beiträge gesamt: 22

15. Jan 2010, 09:52
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #430305
Bewertung:
(10985 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hr. Schwarze,

wie kann ich hier einen Anhang speichern. Bekomme beim Auswählen des Anhangs (bei der Jdf) immer zuerst speichern vor dem Absenden. Aber wo finde ich hier die Funktion speichern denn.

Gruss dabe3012


als Antwort auf: [#430302]

Prinance JDF - Grauenvoll

karsten schwarze
Beiträge gesamt: 431

15. Jan 2010, 13:22
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #430332
Bewertung:
(10929 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe mir die JDF-Datei angeschaut und denke, dass das Scheitern von den anderen Herstellern es an dem verwendeten Namespacing liegt. Wenn ich die Datei in einem PowerSwitch-Workflow gebe, der die entsprechenden Nodes in der JDF-Datei auslesen soll um die weitere Verarbeitung zu steuern, funktioniert das problemlos.


als Antwort auf: [#430305]

Prinance JDF - Grauenvoll

toolbox
Beiträge gesamt: 127

16. Jan 2010, 18:26
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #430413
Bewertung:
(10851 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo nochmals,

auf www.cip4.org gibt es auch die Möglichkeit, sich die JDFs nach der gewünschten Spec-Version z.Bsp 1.3 online kontrollieren und sogar teilweise korrigieren zu lassen. Zu finden unter "Technical Resources". Einfach mal ausprobieren!

Viel Erfolg!

beste Grüße

toolbox


als Antwort auf: [#430299]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
16.07.2024

Online
Dienstag, 16. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow