[GastForen Web allgemein Browser Problem Schriften im Internet bzw. in Fireworks

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Problem Schriften im Internet bzw. in Fireworks

Katja2004
Beiträge gesamt: 52

15. Dez 2007, 17:16
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1818 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!
Meine Frage würde in verschiedene Themenbereiche passen, ich versuche es mal hier.

Ich entwerfe gerade eine Website in Fireworks CS3 (+Leopard).
Der Kunde möchte die Schriften (Vorgabe ist die Arial normal/bold 10 und 11 pt) ohne Kantenglättung im Entwurf sehen. Begründung ist, dass einige Browser noch keine Kantenglättung darstellen könnne. Ist das tatsächlich so, oder wird die Darstellung der Schriften im Browser nicht auch vom jeweiligen Betriebssystem beeinflusst? Da ich im Printbereich zuhause bin, ist mir dies Problematik nicht so vertraut.

Wenn ich nun in Fireworks Antialiasing ausstelle, sieht ein Textabsatz (Arial 10 Punkt) ganz schlimm aus, also eigentlich kaum lesbar (ein Kollege meinte, dass die Darstellung eigentlich besser sein müsste, selbst ohne Glättung!). So kann ich den Entwurf dem Kunden nicht präsentieren! Ist die Darstellung in Fireworks wirklich als Beispiel geeignet, wie es später in einem Browser ohne Kantenglättung aussehen würde?

Auch merkwürdig ist, dass z. B. die Arial bold in 10 pt ohne Glättung aussieht wie eine Light, stelle ich aber 10,5 pt eine wird sie fett und eher wie 11 pt dargestellt, ein heftiger Unterschied! Ich benutze den Schnitt bold, nicht die fett-Auszeichnung im Programm.
Wie kann ich nun damit umgehen bzw. den Kunden beruhigen? Sollte eine Seite dann eher in CSS umgesetzt werden? Ich denke eigentlich, dass die Arial in 10 und 11 Punkt regular/bold gut lesbar sein müssten...?

Danke für Rat & Hilfe!
Katja
X

Problem Schriften im Internet bzw. in Fireworks

SabineP
Beiträge gesamt: 7586

15. Dez 2007, 18:45
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #327357
Bewertung:
(1809 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Katja,

>> Ich entwerfe gerade eine Website in Fireworks CS3

So wie ich hier lese
http://de.wikipedia.org/wiki/Adobe_Fireworks
erstellt Fireworks Rasterbilder.

Du erstellst also den Text als Rasterbild?

Wenn ja, dann werden die Bilder so wie sie sind im Browser dargestellt, da wird nichts geglättet.

Suchmaschinen können mit solchen Bildern nichts anfangen.
Der Text kann also zukünftig über keine Suchmaschine gefunden werden.
Gruß Sabine


als Antwort auf: [#327352]

Problem Schriften im Internet bzw. in Fireworks

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

15. Dez 2007, 19:32
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #327362
Bewertung:
(1800 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Katja, hallo Sabine,

ich denke, es geht hier erstmal nur um ein Designkonzept, das in Fireworks erstellt wird, nicht um die fertige Site. Sehe ich das richtig?

Falls dem so ist, halte ich die Kombination Kundenanspruch-Erstellung des Designkonzepts in Fireworks für problematisch, denn das Anti-Aliasing sieht in EBV-Programmen meiner Erfahrung nach anders aus als bei Browsern, die keine Kantenglättung darstellen können. So zumindest schien es mir, als ich meine eigene Website erstellt habe. Die Unterschiede im Schriftbild auf einem Mac mit OS 10.irgendwas und Firefox, Safari, IE und einem Windows PC mit Win 98 und IE 6 sind augenscheinlich, weichen aber ebenfalls von der Darstellung eines Rasterbildes in Photoshop/Image Ready ab (mit Fireworks habe ich nicht gearbeitet, denke aber, hier verhält es sich ähnlich). Leider habe ich im Moment keine Screenshots parat, an denen ich das Gesagte demonstrieren könnte.

Um deinem Kunden präsentieren zu können, wie die von dir verwendete Schrift ohne Kantenglättung im Browser aussieht, nützt es daher m.E. nach nichts, das Anti-Aliasing im EBV-Programm auszustellen. Wenn er wirklich auf einer 1:1-Darstellung besteht, musst du die Musterseite - oder zumindest deren Schriftelemente schon in HTML anlegen und die entsprechende Datei zusammen mit ihm in einem Browser betrachten, der keine Kantenglättung darstellen kann.

Grüße,
Lady S.


als Antwort auf: [#327357]

Problem Schriften im Internet bzw. in Fireworks

Katja2004
Beiträge gesamt: 52

16. Dez 2007, 20:00
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #327452
Bewertung:
(1773 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sabine, hallo Lady S.

So ist es, es soll erstmal das Designkonzept sein.

Danke, das bestätigt meine Vermutung, und ich werde darauf hinweisen, dass die Seite erst programmiert werden müsste, zumindest eine Vorabversion mit den Schriften in den entsprechenden Schnitten und Größen. In Photoshop ist die Darstellung ähnlich, also das gleiche Problem.

Noch eine Frage: Kann es sein, dass es problematisch ist, wenn ich Text aus einer Website kopiere und in Firework einsetze? ich hatte teilweise das Gefühl, dass der importierte Text mit gleicher Formatierung anders (eher schlechter) aussieht als der neu eingegebene.

Beste Grüße,
Katja


als Antwort auf: [#327362]

Problem Schriften im Internet bzw. in Fireworks

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

16. Dez 2007, 22:36
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #327461
Bewertung:
(1750 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Katja,

in Photoshop CS2 habe ich das Problem nicht. Betrachtest du dein Layout auch bei einer Darstellung von 100%?

Grüße,
Lady S.


als Antwort auf: [#327452]
X

Aktuell

PDF / Print
300_PDF20

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022