hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
schwarm
Beiträge: 15
5. Jan 2005, 00:38
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1560 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim PDF schreiben aus CS


Hallo zusammen,

ich habe ein sehr kurioses Problem und hoffe, dass jemand vielleicht einen Antwort weiß...

Ich habe gerade CS neu bekommen und instaliert. Bisher hatte ich keine Probleme damit PDF Dateien aus Indesign 2 zu drucken. (Über "Drucken", dann eine PS Datei erstellt und anschließend im Distiller eine pdf Datei).

Heute habe ich zum ersten mal ein Dokument im CS geöffnet (eine 24 Seite Brochüre zum zusammenfalten) und ein Teil meiner Schriften erscheint nun einfach nicht mehr in der PDF Datei (das hat vorher im 2.0 noch tadellos geklappt). Es handelt sich dabei ausschließlich um Schriften, die um 180° auf den Kopf gestellt sind (das wird bedingt durch die Falzung der Broschüre).

Wenn ich nun direkt aus dem CS einen PDF schreibt (also über "exportieren") sind die Schriften wieder komplett da.

Bitte, weiß jemand woran das liegen kann, was man dagegen tun kann und ob es denn ggf. - wenn sich der Fehler nicht finden läßt - auch okay ist direkt aus dem CS eine PDF zu erstellen und nicht über die "Drucken" Option zu gehen?

Danke und schöne Grüße,
Silke
Top
 
X
schwarm
Beiträge: 15
5. Jan 2005, 14:09
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #134111
Bewertung:
(1560 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim PDF schreiben aus CS


Nachtrag: ich habe jetzt weiter ausprobiert und es scheint ein ganz spezifisches Schriftenproblem zu sein, das nur bei der Gill Sans auftritt - und zwar unabhängig von PS- oder TT-Schriften (habe nämlich gerade noch die PS Schnitte dazu gekauft und die TT Schriften deinstaliert.

Hat den niemand von euch einen Tipp, ich kann ja jetzt nicht einfach die Schrift wechseln? Taugt den vielleicht die Schriften in Pfade umwandeln Option, auch bei kleinen Schriften?

Und kann man den notfalls auch PDFs verwenden die man direkt exportiert, also ohne "Umweg" über einen PS-Datei?

Bitte, schreibt doch mal einer was zu meinen Fragen...
als Antwort auf: [#133987] Top
 
Christoph Steffens  M 
Beiträge: 4745
5. Jan 2005, 14:15
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #134116
Bewertung:
(1560 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim PDF schreiben aus CS


Hallo Schwarm
> Und kann man den notfalls auch PDFs verwenden die man direkt
> exportiert, also ohne "Umweg" über einen PS-Datei?
Man kann selbstverständlich den PDF-Export aus InDesign nutzen.
Hier im Forum wurde diese Frage schon mehrfach diskutiert.
Denn dieser Weg hat natürlich einen gewaltigen Zeitvorteil gegenüber dem Dister-Weg.
Aber eine solches PDF verlangt einiges vom verarbeitenden RIP in der Druckerei (oder bei einem anderen Weiterverarbeiter).
Hauptknackpunkt ist die Tatsache, dass auf diesem weg alle Schriften im CID Format vorliegen. Das ist nix neues oder unanständiges. Dieses Format ist nur wenig gängig.
Meiner Erfahrung nach kommen aktuelle RIPs damit problemlos zurecht.
Klär das mit deiner Druckerei ab, am Besten per Testbelichtung.

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com
als Antwort auf: [#133987] Top
 
schwarm
Beiträge: 15
5. Jan 2005, 14:36
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #134128
Bewertung:
(1560 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim PDF schreiben aus CS


Danke für die Antwort. Die Druckerei ist leider in Dänemark, das ist das erste gemeinsame Projekt und die Zeit extrem knapp bemessen. Da läßt sich schwer noch etwas im Vorfeld abklären... hoffentlich habe ich einfach Glück. Aber trotzdem Danke.

Gruß,
Silke
als Antwort auf: [#133987] Top
 
Christoph Steffens  M 
Beiträge: 4745
5. Jan 2005, 15:03
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #134146
Bewertung:
(1560 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim PDF schreiben aus CS


Für einen Anruf wird doch wohl Zeit sein.
Wenn die Daten in der Druckerei sind, und es gibt Probleme, ist ja auch Zeit da!
Frag die doch mal, ob die schon mal was von der "Altona Test Suite" gehört haben. Wenn die die kennen und in Ihrem Workflow verarbeiten können, haben die mit deinen PDFs, sofern die PDF/X konform sind, keine Probleme.

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com
als Antwort auf: [#133987] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
5. Jan 2005, 16:01
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #134182
Bewertung:
(1560 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim PDF schreiben aus CS


Ist noch eine Adobe Illustrator-Datei CS im Spiel? Oder ein PDF aus Adobe Illustrator CS? Dann wäre es ein bekannter Bug!

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
-
InDesign-Freak-Seminare:
http://www.ulrich-media.ch/schulung.php?groups=25
als Antwort auf: [#133987] Top
 
schwarm
Beiträge: 15
5. Jan 2005, 17:05
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #134227
Bewertung:
(1560 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim PDF schreiben aus CS


Danke für die Tipps. Habe gerade einen Irisproof abgeholt und der sieht zum Glück schon mal gut aus, was aber natürlich keine Garantie für den Druck ist...

Nein, es ist keine Illustrator Datei und keinen PDF verwendet, das ist nur ein Textkasten plaziert auf einer im Indesign angelegten Farbfläche. Obwohl es mich trotzdem interessieren würde, was das für ein Bug ist, wenn man einen Illustraor CS Datei einbindet?

Wie gesagt im 2.02 hat das mit dem PDF schreiben aus dieser Datei auch noch super geklappt. Ich mußte nur zwangsweise updaten (mitten im Projekt) und jetzt funktioniert es nicht mehr. Und zwar außschließlich mit der Gill. Jede andere Schriftart und es klappt prima. Fast so, als ob sich alles verschworen hat...

Könnte das ganze jetzt natürlich wieder auf Indesign 2 umbauen, aber so richtig ist das ja auch keinen Lösung und Zeit bleibt dafür auch nicht mehr genug.

Schönen Gruß,
Silke
als Antwort auf: [#133987] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
5. Jan 2005, 19:19
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #134261
Bewertung:
(1560 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Problem beim PDF schreiben aus CS


Der Fehler äusserte sich damals mit dem Illu-File eines Kunden genau gleich. Ich vermute aber mittlerweile, dass es wirklich an der Schrift liegt.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
-
InDesign-Freak-Seminare:
http://www.ulrich-media.ch/schulung.php?groups=25
als Antwort auf: [#133987] Top
 
X