[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Problem mit Anzeige und re-Export eines platzierten PDF in InDesign CS3, aber nicht in CS2

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Problem mit Anzeige und re-Export eines platzierten PDF in InDesign CS3, aber nicht in CS2

uwitberg
Beiträge gesamt: 259

16. Nov 2007, 12:56
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1370 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Forum,
ich suche Hilfe bei der Analyse eines PDFs, das sich nach Platzierung in InDesign CS3 (5.0.1) nicht auf hohe Ansichtsqualität stellen lässt und den Export eines neuen PDFs verhindert (es passiert einfach nichts).
Mit InDesign CS2 ist alles i.O. Getestet unter Mac OS X 10.4.10.
Weder mein stark erweiterter Acrobat-Preflight noch PitStop geben für das PDF relevante Fehlermelfdungen aus.
Ich bin hier ratlos und hoffe auf Beistand ...

PDF hier: http://www.mediafire.com/?2iymezx2952

MfG,
Ulf Wittenberg
X

Problem mit Anzeige und re-Export eines platzierten PDF in InDesign CS3, aber nicht in CS2

robertfranz
Beiträge gesamt: 32

16. Nov 2007, 14:37
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #322751
Bewertung:
(1345 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ulf,

bei mir unter CS3 das gleiche wie bei dir. Ich habe es aus InDesign ausgedruckt und einen seitenverkehrten (!) niedrig aufgelösten Ausdruck bekommen. Seltsam.

Bin Dir leider keine Hilfe.

Robert
http://www.absatzsetzer.de


als Antwort auf: [#322733]

Problem mit Anzeige und re-Export eines platzierten PDF in InDesign CS3, aber nicht in CS2

sle
Beiträge gesamt: 13

16. Nov 2007, 16:39
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #322769
Bewertung:
(1316 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ulf,
habs mit Pitstop, PDF Correct (Callas) und Asura versucht. Keines der Programme bringt ein aufschlussreiches Protokoll. Einzig das Resultat von Asura kann in Indesign auf Hochauflösend gestellt werden, sie lässt sich auch neuerlich in PDF schreiben.
Aber mehr als "optimiert" ist aus dem Protokoll nicht ersichtlich.

Grüße


als Antwort auf: [#322751]

Problem mit Anzeige und re-Export eines platzierten PDF in InDesign CS3, aber nicht in CS2

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

19. Nov 2007, 11:15
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #323018
Bewertung:
(1262 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

das kann ich ebenfalls bestätigen. Was ist da los?

Aus Acrobat als EPS gesichert, funzt es auch in CS3, aber das kann ja nicht die Lösung sein. Wirklich merkwürdig.

Gruß


als Antwort auf: [#322769]

Problem mit Anzeige und re-Export eines platzierten PDF in InDesign CS3, aber nicht in CS2

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

19. Nov 2007, 12:49
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #323040
Bewertung:
(1249 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo zusammen

auffällig an dem pdf ist, dass es metadaten in form von marked content enthält (5 objekte). dabei handelt es sich, wenn ich das richtig interpretiere, um xml-kram (> dateiinformationen) aus illustrator cs2 und photoshop cs2. entferne ich testeshalber mal all diese metadaten, verhält sich das pdf wieder normal, lässt sich auf hohe auflösung setzen und korrekt ausdrucken.
weshalb da aber querschiesst, kann ich nicht sagen (soll doch nicht ein kopierschutz sein...?).


als Antwort auf: [#322733]
(Dieser Beitrag wurde von gremlin am 19. Nov 2007, 12:51 geändert)
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow