[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Problem mit der Adobe -Schrift Source Sans Pro

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Problem mit der Adobe -Schrift Source Sans Pro

Vergem
Beiträge gesamt: 14

1. Jun 2020, 14:59
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(1917 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Teilnehmer,

seit mehreren Monaten habe ich immer wieder dasselbe Problem mit der Adobe-Schrift Source Sans Pro, das mich schier zur Verzweiflung bringt. Ich habe aktiv nur die otf-, also Type-1-Variante auf meinen Windows10-Rechner installiert, und ich nutze diese für eine Zeitschrift, die ich mit InDesign 15 setze. Nun stelle ich aber fest, dass, wenn ich nach vielleicht zwei, drei Wochen wieder an der Zeitschrift arbeite, ID mir angibt, dass die verwendeten otf-Schriftdateien nicht auf meinem Rechner installiert seien. Schaue ich dann im entsprechenden Windows-Verzeichnis nach, dann ist dort zu meiner großen Überraschung tatsächlich die ttf-Version installiert. Entferne ich dann die ttf-Dateien und installiere die otf-Dateien erneut, bleibt die Schrift im ID-Dokument, auch wenn ich die Buch-Datei (indb) und die zugehörigen indd-Dateien schließe und beispielsweise am nächsten Tag wieder zur Bearbeitung öffne. Wenn ich dann aber nach, wie gesagt, zwei oder drei Wochen die Arbeit unterbreche und die Buch-Datei und darin eine indd-Datei öffne, erhalte ich wieder die Meldung, dass die verwendeten otf-Schriftdateien nicht auf meinem Rechner installiert seien und im Font-Verzeichnis von Windows sind tatsächlich nur ttf-Dateien der Schrift installiert. Wie ist das möglich? Ich bin mir sicher, dass ich die otf-Version installiert hatte, und die ttf-Version befindet sich gar nicht auf meinem Rechner. Ich habe nach einer Entfernung der ttf-Dateien auch schon mal eine Reinigung der Registry vorgenommen. Dennoch erleb ich immer wieder dasselbe Problem. Ich wäre jetzt sehr, sehr dankbar, wenn mir jemand helfen kann, dieses Problem zu lösen.

Mit bestem Gruß

Jürgen
Windows 10, InDesign 15.1.2 x64
X

Problem mit der Adobe -Schrift Source Sans Pro

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12336

1. Jun 2020, 15:59
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #575539
Bewertung:
(1901 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jürgen,

hast Du die Schrift eventuell zusätzlich als Skyfont oder über Typekit aktiviert?

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#575538]

Problem mit der Adobe -Schrift Source Sans Pro

Vergem
Beiträge gesamt: 14

1. Jun 2020, 17:58
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #575540
Bewertung:
(1861 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

danke für die Rückmeldung. Bei mir läuft der ›Creative Cloud Desktop‹ im Hintergrund, aber unter https://fonts.adobe.com/fonts/source-sans sind die Schriften nicht aktiviert (s. den screenshot: https://we.tl/t-1xnbmFgQXh). Ich dachte auch schon, dass irgendein Adobe-Programm im Hintergrund für den Unsinn verantwortlich ist, aber ich wüsste nicht was und wie.

Mit bestem Gruß

Jürgen
Windows 10, InDesign 15.1.2 x64


als Antwort auf: [#575539]
(Dieser Beitrag wurde von Vergem am 1. Jun 2020, 17:59 geändert)

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.10.2020

Ortsunabhängig
Donnerstag, 29. Okt. 2020, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen in diesem kostenlosen ca. 30-minütigen Webinar das neueste Produkt aus dem Hause Enfocus vor. Enfocus bringt mit BoardingPass eine pfiffige Lösung auf den Markt, welche eingehende Daten auf die wichtigsten druckrelevanten Kriterien hin gleich im Mail-Browser prüfen lässt. Mit BoardingPass sind auch Kundenberater und Avor-/Vertriebs-Mitarbeiter in der Lage, eingegangene Druckdaten innerhalb ihres Mail-Programmes sofort zu prüfen und dem Auftraggeber eine leicht verständliche Rückmeldung über diese zu geben. Die Druckdaten müssen also gar nicht erst über den internen Workflow des Druckdienstleisters laufen, sondern können direkt auf druckrelevante Kriterien geprüft und auch begutachtet werden.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=292

Enfocus BoardingPass
Veranstaltungen
02.11.2020 - 03.11.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 02. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 03. Nov. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Preis: CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-indesign-cc/kurs-indesign-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Wie importiere ich eine Word Datei mit Fussnoten in Indesign?

Indesign CC2021 verliert Speicherpfad von Dateien

bearbeitete jpg´s nicht mehr markiert

Pantone - reiner Buntaufbau

Suitcase von 3 Benutzern an 7 Rechnern?

Probleme mit dem Strukturbaum Acrobat Pro DC (barrierefrei)

PDF_RGB-AUSGABE

Suchescript um auf meinem webserver nach Namen oder nummern zu suchen

InDesign CC 2021: Neuerungen / New Features

Flächendeckung einer Datei
medienjobs