[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Klaus
Beiträge gesamt: 252

19. Jan 2005, 11:21
Beitrag # 1 von 19
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe folgendes Problem:
Wenn ich eine Illustrator Grafik in Indesign (EPS) importiere und in Indesign mit einem Schlagschatten versehe wird meine Grafik mit einer hellen Fläche hinterlegt. Nehme ich den Schlagschatten weg wird die Grafik einwandfrei dargestellt.
Ich arbeite inzwischen mit dem dritten Drucker seit ich Indesgin benutze und habe das noch nie in dieser Form erlebt.

Ich bin mir sicher es hängt mit dem Schlagschatten und der Transparenzdarstellung zusammen.

Mache ich etwas falsch?

Ich arbeite mit Win XP / Canon i6500 / Illustrator 10.0.3 / Indesign 2.02


Schöne Grüße

Klaus
X

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

19. Jan 2005, 13:27
Beitrag # 2 von 19
Beitrag ID: #137687
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hier noch eine Ergänzung,

diese helle Fläche tritt nur beim Drucken auf, die Bildschirmdarstellung in Indesig und als PDF ist einwandfrei.

schöne Grüße

Klaus


als Antwort auf: [#137627]

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

19. Jan 2005, 13:48
Beitrag # 3 von 19
Beitrag ID: #137703
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Klaus,

das Problem hatten wir hier schon dutzende Male. Scheint relativ normal zu sein.
Woran liegts? Wenn auf einer Vektorfläche ein Schlagschatten liegt, MUSS InDesign beim Drucken hinter dem Schlagschatten ein neues Pixelobjekt berechnen. Man kann sich darauf verlassen, dass die CMYK Werte im Pixel dieselben sind wie im Vektor.
Leider berechnen manche Farbdrucker bei der Transformation in ihren eigenen Farbraum Pixel anders als Vektoren. Erstere perzeptiv, letztere relativ farbmetrisch. Damit wird der Pixel etwas heller als ein identischer Vektor.

Wenn man das bei dem Drucker nicht konfigurieren kann, taugt er nicht zum Umgang mit InDesign.

mfg


als Antwort auf: [#137627]

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

19. Jan 2005, 14:01
Beitrag # 4 von 19
Beitrag ID: #137711
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Anonym,

Danke für die Antwort!

Es stellt sich jedoch die Frage warum sich dann Schriften mit Schlagschatten einwandfrei darstellen lassen. Schriften sind doch im weitesten Sinne auch Vektorgrafiken.

Was für ein A3 Drucker eignet sich dann???
Dieser Drucker Canon i6500 wurde als optimaler Drucker für Grafiker und Kreative angeboten.

Wer kennt einen A3 Drucker mit dem Indesign kann?
Wer kennt den HP Designjet 30 kann der mit Indesign?

Kennt jemand noch eine andere Lösung.

bin für jeden Tip dankbar.

schöne Grüße

Klaus



als Antwort auf: [#137627]

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Michel Mayerle
Beiträge gesamt: 1047

19. Jan 2005, 14:52
Beitrag # 5 von 19
Beitrag ID: #137736
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Ich vermute nicht, dass es etwas bringt, aber einen Versuch ist es dennoch wert:

Probiere doch einmal in Acrobat 6 oder 7 im Druckdialog die Option Überdruck simulieren zu aktivieren. Verflachte Transparenz stellt sehr oft einige Objekte auf überdruckend, damit die verflachten Objekte die Transparenz überhaupt erst simulieren kann. Die meisten Laser- und Tintenstrahldrucker sind aber nicht in der Lage, übedruckende Objekte zu simulieren. Dies kann sich natürlich negativ bemerkbar machen, indem plötzlich Blitzer auftauchen, wo keine sein sollten. Ich glaube nicht, dass es in diesem Fall das Problem lösen kann, aber wer weiss... :-)

Herzliche Grüsse
Michel Mayerle
ulrich-media GmbH


als Antwort auf: [#137627]

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

19. Jan 2005, 16:40
Beitrag # 6 von 19
Beitrag ID: #137793
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
klaus,
es kann sein, dass ich diene beschreibung falsch verstanden habe: das eps hat einen schlagschatten und das logo selbst ist heller geworden, nicht die fläche dahinter?
mit welchen transparenzreduzierungsvorgaben gibts du aus?

danke


als Antwort auf: [#137627]

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Klaus
Beiträge gesamt: 252

19. Jan 2005, 16:52
Beitrag # 7 von 19
Beitrag ID: #137801
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Anonym,

ich habe eine Grafik im Illustrator hergestellt und als eps (transparent) abgespeichert.
Nun importiere (platziere) ich die Grafik in Indesign und versehe dann
die Transparente Grafik mit einem Schlagschatten in Indesign.


Vielleicht hätte ich die Grafik zuerst in Photoshop öffnen und dann als Tiff abspeichern sollen. Vielleicht ist das der bessere Weg.

Bei "Transparenzreduzierungsformate" ist niedrig eingestellt.

danke und schönen Gruß

P.S. sende dir gerne die Daten mal zu wenns mehr Klarheit bringt.
Hast du auch einen Namen??


als Antwort auf: [#137627]

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

19. Jan 2005, 17:18
Beitrag # 8 von 19
Beitrag ID: #137814
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hast du Michels Vorschlag probiert?
Drucker, die das nicht tun: zum Beispiel die Phaser von Xerox.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
-
InDesign-Freak-Seminare:
http://www.ulrich-media.ch/schulung.php?groups=25


als Antwort auf: [#137627]

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6261

20. Jan 2005, 00:20
Beitrag # 9 von 19
Beitrag ID: #137924
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Aus einem Vektorlogo erst ein TIFF zu machen ist fast grundsätzlich nicht der beste Weg. Andererseits: in Ausgabesituationen, in denen Sie mit der Qualität der "niedrigen Reduzierungsvorgabe" einverstanden sind, mag das angehen.
Aber leider haben Sie die Frage nicht beantwortet: ist der Hintergrund heller (das wäre auf manchen Druckern normal) oder das Logo selbst? Wenn letzteres ließe sich das Problem wahrscheinlich schon mit einer besseren Reduzierungsvorgabe lösen.
Welches Ergebnis erscheint denn bei "Mittel" oder "Hoch"?

Mit freundlichem Gruß
Gerald Singelmann

-----------------------------------------
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#137627]

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Klaus
Beiträge gesamt: 252

20. Jan 2005, 09:00
Beitrag # 10 von 19
Beitrag ID: #137954
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Michel,

also wenn ich bei "überdruck simulieren" ein Häckchen setze dann werden keine Grafiken mehr gedruckt. Nur noch Farbflächen und Text.

schöne Grüße

Klaus


als Antwort auf: [#137627]

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Klaus
Beiträge gesamt: 252

20. Jan 2005, 09:59
Beitrag # 11 von 19
Beitrag ID: #137982
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

habe jetzt zur besseren Transparenz zwei Beispiele ins Netz gestellt.
Das 1. Beispiel wie es nach dem Druck ausschaut und beim zweiten Beispiel wie es in Indesign ausschaut.

http://www.webundwerbe.de/jongleur/

schöne Grüße

Klaus Reiter


als Antwort auf: [#137627]

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

20. Jan 2005, 14:44
Beitrag # 12 von 19
Beitrag ID: #138113
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Klaus, willst du keine hilfe? was ist das ergebnis, wenn hoch oder mittel für die reduzierung gewählt ist?


als Antwort auf: [#137627]

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Klaus
Beiträge gesamt: 252

20. Jan 2005, 15:04
Beitrag # 13 von 19
Beitrag ID: #138127
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Natürlich will ich Hilfe!!!
Ich bin nur schon etwas frustiert weil ich glaube den falschen Drucker besorgt zu haben. Ich habe doch schon oft Grafiken aus Illu in Indesign mit einem Schlagschatten versehen und es gab nie Probleme.
Auch aus dem Illustrator und aus Photoshop kenne ich diesen Fehler nicht. Habe früher mit einem einfachen HP-Drucker gearbeitet ohne je mit diesem Problem konfrontiert gewesen zu sein.
Das was mich am Meisten ärgert ist, der Angebotstext war speziell auf uns Kreativen ausgerichtet
O-Ton Canon:
---------
i6500
Der Tintenstrahldrucker i6500 ist ein Überformat-Drucker,
der sich speziell für den Einsatz im grafischen oder
kreativen Bereich empfiehlt. Schnell und mit exzellenter
Qualität lassen sich auch randlose Fotoprints bis zum
Format A3+ drucken.
---------------
Die müssen doch wissen dass Kreative mit Indesign, Quark usw. arbeiten.

Ich habe bei der Transparenzreduzierung sowohl "mittel" als auch hoch "gewählt" leider ohne Erfolg.

Danke für die Nachfrage

Klaus


als Antwort auf: [#137627]

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Klaus
Beiträge gesamt: 252

20. Jan 2005, 17:18
Beitrag # 14 von 19
Beitrag ID: #138188
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Natürlich will ich Hilfe!!!
Ich bin nur schon etwas frustiert weil ich glaube den falschen Drucker besorgt zu haben. Ich habe doch schon oft Grafiken aus Illu in Indesign mit einem Schlagschatten versehen und es gab nie Probleme.
Auch aus dem Illustrator und aus Photoshop kenne ich diesen Fehler nicht. Habe früher mit einem einfachen HP-Drucker gearbeitet ohne je mit diesem Problem konfrontiert gewesen zu sein.
Das was mich am Meisten ärgert ist, der Angebotstext war speziell auf uns Kreativen ausgerichtet
O-Ton Canon:
---------
i6500
Der Tintenstrahldrucker i6500 ist ein Überformat-Drucker,
der sich speziell für den Einsatz im grafischen oder
kreativen Bereich empfiehlt. Schnell und mit exzellenter
Qualität lassen sich auch randlose Fotoprints bis zum
Format A3+ drucken.
---------------
Die müssen doch wissen dass Kreative mit Indesign, Quark usw. arbeiten.

Ich habe bei der Transparenzreduzierung sowohl "mittel" als auch hoch "gewählt" leider ohne Erfolg.

Danke für die Nachfrage

Klaus


als Antwort auf: [#137627]

Probleme beim ausdrucken mit Schlagschatten

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

20. Jan 2005, 17:29
Beitrag # 15 von 19
Beitrag ID: #138194
Bewertung:
(6191 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ich kenne den Drucker nicht und auch nicht den Werbespruch. Aber entscheidend für den Grafiker ist doch letztendlich das RIP was vor und im Drucker ist. Die Druckqualität ist doch austauschbar und sowieso weit besser als wir jemals brauchen werden.

Aus den vorangeganen Beiträgen habe ich erkannt, daß es ein Tintenpisser ist.

Warum probierst du mal nicht den ältesten Trick der Welt, in dem du nicht aus dem Layoutprogramm druckst, sondern vorher ein PDF generierst und dann aus Acrobat druckst? Das hat früher bei nicht-PS_fähigen Tintenpissern aus XPress immer wunderbar geklappt. Mir ist klar, daß das eine andere Zeit war und es noch keine Transparenzen gab. Aber ein Versuch ist es wert, um erstmal ein RIP-Fehler des Druckers auszuschließen.


als Antwort auf: [#137627]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/