[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Illustrator Probleme mit Acrobat PDF Dateiformat

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Probleme mit Acrobat PDF Dateiformat

ra
Beiträge gesamt: 14

20. Mai 2006, 14:08
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(10526 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Habe gerade festgetellt, dass Hunderte meiner Illustrator Dateien nicht mehr zu öffnen sind. Es kommt die Meldung "Probleme mit Acrobat PDF Dateiformat.Die Datei ist beschädigt und konnte nicht repariert werden."
Auch in Photoshop und Acrobat können diese Dateien nicht geöffnet werden. Wenn ich versuche in einer neuen Illustrator Datei sie zu patzieren, geht das auch nicht. Sie sind gar nicht auswählbar.
Gibt es eine Möglichkeit, sie zu retten?
Ich habe diese Dateien von meinem alten computer per UBS-Stick, bzw. mit der Carte orange von LaCie auf meinen neuen Computer übertragen. Der alte existiert nicht mehr.
Danke für Eure Beiträge im Voraus.
X

Probleme mit Acrobat PDF Dateiformat

Kurt Gold
  
Beiträge gesamt: 2383

20. Mai 2006, 16:14
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #230349
Bewertung:
(10514 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielleicht finden Sie hier einen Ansatz:

http://www.hilfdirselbst.ch/...=post_time&mh=15

Gruß
Kurt Gold


als Antwort auf: [#230343]

Probleme mit Acrobat PDF Dateiformat

ra
Beiträge gesamt: 14

20. Mai 2006, 16:38
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #230352
Bewertung:
(10505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke, ich hab mir die Probleme angeguckt und das hilft nicht weiter. Es ist nicht so, dass ich nicht sichern könnte, ich kann die Dateien nicht mehr öffnen. Seit ca einem Jahr sichere ich alle Illustrator Dateien, indem ich beim Abspeichern die PDF-Kompatibilität deaktiviere. Vorher hatte ich nämlich damit Probleme. Kann das damit zusammenhängen?
Andererseits vermute ich, dass es doch mit der ubs Speicherkarte zusammenhängt: Ein paar, leider nur ein paar, Dateien habe ich auf CD gebrannt, und die lassen sich öffnen.
Weiss niemand eine Möglichkeit, wie man die anderen retten kann?
Ich arbeite übrigens mit Mac 10.3.9.
Danke


als Antwort auf: [#230349]

Probleme mit Acrobat PDF Dateiformat

Kurt Gold
  
Beiträge gesamt: 2383

20. Mai 2006, 16:47
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #230354
Bewertung:
(10503 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hier vielleicht:

http://www.adobe.com/...techdocs/320318.html

Gruß
Kurt Gold


als Antwort auf: [#230352]

Probleme mit Acrobat PDF Dateiformat

ra
Beiträge gesamt: 14

20. Mai 2006, 17:14
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #230355
Bewertung:
(10500 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für den Hinweis.
Habe es ausprobiert. Aber wenn ich die kaputte Datei plazieren will, kommt die Meldung, die Datei sei kaputt und könne nicht repariert werden. Vielleicht liegt es ja daran: This solution doesn't work if you didn't select Create Compatible PDF File in the Illustrator Native Format Options dialog box when you saved the original file. Und die PDF-Kompatibilität hatte ich ja aus guten Gründen abgewählt.
Ich habe einer Kopie einer slchen Datei auch andere Suffixe angehängt, wie eps, pdf usw. Hat alles nix genützt.
Wars das jetzt? Ist wirklich alles kaputt???


als Antwort auf: [#230354]

Probleme mit Acrobat PDF Dateiformat

Kurt Gold
  
Beiträge gesamt: 2383

20. Mai 2006, 17:28
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #230356
Bewertung:
(10498 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielleicht hier noch, Punkt 2. Wird aber kein Spaziergang sein.

http://illustrator.hilfdirselbst.ch/...digte_dateien_retten

Gruß
Kurt Gold


als Antwort auf: [#230355]

Probleme mit Acrobat PDF Dateiformat

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

20. Mai 2006, 17:44
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #230359
Bewertung:
(10493 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo ra,

stellen Sie uns doch mal eine von diesen defekten Illustrator-Dateien zu Verfügung.


als Antwort auf: [#230355]

Probleme mit Acrobat PDF Dateiformat

ra
Beiträge gesamt: 14

20. Mai 2006, 17:55
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #230362
Bewertung:
(10485 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Kurt Gold
Ich habe die AIPrefs in TextEdit geöffnet, die besagte Zeile gefunden, 0 in 1 umbenannt. Muss ich die Datei dann sichern?
Danach habe ich die kaputte Datei in TextEdit (mit Shift,Apfel, Alt) geöffnet: sie ist aber nicht leer, sondern voll mit Hieroglyphen, obwohl da steht: "Es erscheint nun ein leeres Dokument, welches direkt ohne zu speichern geschlossen werden kann." Ist das, weil ich die geänderte Pref Datei hätte sichern müssen?
Und dann:"Im gleichen Verzeichnis der beschädigten Datei befindet sich nun eine neue Datei mit dem gleichen Namen und einem Unterstrich (_) am Anfang. Diese Datei lässt sich nun mit einem Texteditor welcher auch mit Binärdaten klarkommt bearbeiten."
Welches Verzeichnis ist gemeint? Und inwiefern soll ich sie bearbeiten?
Viele Grüsse und besten Dank bis hierhin
Ra


als Antwort auf: [#230356]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow