[GastForen Programme Web/Internet PDF Grundlagen / Web / eForms Probleme mit Adobe Acrobat (ID Vergebung)...

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Web/Internet - Webdesign, eForms
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Probleme mit Adobe Acrobat (ID Vergebung)...

Kinga2000
Beiträge gesamt: 2

3. Mai 2004, 10:50
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(640 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leute...

Ich hab da also ein Problem mit meinem Adobe Acrobat.
Ich hab insgesamt 4 PDF - Files. Diese 4 Files moechte ich benutzen wie in Word als eine Art "Serienbrief". Dafuer hab ich fuer die entsprechenden Felder "Module" eingesetzt, damit ich diese dann per ID ansprechen kann um die PDF-File dann auszufuellen.Die ID's sehen dann ungefaehr so aus: "Code1_1; Code2_1 usw. fuer die 1. PDF - File. Bei der 2. dann "Code1_2; Code2_2 usw.).So, bis dahin ist ja auch alles ok. Wenn ich es dann aber teste, werden die Module aber in einer Art Reandom angesprochen. Normalerweise, wenn ich es mit Zahlen teste, muesste ja eine Reihenfolge sein. 1, 2, 3, 4, 5, usw., aber ich bekomme dann sowas in der Art: 45, 31, 12, 13, 54 usw. (nicht wundern, hab pro File ueber 100 "Module") Jedes Mal wenn ich wieder teste, wird eine andere Reiehenfolge ausgeben... Wenn ich das so lasse, kann ich damit ja nicht arbeiten, denn die PDF soll sowas wie ein Bestellfomular werden und da kann man ja nicht so ein durcheinander haben (das z.B. ploetzlich das Namensfeld einen Artikel ausgibt.).
Woran kann das liegen, das Adobe Acrobat die "Module" nicht in einer numerischen Reihenfolge angespricht? Denn Probleme duerfte es damit doch normalerweise nicht geben, schon garnicht, wenn ich die ID fast wie ein Array aufbaue...

Hat da vielleicht jemand einen Tipp, woran das liegen koennte, oder sogar vielleicht eine direkte Hilfe?

Ich danke euch jetzt schonmal fuer eure Muehen.

Greetz, King A.
X

Probleme mit Adobe Acrobat (ID Vergebung)...

erich.vogt
  
Beiträge gesamt: 482

3. Mai 2004, 22:02
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #83461
Bewertung:
(640 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Module? IDs?

Wenn es funktionieren soll dann mit Formularfeldern mit den entsprechenden Namen. Zum optimieren des platzes kann auch etwas Javascript nötig werden.

Ein Tool das Dir hilft eine Datenbank mit einem PDF Formular zu verbinden wäre z.B. VariForm Lite oder Professional von ARTS (ehemals Lantana) Das Tool kann entweder direkt bei ARTS Online gekauft oder bei uns bestellt werden.
http://www.artspdf.com/...df_variform_plus.asp

Du kannst solche Dinge selbstverständlich auch selbst programmieren.
Hilfsmittel wären z.B. das FDF-Toolkit von Adobe oder die PDF-Lib von Thomas Merz.

________________________________________
Vogt Solutions
Erich Vogt

mailto:[email protected]
http://www.vogtsolutions.com


als Antwort auf: [#83267]

Probleme mit Adobe Acrobat (ID Vergebung)...

Kinga2000
Beiträge gesamt: 2

4. Mai 2004, 10:00
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #83487
Bewertung:
(640 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Huhu...

Sorry fuer meine Infos von wegen ID's und Module, aber ich programmiere normalerweise mit asp.net da ist das so drin =). Ausserdem bin ich zur Zeit in Italien und da ist Adobe Acrobat nun auch in italienisch =) (und da heissen die Formularfelder "Modulo" -> und da hab ich einfach nur mal flott uebersetzt -> "Module").
Also die Verbingung zur Datenbank steht ja schon, bekomme ja auch Daten und alles, aber was mich halt wundert ist, das die Fomularfelder dann wenn ich Daten von der Datenbank hole sozusagen "Reandom" angesprochen werden! Bin ich denn der einzigste, der das Problem hat? Ich hab die PDF-Files noch auf 2 anderen Rechnern erstellt und mit Fomularfeldern versehen, aber trotzdem ist es immer "Reandom".Boh...

Ich danke dir aber erstmal fuer den Tipp und werd mir mal "Eure" Software angucken, vielleicht braucht ja unsere Firma sowas noch =)

Greetz, King A.


als Antwort auf: [#83267]

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022