[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Aug 2004, 10:54
Beitrag # 1 von 25
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

System: Windows XP

Ich habe mehrere polnische Texte in Word, dich ich auch (inzwischen)erfolgreich in QuarkXPress 6.0 kopieren kann, die Sonderzeichen bleiben erhalten.

Beim Drucken in ein PostScript oder beim exportieren in ein PDF gehen diese Zeichen aber verloren.

Das Problem ist auch bekannt (http://euro.quark.com/...html#knownproblems), eine Lösung ist allerdings nicht angegeben.

Wie kriege ich jetzt meinen Text unbeschadet in die Druckerei?

Danke für die Hilfe,
Martin
X

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5160

6. Aug 2004, 11:07
Beitrag # 2 von 25
Beitrag ID: #101475
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

ich kann das Problem nicht nachstellen, weil mir ein XPress 6 unter Windows fehlt.

Aber ich habe mir Deinen Link einmal angesehen. Dort wird von "Arial CE, Courier New CE oder Times New Roman CE" gesprochen. So wie ich das verstehe, bezieht sich dieser Fehler ausschließlich auf diese Schriftschnitte. Hast Du denn eine andere Schrift, mit der Du den polnischen Text formatieren könntest, um zu sehen, ob es dann in der Ausgabe funktioniert?

Wie sieht es aus mit einem Update auf 6.1? Ist dieser Fehler dann auch noch vorhanden? Die Update-Links gibt's hier:
http://www.hilfdirselbst.ch/...kxpress/uplinks.html


Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net


als Antwort auf: [#101471]

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Aug 2004, 11:32
Beitrag # 3 von 25
Beitrag ID: #101485
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jens,

danke für die schnelle Antwort.

Das Update löst das Problem leider nicht.

Eine andere Schrift als die drei gegebenen habe ich nicht, ich werde mal danach suchen. Allerdings befürchte ich, dass das Problem nicht nur auf diese drei Schriftarten festgelegt ist.

Grüße,
Martin


als Antwort auf: [#101471]

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5160

6. Aug 2004, 11:50
Beitrag # 4 von 25
Beitrag ID: #101490
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

tut mir leid, dann kann ich Dir gerade nicht mehr helfen. Aber es gibt bestimmt noch XPress-6-Anwender, die auch mit polnischen Schriftsätzen arbeiten. Vielleicht kann von denen jemand zumindest einen Erfahrungsbericht abgeben.

Viel Glück.


Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net


als Antwort auf: [#101471]

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

6. Aug 2004, 11:53
Beitrag # 5 von 25
Beitrag ID: #101491
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin, Hallo Herr naumann,

das denke ich auch, da es sich wohl um die generelle Problematik handelt, dass QuarkXPress nicht wirklich OpenType kompatibel ist, d.h. nur auf die ersten 256 darin definierten Glyphen zugreifen kann und somit einen der wichtigsten Vorteile dieses Fontformats gegenüber klassischen Type 1 Fonts, nämlich den des erweiterten Glyphenumfangs der z.B. für mehrsprachige Fonts benötigt wird, nicht ausnutzen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#101471]

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Aug 2004, 11:58
Beitrag # 6 von 25
Beitrag ID: #101495
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Heißt das nun ich sitze fest und muß auf ein anderes Programm umsteigen (und meine bisherige Arbeit verwerfen)?

Gruß,
Martin


als Antwort auf: [#101471]

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5160

6. Aug 2004, 12:01
Beitrag # 7 von 25
Beitrag ID: #101497
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

dass XPress 6 nicht den vollen Umfang von OpenType-Schriften nutzen kann, das ist mir (und ich vermute auch Martin) bewusst. Aber es gibt ja eigens PostScript-Fonts, die eben genau die Bereiche abdecken, die die OpenType-Fonts so interessant macht. Man kann also ausweichen auf andere Methoden, die ja schon einige Jahre Alltag sind. Und Martin hat nichts von OpenType-Fonts gesagt. Insofern bin ich von PS-Fonts, eventuell von Truetypes ausgegangen.


Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net


als Antwort auf: [#101471]

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

6. Aug 2004, 12:12
Beitrag # 8 von 25
Beitrag ID: #101500
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Naumann,

nun das "CE" in "Arial CE" steht meines Wissens für "Central Europe" und somit ist klar, dass es sich hierbei um Fonts handelt die einen erweiterten Glyphenumfang aufweisen, der den europäischen Sprachraum abdeckt. Somit muss es sich gezwungenermassen um einen 2-Byte kodiertes Fontformat handeln und damit ist das Type 1 Schriftformat außen vor. Bleibt TrueType und Opentype.
Ein reiner polnischer Type 1 Font wäre natürlich ein Ausweg. Wenn man diesen auftreiben kann.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#101471]

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Aug 2004, 12:23
Beitrag # 9 von 25
Beitrag ID: #101506
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn ich die original Word-Dateien mit einem PDF-Drucker in eine PDF-Datei drucke, dann sind die Zeichen ohne Probleme lesbar.

Von dort kann man sie auch ohne Probleme wieder in QuarkXPress einfügen, nur der anschließende Druck von da macht wieder Ärger.

Martin


als Antwort auf: [#101471]

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

6. Aug 2004, 12:33
Beitrag # 10 von 25
Beitrag ID: #101511
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

nun in dieser Beziehung ist selbst ein Microsoft Word einem QuarkXPress überlegen. Denn es stützt sich als GDI-Applikation auf die Fähigkeiten des Betriebssystems, wenn es um Fonthandling und Ausgabe gibt. Und da die aktuellen Windows-Versionen nunmal 2-Byte Font kompatibel sind, kommt es hier auch zu keinen Problemen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#101471]

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5160

6. Aug 2004, 15:15
Beitrag # 11 von 25
Beitrag ID: #101539
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

ich habe ein paar Jahre weltweite Prospekte für einen großen Hausgerätehersteller mit XPress 4 produziert. Die dabei verwendeten Schriften für Polen hatten alle den Namenszusatz CE und waren Type-1-Fonts. Daher ist es für mich nicht gleich klar, dass es sich bei CE-Fonts um OpenType-Fonts handeln muss.


Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net


als Antwort auf: [#101471]

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

Conny
Beiträge gesamt: 2914

6. Aug 2004, 19:07
Beitrag # 12 von 25
Beitrag ID: #101570
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Leute,

ich denke dass Jens da nicht vollkommen falsch liegt, denn auch mir sind schon bei Kunden die CE Fonts in Quark 4 Produktionen untergekommen. Allerdings habe ich mir zu der Zeit diese Fonts nicht wirklich angesehen, weil der Kunde andere Probleme hatte, also will ich hier nichts fix behaupten.
Allerdings gingen die Schriften bei dem Kunden ohne Probleme, also ist das für mich schon ein Zeichen dass es gehen sollte.
Ist es denn möglich, dass Acro in diesem Fall nicht so installiert ist, dass er CID Fonts, ich glaube das trifft für die CE Fonts zu, nicht kann? Nur so als Idee - ich weis wirklich nicht ob ich da richtig liege.
Ich hoffe das hilft einen Schritt weiter.

Gruß
Conny
--
mailto
[email protected]
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.org


als Antwort auf: [#101471]

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

Drienko
Beiträge gesamt: 4814

7. Aug 2004, 11:57
Beitrag # 13 von 25
Beitrag ID: #101621
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin

Ich hatte auch diese Probleme mit den Schriften unter Windows. Bei mir habe ich das gelöst, indem ich mir PS-Schriften für die verschiedenen Länder zugelegt habe.
Also: Aril CE, Arial CYR, Arial TUR, Arial Greek -> alles Postscript-Schriften
So wie ich das verstehe verwendest du aber die TT-Schrift oder die OT-Schrift Arial von Windows. Früher konnte man bei Microsoft zusätzlich TT-Schriften herrunterladen die man für Polnisch, usw. benötigte. Schicke mir mal eine email dann kann ich dir die TT-Fonts schicken (Montag), die müßte ich noch auf dem Rechner haben (hoffe ich). Die Schriften unterliegen keinen besonderen Lizenzbedingungen, nur zur Info.



Gruss, Bernd


als Antwort auf: [#101471]

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

vairocana
Beiträge gesamt: 174

11. Aug 2004, 15:46
Beitrag # 14 von 25
Beitrag ID: #102360
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin

Meines Wissens enthalten die "CE"-fonts (wir benutzen vorwiegend die Futura) nicht immer die polnischen Sonderzeichen.
Also bei den uns zur Verfügung stehenden Schriften funktioniert die Futura CE für Mac ohne Problem bei polnischen Texten, die Futura CE für PC leider nicht (jeweils Type1-Fonts).
Wenn also ein Mac zur Verfügung steht, wäre das eine, wenn auch wegen der Schriftgrößen- und Umbruchproblematik unerquickliche Lösung.

Viel Glück
Christoph


als Antwort auf: [#101471]
(Dieser Beitrag wurde von vairocana am 11. Aug 2004, 15:47 geändert)

Probleme mit polnischen Zeichen beim Drucken

adfisch
Beiträge gesamt: 203

12. Aug 2004, 10:00
Beitrag # 15 von 25
Beitrag ID: #102514
Bewertung:
(5767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leute,

hab leider erst gerade diesen thread gelesen, obwohl mich das Thema brennend interessiert.

Allerdings finde ich, das die Antworten mehr verwirren als klären.

@Martin
Auch wenn hier anderes beschrieben wird, ich arbeite mit Mac OS 9.2.2 und Quark 4.11. Wir steigen nicht auf Quark 6 um, weil wir noch keine Möglichkeit gefunden haben unter Quark 6 Fremdsprachensatz zu bewerkstelligen, weder mit Type 1 noch Truetype und mit Opentype schon gar nicht.
Wenn das am PC anders sein sollte würde mich das interessieren.

@ Robert Zacherl
Ich habe immer gedacht das die kodierung der Glyphen eine andere wäre und nicht deren Umfang. Ich arbeite schon länger mit der Pragmatica CE, GM, CYR u.a. alles Typ 1 Fonts. Können Sie das mal erläutern.


@ Bernd
Sprechen wir immer noch von Quark 6 ?
Meines Wissens ist Quark 6 unter OS X auch nicht mehr in der Lage Type 1 Fonts anderer codierung, also CE, kyr oder türk zu nutzen.
Wenn das am PC anders sein sollte würde mich das interessieren.

@ Christoph
CE Fonts sollten immer alle polnischen Sonderzeichen enthalten,
sonst ist es kein CE Font.

Lieben Gruß
aus Breckerfeld


als Antwort auf: [#101471]
(Dieser Beitrag wurde von adfisch am 12. Aug 2004, 11:17 geändert)
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
26.10.2021

Online
Dienstag, 26. Okt. 2021, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In unserem ca. 30-minütigen kostenlosen Webinar zeigt Ihnen unser Produktmanager Karsten Schwarze, wie Sie mit ColorLogic ColorAnt, CoPrA und ZePrA einen konsistenten Farbmanagement Workflow aufbauen und die Druckqualität sichern.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=305

Mit ColorLogic ColorAnt & CoPrA & ZePrA zum perfekten Druckergebnis
Veranstaltungen
29.10.2021 - 08.07.2022

Digicomp Academy, Zürich
Freitag, 29. Okt. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 08. Juli 2022, 19.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: 10'500.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 30 Tage(ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberater AT digicomp DOT ch