[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Profil in PSD eingebettet auf Rip weg

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Profil in PSD eingebettet auf Rip weg

Timo_Schulte
Beiträge gesamt: 17

15. Feb 2005, 07:50
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(829 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,
hab in Photoshop ein ICC zum Bild gegeben. Diehnt Novaspace druck. Ich hab das RGB Bild mit Profil umgewandelt und eingebettet. In InDesign platziert und per PS & Distiller auf das RIP. PitStop zeigt mir das Profil nicht mehr an, obwohl eine Farbveränderung zu erkennen ist. Ist das verrechnet oder wie geht das RIP damit um?

Timo
X

Profil in PSD eingebettet auf Rip weg

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

15. Feb 2005, 08:24
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #144797
Bewertung:
(829 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Schulte,

welchen Ausgabemodus haben Sie denn genau in Adobe InDesign gewählt?
Solange Sie nicht im Modus "Composite unverändert" oder mit aktiviertem Druckerprofil "PostScript Farbmanagement" ausgeben, werden keine Farbraum-Kalibrierungsinformationen (ICC-Profile schon gar nicht, weil die von PostScript nicht unterstützt weden) mit ausgegeben.
Das ist auch gut so, weil es in Workflows, bei denen die Farben entweder schon korrekt angelegt sind oder bei der Ausgabe aus InDesign bereits verrechnet wurden, zu einer erneuten, unerwünschten Farbraumtransformation führen würde.
Somit ist die Profilinformation je nach gewähltem Ausgabemodus also entweder unter den Tisch gefallen oder es fand bereits in Adobe InDesign eine Farbanpassung auf Basis der in den Platzierdaten enthaltenen oder per Arbeitsfarbräumen definieren Profile statt. Dann haben diese Kalibrierungs informationen auch nichts mehr in den Daten zu suchen. Das einzig sinnvolle wäre dann eine PDF/X-1a oder PDF/X-3 Datei, welche den gewählten Zielfarbraum als OutputIntent Profil beinhaltet.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#144789]

Profil in PSD eingebettet auf Rip weg

Timo_Schulte
Beiträge gesamt: 17

15. Feb 2005, 09:01
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #144808
Bewertung:
(829 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,
danke für die Antwort. Ich habe den Job in Composite CMYK abgeschickt. Somit wäre die Information des Profils in InDesign schon verarbeitet?! Was würden Sie denn machen. Das Profil in InDesign umrechnen lassen oder "unverändert" die Information auf das Rip schieben?
In Quark müsste es dann anders von statten gehen. Werden da die Profile immer mit zum RIP gegeben?

Es ist in letzter Zeit Farbmanagement in aller Munde. Wie die aber im Workflow verrechnet werden habe ich noch nirgentwo lesen können.

Viele Grüße
Timo


als Antwort auf: [#144789]

Profil in PSD eingebettet auf Rip weg

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

15. Feb 2005, 09:39
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #144830
Bewertung:
(829 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Schulte,

nein, "Composite CMYK" bedeutet nicht automatisch, dass die Quellprofile verwertet werden und eine eine Farbraumtransformation stattfindet.
Es hängt davon ab, wie Sie die Option "Druckerprofil" konfiguriert haben und ob in Ihrem Dokument gemischte Farbräume vorkommen. Wie der Name "Composite CMYK" schon andeutet ist der Ausgabefarbraum natürlich CMYK. D.h. alle nicht-CMYK und nicht-Sonderfarben Farbräume werden in CMYK gewandelt. Solange dort "Dokument-CMYK" steht, findet aber keine CMYK-nach-CMYK Farbraumtransformation statt und die Profile werden schlichtweg ignoriert. Erst wenn explizit ein ICC-Zielprofil ausgewählt wird und im Dokument davon abweichende Farbräume gefunden werden, werden diese transformiert.
Wenn "PostScript Farbrmanagement" ausgewählt wird, werden die Farben kalibriert ausgegeben. D.h. geräteabhängige Dokumentfarben werden durch das objekteigene oder durch das entsprechende Arbeitsfarbraum-Profil "getaggt". Da PostScript aber keine ICC-Profile unterstützt finden Sie im PostScript-Code kein ICC-Profil sondern das PostScript Equivalent dazu, ein sog. CSA (Color Space Array). Acrobat Distiller 6 und 7 können auf Basis dieser CSAs dann wieder die ursprünglichen ICC-Profile rekonstruieren und in die generierte PDF-Datei einbauen.

"Composite unverändert" Ausgabemodus ist somit ein sehr naher Verwandter des "Composite CMYK" Ausgabemodus mit aktiviertem Druckerprofil "PostScript Farbmanagement". Beide dienen dazu, die eigentliche Farbraumtransformtion im Workflow nach "hinten" zu verlagern.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#144789]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022