[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Profile Colormanagement

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Profile Colormanagement

ondi
Beiträge gesamt: 3

19. Feb 2007, 11:23
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wer kann mir helfen?
Ich möchte zwei gleichaussehende Bilder drucken.
Bild 1: Photoshop CS 2 mit Farbmanagement CMYK-Datei Euroscal Coated V2 mit Profil gespeichert, über ein RIP ausgedruckt. Die Farben sind O.K.
Bild 2 (als Teil einer Gestaltung): Das gleiche Photoshopbild wurde im Illustrator CS 2 platziert, mit gleichem Farbmanagement Euroscal Coated V2.
Auf dem Dokument wurden noch zwei weitere Bilder und grafische Elemente hinzugefügt. Über Teile des ersten Bildes wurde eine weiße Fläche gelegt. (Pipettenanzeige 0/0/0/0) Meine zwei weiteren Bilder hatte ich im Photoshop großzügig ausgeschnitten. Da sie einen weißen Hintergrund haben und auf solchem wieder platziert werden. Ich speichere meine fertige Ai-Datei ab; inkl. ICC-Profile einbetten. Jetzt drucke ich meine Ai-Datei über den gleichen RIP aus, das Bild sieht leider total anders aus. Die weiße, angelegte Fläche ist gelb/grün, auch die weißen Teile der anderen beiden Fotos sind gelb/grün. Also auch aus unterschiedlichen Quellen, zweimal im Photoshop und einmal im Illustrator angelegt. Die anderen Farben haben sich natürlich auch nach diesem Gelb/Grün hin verschoben, wobei dies nicht so auffällig ist.
Was wurde mit diesem ICC-Profil eingebettet oder noch aktiviert? Da beide Farbmanagementeinstellungen ja gleich sind, müsste eigentlich ein gleiches Bild wie bei Photoshop herauskommen. Es dürfte keine Farbverschiebung geben, da sich beide CMYK-Dateien im gleichen Farbraum befinden. Auch der Druckpunktzuwachs ist bei beiden gleich.

Gibt es vielleicht irgendwo versteckt eine Papiersimulation, die bei dem einen aus und bei dem anderen eingestellt ist? Oder was kann es sonst noch sein?

Wer kann ISO Coated Forga 27 empfehlen? Oder ist ISO Coated besser? Was für ein Unterschied besteht überhaupt?
X

Profile Colormanagement

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3281

19. Feb 2007, 14:51
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #277224
Bewertung:
(1881 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Zitat Wer kann ISO Coated Forga 27 empfehlen? Oder ist ISO Coated besser? Was für ein Unterschied besteht überhaupt?


http://www.hilfdirselbst.ch/..._P256266.html#256266

Zu dem anderen Problem kann ich nichts sagen da ich über Illu noch nie gedruckt habe. Ich schalte für mich das Farbmanagement in Illustrator auch generell ab so lange Illu noch keine Device-Link-Profile kennt. Was geschieht denn wenn du das ai in InDesign platzierst und von dort druckst?

MfG, Sacha
.



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#277149]

Profile Colormanagement

ondi
Beiträge gesamt: 3

22. Feb 2007, 11:56
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #277841
Bewertung:
(1800 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sacha,

danke für die Antwort. Aber die ganze Welt propagiert einen durchgehenden Workflow mit ICC Profilen, da möchte ich eigentlich im letzten Schritt vor dem Druck nicht das Profil weglassen. Es müsste doch eigentlich eine Erklärung für mein Problem und somit eine Lösung geben.

Wer weiß sonst noch Rat?

mfg
ondi


als Antwort auf: [#277224]

Profile Colormanagement

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

22. Feb 2007, 12:06
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #277846
Bewertung:
(1798 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

welchen Rendering-Intent benutzt denn dein RIP zur Transformation in den Druckerfarbraum?
War beim Ausdruck aus Photoshop auch ein weißer Rand vorhanden?
Waren die Druckeinstellungen beim Druck aus Illu und Photoshop absolut identisch?


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#277841]

Profile Colormanagement

ondi
Beiträge gesamt: 3

22. Feb 2007, 12:23
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #277852
Bewertung:
(1790 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ loethelm ] Hallo,

welchen Rendering-Intent benutzt denn dein RIP zur Transformation in den Druckerfarbraum?

Das Rendering-Intent spielt dabei eigentlich keine Rolle, da die Flächen im Illustrator als CMYK angelegt sind. Die weiße Fläche wurde im Illustrator als weiße Fläche angelegt. Sie wird im Druck gelb-grün. Wenn ich die Bilder aus Photoshop drucke, bleibt der weiße Rand weiß.
Antwort auf: War beim Ausdruck aus Photoshop auch ein weißer Rand vorhanden?

Waren die Druckeinstellungen beim Druck aus Illu und Photoshop absolut identisch?


ja

mfg
ondi


als Antwort auf: [#277846]
(Dieser Beitrag wurde von loethelm am 22. Feb 2007, 12:33 geändert)

Profile Colormanagement

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

22. Feb 2007, 12:37
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #277855
Bewertung:
(1785 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ ondi ] Das Rendering-Intent spielt dabei eigentlich keine Rolle, da die Flächen im Illustrator als CMYK angelegt sind.


Das ist egal. Wenn eine Transformation stattfindet, was ja passiert, wenn man EuroscaleCoated_V2 auf einen RIP schickt, der dann auf einem Drucker ausgibt, dann hat auch der RI Einfluss auf das Ergebnis. Es sei denn, der RIP weist einfach Drucker-CMYK zu.

Antwort auf: Wenn ich die Bilder aus Photoshop drucke, bleibt der weiße Rand weiß.


Überprüfe doch nochmal deine Einstellungen in den verschiedenen Szenarien und: Schreibe aus Photoshop und aus Illu ein PDF mit identischen Settings über den PDF-Drucker.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#277852]
X

Aktuell

Web / SEO / Blockchain / Betriebssystem
unsplash_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022