News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Proofeinstellung unter Photoshop für RGB

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Proofeinstellung unter Photoshop für RGB

barbagianni
Beiträge gesamt: 541

17. Jun 2004, 13:33
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(1885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leuten
Ich arbeite normalerrweise mit PS CS am Mac mit ulrich_softproof für CMYK farben. Funktioniert alles prima für CMYK!!!
Jetzt muss ich aber mehrere fotos in RGB format Bearbeiten und für das Fotolabor vorbereiten. (Einige davon werde ich selber ausdrucken)

Ich frage mich welche Einstellung für die RGB Bilder ich vornehmen sollte damit ich eine konsistente Farbewiedergabe mein Monitor darstellen kann.

Kann ich jemand helfen?

X

Proofeinstellung unter Photoshop für RGB

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18536

17. Jun 2004, 13:35
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #91585
Bewertung:
(1885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo barbagianni,

da fragst du am besten mal im Labor, ob die überhaupt Profiliertes wollen/können bzw. mit was die selber arbeiten.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#91582]

Proofeinstellung unter Photoshop für RGB

barbagianni
Beiträge gesamt: 541

17. Jun 2004, 14:04
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #91597
Bewertung:
(1885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas
die wollen RGB ohne profil haben. Aber welche Einstellungen soll ich für die Bildschirmdarstellung anwenden?
Die ulrich softproof?


als Antwort auf: [#91582]

Proofeinstellung unter Photoshop für RGB

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18536

17. Jun 2004, 17:22
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #91653
Bewertung:
(1885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo barbagianni,

also wenn die nichteinmal wissen welches Profil am ehesten dem entspricht, was aus ihrer Maschine herauskommt, solltest du dich nach wem anderen umschauen.

Das ist nämlich ungefähr so:

B: Können sie mir sagen wie ich zum Englischen Garten komme?

F: Nein, nicht genau.

B: Können mir den wenigstens sagen, in welche Richtung ich mich halten muss?

F: Was ist eine Richtung?

... ;-)
MfG

Thomas


als Antwort auf: [#91582]

Proofeinstellung unter Photoshop für RGB

barbagianni
Beiträge gesamt: 541

18. Jun 2004, 20:35
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #91954
Bewertung:
(1885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas
ich habe mit der Labor gesprochen.
Sie geben mir am montag das Profil.

Wie soll ich PS einstellen. Bis jetzt habe ich die Ulrich_softproof einstellung aktiviert, und damit habe ich ein sehr gute farbwiedergabe was CMYK darstellung.
Soll ich einfach unter proof setup anstatt das CMYK Iso-Coated das Profil was sie mir geben?
Ich glaube schon, oder?


als Antwort auf: [#91582]

Proofeinstellung unter Photoshop für RGB

gpo
Beiträge gesamt: 5518

19. Jun 2004, 00:44
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #91991
Bewertung:
(1885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

du brauchst kein Profil ...für Prints aus dem Fotolabor!!!

1) wenn es um Massenware geht die auf großen Printern laufen, also Null-Acht-15 bilder....

wandelt der Printer alles gnadenlos auf sein internes Profil um und ignoriert deines...!

2) wenn du allerdings Profi-prints, also einzeln bearbeitete Bilder handelt.....werden sie natürlich in PS aufbereitet....und dann an die Maschine geschickt....

dort haben die natürlich ein profil für die Ausgabe laufen....und geben es höchst ungerne raus!

3) bei Hight End prints...sind ja auch deutlich teurer....kannst du natürlich reinreden....wenn sie dich lassen:))

sonst.....mach deine Bilder in sRGB und feddich!
Mfg gpo


als Antwort auf: [#91582]

Proofeinstellung unter Photoshop für RGB

barbagianni
Beiträge gesamt: 541

19. Jun 2004, 13:14
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #92021
Bewertung:
(1885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
hier geht es nicht um Null-Acht-15 bilder und das labor ist für Profifotographen eingerichtet.

was ich gerne wissen wollte ist wie ich PS einrichten sollte damit ein Konsistent Farbdarstellung am Monitor entsteht.

Die RGB Datei will das labor als RGB ohne Profil

Wie schon geschrieben, mir geht's darum was für ein Profil unter Proof einstellen stehen sollte.

Soll ich ECI, Adobe 1998 oder sRGB nehmen?
Oder vielleicht das Monitor-profil nehmen?
Es kann natürlich auch sein dass ich niX verstanden habe bis jetzt und ich einfach ein profil nehmen sollte was das größte Farbspektrum hat.


Wie soll ich sonst die Farbe am monitor kontrollieren?


als Antwort auf: [#91582]

Proofeinstellung unter Photoshop für RGB

gpo
Beiträge gesamt: 5518

19. Jun 2004, 13:31
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #92025
Bewertung:
(1885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

eigentlich....ist alles gesagt, nur...

du hättest es gleich sagen müssen...wie der workflow laufen soll!

es ist doch logisch, das Anwender, welche auch immer.....ihre eigenen Bilder durch falsche Befehle zerstören können....

deshalb wollen Dienstleister(fachlabore)...immer die Originale...und auch ohne profil, damit deren Workflow so wenig wie möglich gestört wird!!!

beispiel:
nimm dein Bild und mache Korrekturen die die Farben nicht berühren...
wie Klonen...retuschieren usw..

speicher das mit Ebenen als PSD ab....
dann kann der Dienstleister diese Datei problemlos weiterverarbeiten...

und als Profil liegst du mit Adobe RGB 1998 im größten Farbraum
(ECI wäre eher was für den Offsetdruck)
Mfg gpo


als Antwort auf: [#91582]

Proofeinstellung unter Photoshop für RGB

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18536

19. Jun 2004, 23:33
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #92126
Bewertung:
(1885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Holla,

hier läuft doch gerade was völlig aus dem Ruder!

GPO was du da schreibst ist, mit Verlaub, Dummfug.
Wenn ein Bild im Labor landet, ohne Profil, haben die _keine_ Chance
herauszufinden, wie das Bild gemeint war.

An das Bild gehört, sofern man nicht weiss, was das Labor eigentlich braucht, das generische Profil des Bildes. Also wenn's aus dem Scanner kommt das Scannerprofil, aus einer Kamera, das verwendete Kamera Konvertierngsprofil.
Nur damit kann nachvollzogen werden, wie das geräteabhängige RGB zu interpretieren ist.

Das die meisten (Fach)labore davon nichts wissen wollen, ist eine Sache, das die, die damit umgehen können, spitzen Ergebnisse liefern wenn sie ihre Geräte colorgemanaged betreiben, eine andere.

Letztendlich macht es demnach auch keinen so grossen Sinn, sich deren Profil liefern zu lassen. Wenn der Farbraum des Dias oder Abzuges kleiner ist, als der momentane, bedarf es nämlich ein wenig Fingerspitzengefühls, da das Maximum herauszuholen, bzw. die Verluste so unauffällig wie möglich zu halten.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#91582]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.10.2020

Ortsunabhängig
Donnerstag, 29. Okt. 2020, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen in diesem kostenlosen ca. 30-minütigen Webinar das neueste Produkt aus dem Hause Enfocus vor. Enfocus bringt mit BoardingPass eine pfiffige Lösung auf den Markt, welche eingehende Daten auf die wichtigsten druckrelevanten Kriterien hin gleich im Mail-Browser prüfen lässt. Mit BoardingPass sind auch Kundenberater und Avor-/Vertriebs-Mitarbeiter in der Lage, eingegangene Druckdaten innerhalb ihres Mail-Programmes sofort zu prüfen und dem Auftraggeber eine leicht verständliche Rückmeldung über diese zu geben. Die Druckdaten müssen also gar nicht erst über den internen Workflow des Druckdienstleisters laufen, sondern können direkt auf druckrelevante Kriterien geprüft und auch begutachtet werden.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=292

Enfocus BoardingPass
Veranstaltungen
02.11.2020 - 03.11.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 02. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 03. Nov. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Preis: CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-indesign-cc/kurs-indesign-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Buchdateien kopieren

Pantone - reiner Buntaufbau

PDF Export mit Briefpapier einfügen

Flächendeckung einer Datei

Wie importiere ich eine Word Datei mit Fussnoten in Indesign?

Absurde Werte der automatischen Unterstreichungstärke

Time Machine konnte das Backup nicht abschließen - Catalina

Letzter Aufruf für InDesign CC 2019 ?

Indesign CC2021 verliert Speicherpfad von Dateien

bearbeitete jpg´s nicht mehr markiert
medienjobs