[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Prozess Cyan

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Prozess Cyan

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2281

4. Mai 2021, 11:31
Beitrag # 16 von 25
Beitrag ID: #579753
Bewertung:
(2842 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
echt fies:

Egal wie entstanden, es ist laut Preflight ein gültiges PDF/x-3 PDF (und somit auch -4). Womit ich Thomas recht gebe: Was Dir die Ausgabevorschau zeigt, darf/muss der Kunde erwarten können...
(oder ist das njetzt schon nicht mehr die Original Kundendatei in deiner Dropbox?)

Ich finde im Zentrum des kreisförmigen Verlaufs eine Fläche Farbseparation: Process Cyan (Schmuckfarbe) mit 0% Tonwert Füllung (also Papierfarbe/"Weiß"), die "korrekterweise" auf Aussparen steht, womit das drunterliegende Bild überdeckt wird.

Mappt man das mit PitStop auf Cyan, dann wird 100% Cyan daraus (bleibt nicht 0% der Sonderfarbe).

Fuji XMF ript mit oder ohne 5.Farbe Process Cyan korrekt.

Bin gespannt, ob Prinergy dazu was zu sagen hat...


Gruß

Ulrich


als Antwort auf: [#579737]
X

Prozess Cyan

Lochi
Beiträge gesamt: 7

4. Mai 2021, 12:24
Beitrag # 17 von 25
Beitrag ID: #579759
Bewertung:
(2803 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Zusammen,

danke für die ganzen Infos.
Das ist noch die Originaldatei, hab nur Name und Adresse zur sicherheit raus und hab das Format kleiner gemacht.

Hmm, also versteh ich das richtig, das es eine Fiese Datei ist, ich aber trotzdem das Problem erkennen müsste!

Zumindest habe ich gelernt, das ich solch eine Druckdatei vorab in 4c wandle (auch dann, wenn zwar eine 5 Farbe angezeigt wird, aber auf 0% steht) und dann erst in die Freigabe schicke.

HD hat nur geschrieben, ich soll in der SignaStation bei einer 5 Farbe in dem Reiter Job, Farbe, die 5 Farbe auf Prozessfarbe stellen, dann wird alles in das Rip geschoben. Also nicht auf ignorieren, Bei der Ausgabe SignaStation steht zumindest schon mal nicht mehr 5 Platten, sondern 4 Platten. Dann hoff ich mal, dass das Problem weg ist. Muss ich zuerst dann mal testen.

Was mir am meisten schon wieder daran stinkt, Kunde hat 2 andere Druckerei angefragt zwecks dem Problem und diese konnten das gleich auf Anhieb erklären, das ich zu 100 % schuld bin und das ich ein altes Rip habe.

Nochmals zum verständis, das Problem liegt nicht beim Ripen, sondern schon beim Ausschießen.


als Antwort auf: [#579753]

Prozess Cyan

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2281

4. Mai 2021, 16:23
Beitrag # 18 von 25
Beitrag ID: #579768
Bewertung:
(2713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ähm, es ist also nicht mehr so ganz die Original-Kunden-Datei, denn mit erneutem „Speichern Unter“ nach iwenn auch in diesem Zusammenhang irrelevanten vorgenommenen Änderungen wie Löschen von Text und „Größe“ wird beim Speichervorgang mitunter etwas „aufgeräumt“ im PDF.(Wobei völlig offen ist, ob die wirkliche Originaldatei anderswo auch Ärger machen würde...)

Der systemische Fehler (der sollte natürlich zukünftig behoben werden...) liegt meiner bescheidenen Meinung darin, dass Du offensichtlich keine Freigabe-Datei rusgeschickt hast, die auch tatsächlich das zeigt, wie dann belichtet/gedruckt wird. (Ich hatte erst gedacht, Deine 4c- und 5c-screenshots zeigen die RIP-Vorschau?)

Das wird Dir gegenüber dem Kunden nicht helfen, aber vielleicht spendet es wenigstens etwas Trost: Die Chance, dass mir da etwas unstimmig aufgefallen wäre bei deinem Dir zur Verfügung stehendem Workflow, schätze ich eher auf unter 50%, auch, wenn wenig zu tun ist derzeit..

Ich hätte vielleicht auch gestutzt über die 5. Farbe, mich dann aber vermutlich auf die Ausgabevorschau in Actobat verlassen (weil das bislang immer aufging im RIP), die zeigt es ja, wie es werden soll. Wird dann ein PDF zur Freigabe verschickt, würde das vermutlich nicht einmal Auffallen, wenn parallel für die Produktion zusätzlich geplottet würde.

Als Druckereidienstleister kannst du Dich effektiv vor solchen unliebsamen Überraschungen nur schützen, indem Du für einen 4c-job auch 4c-Daten einforderst, aber tust du das bei einer Kundschaft, die eigentlich gar nicht so genau weiß, wie sie das bewerkstelligen soll, dann verlierst Du genau diese...


als Antwort auf: [#579759]
(Dieser Beitrag wurde von Ulrich Lüder am 4. Mai 2021, 16:35 geändert)

Prozess Cyan

Lochi
Beiträge gesamt: 7

4. Mai 2021, 16:49
Beitrag # 19 von 25
Beitrag ID: #579770
Bewertung:
(2691 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Tja, es wurden Proofs und Digitaldruck Freigaben erstellt und da war der Fehler nicht zu sehn, weil natürlich alle Geräte die 5-Farbe sofort in 4C gewandelt haben.

Der Fehler mit Prozess Cyan war schon lange bekannt und hatte in der Vergangenheit nie Schwierigkeiten gemacht gehabt, bis auf den einen.

Hab mich da auch schlau gemacht, 4-Farb Proofer hat natürlich die 5-Farbe erzwungen und somit keinen Fehler erzeugt. Bei einem bekannten der einen Mehrfarb-Proofer hat, dem hat es die Datei gar nicht geprooft. Da der Proofer gleich gemekert hat, wie die Farbe behandelt werden soll.

Bei diesen Job wird leergeld gezahlt und dafür bin ich jetzt um einiges schlauer. Man lernt niemals aus :-D

Danke euch allen für eure Hilfe und ehrliche Meinung.


als Antwort auf: [#579768]

Prozess Cyan

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4951

4. Mai 2021, 17:11
Beitrag # 20 von 25
Beitrag ID: #579771
Bewertung:
(2677 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Interessant übrigens auch, dass beispielsweise InDesign die 5. Farbe namens "Process Cyan" nicht sieht, wenn ich das PDF auf einer Seite platziere.

Exportiere ich dann aus InDesign nach PDF/X-4, erkennt Acrobat Pro auch keine 5. Farbe. Die Abbildung taucht zwar im Hintergrund blitzartig beim Neuaufbau der Seitenelemente auf, wenn ich in der Acrobat Preview einzelne Farbkanäle aus- und anschalte, in der Überdruckenvorschau ist aber sonst nichts davon zu sehen.

Wird das PDF/X-4-PDF aus InDesign dann in PhotoShop gerendert, ist nichts mehr vom Hintergrundbild zu sehen.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#579768]

Prozess Cyan

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2281

5. Mai 2021, 08:39
Beitrag # 21 von 25
Beitrag ID: #579779
Bewertung:
(2552 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
kleiner Nachtrag, hier:

Antwort auf: ...

Mappt man das mit PitStop auf Cyan, dann wird 100% Cyan daraus (bleibt nicht 0% der Sonderfarbe).

...


hatte ich mir gestern selbst ein Bein gestellt, indem ich meine PitStop-Kanalmapping-Aktionsliste "Sonderfarbe auf Cyan" nicht überprüfte. Dort stand noch Zuordnung nach Farbe 100% Cyan und nicht wie es richtig gewesen wäre nach Farbraum -> Farbseparation Cyan, (was aber erst funktioniert, wenn zuvor mit einer gesonderten AL CMYK in DeviceN gewandelt wird...)

Das Ergebnis ist aber (korrekt das Bild verbergend) dasselbe, als wenn man eine AL "Remap Spot to own Alternate CMYK Values" verwendet oder mittels Acrobat OnBord-Tool "Farben konvertieren" mit Druckfarbenverwaltung alle Volltonfarben in CMYK konvertiert. Letzteres ginge ja aber nicht, wenn nun eine weitere Sonderfarbe als solche erhalten bleiben sollte. Jedenfalls nicht in Acrobat

Nur aus Neugierde noch einmal nachgefragt:
Mal angenommen es wäre hier nicht 0% SeparationColor Cyan, sondern 0% einer x-beliebigen HKS oder Pantone Sonderfarbe (DeviceN), hätte Prinergy das dann auch entgegen der Erwartung mit darunter verborgenem Bild sichtbar machend gerippt, wenn man die Sonderfarbe vorher abgewählt hätte in Prinergy?


als Antwort auf: [#579753]

Prozess Cyan

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18734

5. Mai 2021, 09:25
Beitrag # 22 von 25
Beitrag ID: #579780
Bewertung:
(2523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nur ne Vermutung: Sonderfarben im Allgemeinen werden ja mal so und mal so interpretiert – Soll heissen es gibt opake und transparente Farben dementsprechend muss dann ausgespart werden oder eben nicht. CMYK Bestandteile die in irgendeiner Sonderfarb-Form landen (ich denke immer noch gerne an die Neuschöpfung von Freehand AFAIR 7 zurück: Zyan ), werden wohl um eine sinnvolle CMYK Farbmischung zu ermöglichen immer lasierend und zueinander überdruckend interpretiert – das dürfte dann auch diesen Fehler erzeugt haben: Vorher wars ein separater Sonderfarbkanal den CMYK ausgespart hat und somit das darunterliegende Bild nciht gezeigt hat, und plötzlich wurde es überdruckend ins normale CMYK reingemerged und somit sichtbar.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#579779]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 5. Mai 2021, 09:26 geändert)

Prozess Cyan

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2281

5. Mai 2021, 10:42
Beitrag # 23 von 25
Beitrag ID: #579782
Bewertung:
(2484 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas

Interessanter Ansatz, aber ich denke eher, dass Prinergy hier bei Abwahl der Belichtung (vom OP erklärtermaßen vor dem RIPen? - die Vorschau stimmt doch mit der tatsächlichen Belichtung überein, wenn ich das richtig verstanden habe?...) von Prozess Cyan (Farbraum Separation Color) etwas ausgemerged hat, dann also wie eine gelöschte Ebene das Ergebnis beeinflusst, weil ein etwas darunter verbergendes, ausparendes Element nun schlicht nicht mehr vorhanden ist...

Olaf Drümmer hatte hier https://www.hilfdirselbst.ch/..._P196477.html#196477 bereits dazu angemerkt: CMYK und Separation Color sind subtraktive Farben... Null (Wert oder %) ist Weiß...

Daher auch meine Frage an Lochi, ob sich ein DeviceN-Kanal in Prinergy genauso verhält bei Abwahl wie Separation Color.

Wenn Deine Vermutung zutrifft, müsste das Bild ja auch beim Reinrechnen/Mappen in/auf den DeviceCMYK-Cyan-Kanal auftauchen oder?

Und zudem: Ausparen geht immer, (Überdrucken nicht)... ;-)

Separation Color als Farbraum heißt zwar nicht, daß dieser gleichbedeutend mit DeviceN ist, wohl aber auch eine "Sonderfarbe" (mehrere Kanäle belegend oder einzelnen oder gar keinen: All, z.B. Process Cyan, None), die somit natürlich mit dem Attribut Überdrucken anders umgehen kann als CMYK. Aber Aussparen ist doch eigentlich überall gleich eindeutig und möglich?


als Antwort auf: [#579780]
(Dieser Beitrag wurde von Ulrich Lüder am 5. Mai 2021, 10:42 geändert)

Prozess Cyan

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4440

5. Mai 2021, 11:21
Beitrag # 24 von 25
Beitrag ID: #579783
Bewertung:
(2453 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Zitat von Ulrich Lüder Bin gespannt, ob Prinergy dazu was zu sagen hat...

Ich würde dir die Frage gerne beantworten, aber die Daten sind leider schon weg. Der Link zur Dropbox führt ins Leere. Es sind nur noch die screenshots verfügbar.

Gruß


als Antwort auf: [#579753]

Prozess Cyan

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2281

5. Mai 2021, 12:11
Beitrag # 25 von 25
Beitrag ID: #579784
Bewertung:
(2426 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo rohrfrei

Das ist nett, nur ist der Ulrich jetzt auch schon weg (Kurzarbeit...), kann Dir also erst morgen mal ne entsprechende Testdatei schicken...

Viele Grüße

Ulrich


als Antwort auf: [#579783]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
27.07.2021

Zürich, Birol Isik
Dienstag, 27. Juli 2021, 08.00 - 19.00 Uhr

Webinar

Digitalisierung und KMU's in der Schweiz Leistungsfähig im Zeitalter der Digitalisierung Machine Learning Künstliche Intelligenz CRM Change Management Kommunikation im Betrieb Kommunikation digitale Medien Digitale Vertriebsmodelle

Ja

Organisator: Birol Isik

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.snfa.ch/fitness-training-schweiz