[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Qualitätsverschlechterung beim Kopieren eines Bildes aus einem PDF ins andere

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Qualitätsverschlechterung beim Kopieren eines Bildes aus einem PDF ins andere

kado71
Beiträge gesamt: 8

26. Okt 2006, 15:17
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(2174 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe für einen Kunden ein PDF zusammen gestellt (aus seinen Einzel-PDFs), dann habe ich Bilder bearbeitet (Photoshop) und platziert (mit Pitstop) und zum Digitaldrucker gegeben (alles s/w).

Dann hatte der Kunde noch Textänderungen, ich musste also einzelne Seiten austauschen. Als ich das machen wollte, meinte der Acrobat, die PDF-Struktur sei beschädigt und ich könne keine Seite löschen oder einfügen.

Also habe ich aus dem ersten Komplett-PDF über den Druckdialog und den PDF-Druckertreiber (Mac OS X, Acrobat 7 Pro) ein neues PDF generiert (600 dpi), dann die Änderungen gemacht und es wieder zu Digitaldrucker gegeben.

Daraufhin meinte der Kunde: die Bildqualität hat sich verschlechtert.

Also habe ich in das 2. PDF die Bilder aus dem ersten eingefügt (Pitstop, ausschneiden, ins neue PDF einfügen) und wieder zum Digitaldrucker gegeben.

Nun meint der Kunde: die Bilder sind zwar etwas besser, aber immer noch nicht gut genug.

Interessanterweise verändert sich auch die Darstellung des Bildes, wenn ichs aus dem einen Dokument aussschneide und in das andere einfüge.

Hat irgendjemand ne Idee, woran das liegen könnte. Das Bild war ohne Farbprofil.

Hatte ein ähnliches Problem neulich schon mal; es scheint also bei Acrobat öfter zu passieren, dass sich Bilder ändern, wenn man sie von einem Dokument ins andere verschiebt.
X

Re: Qualitätsverschlec hterung beim Kopieren eines Bildes aus einem PDF ins andere

Thobie
Beiträge gesamt: 4040

26. Okt 2006, 15:42
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #258745
Bewertung:
(2170 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo, Kado,

ich frage mich gerade, warum da in verschiedenen PDFs so viel herum
gearbeitet wird, korrigiert, ersetzt, geändert. Wo doch PDF gar nicht
das Format dazu ist, dass es editiert werden soll. Auch wenn gewisse
Tools wie Pitstop einige Möglichkeiten bieten.

Warum nimmst du die Änderungen nicht im Originaldokument (QXP, ID
… ?) vor, in dem dies sicherlich einfacher zu handhaben ist? Und Du
umgehst das Problem, dass Dein Kunde etwas zu bemäkeln hat. Denn wenn
Du das Ausgangsdokument benutzt, können ja keine Fehler bei den
Bilder etc. vorkommen .

Grüße

Thobie


als Antwort auf: [#258737]

Qualitätsverschlechterung beim Kopieren eines Bildes aus einem PDF ins andere

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19313

26. Okt 2006, 15:50
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #258750
Bewertung:
(2167 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

mal davon abgesehen, das Thobie recht hat, und das P in PDF für 'portable' und nicht für '(be)pfuttelbares' steht, noch was zu deinen letzten Sätzen:
Antwort auf [ kado71 ] Interessanterweise verändert sich auch die Darstellung des Bildes, wenn ichs aus dem einen Dokument aussschneide und in das andere einfüge.

Hat irgendjemand ne Idee, woran das liegen könnte. Das Bild war ohne Farbprofil.

Hatte ein ähnliches Problem neulich schon mal; es scheint also bei Acrobat öfter zu passieren, dass sich Bilder ändern, wenn man sie von einem Dokument ins andere verschiebt.

Auch ohne Profil an den Bildern kann ein PDF ein Profil besitzen. Muss es als PDF/X sogar. Und wenn sich nun die 'Output Intent' genannten Dokumentprofile, oder bei nichtvorhandensein eines OI-Profils in einem der beiden PDFs, die Default Profile von Acrobat unterscheiden, sieht das Bild eben anders aus, wenns im andern Dokument landet, denn es wird dadurch quasi umgewidmet.


als Antwort auf: [#258737]

Qualitätsverschlechterung beim Kopieren eines Bildes aus einem PDF ins andere

Markus76
Beiträge gesamt: 340

26. Okt 2006, 16:12
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #258757
Bewertung:
(2161 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Und abstellen kann man das ganze unter "Grundeinstellungen:Allgemein:Farbmanagement:OutputIntent überschreibt Arbeitsfarbräume" -> Haken weg.
Soweit meine Erfahrung.

Markus


als Antwort auf: [#258750]

Qualitätsverschlechterung beim Kopieren eines Bildes aus einem PDF ins andere

Markus76
Beiträge gesamt: 340

26. Okt 2006, 16:16
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #258758
Bewertung:
(2160 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ach ja: Dann sollte man allerdings aufpassen und wissen was man wo wie hinundherkopiert.


als Antwort auf: [#258757]

Re: Qualitätsverschlec hterung beim Kopieren eines Bildes aus einem PDF ins andere

kado71
Beiträge gesamt: 8

27. Okt 2006, 09:28
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #258886
Bewertung:
(2132 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der Grund, warum ich das PDF manipulieren MUSS ist der, dass ich das offene Dokument gar nicht habe. Der Kunde hat PDFs geliefert.

KADO


als Antwort auf: [#258745]

Re: Qualitätsverschlec hterung beim Kopieren eines Bildes aus einem PDF ins andere

Thobie
Beiträge gesamt: 4040

27. Okt 2006, 13:39
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #258972
Bewertung:
(2110 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hi, Kado,

dann soll er bitte schön das Originaldokument liefern, oder die
Änderungen selbst machen und Dich nicht in so einer Weise in den PDFs
herum hantieren lassen. Dazu ist es das falsche Format.

Ciao


Thobie


als Antwort auf: [#258886]

Re: Qualitätsverschlec hterung beim Kopieren eines Bildes aus einem PDF ins andere

Linzenkirchner
Beiträge gesamt: 864

27. Okt 2006, 15:26
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #259004
Bewertung:
(2100 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thobie,

Es hat wenig Zweck so zu schimpfen. Wenn er nun mal Text austauschen muss, muss er es eben, wir können nicht hineinschauen. Es ist suboptimal, keine Frage, aber das hilft ihm sicher nicht weiter. Das Problem liegt auch gar nicht darin, sondern darin, dass sich nach seiner Aussage die Bildqualität verschlechtert - und das kann und darf nicht sein. Wenn das passiert, wird etwas falsch gemacht. Sowohl beim Austauschen von Bildern mittels TouchUp-Objektwerkzeug wie auch bei erneutem Drucken und Distillen bleibt die Bildqualität selbstverständlich erhalten. Wenn es richtig gemacht wird.

Ergo hat kado71 einen Fehler gemacht. Welchen, das wäre herauszubringen. Dazu brauchen wir aber mehr Informationen:

Zunächst: "Bilder bearbeitet und platziert (mit Pitstop)": Wie geht das denn? Üblicherweise verwendet man das TouchUp-Werkzeug dazu. In welchem Farbraum waren die Bilder? s/w ist kein Farbraum: s/w in CMYK, Graustufen oder RGB?

"PDF-Struktur" sei beschädigt: eigentlich ein Killer-Argument: irgendetwas ist in der PDF-Datei jetzt defekt, sie ist also unverlässig geworden. Normalerweise sollte sie jetzt gar nicht mehr bearbeitet werden.

"ein neues PDF generiert (600 dpi)": Unverständlich: wo waren die 600 dpi? Im Druckertreiber, im Distiller in der Karteikarte allgemein oder in der Karteikarte Bilder? Und vor allem warum 600 dpi? Ist das die Auflösung des Digitaldruckers?

"Daraufhin meinte der Kunde: die Bildqualität hat sich verschlechtert.": das ist unklar. Was hat sich denn verschlechtert? Es sind s/w-Bilder, also wohl kaum die Farbe. Die Auflösung? Der Kontrast? Wenn es die Auflösung ist: von welchem Wert zu welchem? (Pitstop-Inspektor)

"(Pitstop, ausschneiden, ins neue PDF einfügen)": über die Zwischenablage? Keine Ahnung, was dabei herauskommt ... wusste gar nicht, dass das geht. Warum nicht mit dem TouchUp-Werkzeug, das auf jeden Fall die Auflösung und ggf. die Profile beibehält?

"es scheint also bei Acrobat öfter zu passieren, dass sich Bilder ändern, wenn man sie von einem Dokument ins andere verschiebt": Nein, das tritt nur bei dir auf.

Aber ich gehe immer über das TouchUp-Werkzeug von Acrobat. Mit dem soll man zwar keinesfalls Text bearbeiten, aber für Bilder ist es einfach das passende Werkzeug. Ich musste schon mehrmals in ganzen Büchern niedrig aufgelöste Layoutbilder gegen hochaufgelöste Bilder austauschen. Mit dem Touchup-Werkzeug und Photoshop ist das kein Problem, es kommt nicht zu einer Verschlechterung der Qualität.

Ich vermute also: durch den Weg über Pitstop (wie eigentlich?) verringert sich die Auflösung und / oder die Farbprofile ändern sich. Evtl. kommt es sogar zu einer Farbraumkonvertierung (RGB zu Graustufen?) Ausserdem wurde bei der Erstellung des zweiten PDFs in den Einstellungen irgendwo ein erheblicher Fehler gemacht. Das wäre zu klären, aber dazu musst du uns genauer sagen, wie du vorgegangen bist.

Viele Grüße
Peter


als Antwort auf: [#258972]

Re: Qualitätsverschlec hterung beim Kopieren eines Bildes aus einem PDF ins andere

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

29. Okt 2006, 13:43
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #259171
Bewertung:
(2059 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Zitat "(Pitstop, ausschneiden, ins neue PDF einfügen)": über die Zwischenablage? Keine Ahnung, was dabei herauskommt ... wusste gar nicht, dass das geht. Warum nicht mit dem TouchUp-Werkzeug, das auf jeden Fall die Auflösung und ggf. die Profile beibehält?


Hm, da komme ich jetzt in's grübeln. So wie ich es verstanden habe, hat er Bilder aus dem alten PDF in das neue PDF kopiert. Das ist mit Pitstop über die Zwischenablage doch problemlos möglich, eben per copy-and-paste. Aber wie soll das denn über das Touchup-Werkzeug zwischen zwei PDF-Dateien möglich sein? Auf direktem Weg doch wohl nicht, höchstens über Tricks, wenn man die Inhalte in Photoshop miteinander vertauscht. Oder habe ich da was übersehen?

Ich vermute aber auch, daß es prinzipiell nur an zwei Ursachen liegen kann. Die Beschädigungen im PDF und/oder den 600 dpi. Bei allen anderen Vorgehensweisen dürfte eine Bildveränderung eigentlich nicht auftreten. Wenn man nicht irgendwelche Fehler bewußt oder unbewußt produziert.

Gruß


als Antwort auf: [#259004]

Re: Qualitätsverschlec hterung beim Kopieren eines Bildes aus einem PDF ins andere

Linzenkirchner
Beiträge gesamt: 864

29. Okt 2006, 15:15
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #259181
Bewertung:
(2047 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo rohrfrei,

Das ist witzig :-)
Es geht auf genau die gleiche Art wie in Pitstop (wie ich jetzt weiß): markieren, in Zwischenablage kopieren, Bild am Ziel markieren und einsetzen.

Ich habe es gerade ausprobiert, egal ob Pitstop oder Touchup, daran kann es in der Tat nicht liegen.

Viele Grüße
Peter


als Antwort auf: [#259171]

Re: Qualitätsverschlec hterung beim Kopieren eines Bildes aus einem PDF ins andere

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

29. Okt 2006, 16:06
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #259187
Bewertung:
(2040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Zitat Das ist witzig :-)

In der Tat. Da haben wir wohl beide was dazugelernt. Ein Hoch auf HDS.

Es ist in der Tat interessant, wie man als User eine Software bedient. Auf die Idee per Touchup bin ich noch nie gekommen. Aber es funktioniert. Ein eingebettetes ECI-RGB-Profil wird korrekt mit in das andere PDF übernommen.

In Acrobat 8 soll man ja sogar angeblich komplett vom "weißen Blatt Papier" ein neues PDf erstellen können. Da hoffe ich aber sehr stark, daß das unsere Kunden nicht als belichtungsfähige Daten abgeben werden. Auf jeden Fall werden wir daran noch unseren Spaß haben denke ich. ;-)

Gruß


als Antwort auf: [#259181]
X