[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Quark6 und die Weiterleitung von Profilen in EPS und TIF

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Quark6 und die Weiterleitung von Profilen in EPS und TIF

Dorothee4
Beiträge gesamt: 1

15. Jun 2005, 14:05
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(692 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ich habe eine Frage: ich möchte für einen medienneutralen RGB-Workflow (ECIRGB) die Verwendung von Quark und InDesign testen.
Ich habe Tests gemacht, bei denen ich verschiedene Abbildungen mit Profilen in Quark/Indesign platziert und anschließend ein PostScript geschrieben habe. Über Acrobat (Farbmanagement deaktiviert) habe ich ein PDF erstellt und über den PDFInspector habe ich geprüft, ob noch ein Profil vorhanden ist oder nicht.

Mein Ergebnis war, dass bei EPS-Daten in Quark bei aktivem und nicht aktivem Farbmanagement Profile gespeichert blieben unabhängig davon ob bei der Ausgabe Composite RGB oder Unverändert angegeben wurde.

Bei TIFs waren die Profile im PDF weder bei aktivem noch deaktiviertem CMS vorhanden.

Bei InDesign habe ich rausgefunden, dass sowohl bei TIF als auch EPS-Daten nur bei aktivem Farbmanagement und der Ausgabe "Composite unverändert" die Profile im PDF beibehalten wurden.

Hat vielleicht jemand ähnliche Tests gemacht oder weiß, wie Quark und InDesign damit umgehen?

Vielen Dank für eine Antwort...
X

Quark6 und die Weiterleitung von Profilen in EPS und TIF

Polylux
Beiträge gesamt: 1776

20. Jun 2005, 17:45
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #173405
Bewertung:
(680 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Dorothee4,

schade eigentlich, dass bei Dir nicht allzu viele Antworten eingegangen sind, mich hätte das Thema auch sehr interessiert.

Also soweit ich weiß, kann Quark mit EPSen nichts weiter als weiterleiten. EPS ist PostScript und da greift Quark wohl nicht ein, weder Profile einbetten oder rausschmeissen. Also bleiben vorhandene Profile immer erhalten.

Vielleicht kann ja doch noch jemand was zum Thema sagen.

Der Polylux aus Berlin

P.S. Vielleicht hilft auch folgender Link zum Thema "Color-Management und Quark 6"
http://www.hilfdirselbst.ch/foren/gforum.cgi?post=110218#110218


als Antwort auf: [#172373]
(Dieser Beitrag wurde von Polylux am 20. Jun 2005, 17:48 geändert)

Quark6 und die Weiterleitung von Profilen in EPS und TIF

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

21. Jun 2005, 11:14
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #173519
Bewertung:
(635 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> soweit ich weiß, kann Quark mit EPSen nichts weiter als weiterleiten

Moin Polylux,
da weißt du richtig. EPSe werden von Quark nicht angetastet, sondern 1:1 durchgereicht. Insofern ist es dann auch egal, ob das Color-Management aktiviert oder deaktiviert ist.

mfg
Günther


als Antwort auf: [#173405]

Quark6 und die Weiterleitung von Profilen in EPS und TIF

loethelm
Beiträge gesamt: 6029

21. Jun 2005, 12:05
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #173536
Bewertung:
(622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

1. medienneutrale aus Indesign geht am einfachsten per PDF-Direktexport: Farbe: unverändert und die Option ICC-Profile einschließen anwählen.
2. Aus XPress: PDF-X3-Kochbuch von http://www.eci.org durchlesen.


als Antwort auf: [#173519]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow