[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign QuarkXpress zu Indesign konvertieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

mcfoley
Beiträge gesamt: 31

18. Okt 2005, 20:26
Beitrag # 1 von 23
Bewertung:
(7321 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
Ich habe ein kleines Problem, ich muß ca. 1.500 Quark-4.0 Dateien zu Indesign CS konvertieren.
Ich möchte nun gerne wissen, welches Programm oder welche Batchdatei das automatisch erledigt.
Ich habe es schon mit "cacidi - Batch 2.5" probiert, aber leider funktioniert das Programm bei mir nicht.

Kenn zufällig jemand von Euch ein Programm oder eine Batchdatei, die das erledigen kann?

Das Hauptproblem ist, dass die Quarkdatei beim öffnen in Indesign den Namen der Datei nicht übernimmt. Diesen benötige ich aber, um meine Dateinbank nicht neu zu erstellen.
Wenn dieses Problem zu lösen ist, dann würde ich die 1.500 Quarkdateien sogar per Hand Konvertieren.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemnad helfen könnte.

(Dieser Beitrag wurde von mcfoley am 18. Okt 2005, 20:53 geändert)
X

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

18. Okt 2005, 21:49
Beitrag # 2 von 23
Beitrag ID: #191627
Bewertung:
(7303 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

falls Du auf einem MAC arbeitest, könntest Du den Job eventuell mit folgendem AppleScript erledigen:
Code
-- Quark2InDesign.as 
--
-- creator type
set myType to "XTMP"
set myFileList to {}
set myFolder to choose folder with prompt "Select the folder containing the Quark files."
tell application "Finder"
set myFolderName to name of myFolder
set myFiles to files of myFolder
repeat with myFileCounter from 1 to (count myFiles)
if file type of item myFileCounter of myFiles is myType then
copy (item myFileCounter of myFiles) as string to end of myFileList
end if
end repeat
end tell

if (count myFileList) > 0 then
tell application "InDesign CS"
set user interaction level to never interact
repeat with myFileCounter from 1 to (count myFileList)
try
open item myFileCounter of myFileList
set newName to (characters 1 thru ((count of characters of item myFileCounter of myFileList) - 4) of item myFileCounter of myFileList as string) & ".indd"
save active document to newName
close active document
end try
end repeat
set user interaction level to interact with all
end tell
else
display dialog "No Quark files were found in the selected folder."
end if

Bzgl. dem creator type (myType) bin ich mir in Ermangelung einer Quark-Datei unsicher.

Das Skript fordert nach dem Start zur Angabe eines Ordners mit Quark-Dateien auf. Es liest die Dateinamen ein und öffnet die Quarkdateien einzeln, merkt sich den Namen, trennt vom Namen hinten 4 Zeichen (Suffix) ab und speichert unter dem kastrierten Namen zzgl. ".indd". Anschließend wird das Dokument geschlossen und das nächste geöffnet. (Hoffentich - mangels Quark-Dateien fische ich grad im Trüben).

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#191623]

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

mcfoley
Beiträge gesamt: 31

20. Okt 2005, 08:41
Beitrag # 3 von 23
Beitrag ID: #191810
Bewertung:
(7234 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

leider arbeite ich auf dem PC. Die Quarkdaten kommen aber vom MAC und haben daher keinen Suffix.

Die Idee mit dem Skript ist aber schon echt super!

Vielleicht gibt es ja auch eine ähnliche Sache für den PC.

Falls Dir, oder den anderen also noch etwas einfällt, wäre ich für jeden Tipp sehr dankbar.

Viele Grüße
Axel


als Antwort auf: [#191627]

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

20. Okt 2005, 09:03
Beitrag # 4 von 23
Beitrag ID: #191812
Bewertung:
(7231 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Axel,

für den MAC habe ich eine weitere Lösung (AppleScript-Droplet) zur Konvertierung der Quark-Daten gefunden: http://www.adobeforums.com/...W0acha.4@.3bbb2ae9/2.

Das hilft Dir allerdings auch nicht weiter.
Falls sonst keiner eine Lösung weiß, könnte ich Dir eventuell heute Abend ein quick-and-dirty-JavaScript basteln.

Welche Endung haben Quark-Dateien üblicherweise?
"QXD"?

Kennt jemand den file type von Quark-Dateien für MAC?

Mein Quark 4.1 erkennt nach jahrelanger Ruhe nun unter dem Tiger auf G5 den Dongle nicht mehr und läßt sich nicht starten. Sonst hätte ich mir selber ein paar Quark-Dateien zum Experimentieren erstellt. Vielleicht weiß nebenbei noch jemand eine Lösung zu meinem Dongle-Problem.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#191810]

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

leovinus
Beiträge gesamt: 42

20. Okt 2005, 15:48
Beitrag # 5 von 23
Beitrag ID: #191911
Bewertung:
(7181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf:
Kennt jemand den file type von Quark-Dateien für MAC?


Der File-Type ist XDOC, der Creator-Code XPR3 (beides für QXD 4).

Nachdem ich in Deinem Script (MartinF) das XTMP durch XDOC ersetzte, funktionierte es übrigens tadellos.

Schade nur, dass man in CS1 offenbar nicht nach INX exportieren kann. Sonst hätte man eine schöne saubere Lösung...

Beste Grüße
Norbert Wurzel


als Antwort auf: [#191812]

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4753

20. Okt 2005, 15:57
Beitrag # 6 von 23
Beitrag ID: #191914
Bewertung:
(7175 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Schade nur, dass man in CS1 offenbar nicht nach INX exportieren kann.

CS1 kann das, wieso sollte es nicht?

Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696


als Antwort auf: [#191911]
(Dieser Beitrag wurde von Christoph steffens am 20. Okt 2005, 16:09 geändert)

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

leovinus
Beiträge gesamt: 42

20. Okt 2005, 16:25
Beitrag # 7 von 23
Beitrag ID: #191920
Bewertung:
(7166 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo -

im Funktionsverzeichnis kann ich INX nicht als erlaubtes Format finden. Da steht nur:

format ... Can accept: tagged text/PDF type/EPS type/RTF/SVG/SVG compressed/text type/XML/JPG/InCopy or string.

CS2 führt dort Indesign-Interchange auf.

Oder gibts doch einen Weg?


als Antwort auf: [#191914]

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

leovinus
Beiträge gesamt: 42

20. Okt 2005, 16:36
Beitrag # 8 von 23
Beitrag ID: #191924
Bewertung:
(7160 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
sorry - jetzt sehe ich, ich hab mich falsch ausgedrückt: man kann (scheinbar) nicht scripten, dass man als INX exportieren kann.

Beste Grüße
Norbert Wurzel


als Antwort auf: [#191920]

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

20. Okt 2005, 20:49
Beitrag # 9 von 23
Beitrag ID: #191966
Bewertung:
(7138 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Axel,

es geht wahrscheinlich noch schöner, aber das Skript zur Konvertierung der Quark-Dateien könnte funktionieren:
Code
// qxd2indd.js 
//
// konvertiert Quarkdateien (Dateien mit der Endung ".qxd" nach InDesign.
//
// Verzeichnis wählen, in dem die Quark-Dateien liegen
var myFolder = Folder.selectDialog ("Choose a Folder...");
allDocs = Folder(myFolder).getFiles( '*.qxd' );

// Fehlermeldungen unterdrücken
if (app.version == 3) {
app.userInteractionLevel = UserInteractionLevels.neverInteract;
} else {
app.scriptPreferences.userInteractionLevel = UserInteractionLevels.neverInteract;
}

for( aDoc = 0 ; aDoc < allDocs.length ; aDoc++ ){
// öffne Quark-Datei
myDoc = app.open( allDocs[aDoc] );
// Bestimmung des Dateinamens
myFile = new File( allDocs[aDoc].path +'/' + stripExt( allDocs[aDoc].name ) + 'indd' )
// Datei speichern und schließen
myDoc.close(SaveOptions.yes, myFile);
}

// Fehlermeldungen wieder aktivieren
if (app.version == 3) {
app.userInteractionLevel = UserInteractionLevels.interactWithAll;
} else {
app.scriptPreferences.userInteractionLevel = UserInteractionLevels.interactWithAll;
}

// Funktion zum Abzwacken der letzten drei Zeichen (Suffix)
function stripExt ( f )
{
return f.substring( 0 , f.length-3 )
}


Bitte schließe vor dem Start des Skripts alle Dokumente.
Nach dem Start des Skripts wirst Du aufgefordert, das Verzeichnis auszuwählen, in dem die Quark-Dokumente liegen.
Danach werden aus diesem Verzeichnis alle Dateien mit der Endung ".qxd" einzeln nacheinander geöffnet und als InDesign-Datei (mit altem Namen, aber neuem Suffix "indd") gespeichert.

Hoffe, es läuft auch bei Dir.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#191924]

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

mcfoley
Beiträge gesamt: 31

21. Okt 2005, 16:48
Beitrag # 10 von 23
Beitrag ID: #192092
Bewertung:
(7071 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

ich bin sprachlos. Das Skript funktioniert und erspart mir somit jede Menge "Handarbeit". Vielen Dank nochmal an Dich und die anderen User, die bei dem Problem geholfen haben.

Viele Grüße
Axel


als Antwort auf: [#191966]

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

mcfoley
Beiträge gesamt: 31

22. Okt 2005, 16:32
Beitrag # 11 von 23
Beitrag ID: #192178
Bewertung:
(7012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

wie schon gesagt, daß Skript funktioniert tadellos.

Es wäre aber Klasse wenn es Unterordner mit einbeziehen würde.

Vielleicht hat ja auch dafür jemand eine Lösung.

Liebe Grüße
Axel


als Antwort auf: [#192092]

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

22. Okt 2005, 17:02
Beitrag # 12 von 23
Beitrag ID: #192180
Bewertung:
(7009 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hab zumindest einen Tip bekommen, wie man die Unterverzeichnisse eines Verzeichnisses auslesen kann:
Code
var myFolder = Folder.selectDialog ("Choose a Folder...");  
subFolders = myFolder.getFiles(function (f) { return f instanceof Folder; });

Da müßte man sich halt bis zur untersten Ebene durchschleifen.
Im Moment ruft aber der Garten.
Viellecht kann hier jemand anders weitergraben.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#192178]
(Dieser Beitrag wurde von MartinF am 22. Okt 2005, 17:04 geändert)

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

22. Okt 2005, 22:40
Beitrag # 13 von 23
Beitrag ID: #192197
Bewertung:
(6980 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
... jetzt bräucht's noch ne rekursive Funktion (eine funktion, die sich bis zu einem bestimmten ereignis - hier: keine weiteren unterordner vorhanden - immer wieder selbst aufruft).

das überschreitet mein vorstellungsvermögen.
hat jemand so eine rekursive funktion für unterordner auf lager oder kennt einen link zu beispielen?

ich habe zwar ein beispiel dazu für applescript gefunden: http://www.fischer-bayern.de/...t/html/rekursiv.html
axel braucht aber eine lösung in javascript.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#192180]

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

22. Okt 2005, 22:57
Beitrag # 14 von 23
Beitrag ID: #192198
Bewertung:
(6979 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
nun habe ich doch selbst noch ein beispiel für eine rekursive funktion in javascript gefunden: http://www.ps-scripts.com/bb/viewtopic.php?t=215

Code
function scanSubFolders(tFolder) 
{
var sFolders = new Array();
var allFiles = new Array();
sFolders[0] = tFolder;
for (var j = 0; j < sFolders.length; j++) // loop through folders
{
var procFiles = sFolders[j].getFiles();
for (var k=0;k<procFiles.length;k++) // loop through this folder contents
{
if (procFiles[k] instanceof File) allFiles.push(procFiles[k]);
else if (procFiles[k] instanceof Folder) sFolders.push(procFiles[k]);
}
}
return [allFiles,sFolders];
}

//var topFolder = new Folder ('/e/photo20d/test');
var topFolder = Folder.selectDialog ("Choose a Folder...");
var fileandfolderAr = scanSubFolders(topFolder);
alert('Scan of ' + topFolder.fullName + '\n' + fileandfolderAr[0].length + ' files\nLast File: ' + fileandfolderAr[0][fileandfolderAr[0].length-1]);
alert('Scan of ' + topFolder.fullName + '\n' + fileandfolderAr[1].length + ' folders\nLast Folder: ' + fileandfolderAr[1][fileandfolderAr[1].length-1]);


jetzt müßte man nur noch das konvertierungsskript qxd2indd.js in eine funktion umschreiben, die von dem skript oben aufgerufen wird.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#192197]

QuarkXpress zu Indesign konvertieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

23. Okt 2005, 00:21
Beitrag # 15 von 23
Beitrag ID: #192199
Bewertung:
(6970 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das untenstehende, halb geklaute Skript (Quelle: http://www.ps-scripts.com/bb/viewtopic.php?t=215) funktioniert möglicherweise. Bei mir läuft's zumindest auf MAC ID CS2 und PC ID CS: Es konvertiert die Dateien im gewählten Verzeichnis und in den Unterverzeichnissen.

Rückmeldungen, ob's auch anderswo läuft, sind willkommen.

Code
// qxd2indd_xl.js 
//
// Das Skript konvertiert *.qxd-Dateien des gewählten Verzeichnisses und seiner Unterverzeichnisse in *.indd-Dateien
//
var topFolder = Folder.selectDialog ("Choose a Folder...");

// Fehlermeldungen unterdrücken
if (app.version == 3) {
app.userInteractionLevel = UserInteractionLevels.neverInteract;
} else {
app.scriptPreferences.userInteractionLevel = UserInteractionLevels.neverInteract;
}

qxd2indd(topFolder); // konvertiere Hauptverzeichnis
scanSubFolders(topFolder); // arbeite die Unterverzeichnisse ab


// Fehlermeldungen wieder aktivieren
if (app.version == 3) {
app.userInteractionLevel = UserInteractionLevels.interactWithAll;
} else {
app.scriptPreferences.userInteractionLevel = UserInteractionLevels.interactWithAll;
}

function scanSubFolders(tFolder){
var sFolders = new Array();
var allFiles = new Array();
sFolders[0] = tFolder;
for (var j = 0; j < sFolders.length; j++) // loop through folders
{
var procFiles = sFolders[j].getFiles();
for (var k=0;k<procFiles.length;k++) // loop through this folder contents
{
if (procFiles[k] instanceof Folder) {
sFolders.push(procFiles[k]);
qxd2indd(procFiles[k]);
}
}
}
return [allFiles,sFolders];
}

// Funktion in der die QXD-Dateien eines Verzeichnisses in Indd-Dateien konvertiert werden
function qxd2indd(thefolder){
allDocs = thefolder.getFiles( '*.qxd' );
for( aDoc = 0 ; aDoc < allDocs.length ; aDoc++ ){
// öffne Quark-Datei
myDoc = app.open( allDocs[aDoc] );
// Bestimmung des Dateinamens
myFile = new File( allDocs[aDoc].path +'/' + stripExt( allDocs[aDoc].name ) + 'indd' )
// Datei speichern und schließen
myDoc.close(SaveOptions.yes, myFile);
}
}

// Funktion zum Abzwacken der letzten drei Zeichen (Suffix)
function stripExt ( f )
{
return f.substring( 0 , f.length-3 )
}


Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#192198]
X
Hier Klicken

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.09.2018

Hochschuloe der Medien, Stuttgart
Mittwoch, 26. Sept. 2018, 19.00 - 21.00 Uhr

Vertrag

Nur auf den ersten Blick scheint dieses Thema exotisch. Aber eine neue EU-Richtlinie und deren Auswirkungen auf deutsche Gesetze werden dieses Thema auch für Publisher interessant machen. Die EU-Richtlinie "2102 zu Barrierefreiheit" besagt folgendes: Ab dem 23. September 2018 müssen alle öffentlichen Stellen ihre neuen (Office- oder PDF-) Dokumente grundsätzlich barrierefrei veröffentlichen. Im Juni wurde der Gesetzentwurf zur Umsetzung dieser Richtlinie im deutschen Bundestag vom "Ausschuss für Arbeit und Soziales" (19/2728) angenommen. Es wird also ernst für "öffentliche Stellen" und damit auch für deren Dienstleister, die mit der Umsetzung beauftragt werden. Die Richtlinie gilt nämlich nicht nur für Bundes- und Landesbehörden, sondern auch für Verbände, die im Allgemeininteresse liegende Aufgaben erfüllen. Das wären somit auch Gerichte, Polizeistellen, Krankenhäuser, Universitäten, Bibliotheken und einige mehr. Weitere Informationen findest Du hier, hier und hier. Wenn also oben genannte Auftraggeber zu Deinen Kunden zählen, solltest Du Dich vorbereiten. Und da es neben Websites auch um alle downloadbaren Dateien geht sind eben auch PDFs zukünftig barrierefrei zu erstellen. Arbeitet man in InDesign, können dort einige Vorbereitungen getroffen werden. Klaas Posselt ist der ausgewiesene Spezialist im deutschsprachigen Raum für alle Fragen rund um das Thema. Deshalb freuen wir uns, dass er uns in einem Vortrag die Grundlagen dazu vermitteln wird. Wir setzen voraus, dass Du den Umgang mit InDesign gewohnt bist, die Gründe und Vorteile von der Nutzung von Formaten kennst und weißt, wie man lange Dokumente „richtig“ aufbaut. Der Vortrag setzt bewusst DANACH ein. Inhalt des Vortrages ist der Hintergrund von „Barrierefreiheit“ und Möglichkeiten und Grenzen innerhalb von InDesign. Es wird erklärt, welche Bedeutung das kostenpflichtige PlugIn MadeToTag hat und warum und für was man es braucht. Ziel ist es den Rahmen aufzuzeigen, in dem sich das Thema „Barrierefreiheit“ in InDesign abspielt. Du weißt hinterher, wo die „Baustellen“ sind, wo Du weitergehende Infos bekommst und welchen Weg Du einschlagen musst. Am nächsten Tag veranstalten wir zwei Bootcamps, die das Thema praktisch vertiefen. "IDUGS Bootcamp #2" und "IDUGS Bootcamp #3" Klaas Posselt ist studierter Dipl.-Ing. für Druck- und Medientechnik und kam über verschiedene Anfragen zum Thema barrierefreie PDF Dokumente. Seit über 10 Jahren arbeitet er in den Bereichen Medientechnik und Publishing zwischen Medienherstellern, Druckermaschinen und digitalen Ausgabekanälen. Er schult, begleitet und unterstützt Kunden bei der Einführung und Optimierung von Publikationsprozessen und auf dem Weg zu neuen digitalen Ausgabekanälen — egal ob E-Books, barrierefreie PDFs oder Webplattformen. Als Chairman des PDF/UA Competence Center der PDF Association beteiligt er sich an der Weiterentwicklung und Verbreitung des Standards PDF/UA für barrierefreie PDF Dokumente. Diese Veranstaltung kommt nur zu Stande durch die freundliche Unterstützung von "Six Offene Systeme GmbH" -- Enterprise-Content-Management-System und Media-Asset-Management-System.

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

https://idug47.eventbrite.de

Veranstaltungen
27.09.2018

Screen IT, Uster
Donnerstag, 27. Sept. 2018, 17.30 - 20.00 Uhr

Infoveranstaltung

Das Angebot an Publishing-Software ist gross. Deshalb empfiehlt sich eine externe Beratung durch unabhängige Software-Experten aus der jeweiligen Branche. Nicht immer muss es eine teure Mietlösung sein, die nach Beendigung der Mietdauer einem nicht einmal gehört. Es gibt sehr gute und auch in der Qualität ausreichende Alternativen, ja sogar kostenlose Freeware. Lassen Sie sich an diesem Abend einmal vor Augen führen, was diese Programme können und wie viel sie kosten.

Ja

Organisator: Screen IT und pre2media

Kontaktinformation: Peter Jäger, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/infoanlass/

Hier Klicken