[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Quark 8 & 9 | Mac OS X 10.8.4 | Xerox Phaser 7760GX | Ausdrucke verschoben

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Quark 8 & 9 | Mac OS X 10.8.4 | Xerox Phaser 7760GX | Ausdrucke verschoben

svenc
Beiträge gesamt: 6

1. Jul 2013, 18:32
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(4110 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

folgendes Problemszenario:
OS X 10.8.4
Quark (8.5.1 & 9.5.2 (jeweils aktuellste Version)
Cups-Filter jeweils installiert.
Xerox Phaser 7760GX (PPD 2.0.14) (aktuelle Version (Apple Treiber Update für Xerox-Drucker)).

Fehlerbild:
Beim Ausdruck aus Quark wird der Druck verschoben (nach links oben).
wenn z. B. eine A4-Seite gedruckt werden soll und man stellt ein: Anpassen an A4-Format, wird eine Reduktion von 93% angezeigt. Der Druck zeigt aber nicht das vollständige Dokument, sondern der gesamte Druck ist nach oben links verschoben, so dass Teile des Dokuments oben links fehlen, unten rechts ist aber ein recht großer Rand.
Bei dem Versuch A2-Dokumente auf A3 zu drucken (mit Anpassung) ist der Fehler noch viel deutlicher, da fehlt dann einfach ca. 30% des Bildes, von einer Anpassung keine Spur, es wird einfach "wild" abgeschnitten.

ABER:
Führt man dieselben Aufgaben durch und wählt im Drucker absichtlich einen Papiertyp und ein Fach, die nicht zusammenpassen (z. B. Normalpapier, obwohl das Fach für "schweres Papier" eingestellt ist) und wählt am Display des Druckers selber, dass er trotzdem aus diesem "falschen" Fach drucken soll, ist der Ausdruck korrekt.

Xerox (wie nicht anders zu erwarten): "keine Ahnung"
Quark (wie nicht anders zu erwarten): "keine Ahnung"

Es scheint sich um ein Quark-PPD-Problem zu handeln. Wähle ich in Quark die PPD "Standard Farbe" aus, ist der Druck auch korrekt, natürlich fehlen dann die ganzen Optionen des Druckers, somit ist dies nicht wirklich eine Lösung.

Ein Druck aus Indesign (CS6) zeigt diesen Fehler nicht, der Fehler tritt nur in Quark auf.
Die Erstellung eines PDFs aus Quark und anschließendem Druck über Acrobat funktioniert auch ohne Fehler.

Ich habe mal den LogLevel in der cups.conf auf debug gestellt, finde da aber nichts verdächtiges..

Hat jemand eine Idee, was da los ist, bzw. wie man das Problem beseitigen kann?

Vielen Dank im voraus.
X

Quark 8 & 9 | Mac OS X 10.8.4 | Xerox Phaser 7760GX | Ausdrucke verschoben

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

2. Jul 2013, 12:05
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #514493
Bewertung:
(4034 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ svenc ] Hat jemand eine Idee, was da los ist, bzw. wie man das Problem beseitigen kann?


Moin,
nach Deiner Schilderung resultiert der Fehler aus dem Zusammenspiel von Anwendungsprogramm und .ppd
Läßt sich das Problem beseitigen? Ich befürchte auf Anwenderebene = nein!

Da sehe ich nur die Möglichkeit des Workarounds:
1. Wenn du die Fähigkeiten des Druckers nutzen willst, dann PDF schreiben und aus Acrobat drucken.
2. Wenn Du einen Schnell-und-schmutzig-Ausdruck brauchst - die Xerox-PPD umgehen und Standard- oder Acrobat-Distiller-PPD im Quark-Druckdialog wählen.

mfg
Günther


als Antwort auf: [#514458]

Quark 8 & 9 | Mac OS X 10.8.4 | Xerox Phaser 7760GX | Ausdrucke verschoben

svenc
Beiträge gesamt: 6

2. Jul 2013, 12:58
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #514499
Bewertung:
(4013 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Freunek ]
Antwort auf [ svenc ] Hat jemand eine Idee, was da los ist, bzw. wie man das Problem beseitigen kann?


Moin,
nach Deiner Schilderung resultiert der Fehler aus dem Zusammenspiel von Anwendungsprogramm und .ppd
Läßt sich das Problem beseitigen? Ich befürchte auf Anwenderebene = nein!

Da sehe ich nur die Möglichkeit des Workarounds:
1. Wenn du die Fähigkeiten des Druckers nutzen willst, dann PDF schreiben und aus Acrobat drucken.
2. Wenn Du einen Schnell-und-schmutzig-Ausdruck brauchst - die Xerox-PPD umgehen und Standard- oder Acrobat-Distiller-PPD im Quark-Druckdialog wählen.

mfg
Günther


Hi Günther,

Danke für Deine Antwort.
Das es am Zusammenspiel PPD und Quark liegt, das kann man wohl als "fix" festhalten, zumindest bestätigen die bisherigen Tests diese Vermutung. Ich denke sogar, dass die Xerox-PPDs die eigentliche Ursache sind.

Unter 10.6.8 mit Quark 8.5.1 (9.5 haben wir da (noch) nicht installiert) mit dem selben Drucker funktioniert einwandfrei.
Ich habe es bislang nicht gewagt, dort den aktuellen Treiber lt. Xerox-Homepage (PPD Version 2.0.13) zu installieren oder das Apple-Xerox-Update (PPD Version 2.0.14) zu installieren.

Ich könnte höchstens mal testen, was passiert, wenn ich die komplette Treiberinstallation (PPD Version 1.2) inkl. der Cupsfilter (aus /Library/Printers/Xerox) von dem 10.6.8er auf den 10.8er-Rechner verschiebe.
Allerdings gehe ich davon aus, dass da dann Probleme mit dem Cups in 10.8 auftreten... dabei hat Apple doch irgendwann mal gesagt, dass mit 10.6 ein neues Treibermodell eingeführt worden ist, dass auf Dauer beibehalten werden soll, so dass es in Zukunft weniger Probleme geben soll.
Ich werde mal die PPDs miteinander vergleichen.

Aber vielleicht erwarte ich einfach zu viel von Quark... Drucken und Quark waren ja schon immer keine guten Freunde.. Thomas Kaiser berichtet davon ja in steter Regelmässigkeit ;)

Gruß
Sven


als Antwort auf: [#514493]

Quark 8 & 9 | Mac OS X 10.8.4 | Xerox Phaser 7760GX | Ausdrucke verschoben

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

2. Jul 2013, 13:51
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #514507
Bewertung:
(3986 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ svenc ] Ich könnte höchstens mal testen, was passiert, wenn ich die komplette Treiberinstallation (PPD Version 1.2) inkl. der Cupsfilter (aus /Library/Printers/Xerox) von dem 10.6.8er auf den 10.8er-Rechner verschiebe.
Allerdings gehe ich davon aus, dass da dann Probleme mit dem Cups in 10.8 auftreten... dabei hat Apple doch irgendwann mal gesagt, dass mit 10.6 ein neues Treibermodell eingeführt worden ist, dass auf Dauer beibehalten werden soll, so dass es in Zukunft weniger Probleme geben soll.


Moin Sven,
hm, da würde ich mal den Schnell-und-schmutzig-Test machen. Kopiere Dir die 10.6.8er-PPD auf den 10.8er Rechner in einen Test-Ordner (die PPD kannst Du auch umbenennen). Mit dem PPD-Manager von XPress kannst Du komfortabel diese PPD dazuaddieren und so testen, ob der Druck mit dieser PPD funktioniert. Wenn nicht, kannst Du sie elegant im PPD-Manager wieder auf "AUS" stellen. Ich kann hier in 10.6.8 noch ALT-PPDs aus 10.4er-Zeiten verwenden.

mfg
Günther


als Antwort auf: [#514499]

Quark 8 & 9 | Mac OS X 10.8.4 | Xerox Phaser 7760GX | Ausdrucke verschoben

Thomas Kaiser
Beiträge gesamt: 1299

10. Jul 2013, 15:13
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #514872
Bewertung:
(3901 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin Sven,

Antwort auf [ svenc ] OS X 10.8.4
Quark (8.5.1 & 9.5.2 (jeweils aktuellste Version)
Cups-Filter jeweils installiert.
Xerox Phaser 7760GX (PPD 2.0.14) (aktuelle Version (Apple Treiber Update für Xerox-Drucker)).


Diese PPD referenziert einen CUPS-Filter, durch den jeder Druckjob durchgeschleust wird, wenn Du mittels eben dieser PPD druckst:

     /Library/Printers/Xerox/Filters/pstophaserps

Und deren 5 PDEs (Printer Dialog Extensions) sind gelistet, die teils Papierformat-Relevantes erledigen, obwohl die PPD selbst diesbzgl. auch schon 'zig Optionen bereitstellt (siehe [1]):

     /Library/Printers/Xerox/PDEs/XeroxPaperOptions.plugin
     /Library/Printers/Xerox/PDEs/XeroxJobType.plugin
     /Library/Printers/Xerox/PDEs/XeroxImaging.plugin
     /Library/Printers/Xerox/PDEs/XeroxFinishing.plugin
     /Library/Printers/Xerox/PDEs/XeroxTroubleshooting.plugin

Ich hab mal kurz den CUPS-Filter angeschaut. Das, was der mit dem Druckjob macht, geht offensichtlich über reines Accounting und andere "non-destruktive" Sachen hinaus -- der dürfte teils massiv in den PS-Code mit reingreifen (um das, was die PDEs im Druckdialog einstellbar machen, dann entsprechend in PS-Ausgabe umzusetzen. Und da dazu auch Papierformat-Relevantes als auch N'up-Printing gehört, kann das von Dir geschilderte Ausgabephänomen evtl. erst an der Stelle verursacht werden. Als Ergebnis von Papierformat-relevantem PS-Code, den Quark erzeugt, und ebensolchem des Xeroxschen CUPS-Filters, die kombiniert dann den Ausgabefehler erzeugen)

Man könnte nachgucken, indem man den CUPS-Filter umbenennt in

     /Library/Printers/Xerox/Filters/pstophaserps-original

und an dessen Stelle ein kleines Shell-Skriptchen hängt, das das von Xpress erzeugte PostScript abzweigt, um's zu analysieren. Nur was bringt das, denn a) wird der PS-Code aus Xpress ohne Durchschleifen durch den Xeroxschen CUPS-Filter bzgl. Druckerfeatures disfunktional sein und andererseits dürfte das einzige Ergebnis dann ein Bug-Report sein -- wenn Du Glück hast Richtung Xerox, denn bei der "Geschwindigkeit" mit der Quark in der Vergangenheit Drucksystem-relevante Probleme beseitigt bzw. oftmals nur schräg geworkarounded hat, gehst Du evtl. vorher in Rente Wink

Ich fürchte, am Simpelsten ist es, auf PDF-Export und dann Druck aus Vorschau/Acrobat zu setzen. Wenn Ihr bzgl. der verwendeten Druckerfeatures das auf ein paar Sets begrenzen könnt (bspw. "A4 unskaliert", "A3 unskaliert", "A4 und »fit to page«" usw. usf.) dann könnte man den eigentlichen Ausdruck inkl. Druckerparameter evtl. automatisieren. Bspw. über Hotfolder, in die man das unskalierte PDF reinexportiert und mittels derer dann der korrekt parametrisierte eigentliche Druckaufruf getriggert wird. Dürfte sich aber kaum lohnen, denn das ist sicherlich ein knapper Manntag Arbeit und ergo schon im 4-stelligen €-Bereich.

Gruss,

Thomas

[1] PPD-Features ohne das, was die PDEs noch alles an Optionen beisteuern:

bash-3.2# lpoptions -p_127_0_0_1 -l | cut -f1 -d:
InstalledMemory/Memory Configuration
XRXOptionFeatureSet/Feature Set
XRXOptionTrays/Optional Lower Trays
XRXOptionFinisher/Optional Finisher
XRXOptionPunch/Hole Punch Type
XRXOptionBooklet/Optional Booklet Module
PageSize/Media Size
InputSlot/Media Source

Duplex/2-Sided Printing
OutputMode/Print Quality
XRXColor/Color Correction
XRXGrayline/sRGB Neutral Grays
XRXBlackTrapping/Black Trapping
XRXImageSmoothing/Image Smoothing
XRXUsePrinterHalftones/Use Printer Halftones
XRXPrintSettingsOnPage/Print Settings On Page
XRXLightness/Lightness
XRXSaturation/Saturation
XRXContrast/Contrast
XRXCyanRed/Cyan/Red Cast
XRXMagentaGreen/Magenta/Green Cast
XRXYellowBlue/Yellow/Blue Cast
XRXApplyToCMYK/Apply to CMYK
XRXUseAdvancedSetup/Use Advanced Setup
XRXColor1/Color Correction
XRXLightness1/Lightness
XRXSaturation1/Saturation
XRXContrast1/Contrast
XRXCyanRed1/Cyan/Red Cast
XRXMagentaGreen1/Magenta/Green Cast
XRXYellowBlue1/Yellow/Blue Cast
XRXColor2/Color Correction
XRXLightness2/Lightness
XRXSaturation2/Saturation
XRXContrast2/Contrast
XRXCyanRed2/Cyan/Red Cast
XRXMagentaGreen2/Magenta/Green Cast
XRXYellowBlue2/Yellow/Blue Cast
XRXColor3/Color Correction
XRXLightness3/Lightness
XRXSaturation3/Saturation
XRXContrast3/Contrast
XRXCyanRed3/Cyan/Red Cast
XRXMagentaGreen3/Magenta/Green Cast
XRXYellowBlue3/Yellow/Blue Cast
XRXColor4/Color Correction
XRXLightness4/Lightness
XRXSaturation4/Saturation
XRXContrast4/Contrast
XRXCyanRed4/Cyan/Red Cast
XRXMagentaGreen4/Magenta/Green Cast
XRXYellowBlue4/Yellow/Blue Cast
XRXColor5/Color Correction
XRXLightness5/Lightness
XRXSaturation5/Saturation
XRXContrast5/Contrast
XRXCyanRed5/Cyan/Red Cast
XRXMagentaGreen5/Magenta/Green Cast
XRXYellowBlue5/Yellow/Blue Cast
XRXManageSpotColors/Allow Printer to Manage Spot Colors
XRXColor6/Color Correction
XRXLightness6/Lightness
XRXSaturation6/Saturation
XRXContrast6/Contrast
XRXCyanRed6/Cyan/Red Cast
XRXMagentaGreen6/Magenta/Green Cast
XRXYellowBlue6/Yellow/Blue Cast
OutputBin/Paper Destination
MediaType/Paper Types
XRXJog/Offset Collated Sets
Collate/Quick Collate
XRXMismatch/Media Mismatch Policy
XRXStapling/Stapling
XRXFolding/Folding
XRXPunching/Hole Punching
XRXSlipSheetSource/Separation Page Source
Slipsheet/Separation Page
XRXLastPageSource/Last Page Paper Source
XRXPrintingOptimization/Printing Optimization
XRXJobType/Job Type
XRXPasswordX000/Job Identifier x___
XRXPassword0X00/Job Identifier _x__
XRXPassword00X0/Job Identifier __x_
XRXPassword000X/Job Identifier ___x


als Antwort auf: [#514458]

Quark 8 & 9 | Mac OS X 10.8.4 | Xerox Phaser 7760GX | Ausdrucke verschoben

Thomas Kaiser
Beiträge gesamt: 1299

10. Jul 2013, 16:38
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #514874
Bewertung: |||
(3872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Günther,

Antwort auf [ Freunek ] Mit dem PPD-Manager von XPress kannst Du komfortabel diese PPD dazuaddieren und so testen, ob der Druck mit dieser PPD funktioniert. Wenn nicht, kannst Du sie elegant im PPD-Manager wieder auf "AUS" stellen.


Der PPD-Manager in Xpress selbst reicht für das Experiment nicht. Xpress braucht Zugriff auf die PPDs, um damit Grundsätzliches bzgl. der Fähigkeiten des Druckers herauszulesen, bspw. vorhandene Papierformate bzw. konkreter der bedruckbare Bereich. Parallel muß allerdings auch ein Drucker mit eben jener PPD im System eingerichtet werden, wenn man die erweiterten PPD-Features im systemeigenen Druckdialog auch nutzen will.

Ob es da dann reicht, einfach nur die PPD herumzukopieren, sagt einem nur ein Blick in eben jene. Denn innerhalb der PPD können externe Funktionalitäten referenziert werden, konkret CUPS-Filter (die dann das PS, wie es Quark autark erzeugt, und welches dann um PS-Code aus dem systemeigenen Druckdialog angereichert wird, beliebig modifizieren können) als auch sog. PDE (Printer Dialog Extensions, die dann deutlich über das, was mit PPD-Bordmitteln alles an Druckerfeatures kodierbar ist, einstellbar machen können).

D.h. wenn in der PPD Zeilen auftauchen, die mit "*cupsFilter" oder "*APDialogExtension" beginnen, dann müssen die dort referenzierten Programme auch auf das andere System übertragen werden. Neben den Klassikern "falscher CPU-Typ" (das war ja vielfach nach dem Wechsel von PowerPC auf Intel ein Problem) kann es dann auch noch vorkommen, daß diese CUPS-Filter und PDEs wiederum externe Libraries verlinken, die dann auf dem Zielsystem fehlen bzw. in falscher Version vorliegen. Mit anderen Worten: Man kann das machen, wenn man weiß, was man tut. Wenn man das nicht weiß, empfiehlt es sich, den Installer des Herstellers auf das andere System loszulassen. Und wenn man sowas macht, kann ich immer nur wärmstens empfehlen, während der Installation parallel "fseventer" mitlaufen zu lassen, damit man sieht, wo sich der Installer überall im System verewigt. Das gibt einem einen guten Eindruck davon, wie komplex mittlerweile die diversen Ingredenzien eines "Druckertreibers" unter OS X sind.

Antwort auf: Ich kann hier in 10.6.8 noch ALT-PPDs aus 10.4er-Zeiten verwenden.


Die PPDs an sich sind nicht das Problem. Die aktuellste PPD-Spezifikation 4.3 ist schlappe 17 Jahre alt und rückwärtskompatibel. D.h. alle PPDs der letzten 25 Jahre "funktionieren" erstmal per se. Das Problem sind die CUPSschen Anbauten, die das, was innerhalb PPDs möglich ist, teils massiv erweitern durch Referenzen auf weitere externe Ressourcen:

     http://www.cups.org/documentation.php/spec-ppd.html

Und die sind dann gerne mal das eigentliche Problem.

Nebenbei: Ich hab Sven per Mail noch dazu geraten, mal die PPD zu duplizieren und folgende Änderungen durchzuführen:

Ersetz doch mal in der PPD das erste Vorkommen der Zeile

     /PageSize [612 792]

durch

     /PageSize [595 842]

und mach in den vier Zeilen aus "Letter" "A4"

*DefaultPageSize: Letter
*DefaultPageRegion: Letter
*DefaultImageableArea: Letter
*DefaultPaperDimension: Letter

Und dann mit der neuen PPD versuchen.


Dieses "mit der neuen PPD versuchen" umfaßt, daß man in der PPD idealerweise noch ModelName und (Short)NickName um " modifiziert" ergänzt, das Ganze unterhalb /Library/Printers/PPDs/ speichert, neuen Drucker mit dieser PPD einrichtet und dann auch die PPD per Quarks PPD-Manager nutzt.

Die Symptome bzw. der Wert der Verschiebung "riechen" ein wenig nach "A4 vs. Letter" (842 PostScript Point vs. 792)

Gruss,

Thomas


als Antwort auf: [#514507]

Quark 8 & 9 | Mac OS X 10.8.4 | Xerox Phaser 7760GX | Ausdrucke verschoben

svenc
Beiträge gesamt: 6

10. Jul 2013, 22:43
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #514877
Bewertung:
(3821 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Kaiser ] ....

Nebenbei: Ich hab Sven per Mail noch dazu geraten, mal die PPD zu duplizieren und folgende Änderungen durchzuführen:

Ersetz doch mal in der PPD das erste Vorkommen der Zeile

     /PageSize [612 792]

durch

     /PageSize [595 842]

und mach in den vier Zeilen aus "Letter" "A4"

*DefaultPageSize: Letter
*DefaultPageRegion: Letter
*DefaultImageableArea: Letter
*DefaultPaperDimension: Letter

Und dann mit der neuen PPD versuchen.


Dieses "mit der neuen PPD versuchen" umfaßt, daß man in der PPD idealerweise noch ModelName und (Short)NickName um " modifiziert" ergänzt, das Ganze unterhalb /Library/Printers/PPDs/ speichert, neuen Drucker mit dieser PPD einrichtet und dann auch die PPD per Quarks PPD-Manager nutzt.

Die Symptome bzw. der Wert der Verschiebung "riechen" ein wenig nach "A4 vs. Letter" (842 PostScript Point vs. 792)

Gruss,

Thomas


Es hätte mich auch schwer gewundert, wenn Du keine Lösung parat gehabt hättest ;)

Die Lösung (wie oben beschrieben) umgesetzt:
- PPD modifiziert, zusätzlich noch die Versionsnummer der PPD um ein Kürzel erweitert
- Drucker mit der PPD neu angelegt
- PPD in Quark über PPD-Manager aktiviert

Testdrucke gemacht. Funzt.

Dein Verdacht war goldrichtig. Eine der betroffenen Komponenten (Quark, CUPS(-Filter), PS3-Unit des Xerox) interpretiert das Papierformat/den "bedruckbaren Bereich" falsch und übergibt das wohl falsch. Da der Fehler nur bei Quark auftritt, scheint wohl Quark die PPD "falsch zu lesen" und somit falsche Daten an CUPS zu übergeben.
Ich habe zuerst getestet, nur die PPD für Quark anzupassen und den Drucker mit der Original-PPD zu betreiben. Das schaffte keine Abhilfe.

Vielen vielen Dank!

Gruß

Sven


als Antwort auf: [#514874]

Quark 8 & 9 | Mac OS X 10.8.4 | Xerox Phaser 7760GX | Ausdrucke verschoben

Thomas Kaiser
Beiträge gesamt: 1299

11. Jul 2013, 09:25
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #514884
Bewertung:
(3769 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,

Antwort auf [ svenc ]
Antwort auf [ Thomas Kaiser ] ....

Nebenbei: Ich hab Sven per Mail noch dazu geraten, mal die PPD zu duplizieren und folgende Änderungen durchzuführen:

Ersetz doch mal in der PPD das erste Vorkommen der Zeile

     /PageSize [612 792]

durch

     /PageSize [595 842]

und mach in den vier Zeilen aus "Letter" "A4"

*DefaultPageSize: Letter
*DefaultPageRegion: Letter
*DefaultImageableArea: Letter
*DefaultPaperDimension: Letter

Und dann mit der neuen PPD versuchen.


Dieses "mit der neuen PPD versuchen" umfaßt, daß man in der PPD idealerweise noch ModelName und (Short)NickName um " modifiziert" ergänzt, das Ganze unterhalb /Library/Printers/PPDs/ speichert, neuen Drucker mit dieser PPD einrichtet und dann auch die PPD per Quarks PPD-Manager nutzt.

Die Symptome bzw. der Wert der Verschiebung "riechen" ein wenig nach "A4 vs. Letter" (842 PostScript Point vs. 792)

Gruss,

Thomas


Es hätte mich auch schwer gewundert, wenn Du keine Lösung parat gehabt hättest ;)

Die Lösung (wie oben beschrieben) umgesetzt:
- PPD modifiziert, zusätzlich noch die Versionsnummer der PPD um ein Kürzel erweitert
- Drucker mit der PPD neu angelegt
- PPD in Quark über PPD-Manager aktiviert

Testdrucke gemacht. Funzt.

Dein Verdacht war goldrichtig. Eine der betroffenen Komponenten (Quark, CUPS(-Filter), PS3-Unit des Xerox) interpretiert das Papierformat/den "bedruckbaren Bereich" falsch und übergibt das wohl falsch. Da der Fehler nur bei Quark auftritt, scheint wohl Quark die PPD "falsch zu lesen" und somit falsche Daten an CUPS zu übergeben.


Um das Ganze abzuschließen wäre es praktisch, wenn Du den Original-CUPS-Filter als /Library/Printers/Xerox/Filters/pstophaserps-original umbenennst und als /Library/Printers/Xerox/Filters/pstophaserps folgendes Mini-Skriptchen in Stellung bringst:

Code
#!/bin/bash 
if [ $# -ge 5 ]; then
cat $6 >/Users/Shared/PS-aus-Quark.ps
/Library/Printers/Xerox/Filters/pstophaserps-original "$1" "$2" "$3" "$4" "$5" </Users/Shared/PS-aus-Quark.ps
fi


Das sorgt dafür, daß der Original-PS-Code, wie ihn Quark erzeugt, in "Benutzer - Für alle Benutzer - PS-aus-Quark.ps" landet und parallel der Druckjob an den umbenannten CUPS-Filter durchgeschleift wird.

Dann nochmal mit der originalen PPD prüfen bzw. drucken, Doppelklick auf die PS-Datei (dann wird der seit MacOS X 10.3 von Adobe lizensierte Distiller gestartet, der den PS-Code nach PDF wandelt) und wenn die dann vor dem Durchlauf durch den Xeroxschen CUPS-Filter auch schon das Verschiebephänomen aufweist, dann Bugreport Richtung Quark, um denen die Chance zu geben, das zu fixen (wenn Du das Prozedere nicht auf Dich nehmen willst, dann brauch ich 'ne Rechnungsadresse wegen kostenpflichtigem Privatsupport Smile)

Antwort auf: Ich habe zuerst getestet, nur die PPD für Quark anzupassen und den Drucker mit der Original-PPD zu betreiben. Das schaffte keine Abhilfe.


Das reicht noch nicht als Eingrenzung. Bitte noch obiges Prozedere nachholen. Auch wenn ich wenig Hoffnung habe, daß ein diesbzgl. Bugreport bei Quark was bringt. Zumindest vor paar Jahren noch war es schlichtweg hoffnungslos, den Quarkis irgendwas bzgl. Drucken am Mac zu verklickern -- die waren damals komplett ahnungslos:

     http://www.hilfdirselbst.ch/foren/Quark_P315906.html#315906

Gruss,

Thomas


als Antwort auf: [#514877]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/