[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Quark 8.12 rechnet Pantone-Farbwerte sonderbar um - warum?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Quark 8.12 rechnet Pantone-Farbwerte sonderbar um - warum?

FSt
Beiträge gesamt: 1963

30. Okt 2009, 21:19
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1867 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leute

Juhu, frisch umgestieben von QXP5 auf QXP8.12 (WinXP). Selbstverständlich erwartete ich nicht, dass alles wie am Schnürchen läuft, aber dass ich so viel wiedererkenne hätte ich ehrlich gesagt nie gedacht.

Nun aber zu einem etwas sonderbaren Problem. Ich wollte heute einem Kunden eine Rechnung schicken. Deshalb hab ich eine alte Rechung aus der 5-er Version genommen und per Miniaturseitenverschiebung ins 8.12 hinübergezogen. Danach die paar Werte geändert und ausgedruckt, wie immer.
Die Ausgabestile habe ich wie folgt angelegt:

Farbe
Modus: Composite
Einstellungen: Composite-CMYK
Rasterbild: Konventionell

Bilder
Ausgabe: Normal
Daten: Clean-8-Bit
Vollauflösende TIFF-Ausgabe ist angewählt

Auf dem Papier erlebte ich dann aber eine Überraschung. In meinem Logo erscheint plötzlich der Schriftzug Schwarz. Sofort wiederholt, dieses Mal eine ps-Datei geschrieben und über den Distiller gejagt und siehe da, die Schrift ist Schwarz. Mit Pitstop habe ich folgendes festgestellt:

Die Schrift war in der 5er-Version angegeben mit
Schmuckfarbe Pantone 3278 U (Alternativer Farbwert C:100, M:0, Y:54.9, K:5.1)

jetzt steht da neu
CMYK-Farbe C:83.9, M:60, Y:78.8, K:80.4

Wieso hat Quark meine Pantonefarbe in CMYK umgewandelt? Ich habe auch noch einen Verlauf im Logo der von 15% zu 100% geht und diesen lässt Quark erstaunlicherweise in Ruhe und ändert nichts dran.

Lange Rede – kurze Frage:
Wo hab ich welche Einstellung vergessen vorzunehmen?
Ich geh mal ganz kritisch davon aus, dass der Fehler auf meiner seite zu suchenist und nicht bei Quark.

Danke für die Tipps schon mal im Voraus.
Martin
X

Quark 8.12 rechnet Pantone-Farbwerte sonderbar um - warum?

FSt
Beiträge gesamt: 1963

30. Okt 2009, 21:32
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #413155
Bewertung:
(1861 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
AAAAhhhhhh!!!
Jetzt hab ich mir solche Mühe gegeben mit Miniaturseitenverschiebung und allem drum und dran, alles wollt ich richtig machen, nur ...

NUR hab ich nicht versucht das Logo neu zu platzieren. Sobald ich das Logo mit STRG-E neu geladen hatte funktionierte es wie es sollte.

O.K., ich hab jetzt eine Lösung gefunden, aber weiss trotzdem jemand woran das liegen könnte?

Gruss
Martin


als Antwort auf: [#413152]

Quark 8.12 rechnet Pantone-Farbwerte sonderbar um - warum?

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

2. Nov 2009, 11:15
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #413313
Bewertung:
(1694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ FSt ] NUR hab ich nicht versucht das Logo neu zu platzieren. Sobald ich das Logo mit STRG-E neu geladen hatte funktionierte es wie es sollte.
O.K., ich hab jetzt eine Lösung gefunden, aber weiss trotzdem jemand woran das liegen könnte?


Moin Martin,
immerhin liegt eine ganze Latte von Versionen zwischen XPress 8 und 5 (6, 6.5, 7, 7.3, 7.5). Insofern ist das nicht wirklich verwunderlich. Hinzu kommt, dass bei Version 5 noch kein Farbmanagement zum Tragen kam. Den Lösungsweg hast Du ja schon selbst gefunden. Logo rauslöschen, alte Sonderfarbe entfernen und Logo neu platzieren. Anschließend noch das Farbmanagement berücksichtigen.
Die neue Pantonefarbe 3278 U ist in der CMYK-Umsetzung mit dem Farbwert (100/0/59/0) von Deiner Ausgangsfarbe gar nicht weit weg.

mfg
Günther


als Antwort auf: [#413155]

Quark 8.12 rechnet Pantone-Farbwerte sonderbar um - warum?

FSt
Beiträge gesamt: 1963

2. Nov 2009, 11:58
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #413327
Bewertung:
(1678 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Günther

Danke für Deine Antwort.
Selbstverständlich sind da nicht nur Versionen ins Land gezogen und wieder verschwunden, sondern Jahre haben ihre Spuren hinterlassen ...

Gruss
Martin


als Antwort auf: [#413313]
X