[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Rätsel Schriftverwaltung - aktivieren von Fonts für classic

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Rätsel Schriftverwaltung - aktivieren von Fonts für classic

Nice
Beiträge gesamt: 244

4. Apr 2004, 14:49
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(1332 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
also die apple-eigene Schriftverwaltung gibt mir gerade wieder Rätsel auf. Es ist ja mit der "Schriftsammlung" möglich Schriften für classic zu aktivieren. Bisher hab ich noch nicht herausfinden können wie ich die Schriften auch wieder deaktivieren kann...

mein eigentliches Problem ist folgendes:
Ich habe gerade festgestellt, dass alle Schriften, die ich für classic aktiviert habe, "verschoben" sind.
Ich habe einen eigenen Ordner, in dem alle meine Schriften liegen. Die Schriften, die ich für classic aktiviert habe, sind offenbar verschoben worden in den Ordner library > fonts. Das hat zur Folge, dass in meinem eigenen Schriftenordner nur noch der leere Koffer mit der Schriftbezeichung liegt.
Ist es möglich das irgendwie zu ändern oder MUSS eine Schrift, um für classic aktiv zu sein in diesem library-Ordner liegen?
Das verursacht ein ziemliches Chaos in meiner Schriftenorganisation. :(

viele Grüße
Nicole
X

Rätsel Schriftverwaltung - aktivieren von Fonts für classic

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

4. Apr 2004, 18:19
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #78334
Bewertung:
(1332 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Nicole,

Das ist das alte Henne - Ei Problem.

Da OS 9 zu seiner Zeit noch nix von OS X und classic wissen konnte, müssen Schriften die diesen beiden Systemen zur Verfügung stehen sollen, an den alten, angestammten Plätzen für Schriften liegen.

OS X als Nachfolger wurde beigebracht, nicht nur an den Unix-üblichen Stellen nach fonts zu fahnden, sondern auch an denen des alten OS 9.

So kommt es, dass unter OS 9 installierte Schriften unter OS X funktionieren, aber nicht umgekehrt. Daher wandern Schriften, die auch für die Classicumgebung funktionieren sollen.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#78325]

Rätsel Schriftverwaltung - aktivieren von Fonts für classic

markusS
Beiträge gesamt: 411

4. Apr 2004, 21:48
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #78348
Bewertung:
(1332 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Ich habe in Diesem Forum auch schon vor diesem Umstand gewarnt.

Du musst bei Schriftensammlung >Einstellungen Die Box 'Schriften immer kopieren (oder Duplizieren)' aktivieren. Dann lässt er Deinen wohlsortierten Ordner in Ruhe und kopiert die Schriften für classic vermutlich in Systemordner > Zeichensätze und osx in eine der Libraries, je nach dem was Du wählst, 'für alle oder nur für Dich freigeben' oder wie auch immer die aktuelle Formulierung lautet.

Seit ich mit der Apple eigenen Schritverwaltung arbeite, habe ich mit den Schriften keine Probleme mehr.


*Different ways - same fog* \sukram


als Antwort auf: [#78325]

Rätsel Schriftverwaltung - aktivieren von Fonts für classic

Nice
Beiträge gesamt: 244

4. Apr 2004, 22:18
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #78351
Bewertung:
(1332 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
vielen Dank für eure schnellen Antworten.
O.k. der Tipp mit dem Häkchen um die Schriften zu duplizieren ist ja schonmal ein Anfang.
Gibt es denn einen Ort, an den ich meine Schriften legen kann, damit sie beiden Systemen zur Verfügung stehen? Ich möchte allerdings keinesfalls alle Schriften permanent aktivieren.

Mir ist erst jetzt der Unterschied zwischen den Schriftverwaltungen wie ATM, Suitcase und der apple-Schriftverwaltung klar geworden. Diese Schriftenverschieberei verursacht mir doch etwas Bauchschmerzen...

viele Grüße
Nicole


als Antwort auf: [#78325]

Rätsel Schriftverwaltung - aktivieren von Fonts für classic

markusS
Beiträge gesamt: 411

5. Apr 2004, 10:51
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #78400
Bewertung:
(1332 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Nicole

Der unteschied von ATM und Suitcase zu Schriftenverwaltung ist, dass ATM sowie suitcase Schriften in irgendeinem Ordner aktivieren können und die Schriftenverwaltung legt sie in die dafür vorgesehenen Ordner.

In Deinem Fall empfehle ich Dir Suitcase, das funktioniert für classic und OSX. ATM gibts nur für classic und wird nicht mehr weiterentwickelt.

Aber schau doch mal bei Dave Uhlmanns Seite nach: http://www.wissen-wie.ch

Gruss
Markus


*Different ways - same fog* \sukram


als Antwort auf: [#78325]

Rätsel Schriftverwaltung - aktivieren von Fonts für classic

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

5. Apr 2004, 15:05
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #78465
Bewertung:
(1332 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Markus,

Was du als ATM bezeichnest ist der SuperATM. Das ist was völlig anderes als der ATM. bzw. ATm licht.
Da gerade das regelmässig zu ziemlichen Verwirrungen führt, wollt ich's noch mal erwähnt haben.

Zu Suitcase und Konsorten ist noch zu sagen, das all die Tools die die Verwaltung der Schriften auf die eigene Rechnung machen, ein Problem mit Programmen haben, die nur feste Suchpfade berücksichtigen. So bekommt man ziemliche Probleme wenn man per Suitcase aktivierte Schriften in Layouts verbaut und dann ohne Schriften druckt um sie per Distiller in PDFs zu wandeln. (Die Überlegung sich dabei die Schriften zu sparen, ist ja eigentlich legitim, wenn es auf einunddemselben Rechner stattfinden soll).

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#78325]

Rätsel Schriftverwaltung - aktivieren von Fonts für classic

markusS
Beiträge gesamt: 411

6. Apr 2004, 17:29
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #78703
Bewertung:
(1332 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Tom

sorry - natürlich sprach ich im Zusammenhang mit Schriftenverwaltung vom ATM DELUXE, nur der kann Schriften verwalten.

Danke für den Hinweis - es sind ja oft die kleinen Missverständnisse...

*Different ways - same fog* \sukram


als Antwort auf: [#78325]
X

Aktuell

Web / SEO / Blockchain / Betriebssystem
unsplash_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022