[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) RAID 0 aus Firewire-Platten?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

RAID 0 aus Firewire-Platten?

Wolf Eigner
Beiträge gesamt: 407

21. Sep 2005, 14:47
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(1287 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Entschuldigt bitte, dass ich hiermit nicht an das Ende eines ähnlichen Themas (http://www.hilfdirselbst.ch/...forum.cgi?post=29897) anknüpfe; ich hielt es nach zwei Jahren eines neuen Anfangs für würdig:

Weiß jemand, ob sich inzwischen unter 10.4.x zwei identische Firewire-Platten zu einem RAID 0 zusammenfassen lassen? Ich kann’s leider nicht ausprobieren, da ich den Kauf der Platten eben von der Antwort auf diese Frage abhängig machen wollte ... :o}
Sollte ein Firewire-RAID nur durch spezielle Weichware zu konstruieren sein, kaufe ich auch gerne was Entsprechendes.

Hintergrund: Ich möchte die internen 160 GB meines neuen G5 täglich spiegeln und hätte das externe Medium am liebsten – wie bisher das 60-GB-Pocketdrive (LaCie) für meinen G4 – als Firewire-Platte ohne Netzteil, also »bus powered«, damit ich am Abend bloß ein Kabel ausstecken muss, um das Ganze mit nach Hause zu nehmen.
Eine Stromversorgung über das Datenkabel wird aber nur bei 2,5-Zoll-Platten angeboten (zum Beispiel von LaCie, LMP u.a.); diese wiederum sind noch nicht mit mehr als 100 GB erhältlich. Also soll aus zwei 80ern ein netzteilloses 160-GB-Firewire-RAID werden – hab ich mir vorgestellt.

Geht das?
X

RAID 0 aus Firewire-Platten?

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

21. Sep 2005, 22:29
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #188165
Bewertung:
(1267 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Du meinst wohl ein Raid 1, oder? Raid 0 ist ein Stripe-Set, da werden die Daten verteilt und nicht gespiegelt. Zurück zu Deiner Frage:
Nach meinen Infos ist ein Raid mit Firewire auch in Tiger nicht möglich. Allerdings ist ein Raid für Deinen Fall auch nicht die richtige Lösung. Denn wenn das Raid einmal beschädigt wird (und das ist bei einem Ausfall der Platten der Fall), dann muss es neu aufgebaut werden. Ein Raid ist grundsätzlich ein fix installiertes Array, dass möglichst nicht verändert werden sollte. Es gibt z.T. schon Probleme, wenn man Festplatten unterschiedlicher Hersteller miteinander in ein Set einbinden möchte. Ein Raid ersetzt ein Backup in keinster Weise. Und ein Archivierungssystem ersetzt auch kein Backup, was auch oft nicht verstanden wird.

Ich empfehle Dir eine Backup-Software, z.B. Synchronize Pro. Das ist ein sehr zuverlässiges Tool, nicht ganz billig, dafür eines der besten. So kannst Du dann, bevor Du Feierabend machst einen Knopf drücken und nach ein paar Minuten hast Du ein aktuelles Backup, dass Du mit nach Hause nehmen kannst.


als Antwort auf: [#188084]

RAID 0 aus Firewire-Platten?

Wolf Eigner
Beiträge gesamt: 407

21. Sep 2005, 23:10
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #188170
Bewertung:
(1264 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo David,
danke für Deine Antwort.

Zuerst die gute Nachricht: Synchronize Pro X kenne, benutze und schätze ich seit etwa vier Jahren.

Nun die schlechte: Du hast mein Anliegen nicht ganz richtig verstanden. ;o)
In meinen Plänen ersetzt das RAID nicht das Backup – es ist das Backup, und zwar das von der serienmäßigen internen 160er-Platte des G5!

Bisher hatte ich intern eine 60-GB-Platte für System, Programme und Produktionsdaten. Außerdem eine leichte und transportable 2,5-Zoll-Firewire-Platte mit gleicher Kapazität und ohne Netzteil, auf die täglich (der Bequemlichkeit halber – wenn auch um den Preis geringerer Sicherheit – morgens) mit erwähntem Programm gespiegelt wurde.

Dasselbe will ich jetzt wieder haben, nur eben mit 160 GB beiderseits. Und da es bislang keine 2,5-Zoll-Platten in dieser Kapazität gibt, kam ich auf die Idee, zwei 80-GB-Platten zu einem RAID 0 mit dann 160 GB vereinen zu wollen – mit den oben genannten fetten Eigenschaften. Um daraus ein »fix installiertes Array« zu machen, könnte ich sie beispielsweise mit Paketband zusammenkleben. ;o)

Aber wenn ein RAID mit externen Platten eh nicht geht, dann ... muss ich mir was anderes überlegen. Zum Beispiel die interne Platte in zweimal 80 GB partitionieren und dann auf zwei separate 80er spiegeln ... Jemand eine bessere Idee?


als Antwort auf: [#188165]

RAID 0 aus Firewire-Platten?

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

22. Sep 2005, 12:06
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #188230
Bewertung:
(1241 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi

Mal eine ganz andere Frage... ist das dir wirklich den ganzen Aufwand wert, nur um 3 Sekunden zu sparen um ein Stromkabel auszustecken?
Abgesehen vom weitaus höheren Preis bei zwei 80er Platten im Kompaktdesign...

Ausserdem ist ja wie Dave schon sagte: Raid 0 ist nicht gerade die Ausgeburt der Datensicherheit... Willst du wirklich darauf ein BackUp sichern?


als Antwort auf: [#188170]

RAID 0 aus Firewire-Platten?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19128

22. Sep 2005, 12:56
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #188241
Bewertung:
(1229 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Typokrat,

> Weiß jemand, ob sich inzwischen unter 10.4.x zwei identische Firewire-Platten zu einem RAID 0
> zusammenfassen lassen?

Ja, kannst du, mit FW. habe ich es aber noch nicht probiert.

> Sollte ein Firewire-RAID nur durch spezielle Weichware zu konstruieren sein, kaufe ich auch
> gerne was Entsprechendes.

Das grundsätzliche Problem bei Software RAIDs: Solange die Software nicht läuft, läuft auch das RAID noch nicht wieder. Von daher ist man bei Totalausfällen (Systempartition) genutst.

> damit ich am Abend bloß ein Kabel ausstecken muss, um das Ganze mit nach Hause zu
> nehmen.

Das ist nicht dein ernst, oder? Eine solche Entscheidung vom abziehen von ein _oder_ zwei Kabeln anhängig zu machen... da vergeht einem die Lust konstruktives beizutragen...

Bei deinem Stripe wäre z.B. auch sehr interessant, was passiert, wenn eben nicht beide Platten zur gleichen Zeit bereit sind, wenn du sie wieder einstöpselst. Wenn sie das nämlich im entscheidenden Moment nicht sind, wird das RAID unverzüglich als korrupt klassifiziert und, dein BU ist u.U. am A***.

Pack es auf eine große Platte.

Isch abbe fertisch!


als Antwort auf: [#188084]

RAID 0 aus Firewire-Platten?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19128

22. Sep 2005, 13:01
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #188246
Bewertung:
(1228 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

mal wieder das Dillema mit der BU Kapazität.

Überleg dir erst mal, ob du wirklich mehr als 80GB täglich aktuell zu halten hast.

Wenn sich herausstell, das eigentlich 2/3 der Daten im Prinzip ein Archiv sind, dann sollttest du diesen statischen Teil deines Datenbestandes auf eine Platte kopieren, und gut weg tun.
Auf die 2. kannst du dann wie gehabt aktuelles backuppen.

Du musst nur mal deinen Datenbestand durchforsten, was ist alt, und bleibt, bzw. wird nur für wiederkehrende Jobs gebraucht und auch dann nicht überschrieben, und was sind veränderliche Daten.

Es gibt auch Leute bzw. Situationen, die aus diversen Gründen Backups per Wiederherstellung eines RAIDs fahren, aber das macht wirklich nur ganz selten wirklich Sinn.


als Antwort auf: [#188170]

RAID 0 aus Firewire-Platten?

Wolf Eigner
Beiträge gesamt: 407

25. Sep 2005, 15:56
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #188540
Bewertung:
(1202 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Leute,

danke für die Anteilnahme, die Hinweise und Vermutungen – und auch für die kleinen Gardinenpredigten. ;o)

Ich hab’s jetzt mal mit zwei geliehenen Firewire-Platten der Marke LaCie Pocketdrive (eine 30er und eine 40er – werden leider nicht mehr hergestellt, weshalb ich für meine Lösung vermutlich auf die albernen Porsche-Modelle zurückgreifen muss) ausprobiert. Mit der Option »Zusammengefasste Laufwerke« (im Festplattendienstprogramm unter der Rubrik »RAID«) erhalte ich ein großes Laufwerk mit effektiv etwa 66 GB; die beiden Platten sind dabei über ein kurzes Firewire-Kabel miteinander und eine der beiden über ein längeres mit dem Rechner verbunden. Tiger sorgt anscheinend dafür, dass das RAID funktioniert, auch wenn sich beim Einstöpseln eine der beiden Platten mal etwas mehr Zeit lässt, und auch in dieser Serienschaltung benötigt dieser Plattenstapel keine separate Stromversorgung, so dass ich mit zwei 80er-Platten vermutlich exakt zu meinem angestrebten Ergebnis gelangen kann.

Es stimmt natürlich, dass dieser »Bausatz« etwa dreimal so viel kostet wie eine externe 3,5-Zoll-Firewire-Platte mit 160 GB, aber ich habe ja gleich angedeutet, dass ich für eine sexy Konstruktion auch gerne was bezahle. Den Komfort eines netzteillosen Datenträgers »für die Hosentasche«, der einfach eine komplette Kopie meines digitalen Büros beinhaltet, habe ich jedenfalls dermaßen zu schätzen gelernt, dass ich bei meinem neuen Rechner keinesfalls drauf verzichten möchte, bloß weil die Kapazitäten bei 2,5-Zoll-Platten den 3,5ern um Monate hinterherhinken.

Schließlich geht es um die Sicherheit meiner Daten, und die wächst – zumindest meiner persönlichen Erfahrung nach – mit der »Schönheit« und vor allem der Bequemlichkeit der Lösung überproportional an! :o)


als Antwort auf: [#188246]
X

Aktuell

Web / SEO / Blockchain / Betriebssystem
unsplash_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/