[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) RGB-Workflow in Prinect

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

RGB-Workflow in Prinect

chewy
Beiträge gesamt: 149

6. Okt 2011, 16:32
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(2074 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Prinect-Benutzer, unser schöner Workflow lässt uns ja die Wahl ob wir RGB-Bilder und Grafiken gleich oder unterschiedlich behandeln wollen und welcher Rendering Intent es dann tatsächlich sein soll.

Was habt ihr hier für Erfahrungswerte gemacht? Grundsätzlich ist es sicher empfehlenswert RGB-Bilder je nach Motiv umzuwandeln, nur ist dies leider nicht immer möglich und wird oft über die gute alte Warteschleife gelöst.

Es wird vermutlich bei jeder Konstellation zu irgendwelchen Problemen kommen, aber welche haltet ihr für die sicherste?

Gruß, Tobias

P.S. bei Heidelberg möchte man da grundsätzlich keine Empfehlungen aussprechen, ich habe es auch ehrlich gesagt nicht anders erwartet :)
X

RGB-Workflow in Prinect

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

6. Okt 2011, 16:57
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #481777
Bewertung:
(2062 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Antwort auf: ob wir RGB-Bilder und Grafiken gleich oder unterschiedlich behandeln
wollen


auf jeden Fall gleich, da du nie automatisiert prüfen kannst, ob ein Layoutobjekt (z.B. durch Transparenzreduzierung) teilweise Pixel und teilweise Vektor ist.

Antwort auf: und welcher Rendering Intent es dann tatsächlich sein soll.


je nach eingesetztem Zielprofil und Intention der Farbe.

Wenn man es völlig pauschalisieren will, wird wohl im Mittel relativ mit TK von den meisten bevorzugt werden.


als Antwort auf: [#481772]

RGB-Workflow in Prinect

Lars
Beiträge gesamt: 285

6. Okt 2011, 23:51
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #481804
Bewertung:
(2013 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo chewy,

Loethelm hat da schon die wichtigsten Punkte genannt.

Bis auf ein paar Spezialfälle wo vorher schon der Datenaufbau bekannt ist, kann man Bilder und Grafiken automatisiert wirklich nur gleich behandeln.

Die sicherste Variante ist die mit visueller Kontrolle durch einen Menschen. Kein Automatismus dieser Welt wird entscheiden können, ob eine unterschiedliche Wandlung von Bild und Grafik ein "korrektes" Ergebnis erzielte.

Da schließe ich mich Loethelm an und verwende relativ farbmetrisch mit TK für Bilder und Grafiken als brauchbare Standardeinstellung.

Grüße,
Lars


als Antwort auf: [#481772]

RGB-Workflow in Prinect

chewy
Beiträge gesamt: 149

7. Okt 2011, 11:59
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #481839
Bewertung:
(1955 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Leuchtet alles ein, danke für die Bestätigung. Ich weiß nicht warum Heidelberg, dass mal bei uns so eingerichtet hatte. Ich bekomme immer öfter das Gefühl, dass die auch nicht so genau wissen was sie da tun :)

Wo wir gerade dabei sind. Mein PitStop (Version 8) kann nicht auf das Adobe CMM zugreifen und nutzt momentan Little CMS. Ich möchte natürlich einheitliche Konvertierungen haben und muss feststellen, dass die beiden Systeme unterschiedliche Ergebnisse abliefern.

Wie bekomme ich die richtige CMM dort wieder zum laufen?

Habe den passenden Thread dazu gerade gefunden und festgestellt, dass man sich das Modul hier http://www.adobe.com/...etail.jsp?ftpID=3617 erst downloaden muss.

Wer suchet, der findet!

Gruß, Tobias


als Antwort auf: [#481804]
(Dieser Beitrag wurde von chewy am 7. Okt 2011, 12:03 geändert)

RGB-Workflow in Prinect

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

7. Okt 2011, 23:07
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #481874
Bewertung:
(1904 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was soll denn überhaupt gedruckt werden? PDF?

Der Rendering Intent ist für ein PDF für jedes Seitenobjekt im PDF festgelegt. Wenn man as für die Verarbeitung ändert - also zB. rel.farbmetrisch mit TK obwohl zB ein Bild mit perceptual festgelegt ist - kommt als Ergebnis etwas anderes heraus als das, was der Ersteller zB in Acrobat oder auf einem korrekt arbeitendne Proofsystem gesehen hat.

Außer man weiss genau was man tut, und warum man es im Einzelfall so tut, sollte man schlicht und einfach den Ausgabeworkflow den rendering intent beherzigen lassen, der im PDF festgelegt ist. In der Praxis ist das allermeistens sowieso relativ farbmetrisch...

Olaf


als Antwort auf: [#481772]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/