[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

barbagianni
Beiträge gesamt: 519

10. Mai 2017, 21:33
Beitrag # 1 von 16
Bewertung:
(4048 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

seit gestern habe ich ein kurioses Problem mit neuen Bilder die ich auf meiner Wordpress seite hochgeladen habe.

Ich habe ein Fotoshooting gemacht und die ausgewählte Bilder in voller Auflösung aus Lightroom, wie immer, mit dem sRGB IEC61966-2.1 gespeichert.


Diese Bilder sehen in Photoshop so aus wie ich sie in Lightroom angepasst haben.

In PS habe ich Proof Colors angeschaltet und unter Proof Setup das sRGB ausgewählt. Übrigens auch OHNE Proof Color sehe sie gleich gut aus.

Wenn Wordpress die Kleinbilder daraus erzeugt, verlieren die neue Kleinbilder die Farbprofile und sie sehen viel heller aus.

Ich nehme an die BildEngine für die Reduzierung löscht die Profile und ich kann es vielleicht nicht beeinflussen.

Mein Fragen
1. warum sehen die Bilder ohne Profile blass aus?
2. Wie kann ich das umgehen?
Hier Klicken X

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

Freunek
Beiträge gesamt: 1454

11. Mai 2017, 09:56
Beitrag # 2 von 16
Beitrag ID: #557379
Bewertung:
(4029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Meine Fragen
1. warum sehen die Bilder ohne Profile blass aus?
2. Wie kann ich das umgehen?


Moin,
zu 2: Erzeuge eine eigenes Bild „in klein“ inkl. sRGB-Profil. Wenn dieses wie erwartet aussieht, weißt Du, dass Deine Vermutung zutrifft und wie Du den Effekt umgehen kannst.


als Antwort auf: [#557368]

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

barbagianni
Beiträge gesamt: 519

11. Mai 2017, 10:02
Beitrag # 3 von 16
Beitrag ID: #557380
Bewertung:
(4026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen,


die Bilder die nicht verkleinert werden sehe aus wie ich sie gespeichert habe.

Ich habe ein verkleinertes Bild und ein Fullscreen-Bild heruntergeladen.
Das klein Bild hat kein Profil

Das Große schon!

Ich frage mich wie ich eine Bild einfach konvertieren kann damit sie ohne profil genau so aussieht wie mit einem Eingebettetem sRGB profil.


als Antwort auf: [#557379]

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

Freunek
Beiträge gesamt: 1454

11. Mai 2017, 10:13
Beitrag # 4 von 16
Beitrag ID: #557382
Bewertung:
(4024 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Ich frage mich wie ich eine Bild einfach konvertieren kann damit sie ohne profil genau so aussieht wie mit einem Eingebettetem sRGB profil.


Moin,
nach Deiner Beschreibung geht das eben „nicht“. D. h., Du wirst die Klein-Version bei Dir in Photoshop erzeugen müssen, sie mit Profil abspeichern und dann an Wordpress übergeben. Oder aber Du lebst mit „Bild zu hell“.


als Antwort auf: [#557380]

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 17814

11. Mai 2017, 17:03
Beitrag # 5 von 16
Beitrag ID: #557391
Bewertung:
(3978 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Ich frage mich wie ich eine Bild einfach konvertieren kann damit sie ohne profil genau so aussieht wie mit einem Eingebettetem sRGB profil.

Grundsätzlich wäre das möglich. Wenn du die Bilder einfach statt in sRGB in dein Monitorprofil konvertierst.

Das würde das Problem aber nur bei genau einem beheben, nämlich bei dir. Bei jedem anderen wäre nach wie vor ein Unterscheid zu sehen (evtl. schwächer als jetzt, evtl. aber auch noch deutlich stärker).

Also wäre die pragmatische Lösung entweder die von Freunek empfohlene, und/oder ein Umstieg auf einen colormanagementfähigen Browser wie Firefox, den man entsprechend parametrieren kann, damit Bilder ohne Profil z.B. immer als sRGB interpretiert werden, das würde für dich den Fehler auch kompensieren.

Oder beim Hersteller des Webtools auf den Busch klopfen, er soll gefälligst auch für Thumbnails die Farbprofile honorieren.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#557380]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 11. Mai 2017, 17:05 geändert)

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

barbagianni
Beiträge gesamt: 519

12. Mai 2017, 09:59
Beitrag # 6 von 16
Beitrag ID: #557401
Bewertung:
(3916 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

natürlich geht es mir darum dass "einigermaßen" auf viele Monitore die Farbe korrekt gezeigt werden. Klar ist auch dass nicht alle potentielle Interessenten kalibrierte Monitore haben.

Aber wenn Wordpress meine sRGB Profile löscht, dann ist die Spanne der Fehltoleranz auf verschiedenen Monitore gar nicht in Grenze zu halten.

Ich habe jetzt für einigen Bilder die empfindlichen Töne haben, zuerst Wordpress die verschiedenen Miniaturen erstellen lassen, dann aber per FTP habe ich sie durch meinen mit sRGB profile ersetzt.

So funktioniert es auch aber der Aufwand ist auch größer.


als Antwort auf: [#557391]

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 17814

12. Mai 2017, 13:05
Beitrag # 7 von 16
Beitrag ID: #557406
Bewertung:
(3900 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Den Fehler macht in diesem Falle das Grobbildberechnungstool von Wordpress. Dieses verwendet entweder das angehängte Profil des großen Bildes nicht, oder unterlässt es, am kleinen Bild ein Profil anzuhängen.

Da dort im Untergrund sicherlich eines der Opensource Tools wie ImageMagick werkelt, solltest du einfach mal versuchen, das eben so zu konfigurieren, dass es sauber arbeitet. Evtl. brauchst du dafür den Wordpress Support oder den Entwickler dieser speziellen Bildergallerie.

der convert Befehl von Imagemagick unterstützt den Parameter -profile

anzuwenden in etwa in der Form:
Code
convert Bildxy.jpg  -resize 64x64  -profile /Pfad/zum/Profil/sRGB\ Color\ Space\ Profile.icm thumb_Bildxy.jpg 


Evtl. verwendet dein thumbnailerzeuger den Befehl montage. Der scheint ein Problem mit dem einbetten eines Profils zu haben:
http://www.imagemagick.org/...iewtopic.php?t=29443


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#557401]

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

barbagianni
Beiträge gesamt: 519

12. Mai 2017, 13:26
Beitrag # 8 von 16
Beitrag ID: #557407
Bewertung:
(3893 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

es klingt schon mal sehr interessant.


und ich habe jetzt die Datei gefunden :-)

in wp-includes -> class-wp-image-editor-imagick.php

Es sieht so aus, AB WordPress Version 4.5. ist u. stehende KOmmentar zu lesen.
Ich habe übrigens ide die 4.7.4 installiert...
Denn bei der früheren Versionen ist diesen Kommentar nicht da.

/**
* Efficiently resize the current image
*
* This is a WordPress specific implementation of Imagick::thumbnailImage(),
* which resizes an image to given dimensions and removes any associated profiles.
*
* @since 4.5.0
* @access protected
*
* @param int $dst_w The destination width.
* @param int $dst_h The destination height.
* @param string $filter_name Optional. The Imagick filter to use when resizing. Default 'FILTER_TRIANGLE'.
* @param bool $strip_meta Optional. Strip all profiles, excluding color profiles, from the image. Default true.
* @return bool|WP_Error
*/




Ich muss jetzt nur schauen wie ich diese Remove any associated profiles deaktivieren kann.


als Antwort auf: [#557406]

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 17814

12. Mai 2017, 14:20
Beitrag # 9 von 16
Beitrag ID: #557408
Bewertung:
(3884 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: * This is a WordPress specific implementation of Imagick::thumbnailImage(),
* which resizes an image to given dimensions and removes any associated profiles.

Aha ... It’s not a bug, it’s a feature ;-)


Antwort auf: * @param bool $strip_meta Optional. Strip all profiles, excluding color profiles, from the image. Default true.

Äh, wie ist denn das zu verstehen? Entfernt alle Profile ausser Farbprofile ...?

Du musst also dafür sorgen, dass die Variable $strip_meta auf den Wert false gesetzt ist.

Möglicherweise erachten die Entwickler die 500 Bytes, die das sRGB Profil groß ist, als unangemessen für diese winzigen Bilder. In dem Fall könnte es in der Tat sinnvoller sein, die Formate, die das unterstützen (JPEG und PNG) mittels exif Tag als sRGB Kandidaten auszuzeichnen, das wären dann nur ein paar Bytes je Bild.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#557407]

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

barbagianni
Beiträge gesamt: 519

12. Mai 2017, 14:41
Beitrag # 10 von 16
Beitrag ID: #557409
Bewertung:
(3877 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
es ist nämlich so, wenn ich ein Bild z.B. 1500x600 px hochlade, erzeugt WordPress automatisch 5 weitere klein Bilder ohne Profil.

Ich habe auch diese Seite gefunden
https://developer.wordpress.org/reference/hooks/image_strip_meta/


als Antwort auf: [#557408]

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

barbagianni
Beiträge gesamt: 519

14. Mai 2017, 14:54
Beitrag # 11 von 16
Beitrag ID: #557427
Bewertung:
(3710 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hier möchte ich noch eine Webseite posten die ich gefunden habe.

Vielleicht hilft es jemand eine Lösung zu finden.

https://meta.discourse.org/...n-and-profiles/40984


als Antwort auf: [#557409]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 14. Mai 2017, 16:22 geändert)

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 17814

14. Mai 2017, 16:24
Beitrag # 12 von 16
Beitrag ID: #557428
Bewertung:
(3705 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Da steht aber auch noch mal, dass sowohl ICC-Farbprofile als auch Copyrightinformationen in den Metas, davon ausgeschlossen sind.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#557427]

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

barbagianni
Beiträge gesamt: 519

14. Mai 2017, 16:35
Beitrag # 13 von 16
Beitrag ID: #557429
Bewertung:
(3702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, ich habe auch gelesen aber es muss ein Bag sein. Denn es wird einfach alles aus den Kleinbilder gelöscht.

Ich möchte aber alles behalten inkl. IPCT usw. Denn ich habe in den iptc auch Schlagwörter reingeschreiben.
Und außerdem Wordpress komprimiert jetzt die Bilder auch zuviel.


als Antwort auf: [#557428]

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 17814

14. Mai 2017, 16:58
Beitrag # 14 von 16
Beitrag ID: #557430
Bewertung:
(3701 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Und außerdem Wordpress komprimiert jetzt die Bilder auch zuviel.

Da bin ich im Zusammenhang mit der Erstellung von Thumbnails aber äusserst skeptisch, ob sich die Änderung von 90% auf 82% in irgendeiner Weise _sichtbar_ bemerkbar macht- Da kommen evtl. geänderte Interpolationsmethoden deutlich eher in Frage.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#557429]

RGB Bilder ohne profile sehen im Browser blass aus.

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 17814

14. Mai 2017, 17:25
Beitrag # 15 von 16
Beitrag ID: #557431
Bewertung:
(3697 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nachtrag:
Ich vermute, dass in dem obigen Link und den folgenden Seiten niemand von Thumbnails spricht, da geht es nur um die angepasste Version der Urdatei für eine einheitliche Darstellung in einer Galerie oder dem normalen Wordpress Seiteninhalt.

Wenn den Programmierern schon für die großen Ansichten die Notwendigkeit eines Farbprofils nicht klar ist, werden sie sicherlich bei den heruntergerechneten Miniaturen erst recht kein Augenmerk darauf richten.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#557430]
X
Hier Klicken

Aktuell

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.09.2018

Hochschuloe der Medien, Stuttgart
Mittwoch, 26. Sept. 2018, 19.00 - 21.00 Uhr

Vertrag

Nur auf den ersten Blick scheint dieses Thema exotisch. Aber eine neue EU-Richtlinie und deren Auswirkungen auf deutsche Gesetze werden dieses Thema auch für Publisher interessant machen. Die EU-Richtlinie "2102 zu Barrierefreiheit" besagt folgendes: Ab dem 23. September 2018 müssen alle öffentlichen Stellen ihre neuen (Office- oder PDF-) Dokumente grundsätzlich barrierefrei veröffentlichen. Im Juni wurde der Gesetzentwurf zur Umsetzung dieser Richtlinie im deutschen Bundestag vom "Ausschuss für Arbeit und Soziales" (19/2728) angenommen. Es wird also ernst für "öffentliche Stellen" und damit auch für deren Dienstleister, die mit der Umsetzung beauftragt werden. Die Richtlinie gilt nämlich nicht nur für Bundes- und Landesbehörden, sondern auch für Verbände, die im Allgemeininteresse liegende Aufgaben erfüllen. Das wären somit auch Gerichte, Polizeistellen, Krankenhäuser, Universitäten, Bibliotheken und einige mehr. Weitere Informationen findest Du hier, hier und hier. Wenn also oben genannte Auftraggeber zu Deinen Kunden zählen, solltest Du Dich vorbereiten. Und da es neben Websites auch um alle downloadbaren Dateien geht sind eben auch PDFs zukünftig barrierefrei zu erstellen. Arbeitet man in InDesign, können dort einige Vorbereitungen getroffen werden. Klaas Posselt ist der ausgewiesene Spezialist im deutschsprachigen Raum für alle Fragen rund um das Thema. Deshalb freuen wir uns, dass er uns in einem Vortrag die Grundlagen dazu vermitteln wird. Wir setzen voraus, dass Du den Umgang mit InDesign gewohnt bist, die Gründe und Vorteile von der Nutzung von Formaten kennst und weißt, wie man lange Dokumente „richtig“ aufbaut. Der Vortrag setzt bewusst DANACH ein. Inhalt des Vortrages ist der Hintergrund von „Barrierefreiheit“ und Möglichkeiten und Grenzen innerhalb von InDesign. Es wird erklärt, welche Bedeutung das kostenpflichtige PlugIn MadeToTag hat und warum und für was man es braucht. Ziel ist es den Rahmen aufzuzeigen, in dem sich das Thema „Barrierefreiheit“ in InDesign abspielt. Du weißt hinterher, wo die „Baustellen“ sind, wo Du weitergehende Infos bekommst und welchen Weg Du einschlagen musst. Am nächsten Tag veranstalten wir zwei Bootcamps, die das Thema praktisch vertiefen. "IDUGS Bootcamp #2" und "IDUGS Bootcamp #3" Klaas Posselt ist studierter Dipl.-Ing. für Druck- und Medientechnik und kam über verschiedene Anfragen zum Thema barrierefreie PDF Dokumente. Seit über 10 Jahren arbeitet er in den Bereichen Medientechnik und Publishing zwischen Medienherstellern, Druckermaschinen und digitalen Ausgabekanälen. Er schult, begleitet und unterstützt Kunden bei der Einführung und Optimierung von Publikationsprozessen und auf dem Weg zu neuen digitalen Ausgabekanälen — egal ob E-Books, barrierefreie PDFs oder Webplattformen. Als Chairman des PDF/UA Competence Center der PDF Association beteiligt er sich an der Weiterentwicklung und Verbreitung des Standards PDF/UA für barrierefreie PDF Dokumente. Diese Veranstaltung kommt nur zu Stande durch die freundliche Unterstützung von "Six Offene Systeme GmbH" -- Enterprise-Content-Management-System und Media-Asset-Management-System.

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

https://idug47.eventbrite.de

Veranstaltungen
27.09.2018

Screen IT, Uster
Donnerstag, 27. Sept. 2018, 17.30 - 20.00 Uhr

Infoveranstaltung

Das Angebot an Publishing-Software ist gross. Deshalb empfiehlt sich eine externe Beratung durch unabhängige Software-Experten aus der jeweiligen Branche. Nicht immer muss es eine teure Mietlösung sein, die nach Beendigung der Mietdauer einem nicht einmal gehört. Es gibt sehr gute und auch in der Qualität ausreichende Alternativen, ja sogar kostenlose Freeware. Lassen Sie sich an diesem Abend einmal vor Augen führen, was diese Programme können und wie viel sie kosten.

Ja

Organisator: Screen IT und pre2media

Kontaktinformation: Peter Jäger, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/infoanlass/