[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Randausgleich

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Randausgleich

GePx
Beiträge gesamt: 300

27. Aug 2007, 20:59
Beitrag # 1 von 16
Bewertung:
(7998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen!

Ich verstehe nicht ganz die Funktionsweise des Randausgleichs. Wenn ich den Randausgleich verkleinern möchte, also erreichen möchte, dass die Bindestriche z. B. weniger weit aus dem Satzspiegel herausragen, dann muss ich eine höhere Punktzahl angeben.

Irgendwie ist das für mich unlogisch. Ich dachte zuerst, umso kleiner die Punktzahl, desto unauffälliger wird der Randausgleich ausfallen. Aber das ist wohl nicht so.

Gibt es dafür eine Erklärung? Oder passiert dabei noch etwas anderes, was ich übersehe?

Außerdem werden einige Zeichen mehr, andere weniger berücksichtigt. Z. B. sind die Kommata am rechten Rand weiter draußen als die Bindestriche. Ein Anführungszeichen am linken Rand ist weiter draußen als die Serifen vom A oder W. Dadurch ergibt sich ja eigentlich nicht wirklich ein ruhigeres Bild, sondern eine neue Ausfransung, die ich ja im Grunde vermeiden möchte durch den Randausgleich.

Außerdem stelle ich fest, dass nach einem Tab der Randausgleich enorm, regelrecht ungehörig ausfällt. Z. B. in einer Fußnote nach einem Tab zum Fußnotentext, der mit hängendem Einzug gesetzt ist.

Kann mir das jemand erklären oder auch Tipps geben, wie ich damit umgehen könnte?

vielen Dank!
Gerd

Win XP Pro - CS 2
––––––––––––––––––––––––––––
Win 10 – CS6
X

Randausgleich

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3278

27. Aug 2007, 22:23
Beitrag # 2 von 16
Beitrag ID: #309946
Bewertung:
(7961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gerd,

Der optische Randausgleich ist leider mit CS3 noch immer nicht
verbessert worden. Dies hätte auf meiner Liste der Typofeatures
höher gestanden als Photoshopeffekte in InDesign verwenden zu
können ... schade.

Man kann den optischen, oder besser: visuellen Randausgleich
entweder an- oder ausschalten aber weiter gibt es keine
Einstellmöglichkeiten. Als Faustregel wird dabei immer geraten
die Punktgröße des momentanen Schriftgrades einzugeben und
danach nach Geschmack zu variieren. Aber du hast Recht: eine
wirklich fundierte Erklärung was diese Punktgröße zu bedeuten
hat und wie sie genau wirkt ... das hab ich noch nirgends
finden können.
Zitat Außerdem stelle ich fest, dass nach einem Tab der Randausgleich enorm, regelrecht ungehörig ausfällt.

Das kommt mir regelmäßig vor bei Aufzählungszeichen z.B. Ich
schalte den visuellen Randausgleich dann entweder ab oder
ich setze den Aufzählungszeichen ein 1/24 oder 1/8-Geviert
voran o.ä. Dadurch wirkt der Randausgleich nicht mehr.

Für diejenigen die CS3 besitzen: In den Livedocs steht, dass
man für einzelne Absätze den Randausgleich ignorieren kann
indem man in der Absatzpalette im Flyoutmenü die entsprechende
Funktion auswählen kann. In CS2 finde ich so eine Funktion nicht.
Ist die in CS3 neu dazu gekommen?

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#309939]

Randausgleich

Christian Glombitza
Beiträge gesamt: 493

28. Aug 2007, 08:13
Beitrag # 3 von 16
Beitrag ID: #309964
Bewertung:
(7930 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sacha,

man kann in CS3 im Absatzformat den "Optischen Rand ignorieren" anhaken. Dann greift die Option "Optischer Randausgleich" über das Bedienfeld Textabschnitt nicht.

Über das Flyout-Menü sehe ich jetzt nichts.

Die Aufhebung geht nur über Absatzformat - ist für eure Fälle auch nicht unbedingt elegant.

lg
Christian

Office: Win7 x64 SP1, CS4
Home: Win7 x64 SP1, CS6

>>> Geben und nehmen gilt auch in diesem Forum! <<<



als Antwort auf: [#309946]

Randausgleich

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3278

28. Aug 2007, 08:31
Beitrag # 4 von 16
Beitrag ID: #309967
Bewertung:
(7926 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christian,

Zitat man kann in CS3 im Absatzformat den "Optischen Rand ignorieren" anhaken.

Ich habe grade in der CS3-Demo nachgesehen. Ja da gibt es in der Tat
diese Option die neu dazugekommen ist.
Zitat Über das Flyout-Menü sehe ich jetzt nichts.

Doch, da gibt's die Option auch. –> Flyoutmenü der Kontrollpalette, Modus
Absatz.

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#309964]

Randausgleich

Christian Glombitza
Beiträge gesamt: 493

28. Aug 2007, 08:43
Beitrag # 5 von 16
Beitrag ID: #309970
Bewertung:
(7922 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sacha,

Antwort auf [ siuloong ] Doch, da gibt's die Option auch. –> Flyoutmenü der Kontrollpalette, Modus
Absatz.


Ich glaube, mir ist es noch zu früh.

Meinst du im Steuerungsbedienfeld der Absatzformatierungssteuerung?

Vielleicht für mich unwissenden ein Screenshot bitte, danke.

Ich hol mir jetzt einen Kaffee, damit ich der deutschen Sprache wieder mächtig werde. ;-)

lg
Christian

Office: Win7 x64 SP1, CS4
Home: Win7 x64 SP1, CS6

>>> Geben und nehmen gilt auch in diesem Forum! <<<



als Antwort auf: [#309967]

Randausgleich

Christian Glombitza
Beiträge gesamt: 493

28. Aug 2007, 08:47
Beitrag # 6 von 16
Beitrag ID: #309972
Bewertung:
(7917 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der Kaffee hat's gebracht.

Die Option erscheint natürlich nur, wenn "Optischer Randausgleich" auch angehakt ist. In diesem Fall wäre dies genau die Funktion die Gerd benötigt.

Nochmals Guten Morgen an alle - bin jetzt hoffentlich auch bei euch. ;-)

lg
Christian

Office: Win7 x64 SP1, CS4
Home: Win7 x64 SP1, CS6

>>> Geben und nehmen gilt auch in diesem Forum! <<<



als Antwort auf: [#309967]
(Dieser Beitrag wurde von Christian Glombitza am 28. Aug 2007, 08:49 geändert)

Randausgleich

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3278

28. Aug 2007, 08:51
Beitrag # 7 von 16
Beitrag ID: #309973
Bewertung:
(7914 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christian,

Zitat Vielleicht für mich unwissenden ein Screenshot bitte, danke.

Bitte schön ;-)

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#309970]
Anhang:
optical_margin_absatzpalette.png (62.0 KB)   optical_margin_flyout.png (173 KB)

Randausgleich

Christian Glombitza
Beiträge gesamt: 493

28. Aug 2007, 09:07
Beitrag # 8 von 16
Beitrag ID: #309975
Bewertung:
(7910 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke, für die Mühe.

Das entspricht der Anforderung von Gerd.

Hier könnte er für eine einzelne Zeile den Randausgleich abstellen - vorausgesetzt CS3.

lg
Christian

Office: Win7 x64 SP1, CS4
Home: Win7 x64 SP1, CS6

>>> Geben und nehmen gilt auch in diesem Forum! <<<



als Antwort auf: [#309973]

Randausgleich

GePx
Beiträge gesamt: 300

28. Aug 2007, 10:22
Beitrag # 9 von 16
Beitrag ID: #309991
Bewertung:
(7882 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für eure Rückmeldungen. CS3 ist bestellt, aber noch nicht angekommen. Das wird also fürs nächste Buch erst greifen.

@Christian:
Wenn man Randausgleich für einen Absatz ausstellen kann - wieso könnte man ihn dann lediglich für eine einzelne Zeile abstellen? Da hab ich wohl was nicht mitgekriegt ...?

@Sacha:
Der Tipp, ein Leerzeichen (1/24 Geviert) einzufügen, hats gebracht, damit sind die Anführungszeichen nicht mehr so weit draußen und die Fußnoten werden auch nach dem Tab am linken Rand sauber.

vielen Dank!

Gerd
––––––––––––––––––––––––––––
Win 10 – CS6


als Antwort auf: [#309975]

Randausgleich

Christian Glombitza
Beiträge gesamt: 493

28. Aug 2007, 10:38
Beitrag # 10 von 16
Beitrag ID: #309994
Bewertung:
(7874 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gerd,

Zitat Wenn man Randausgleich für einen Absatz ausstellen kann - wieso könnte man ihn dann lediglich für eine einzelne Zeile abstellen?


Eine neue Funktion in CS3. Über das Flyout-Menü des Steuerungsbedienelement kann diese Option gewählt werden.

Geduld bis du die neue Version installiert hast.

lg
Christian

Office: Win7 x64 SP1, CS4
Home: Win7 x64 SP1, CS6

>>> Geben und nehmen gilt auch in diesem Forum! <<<



als Antwort auf: [#309991]

Randausgleich

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3278

28. Aug 2007, 12:41
Beitrag # 11 von 16
Beitrag ID: #310041
Bewertung:
(7846 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Hier gibt's ein Missverständnis:
Zitat Wenn man Randausgleich für einen Absatz ausstellen kann - wieso könnte man ihn dann lediglich für eine einzelne Zeile abstellen?

Für eine einzelne Zeile innerhalb eines Absatzes geht das natürlich nicht.
Da die Funktion ein Absatzattribut ist, wirkt diese sich immer auf den ganzen
Absatz aus bis eben die nächste Zeilenschaltung kommt.

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#309994]

Randausgleich

Christian Glombitza
Beiträge gesamt: 493

28. Aug 2007, 13:17
Beitrag # 12 von 16
Beitrag ID: #310046
Bewertung:
(7834 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke, Sacha.

Korrekt - der ganze Absatz ist betroffen.

Sorry, habe mich in der Eile falsch ausgedrückt.

Wie gesagt, nur in CS3 als Standardoption möglich.

lg
Christian

Office: Win7 x64 SP1, CS4
Home: Win7 x64 SP1, CS6

>>> Geben und nehmen gilt auch in diesem Forum! <<<



als Antwort auf: [#310041]

Randausgleich

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3278

1. Apr 2008, 14:20
Beitrag # 13 von 16
Beitrag ID: #344048
Bewertung:
(7509 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Ich hänge mich mal hier noch mal dran. Ist schon jemandem aufgefallen,
dass der optische Randausgleich bei hängenden Einzügen sehr komisch
reagiert? Die rechte Satzkante wird viel zu weit rausgestellt. (siehe
angehängten Screenshot) Hier würde ich mir die CS3-Option jetzt wünschen,
den optischen Ausgleich für diesen Absatz zu unterbinden. Leider bin
in auf der Arbeit noch mit CS2 unterwegs ... jemand eine Idee?

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#310046]
Anhang:
randausgleich.jpg (254 KB)

Randausgleich

stephan1
Beiträge gesamt: 14

1. Apr 2008, 15:25
Beitrag # 14 von 16
Beitrag ID: #344069
Bewertung:
(7465 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich verstehe nicht ganz die Funktionsweise des Randausgleichs. Wenn ich den Randausgleich verkleinern möchte, also erreichen möchte, dass die Bindestriche z. B. weniger weit aus dem Satzspiegel herausragen, dann muss ich eine höhere Punktzahl angeben.

Irgendwie ist das für mich unlogisch. Ich dachte zuerst, umso kleiner die Punktzahl, desto unauffälliger wird der Randausgleich ausfallen. Aber das ist wohl nicht so.
Antwort auf: Der optische Randausgleich arbeitet proportional in % zur gewählten Zeichengröße, d.h. je kleiner die gewählte Zeichengröße gewählt wurde – z.B. 10 pt als typische Größe für die Brotschrift einer Tageszeitung – desto größer in der Proportion wird der optische Randausgleich von InDesign gesetzt.
Je größer der Schriftgrad gewählt wird, desto auffälliger als optischer Effekt wirkt der Randausgleich; ein Trennstrich ragt bei bei identischer %-Zahl bei einer 24 pt-großen Schrift optisch sehr viel weiter aus dem Teytrahmen als bei einer 12 pt Schrift.
Aus diesem Grunde werden bei steigender Punktgröße, die der Anwender ja eingeben kann, die %-Proportionalschritte kleiner.
Ein Tip am Ende: Wählen Sie immer die doppelte Punktgröße als Schritte der im Text verwendeten Größe: 10 pt Schriftgröße = 20 pt Schrittweite.


als Antwort auf: [#309939]

Randausgleich

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6246

1. Apr 2008, 15:36
Beitrag # 15 von 16
Beitrag ID: #344071
Bewertung:
(7453 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Option gibt an, wie groß im Schnitt der Text ist, für den ausgeglichen werden soll. Das gibt vor, wieviel Prozent von der Breite der Zeichen ausgeglichen werden soll.
Wenn ein 6pt Buchstabe nur um 3% verschoben wird, ist das quasi nicht zu sehen, da braucht es eher Bewegungen im 20-50% Bereich.
Wenn ein 100pt Buchstabe um 50% verschoben würde, wäre das wahrscheinlich viel zu auffällig, also findet bei diesem Wert eine (prozentual) kleinere Korrektur statt.

So jedenfalls habe ich mir die Option zusammengereimt ;)

Sacha, schlicht und einfach "Bug", oder? Es gab meines Wissens noch eine Sitation, in der ein negativer Einzug auf der rechten Seite eine Auswirkung hatte, aber das Gedächtnis gibt keine Details mehr Preis.


als Antwort auf: [#344069]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Großformat Druckdaten anlegen

Fehlermeldung: ist in sich selbst verschachtelt

Bilder exportieren

Ausschnittswerkzeug

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern

Systemschriften nicht anzeigen Fontexplorer

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Initial mit unterschiedlichem rechten Rand

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Vorschlag vor Überschrift
medienjobs