hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Frank Fallgatter  M  p
Beiträge: 770
12. Okt 2017, 16:57
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(896 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Randstil modifizieren, etc.


Hi allerseits, gibt es eigentlich eine Möglichkeit (QXP 2017) bei den Randstilen die Punktform zu verändern? Die Abstände zwischen den Punkten?

Perfekt wäre es übrigens, wie bei Adobe den Schlagschatten per Stift/Maus überall hinziehen zu können. Numerische Eingabe ist zwar genau aber nicht unbedingt intuitiv,

Oh Mann und das vielgepriesene Einstellungsebenentool. Da ist Affinity weiter. Ich könnte heulen, wenn ich mir die Kurven ansehe. Da fehlen mir mindestens drei Pipetten. Und besonders wichtig wäre mir eine (vierte) Pipette, mit der man sich die Bereiche im Bild selbst wählen und so die Kurve auf diesen Bereich anwenden kann. Was ich sagen will: es ist nix Halbes und nix Ganzes. Die Messlatte hängt eben schon viel höher!

Ich taste mich grad erst ran. Bin erleichtert, dass in dieser Version bei Mehrschirmbetrieb endlich die Paletten nach einem Programmneustart sich nicht auf einen Schirm zurückverkrümeln.

Gruß,
Frank

PS.: meinen Wunsch nach einer bei Eröffnung eines neuen Projekts genau definier- und editierbaren Beschnittzugabe hab ich an Quark gepostet.
Top
 
X
mguenther S
Beiträge: 1380
12. Okt 2017, 17:35
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #559891
Bewertung:
(886 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Randstil modifizieren, etc.


Hallo Frank,

ja, du kannst dir eigene Randstile definieren.
Bearbeiten > Striche & Streifen.

Schatten kannst du mit den Pfeiltasten auch anpassen, ein Werkzeug gibt es nicht.

Und was ist bitte ein Einstellungsebenentool? Du meinst die Graduationskurven?

Zum Anschnitt, da kann man geteilter Meinung sein. Wenn du ein Layout hast, was auf dem Laserdrucker mit 2 mm Beschnitt ausgegeben werden soll und als PDF mit 3 mm, dann ist es sinnvoller, das bei der Ausgabe zu definieren und nicht gleich für alle Ausgabeformen.

Wenn du nur Hilfslinien für den Anschnitt brauchst, dann gibt es ein Menü im Hilfslinienmanager.

Gruß
Matthias


Mein Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Zwangsmiete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/
Gezwitscher zu Digitalem Publishing u.a.Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.

als Antwort auf: [#559888] Top
 
Frank Fallgatter  M  p
Beiträge: 770
13. Okt 2017, 08:06
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #559904
Bewertung:
(837 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Randstil modifizieren, etc.


Antwort auf: Hey Matthias,

Und was ist bitte ein Einstellungsebenentool? Du meinst die Graduationskurven?

Ja, genau die meine ich. Die Funktionalität der Gradationskurven in Quark bewegt sich ungefähr auf dem Niveau von PS 4.0, die nondestruktiven (Einstellungs-)ebenen kamen erst ich glaube mit der CS 3 Version von Photoshop. Mit den erwähnten Pipetten und der Möglichkeit, zu maskieren. Ich glaube mit den rudimentären Möglichkeiten der derzeitigen Kurven versaut man möglicherweise mehr, als wenn man den Umweg über die Bildbearbeitung geht.

Ja, den Hilfslinienmanager muss ich noch besser kennenlernen, ist noch ungewohnt.


Gruß
Frank

als Antwort auf: [#559891] Top