[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Rastereinstellungen "Konventionell" oder "Drucker"

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Rastereinstellungen "Konventionell" oder "Drucker"

mkuenster
Beiträge gesamt: 715

2. Jun 2005, 08:24
Beitrag # 1 von 2
Bewertung:
(525 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich arbeite mit XPress 6.5 unter OS 10.3.9 und verwende zur Erzeugung einer PS-Datei den Drucker AdobePDF 7.0.

Im "Drucken"-Dialog unter dem Reiter "Ausgabe" kann man zwei Möglichkeiten zur "Rastereinstellung" wählen.

Entweder "Konventionell" mit Angabe einer "Frequenz in (lpi)" oder einfach nur "Drucker" (ohne Frequenz).

Was bewirken diese Angaben?
Wo liegen die Unterschiede?
Wann sollte man das eine und wann das andere anwählen?

Bisher habe ich immer "Drucker" ausgewählt. Dabei bin ich von der Annahme ausgegangen, dass der, der die Datei später belichtet, sich diese Werte dann selbst so einstellen kann, wie er sie braucht. Ob das so stimmt, weiß ich jedoch nicht.

Als "Auflösung" stelle ich immer 2400 dpi ein. Von den PS-Dateien erzeuge ich PDF-Dokumente über den Distiller 7.0. Meine Objekte (viel Text, oft technische Rasterverläufe, wenig Rasterbilder, überwiegend s/w) werden in der Regel auf mattgestrichenem Bilderdruckpapier im Bogenoffset gedruckt, selten im Digitaldruck und noch seltener auf der Offsetrolle.

Für erhellende Antworten danke ich schon jetzt!

Gruß
Michael
X

Rastereinstellungen "Konventionell" oder "Drucker"

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

2. Jun 2005, 10:12
Beitrag # 2 von 2
Beitrag ID: #169261
Bewertung:
(525 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

das ist absolut korrekt für PDF im composite-Workflow.

Die Einstellung "konventionell" ist im Allgemeinen für die separierte Ausgabe auf Film. So war es zumindest in den 80er und 90er. Heute spielt das wohl keine Rolle mehr.

Gruß


als Antwort auf: [#169226]