[GastForen PrePress allgemein Typographie Richtig unterstreichen (unterstrichene Wörter)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Richtig unterstreichen (unterstrichene Wörter)

Karsten Lange
Beiträge gesamt: 183

20. Mai 2008, 10:27
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(4206 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo ihr da,

bilde mir zwar ein wir hatten das Thema schon mal, konnte aber dennoch nichts finden.
Unterstrichene Wörter oder gar Sätze sind nicht schön - da sind wir uns vermutlich einig - aber nun muss es doch mal sein. Möchte dafür einen individuellen Unterstreichungsstil in QXP anlegen. Nun zu meiner Frage:
In welcher Höhe sollte die Linie liegen? Unter der Unterlänge, damit bspw. die Unterstreichung nicht durch das "g" läuft? Oder doch höher? Sollte dann das "g" nicht unterstrichen werden?


Gruß Karsten


Software: Windows 7 (64 bit), CS6
Hier Klicken X

Richtig unterstreichen (unterstrichene Wörter)

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

20. Mai 2008, 12:11
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #350892
Bewertung:
(4157 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Karsten,

ich wüsste nicht, dass es für Unterstreichungen allgemein gültige Regeln gibt, außer der Empfehlung, sie als Auszeichnung möglichst zu vermeiden (heutzutage werden unterstrichene Passagen vom Leser gern mit einem URL assoziiert).

Wenn der Satz ausreichend durchschossen ist, kann die Unterstreichung durchaus unter der Unterlänge platziert sein. Ist der Satz kompress, geht das natürlich nicht. Dann läuft die Unterstreichung aber durch die Unterlängen. Insbesondere bei der g-Schlinge kann das bei eingefleischten Typografen zu Magenkrämpfen führen.

Wenn man aber die g-Schlinge ausspart, müsste man auch j, p, q und y, Q (bei manchen Schriften auch Komma und Semikolon) aussparen. Betrifft die Aussparung aber die gesamte Dickte, wird die Unterstreichung zu löchrig. Man müsste sie also individuell für jedes kritische Zeichen unterschneiden. Das ist aber ein unverhältnismäßiger Aufwand und in QXP gar nicht möglich.

Daher, wie gesagt, am besten den Satz gut durchschießen, die Unterstreichung möglichst fein anlegen und unter den Zeichen durchlaufen lassen – in diesem Sinne würde ich auch Friedrich Forssman interpretieren ;–)



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#350869]
(Dieser Beitrag wurde von xpressio am 20. Mai 2008, 12:30 geändert)

Richtig unterstreichen (unterstrichene Wörter)

Karsten Lange
Beiträge gesamt: 183

20. Mai 2008, 12:57
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #350902
Bewertung:
(4129 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Na dann mach ich das mal so.

Danke & Gruß Karsten


als Antwort auf: [#350892]

Richtig unterstreichen (unterstrichene Wörter)

wopi
Beiträge gesamt: 131

20. Mai 2008, 13:52
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #350921
Bewertung:
(4114 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Karsten.

Hatte das Problem auch schon mal, der Kunde
war einfach nicht davon abzubringen.
Allerdings konnte ich durchgestrichene Unterlängen
durch einen Trick verhindern. Wenn man um die
Schrift eine weisse Kontur definiert (funktioniert
natürlich nicht auf Fonds) werden Unterlängen
ausgespart. Das war allerdings in InDesign,
was da bei Quark geht, weiss ich nicht. Bin seit
5.0 nicht mehr dabei.

Liebe Grüße vom Main sendet _________ Peter


..............................................................................................................
iMac 27", 10.6.5, Adobe CS5,

Nicht das Kapital verbindet uns, sondern die Kapitälchen. (H.P.Willberg)


als Antwort auf: [#350869]

Richtig unterstreichen (unterstrichene Wörter)

Philyra
Beiträge gesamt: 509

21. Mai 2008, 05:49
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #351036
Bewertung:
(4075 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
... oder via Zeichenformat unterstreichen und später dieses Format bei allen Zeichen mit Unterlängen automatisch wieder aufheben. Allgemeine Regeln kenne ich auch nicht, aber in Lehrbüchern, wo das manchmal angewandt wird bei Begriffen, die man behalten soll, sind die Striche immer sehr fein. In anderen Fällen, wo es nach Schreibmaschinenauszeichnung aussehen soll, ist der Schrift dick wie ein Divis.


als Antwort auf: [#350921]
Hier Klicken X

Aktuell

Aktuell
phoenix_300

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
16.11.2018

München
Freitag, 16. Nov. 2018, 09.30 - 17.00 Uhr

Workshop

Hochwertig umsetzen, sicher beurteilen: Im Fokus dieses Vertiefungs-Workshops steht Ihre eigene Design-Leistung. Der Praxis-Workshop bietet Profis wertvolle Tipps zu Detail- und Lesetypografie im Kommunikationsdesign. Vom Arbeiten mit halben Leerzeilen im Grundlinienraster über lückenlosen Blocksatz bis zur stilistisch richtigen Schriftmischung: Sie kennen das Handwerk, dieser Workshop macht Sie zum Meister.

Ein-Tages-Workshop von 9:30 bis 17 Uhr
Während des Workshops stehen jedem Teilnehmer ein iMac + Adobe CC zur Verfügung.
Max. 8 Teilnehmer
Normalpreis: € 281,51 netto (€ 335,– brutto)
Ermäßigung: € 239,50 netto (€ 285,– brutto),

Ja

Organisator: TypeSCHOOL

Kontaktinformation: Uwe Steinacker, E-Mailsteinacker AT typeschool DOT de

www.typeschool.de

Detail-Typografie und Layout im Kommunikationsdesign zur Vertiefung
Veranstaltungen
22.11.2018

In dieser Veranstaltung kombinieren wir Emotion und Ratio, Gestaltung und Rechtschreibung.

Hochschule der Medien, Stuttgart
Donnerstag, 22. Nov. 2018, 18.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Sven Tillack und Steffen Knöll vom mehrfach ausgezeichneten "Studio Tillack Knoell", Stuttgart, (studiotillackknoell.com) geben einen Einblick in die Arbeit in der visuellen Kommunikation. Ihr Arbeitsfeld ist digitales und analoges, von visuellen Erscheinungsbildern bis hin zu kommunizierender Grafik im Raum. Besondere Erfahrungen hat Sven bei der Arbeit mit Risographie gemacht, Steffen setzt sich seit längerem mit Grafik im Raum auseinander. Auch über diese Projekte werden sie berichten. Lasst euch von ihnen, ihrem Vortrag und ihrer Arbeit inspirieren. Etienne Roth ist Computerlinguist. Er hat die Duden-Korrekturlösungen bereits als Projektleiter und Produktmanager beim Dudenverlag mitentwickelt. Bei EPC betreut er das Lexikon und die Grammatik(fehler)analyse der Korrekturengine. Außerdem ist er Produktmanager für die Duden-Integration in Adobe InDesign. Bei EPC werden die professionellen Duden-Korrekturlösungen weiterentwickelt, vertrieben und gewartet. Dazu gehören Rechtschreib- und Grammatikkorrektur, Stilprüfung und Thesaurus sowie Werkzeuge zur Wörterbuchpflege, lokal und in Netzwerkumgebungen. Die Duden-Rechtschreibprüfung und Silbentrennung sind seit Version 13 (CC 2018) ein integraler Teil von Adobe InDesign. Viele Kunden vermissen aber die bewährte Grammatikprüfung. Der Duden Korrektor CC bringt die beste Grammatikprüfung für die deutsche Sprache zurück nach InDesign und InCopy. Er enthält außerdem die Stilprüfung und den Thesaurus von Duden. Verlosung: Wir verlosen wieder Software, Bücher und Fachzeitschriften im Wert von über 1000 Euro. Neben dem bekannten "CC-Abo für ein Jahr" nun auch ein "Foto-Abo für ein Jahr mit 1 TB Speicher" und brandneu "10 Bilder pro Monat von Adobe Stock für ein Jahr". Die Firma EPC verlost eine Lizenz "Duden Korrektor CC"! Mach Werbung und bring gerne Freunde und Kollegen mit! Wir freuen uns auf Dich. Katharina Frerichs und Christoph Steffens

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

idugs51.eventbrite.com

Hier Klicken