[GastForen Diverses Was sonst nirgends rein passt... Roundtripping

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Roundtripping

katrin.ro
Beiträge gesamt: 3

25. Nov 2006, 18:15
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1329 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen!

Ich mache gerade eine Ausbildung zur Verlagskauffrau und soll nun im Fach Herstellung ein Referat halten über das Thema XML mit einem vorgegebenen Fachbegriff, der da wäre "Roundtripping". Bin verzweifelt, denn ich habe nirgends eine richtige Definition dafür gefunden, die ich als XML-Neuling auch versteh.
Es wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet! Besten Dank schon im Voraus!
X

Roundtripping

Be.eM
Beiträge gesamt: 3276

25. Nov 2006, 20:03
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #263802
Bewertung:
(1320 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Katrin,

"Roundtripping" beschreibt den idealerweise verlustlosen (und "im Kreis" stattfindenden, daher das "Round..." im Namen) Austausch von Daten mit einem entsprechend geeigneten Datenformat, in diesem Falle wohl XML.

Ein klassisches Beispiel wäre die Erstellung eines Dokuments incl. Layout, z.B. in InDesign oder einem anderen geeigneten Programm. Jetzt soll dieses Dokument übersetzt werden. Bedeutet im Alltag oft, dass man davon eine RTF (oder DOC) erstellt und diese zum Übersetzer schickt. Erste Feststellung: Mist, das ganze Layout ist zum Teufel, und wenn man Pech hat, sind z.B. die Bildchen weg oder irgendwelche anderen Fehler sichtbar. Noch schlimmer wird's, wenn man die übersetzte Datei wiederbekommt, weil auch der Übersetzer wieder mit anderen Schriften zugange war, in einem völlig unbekannten Programm gearbeitet hat oder sonstwas schiefgegangen ist. Egal, aber nun muss die Übersetzung zurück ins ursprüngliche Layout. In einem Fall wie dem hier beschriebenen reduziert man dann die Datei des Übersetzers auf den reinen Textinhalt, und verwirft sämtliche Formatierungsinformationen. Man beginnt also quasi wieder von vorne.

XML bietet als Datenformat andere, bessere Optionen. In einem XML-Dokument (früher war das mal SGML) liegen keinerlei Formatierungsinformationen oder Layouts vor, sondern nur zwei Arten von Informationen:

1. Die Dokumentenstruktur in hierarchischer Logik. Wenn darin also eine Überschrift vorkommt, steht da nicht "24pt Schrift, fett", sondern die Überschrift ist markiert bezüglich ihrer hierarchischen Bedeutung, also z.B. "h2" für eine Überschrift 2. Grades (heading 2). Diese Markierung erfolgt mittels sogenannter "Tags", die du auch in (X)HTML-Dokumenten findest.

2. Der eigentliche Inhalt, jeweils markiert durch Tags wie h1, h2, para usw. Die Namen dieser Tags sind bei XML frei gestaltbar.

Kernpunkt dieser Überlegung ist die strikte Trennung von Inhalt und Formatierung. Oftmals sind Formatierungen Eigenschaften von bestimmten Programmen, und wenn diese über die Jahre in der Versenkung verschwinden, dann kann niemand mehr die Dokumente korrekt anzeigen. Wenn Formatierung und Inhalt + logische Struktur voneinander getrennt bleiben, dann wären die Inhalte beliebig zwischen geeigneten Programmen transferierbar.

Bezogen auf obiges Beispiel: Wenn ich aus InDesign meine Broschüre als XML exportiere, landen beim Übersetzer nur die unformatierten Texte plus die Tags. Letztere darf er natürlich nicht anfassen. Wenn er jetzt die reinen Texte in der XML-Datei übersetzt und ich diese wieder zurück nach InDesign importiere, ist absolut nichts verlorengegangen. Was ich hierzu natürlich noch brauche, ist eine separat von der XML-Datei existierende Datei, in der dann den Tags die Formatierungen zugewiesen werden, also z.B. "jede h2 wird in 24pt FrutigerBold dargestellt". Diese Dateien heißen im Zusammenhang mit XML/HTML "CSS"-Dateien (Cascading Style Sheet).

Hierdurch gelingt das "Roundtripping", also Daten raus -> anderes Programm -> Daten wieder rein im Idealfall völlig verlustfrei.

Ich hoffe, das hilft schon mal... das Thema ist nämlich groooooß ;-)

Bernd


als Antwort auf: [#263798]

Roundtripping

katrin.ro
Beiträge gesamt: 3

26. Nov 2006, 13:06
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #263818
Bewertung:
(1293 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernd,

Ja, vielen Dank. So ähnlich hab ich das auch schon gehört, ich wollte es mir nur nochmal bestätigen lassen.

Die Voraussetzung ist aber, dass der Übersetzer das Tagging unverändert lässt, oder? D.h. ich sollte auch nur mit Übersetzern zusammen arbeiten, die nicht gänzlich unerfahren sind im Umgang mit XML?

Vielen Dank nochmals! Grüssle,

Katrin


als Antwort auf: [#263802]

Roundtripping

Be.eM
Beiträge gesamt: 3276

26. Nov 2006, 13:29
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #263819
Bewertung:
(1288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ katrin.ro ] Die Voraussetzung ist aber, dass der Übersetzer das Tagging unverändert lässt, oder? D.h. ich sollte auch nur mit Übersetzern zusammen arbeiten, die nicht gänzlich unerfahren sind im Umgang mit XML?



Hallo Katrin,

wenn man einen XML-"Wörkfloh" aufbaut, ist es natürlich erforderlich, dass JEDER der Beteiligten weiß, mit was er es zu tun hat. Die Tags müssen unberührt bleiben, sowohl inhaltlich als auch vom Aufbau her. Aber XML hat sogar Werkzeuge, die Fehler in der Dokumentstruktur m.o.w. automatisch aufdecken. Die sogenannten "Parser" überprüfen XML-Dokumente auf semantische und strukturelle Integrität (bezogen auf die angegebene DTD), d.h. ein versehentlich gelöschter Ende-Tag oder ein fehlender Buchstabe innerhalb eines Tags würde entdeckt werden.

Ansonsten muss der Übersetzer einfach mit einen XML-Frontend arbeiten, das die Tags gar nicht erst anzeigt, sondern nur "unter der Oberfläche" verwaltet, dann sind keine Probleme zu erwarten. Es besteht keine Notwendigkeit, Übersetzungen in einem XML-Editor zu machen ;-)

Bernd


als Antwort auf: [#263818]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/