[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Illustrator Schlagschatten versus gausscher Weichzeichner

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Schlagschatten versus gausscher Weichzeichner

boskop
Beiträge gesamt: 3463

6. Mär 2004, 21:38
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo allerseits
mich würde interessieren, was technisch der Unterschied zwischen beiden ist.

Beim Weichzeichner ist auf jeden Fall immer eine ziemliche Rechnerei im Gange und das Resultat ist abhänging von den Dokument-Rastereffekt-Einstellungen. Dafür bleibt das Objekt editierbar.

Beim Schlagschatten rechnet Illu nicht jedesmal solange, dafür ist das Objekt nachher nicht mehr in den Ursprungszustand zu bringen. Und die Dokument-Rastereffekt-Einstellungen scheinen keinen Einfluss zu haben.

Gerade letzteres ist sehr interessant, weil beim Gausschen Weichzeichner aus Tempogründen in der Layoutphase nur mit 72dpi gearbeitet wird und der Produktioner die Effekte dann mit Ausgabeauflösung nachbauen kann. Mit den Schlagschatten hätte ich dieses Problem nicht.
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
X

Schlagschatten versus gausscher Weichzeichner

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

7. Mär 2004, 15:51
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #73928
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

also bei mit in Illustrator 10 ist erstmal der Weichzeichner nicht direkt mit dem Schlagschatten zu vergleichen, da ja einmal ein Objekt weichgezeichnet und ein anderesmal unter dem unveränderten Objekt ein weicher Schatten erstellt wird. Und dann sind bei mir auch beide Effekte über die Rastereffekt-Einstellung anpassbar. Zudem kann ich einen Schlagschatten in der Aussehen-Palette problemlos von einem Objekt wieder entfernen. Vielleicht wirst du mal etwas konkreter.

Wolfgang


als Antwort auf: [#73858]

Schlagschatten versus gausscher Weichzeichner

boskop
Beiträge gesamt: 3463

7. Mär 2004, 19:43
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #73963
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Wolfgang
ja, klar das gleiche ist es nicht. Trotzdem kann man den Schatten (bei uns ein "weisser Schein") auch mit einem zweiten Objekt und Weichzeichnung erreichen.
Interessant war folgendes:
Wenn wir den Effekt mit dem Weichzeichner erstellen und dabei vergessen die Endauflösung in den Rastereffekteinstellungen einzugeben (oder nicht können wegen der Rechenintensität (layoutphase)), machen wir den Effekt nochmals neu, wenn diese Auflösung angepasst werden muss.
Nun hat mein kollege den Effekt mit Schlagschatten erstellt und als wir die Auflösung in den Rastereffekteinstellung (REE) auf die Endauflösung gestellt haben (von 72dpi auf 300dpi) hat sich der Schlagschatten nicht verändert. Der Effekt des gausschen Weichzeichners verändert sich aber beim ändern der Auflösung in den REE.
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com


als Antwort auf: [#73858]

Schlagschatten versus gausscher Weichzeichner

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

8. Mär 2004, 13:47
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #74079
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ich kann das mit Illustrator 10.0.3 unter WinXP nicht nachvollziehen. Vielleicht aktualisiert sich der Schatten, wenn man z.B. alles kurz auf 200% und dann zurück auf 50% skaliert. Sag mal ob das geht.

Wolfgang


als Antwort auf: [#73858]

Schlagschatten versus gausscher Weichzeichner

Kurt Gold
  
Beiträge gesamt: 2383

8. Mär 2004, 14:08
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #74088
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Urs,

AI 10.0.3/Win 2000
-> auch nicht nachvollziehbar

Gruß

Kurt Gold


als Antwort auf: [#73858]

Schlagschatten versus gausscher Weichzeichner

boskop
Beiträge gesamt: 3463

8. Mär 2004, 21:10
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #74179
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen
ich sehe, da muss ich nochmals dahinter: da ich das dok nicht selbst aufgebaut habe, werde ich das mit meinem Kollegen nochmals nachvollziehen und melde mich dann wieder!
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com


als Antwort auf: [#73858]

Schlagschatten versus gausscher Weichzeichner

boskop
Beiträge gesamt: 3463

12. Mär 2004, 13:59
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #74847
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Wolfgang
habe das nochmal probiert. Beide Effekte sind abhänging von der Doku-Rastereffekt-Einstellung (DRE). Allerdings verändert sich das Aussehen der "Gausschen Weichzeichner"-Effekte beim verändern der DRE, beim Schlagschatten bleibt das Aussehen erhalten. Dieser ist also zu bevorzugen, da in der Layoutphase mit 72dpi gearbeitet werden kann (schneller) und am Schluss wird die Auflösung umgestellt.
Beispiel: http://www.boskop.ch/samples/schatten.zip
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com


als Antwort auf: [#73858]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022