[GastForen Archiv Adobe Video Produkte Schlechte Ausgabequalität mit Standard Codecs vom Premiere Pro 1,5

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Schlechte Ausgabequalität mit Standard Codecs vom Premiere Pro 1,5

ich nix wissen
Beiträge gesamt: 20

7. Sep 2005, 09:12
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(1740 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn ich den Film als Microsoft DV Avi ausgebe ist son 3 Min. Film 600 MB groß aber in ner guten Qualität. Von Festplatte läuft er einwandfrei. Von CD ruckelt der Film und der Ton.
Als Microsft Avi ohne Kompressor gleicher Effekt. Mit den angebotenen Codecs ist die Quality aber zu schlecht.
Früher hatte ich mit Premiere 6 mal einen MPEG4 Codec. Der hat das ganze sehr klein gemacht, und alles lief in Top Quality von CD aus.
Wie kann ich mit Premiere Pro 1,5 die Filme klein kriegen, so das Sie von CD gut laufen und auch in der Qualität gut sind?
Wenn es nur mit MPEG4 Codec geht, wo bekomme ich den her und wo speicher ich den, das er von Premiere erkannt wird und auch gut rendert.
Freu mich über ne Lösungsantwort!!!!!!!!!!!!!!
Wünsche allen Filmfreaks einen wunderbaren Tag!
Martin
X

Schlechte Ausgabequalität mit Standard Codecs vom Premiere Pro 1,5

Viking
Beiträge gesamt: 188

7. Sep 2005, 10:28
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #186205
Bewertung:
(1733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin moin,
zum Teil exportiere ich genau so wie Du und render die Sequenz dann mit VirtualDub
neu.
Ich habe so bisher immer gute Ergebnisse erzielt. Als zusätzliches Codec Paket habe ich das ACE Mega CoDecS in mein System implementiert. Noch mal etwas zu MPEG4.
Der neue DivX 5.0 Codec ist eine ISO-kompatible MPEG-4-Implementierung, also ein zukunftssicherer MPEG4-Codec, der schneller als in Echtzeit encoded. Zudem ist er für alle alten DivX-Codecs abwärtskompatibel.

Den Codec gibt es in zwei Varianten, der Standard- und der werbefinanzierten Pro-Variante. Im Gegensatz zu der Basisversion soll DivX Pro bei gleicher Bildqualität zwischen 20 und 25 Prozent kleinere Dateien ermöglichen. DivX Pro stellt Funktionen bereit wie

* Quarter Picture Elements (QPEL),
* Bidirectional Frames (B-Frames) oder
* Global Motion Compensation.
* Deinterlacing (beseitigt störende Kammartefakte bei TV-Material),
* Resizing,
* Cropping und
* Inverse Telecine.

DivX gibt es hier:http://www.divxonline.de/software/codecs/divx5/
VirtualDub gibt es hier:http://www.soft-ware.net/...=virtualdub+download
CodecPaket gibt es hier:http://www.free-codecs.com/...Mega_CoDecS_Pack.htm

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

Gruß Viking


als Antwort auf: [#186184]
(Dieser Beitrag wurde von Viking am 7. Sep 2005, 10:33 geändert)

Schlechte Ausgabequalität mit Standard Codecs vom Premiere Pro 1,5

ich nix wissen
Beiträge gesamt: 20

7. Sep 2005, 10:57
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #186211
Bewertung:
(1726 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Viking,
vielen Dank für die ausführliche Info.
Noch zwei Fragen:
Ich mach kleine Anwendungsfilme für Handwerker, die im Normalfall keinen Multimedia PC haben. Wenn ich mit MPEG4 oder Virtual DUB als AVI ausgebe, läuft das dann mit dem normalen Mediaplayer? Oder müssen dann die Anschauer auch den DivX Codec haben? Ich brauch was kleines gutes was überall läuft.

Wenn ich den DivX 5 Codec habe, wie instaliere ich den oder in welches verzeichniss wir der kopiert, das ich in Premiere auf den zugreifen kann?
Grüßle,
Martin


als Antwort auf: [#186205]

Schlechte Ausgabequalität mit Standard Codecs vom Premiere Pro 1,5

Viking
Beiträge gesamt: 188

8. Sep 2005, 00:05
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #186340
Bewertung: |||
(1708 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo nochmal,
also, in Deinem Fall würde ich von AVI vollständig absehen da es sich ja um ein Audio Video Interleave Format handelt. AVI ist eine Microsoft-Entwicklung und das am häufigsten genutzte Video-Format bei Windows PCs. AVI enthält abwechselnd Video- und Audio-Daten, innerhalb der AVI-Dateien wird spezifiziert, mit welchen Codecs die Audio- bzw. Video-Daten abgelegt sind. AVI....auch genannt "Video für Windows" und nicht für DVD,s. :-)
Ich würde Dir empfehlen folgende Formate zu wählen.
Entweder PAL-VCD oder PAL-SVCD.

VCD steht für 'Video Compact Disc' und ist praktisch eine CD, die bewegte Bilder und Ton enthält. Wer mit herkömmlichen CDs vertraut ist, weiß auch, wie eine VCD aussieht. Die Kapazität einer VCD beträgt 74/80 Minuten auf 650/700MB CDs. VCDs benutzen den MPEG−1 Standard zur Speicherung der Video- und Audio-Daten. Eine VCD kann auf fast allen herkömmlichen DVD-Playern und natürlich auf jedem modernen PC mit CD oder DVD Laufwerk abgespielt werden. Ähnlich einer DVD ist es möglich einer VCD eine einfache Menüstruktur mitzugeben.

Video: 1150 kbit/sec MPEG−1/ 352 x 288 Pixel/ 25 Bilder/sec
Audio: 224 kbit/sec MPEG−1 Layer2
Extras: Menüs und Kapitel Standbilder mit 720 x 576 oder 352 x 288
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
SVCD steht für 'Super Video Compact Disc' und ist der VCD sehr ähnlich. Die Kapazität einer SVCD beträgt 35-60 Minuten auf 650/700MB CDs, und das bei sehr guter Video-Qualität, bis zu 2 Stereo-Audio Spuren und 4 ausblendbaren Untertiteln. SVCDs benutzen den MPEG−2 Standard zur Speicherung der Video- und Audio- Daten. Eine SVCD kann auf vielen herkömmlichen DVD-Playern und natürlich auf jedem modernen PC mit CD oder DVD Laufwerk abgespielt werden, die passende Software vorausgesetzt. Ähnlich einer DVD ist es möglich einer SVCD eine einfache Menüstruktur mitzugeben.
Die Qualität von SVCDs entspricht etwa der einer SVHS-Aufnahme. Die Bildwiederholrate und -größe muss entweder dem PAL- oder dem NTSC- Standard entsprechen.

Video: max ~2400 kbit/s MPEG−2
480 x 576 Pixel
25 Bilder/sec
Audio: 32-384 kbit/sec MPEG−1 Layer2 oder MPEG−2 bis zu 2 Audio Spuren
Extras: Menüs und Kapitel bis zu 4 Untertitel Standbilder mit 720 x 576 oder 352 x 288

Zum Thema installierte Codecs folgendes. Nach der installation neuer Codecs werden diese automatisch in Dein System implementiert. Du kannst nach einem Neustart diese voll nutzen. Überprüfen kannst Du die installierten Codecs wie folgt:

Start/ Einstellungen/ Systemsteuerung
Sounds und Audiogeräte
Registerkarte Hardware
Doppelklick auf Video oder Audiocodecs
Registerkarte Eigenschaften...............das war das.

Bei mir stehen da so ca. 30 drin.

Viele Grüße und guten Appetit an dem Zahlensalat.

Viking


als Antwort auf: [#186211]
(Dieser Beitrag wurde von Viking am 8. Sep 2005, 09:26 geändert)

Schlechte Ausgabequalität mit Standard Codecs vom Premiere Pro 1,5

ich nix wissen
Beiträge gesamt: 20

8. Sep 2005, 09:22
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #186369
Bewertung:
(1693 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Viking,
vielen vielen Dank!!!
Ich werde das gleich alles ausprobieren.
Grüßle,
Martin


als Antwort auf: [#186340]

Schlechte Ausgabequalität mit Standard Codecs vom Premiere Pro 1,5

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

8. Sep 2005, 10:19
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #186384
Bewertung:
(1686 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi -

Quellenangabe denke ich ist immer sinnvoll:

http://www.uni-leipzig.de/~rotheh/vidlexik.htm

Spart vor allem viel copy/paste. Wenn man im übrigen die Englische Sprache nicht scheut bzw. halbwegs mächtig ist, dann kann ich http://www.videohelp.com sehr empfehlen. Da sind Erklärungen zu wirklich allem was die kleinen Silberlinge angeht... vor allem sogar Qualitätsbeispiele, Tipps u.v.m. für die einzelnen Formate. Die Optik und Navigation lässt zwar auch noch sehr zu wünschen übrig, aber man kann ja bekanntermaßen nicht alles haben... ;)

Grüßle
S


als Antwort auf: [#186340]

Schlechte Ausgabequalität mit Standard Codecs vom Premiere Pro 1,5

Viking
Beiträge gesamt: 188

8. Sep 2005, 19:18
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #186500
Bewertung:
(1680 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin moin,
nichts Quellenangabe, denn die Hilfestellung leiste ich und nicht jemand anders.
Und ich liebe es anderen zu helfen. Dabei bin ich bemüht deutlich und verständlich zu schreiben und zu erklären. Ohne Umwege auf andere Informationsquellen.

Gruß Viking

Thema wird im Moderatorenforum diskutiert


als Antwort auf: [#186384]

Schlechte Ausgabequalität mit Standard Codecs vom Premiere Pro 1,5

ich nix wissen
Beiträge gesamt: 20

9. Sep 2005, 15:10
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #186616
Bewertung:
(1651 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Viking,
habs ausprobiert. Klappt echt gut, nochmal vielen Dank!!!
Grüßle,
Martin


als Antwort auf: [#186500]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/