[GastForen Archiv Adobe GoLive Schließen ändern

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Schließen ändern

ruebe
Beiträge gesamt: 1110

19. Mai 2003, 16:39
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

auch wenn ich für diese Frage viel "Zorn" ernten werden muss ich sie leider trotzdem stellen:

ist es möglich den Schließen-Knopf vom Browser irgendwie umzustellen, sodass zB ein Popup erscheint?

Hintergrund ist folgender:
Wir haben ein Formular im Internet. Dieses ist mit einer Datenbank gekoppelt und erstreckt sich über mehrere Seiten (wegen der Übersichtlichkeit). Jetzt werden aber nach jeder Seite die Daten gespeichert und leider füllen die User das Formular nicht bis zum Schluss aus. Viele klicken bereits nach der 1. Seite gleich auf den Schließen Button des Browsers.

Die Folge ist, dass es sehr viele unvollständige Einträge in der DB gibt nicht erwünscht sind.

Danke und liebe Grüße
René
---------------------
Es gibt nichts Schöneres, als dem Schweigen eines Dummkopfes zuzuhören.
(Helmut Qualtinger)

(Dieser Beitrag wurde von ruebe am 19. Mai 2003, 16:40 geändert)
X

Schließen ändern

SabineP
Beiträge gesamt: 7586

19. Mai 2003, 17:10
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #35907
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo ruebe,

Du kannst den User nicht zwingen das Formular komplett auszufüllen.
Ein PopUp-Fenster würde die User noch mehr verärgern.

Das Landgericht Düsseldorf hat am 26. März 2003 entschieden,
dass PopUp-Fenster, die sich öffnen, wenn ein Internetnutzer eine Website verlassen möchte,
sittenwidrig und damit wettbewerbsrechtlich unzulässig sind.


Gruß Sabine


als Antwort auf: [#35903]

Schließen ändern

oesi50
  
Beiträge gesamt: 2315

19. Mai 2003, 17:33
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #35911
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi ruebe,

am Besten ist es, wenn Du die bereits
erfolgten Eingaben in einem "hidden" Feld speicherst und
von Formular zu Formular weiterreichst.
Dann erst beim letzten Formular den gesamten Kram in die
Datenbank speichern.

Bsp. für PHP:

<input type="hidden" value="<?echo $wert1;?>" name="feld1">
<input type="hidden" value="<?echo $wert2;?>" name="feld2">
usw.

Bsp. für Perl:

print qq|
<input type="hidden" value="$wert1" name="feld1">
<input type="hidden" value="$wert2" name="feld2">
usw.
|;

Grüße Oesi


als Antwort auf: [#35903]

Schließen ändern

ruebe
Beiträge gesamt: 1110

19. Mai 2003, 18:00
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #35917
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

erstmal vielen Dank für die Antworten...

@Sabine
Ich hasse selbst Internetseiten die sich nicht schließen lassen... aber in diesem fall geht es um technische Eingaben -> es macht also keinen Sinn wenn der User nur eine Seite ausfüllt.

@Oesi
Das Formular wird eh so mit versteckten Feldern gehandhabt... nur leider wir halt jede Seite extra gespeichert - es gibt dann auch noch einen Bildupload etc.

Leider sind aber die Benutzer zu blöde das komplette Formular auszufüllen... sie glauben scheinbar, dass nach der 1. Seite schluss ist :-( Ich wollte extra kein langes Formular machen, weil ich mir schon dachte, dass es damit Probleme gibt. Außerdem ist es so auch übersichtlicher.

Es gibt so also leider keine Möglichkeit?

liebe Grüße
René
---------------------
Es gibt nichts Schöneres, als dem Schweigen eines Dummkopfes zuzuhören.
(Helmut Qualtinger)


als Antwort auf: [#35903]

Schließen ändern

oesi50
  
Beiträge gesamt: 2315

19. Mai 2003, 18:16
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #35923
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi René,

eine weitere Möglichkeit wäre,
die Daten in einer Hilfstabelle zu speichern, die
erst beim Abschicken des letzten Formulars in die Datenbank übernommen werden.
Diese Hilfstabelle kannst Du ja dann zeitgeteuert von deinem Script
aufräumen lassen.

Für deine User kannst Du als Hilfestellung "Formular 1 von 3"
"Formular 2 von 3" oder so ähnlich hinschreiben.

Grüße Oesi


als Antwort auf: [#35903]
(Dieser Beitrag wurde von oesi50 am 19. Mai 2003, 18:22 geändert)

Schließen ändern

ruebe
Beiträge gesamt: 1110

19. Mai 2003, 18:25
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #35925
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nochmal Hi,

der Gedanke ist mir auch schon gekommen... hat aber auch wieder einen haken -> wenn der User dann trotzdem das Formular nach der 1. Eingabe schließt wird überhpaupt nichts gespeichert.

Dann wissen weder der User noch wir dass jemand einen Eintrag gemacht hat :-(

Der User glaubt dann, dass er eh alles ordnungsgemäß ausgefüllt hat und wir sehen nichteinmal wer was ausgefüllt hat... ist auch nicht besser -> darum wäre ja eben eine Abänderung des Schließen-Buttons nicht so schlecht: zB Sie haben noch nicht alle Felder ausgefüllt, sind Sie sicher, dass sie den Vorgang beenden möchten? Ja | Nein | Abbrechen

Geht sowas mit JS?
Danke und liebe Grüße
René
---------------------
Es gibt nichts Schöneres, als dem Schweigen eines Dummkopfes zuzuhören.
(Helmut Qualtinger)


als Antwort auf: [#35903]

Schließen ändern

oesi50
  
Beiträge gesamt: 2315

19. Mai 2003, 18:35
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #35927
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Naja mit Javascript würde ich höchstens so etwas wie
<body onUnload="alert('Sie haben was vergessen')">
auswerfen.
Aber das Fenster ist dann trotzdem zu.
Oder wirklich das gefürchtete PopUp Fenster
<BODY onUnload="window.open('http://www.example.com','fenster','width=310,height=400,left=0,top=0')">

Aber ich hasse das!


als Antwort auf: [#35903]
(Dieser Beitrag wurde von oesi50 am 19. Mai 2003, 18:57 geändert)

Schließen ändern

ruebe
Beiträge gesamt: 1110

19. Mai 2003, 19:26
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #35935
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

leider werden bei beiden Varianten die Fenster geschlossen. Anders geht´s also nicht?

Grüße
René
---------------------
Es gibt nichts Schöneres, als dem Schweigen eines Dummkopfes zuzuhören.
(Helmut Qualtinger)


als Antwort auf: [#35903]

Schließen ändern

oesi50
  
Beiträge gesamt: 2315

19. Mai 2003, 19:30
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #35936
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
naja zu ist zu.
Grüße Oesi


als Antwort auf: [#35903]

Schließen ändern

Baschi3
Beiträge gesamt: 294

19. Mai 2003, 20:32
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #35948
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hab das mal so gemacht:

oben deutlich aufgezeigt, dass es verschiedene Schritte gibt:

*fett* 1. Schritt: technische Angaben */fett* - 2. Schritt: Bildupload - 3. Schritt: Kontaktangaben (nur als Beispiel)

dann die Eingabefelder

dann unten einen grossen Button ' weiter zu Schritt 2'

Alle Eingaben kommen sofort in die DB, zusätzlich ein Feld temp = 1, das erst nach Beenden des letzten Schrittes auf temp = 0 gesetzt wird.

Es gibt immer noch unvollständige Einträge, aber es hält sich im Rahmen. Ausserdem sind sie klar als unvollständig ersichtlich.
Dazu ein Script, dass alle Einträge löscht, mit temp = 1, die älter als 10 Tage sind.

Franz


als Antwort auf: [#35903]
(Dieser Beitrag wurde von Baschi3 am 19. Mai 2003, 20:33 geändert)

Schließen ändern

Petra Rudolph
Beiträge gesamt: 1554

20. Mai 2003, 05:35
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #35971
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
*g*
Wenn du das ernst meinst mit der Aussage: "Der User ist zu blöd für mein Formular" dann liegt es in der Tat an dir, dem User zu helfen.
Ich überlege es mir machmal anders und fange an, ein Formular auszufüllen. Wenn dann aber zu viel abgefragt wird, wohl möglich auch noch als Zwangseingaben, dann breche ich die Eingaben je nach Unwichtigkeit des Angebotes auch ab.

Also im Sinne der Ladezeiten würde ich zu einem langen Formular raten. (Ladezeit für eine Seite, nicht für drei) Dann kann man über ein 2-Spalten-Formular nachdenken.

Wenn du halbe Datensätze verhindern willst, dann hilft wirklich nur, die Daten per hiddenfields ins letzte Formular zu schaffen und erst am Ende in die DB zu schreiben.

Wo haste denn dein Form? Kann man sich das angucken?

Gruß Petra

http://www.webministration.de
http://www.quicktoweb.de


als Antwort auf: [#35903]

Schließen ändern

ruebe
Beiträge gesamt: 1110

20. Mai 2003, 06:51
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #35983
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi @all,

nochmal vielen herzlichen Dank für Eure Beiträge... das Formular möchte ich hier nicht öffentlich posten da sonst sicherlich noch mehr Müll reingeschrieben wird.

Zum Inhalt des Formulares:
Es ist für eine recht große Firma die bei uns in Graz die den neuen BMW X3 zusammenbaut. Gedacht ist es für die Lieferanten, die dort alternative Ausweichverpackungen angeben sollen. Sie müssen also ALLE Felder ausfüllen - sonst macht das keinen Sinn.

@Petra
You´ve got mail ;-)


liebe Grüße
René
---------------------
Es gibt nichts Schöneres, als dem Schweigen eines Dummkopfes zuzuhören.
(Helmut Qualtinger)


als Antwort auf: [#35903]
(Dieser Beitrag wurde von ruebe am 20. Mai 2003, 06:52 geändert)
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
12.03.2021 - 16.07.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 12. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 16. Juli 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von publishingNETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: CHF 6'300.-
Dauer: 18 Tage (ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PBAS