News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Schrift als Vektor

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Schrift als Vektor

Thobie
Beiträge gesamt: 4028

19. Feb 2009, 23:18
Beitrag # 1 von 14
Bewertung:
(13535 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

jetzt dachte ich, ich wüsste das schon, stelle jetzt aber fest, anscheinend doch nicht. ;–(

Ich muss aus bestimmten Gründen ein Buchcover mit einer Schrift mit Schatten in PS nachbauen, weil mir QXP aufgrund der Transparenz-Reduzierung etwas zerschiesst.

Nun dachte ich, PS CS2 stellt Schrift in Vektoren dar und kann sie in eine PSD-Datei, die ich dann in QXP wieder importieren kann, übernehmen, dem ist aber nicht so. Die Schrift ist verpixelt. So kann ich das meinem Kunden nicht verkaufen.

System:
PowerMac G5 2x2 GHz, 2 GB RAM, Mac OS X 10.5.6, PS CS2, QXP 8.0.

Schriften:
TrueType Zapfino Regular, 30 pt., in weiß auf farbigem Bild.
PostScript Rotis Sans Serif Bold, 20 pt, weiß, ebenfalls auf gleichem Bild.

Einfache Frage: wie bekomme ich Vektoren in das Photoshop-Bild und wie kann ich sie beim Speichern erhalten?

Grüße


Thobie

--
Autor | Designer | Verleger
Gustav-Adolf-Str. 34a | 22043 Hamburg | Tel. 040/6116 9771
http://www.medien-schmie.de | http://www.kreativ-schmie.de | http://www.buch-schmie.de
[email protected]

(Dieser Beitrag wurde von Thobie am 19. Feb 2009, 23:28 geändert)
X

Schrift als Vektor

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3281

20. Feb 2009, 08:59
Beitrag # 2 von 14
Beitrag ID: #386291
Bewertung:
(13486 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

Ich denke, das beste Format, das das aus Photshop kann, ist PDF.
Sichere dein Dokument mal als Photoshop-PDF ab und kontrolliere
danach das PDF in Acrobat, z.B. mit dem Touch-Up-Object-Tool
oder checke mal in Apfel-D, den Dokument-Eigenschaften. Da müsste
die Schrift dann drin stehen.

Gruß,
Sacha


als Antwort auf: [#386283]
(Dieser Beitrag wurde von siuloong am 20. Feb 2009, 09:00 geändert)

Schrift als Vektor

Bernhard Katein
Beiträge gesamt: 577

20. Feb 2009, 09:03
Beitrag # 3 von 14
Beitrag ID: #386292
Bewertung:
(13480 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thobie,

ich glaube, die Frage stellt sich eher, ob das übernehmende Programm (hier QXP) die Text-Vektoren erhält - ohne zu rastern.
Schon mal einen Gegentest mit InDesign oder Illustrator gemacht?
Viel Erfolg
Bernhard


als Antwort auf: [#386283]

Schrift als Vektor

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1441

20. Feb 2009, 09:07
Beitrag # 4 von 14
Beitrag ID: #386293
Bewertung:
(13479 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Speichere das "Bild" als Photoshop-PDF, dann geht es. Zumindest in der CS4. Ich glaub, mich zu erinnern, dass es in früheren Versionen damit auch mal Probleme gab.

Edit: Wieder mal zu spät! :-)


als Antwort auf: [#386283]
(Dieser Beitrag wurde von mac_heibu am 20. Feb 2009, 09:07 geändert)

Schrift als Vektor

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5107

20. Feb 2009, 18:40
Beitrag # 5 von 14
Beitrag ID: #386396
Bewertung:
(13414 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zu Zeiten, als QXP noch keine Transparenzen kannte, hat der geneigte Reinzeichner den Schatten in der Pixel-Datei erzeugt und in QXP den Text drübergelegt. Entscheidender Vorteil: der Text bleibt Text.

Gruß
Bernhard


als Antwort auf: [#386283]

Schrift als Vektor

Thobie
Beiträge gesamt: 4028

20. Feb 2009, 19:58
Beitrag # 6 von 14
Beitrag ID: #386400
Bewertung:
(13400 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe mir mittlerweile anderweitig beholfen.

PS CS2 stellt jeden Text, den ich auf einer neuen Ebene eingebe, als Pixelgrafik dar. Dies sehe ich in einer Vergrößerung von 300 %.

Auch das Speichern als PDF bringt nichts. Wenn ich die PDF in Acrobat betrachte, habe ich Pixel in der Schrift.

Dieser Weg bringt anscheinend nichts. Ich bin jetzt anderweitig vorgegangen.

Meines Erachtens hat die Schrift „Zapfino“ in QXP das Problem verursacht, da sie sehr weitläufig dargestellt wird und „um sich greift“. Man betrachte nur die Oberlängen von „k“ und „b“, die über die Maße des Textrahmens in QXP hinaus gehen. Genauso ist es mit den rechts folgenden Teilen eines Buchstabens „a“, wenn er am Textende sitzt.

Nun, das hat vermutlich dazu geführt, dass QXP beim PDF-Erzeugen und somit Transparenzreduzieren – die Schrift hat einen Schatten – sehr großflächig um sich gegriffen und Teile des Buchrückentextes (!) mit einbezogen hat. Dieser sah dann wie eine Bold-Schrift aus, der restliche Text normal.

Lösung:
Ich habe den Schriftzug in Zapfino in QXP in einen Rahmen verwandelt – und bin nicht über PS gegangen, wo sich das nicht besser beheben lässt. Dann den Rahmen in QXP mit Schatten versehen. Und dann das PDF erzeugt. Und siehe da: Keine Ausgriffe auf andere Bild- oder Textteile auf dem Cover. Sehr gut und so, wie ich es erhofft hatte.

Problem gelöst.

Danke für alle Poster.

Frage bleibt aber: Warum stellt PS CS2 keine Vektor-Schriften als solche dar, wenn ich diese eingebe oder auf einer separaten Ebene darstelle?

Grüße




Thobie

--
Autor | Designer | Verleger
Gustav-Adolf-Str. 34a | 22043 Hamburg | Tel. 040/6116 9771
http://www.medien-schmie.de | http://www.kreativ-schmie.de | http://www.buch-schmie.de
[email protected]


als Antwort auf: [#386293]
(Dieser Beitrag wurde von Thobie am 20. Feb 2009, 20:04 geändert)

Schrift als Vektor

Thobie
Beiträge gesamt: 4028

20. Feb 2009, 21:32
Beitrag # 7 von 14
Beitrag ID: #386402
Bewertung:
(13382 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Zu Zeiten, als QXP noch keine Transparenzen kannte, hat der geneigte Reinzeichner den Schatten in der Pixel-Datei erzeugt und in QXP den Text drübergelegt.

Zu Zeiten, als der geneigte Reinzeichner den Schatten darüber legte, war auch der Wolf im finsteren Wald unterwegs, traf auf ein rotkäppiges Mädchen und fragte sie ganz unvermutet: „Wo kommst Du denn her und wo willst Du hin …?“ Das Rotkäppchen sagte darauf hin: „Ich bin kein Reinzeichner und ich hasse Reinzeicher, weil die immer so korrekt sein wollen, was sie aber nie sind. So! Kann ich jetzt weiter gehen zu meiner Großmutter, die unbedingt Ihre Flasche Rotwein braucht?!"

Nichts für ungut!



Thobie

--
Autor | Designer | Verleger
Gustav-Adolf-Str. 34a | 22043 Hamburg | Tel. 040/6116 9771
http://www.medien-schmie.de | http://www.kreativ-schmie.de | http://www.buch-schmie.de
[email protected]


als Antwort auf: [#386396]
(Dieser Beitrag wurde von Thobie am 20. Feb 2009, 21:34 geändert)

Schrift als Vektor

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1441

21. Feb 2009, 11:21
Beitrag # 8 von 14
Beitrag ID: #386431
Bewertung:
(13313 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thobie ] Auch das Speichern als PDF bringt nichts. Wenn ich die PDF in Acrobat betrachte, habe ich Pixel in der Schrift.
Dieser Weg bringt anscheinend nichts. Ich bin jetzt anderweitig vorgegangen.
Frage bleibt aber: Warum stellt PS CS2 keine Vektor-Schriften als solche dar, wenn ich diese eingebe oder auf einer separaten Ebene darstelle?

Ab Photoshop CS 3 "bringt" das schon etwas – nämlich genau das, was du willst. (CS 2 kann ich nicht mehr nachprüfen). Der Vektorcharakter der Schrift bleibt definitiv erhalten, wenn als PDF gespeichert wird – und zwar unabhängig vom importierenden Programm, sofern dieses die Platzierung von PDF beherrscht. (geptüft in InDesign CS3/4, Illustrator CS 3/4, iCalamus, Pages, Ragtime usw.)


als Antwort auf: [#386400]

Schrift als Vektor

baldimen
Beiträge gesamt:

22. Feb 2009, 09:39
Beitrag # 9 von 14
Beitrag ID: #386535
Bewertung:
(13273 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Frage bleibt aber: Warum stellt PS CS2 keine Vektor-Schriften als solche dar, wenn ich diese eingebe oder auf einer separaten Ebene darstelle?

Es gibt in CS3 und CS4 (CS2 weiss ich nicht) einen Weg zumindest eine Textebene in eine Vektormaske zu konvertieren:

Textebene auswählen und in „Ebene“>„Text“>„In Form umwandeln“ wählen.

Wenn Text in Formen konvertiert wird erhält die Textebene eine Vektormaske, die bearbeitet werden kann (z.B. Stile, Veränderung der Zeichen mit dem Punktumwandlungswerkzeug, jedoch können keine Zeichen mehr im Text angefügt werden).

Im Weiteren können Formen nicht aus Schriftarten ohne Konturdaten, wie z.B. Bitmap-Schriften, erstellt werden.

Gruss Marcel


als Antwort auf: [#386400]

Schrift als Vektor

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1441

22. Feb 2009, 11:47
Beitrag # 10 von 14
Beitrag ID: #386540
Bewertung:
(13247 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ baldimen ] Warum stellt PS CS2 keine Vektor-Schriften als solche dar, wenn ich diese eingebe oder auf einer separaten Ebene darstelle?

Stehe ich auf dem Schlauch? Ich verstehe das einfach nicht.
Wenn ich in Photoshop etwas schreibe (Textwerkzeug), erhalte ich Schrift. Und diese wird "als solche" dargestellt. Eine verlustfreie Vergrößerung/Verkleinerung beweist, dass es sich um Vektoren handelt. Dass man Schrift in eine Formebene wandeln kann, ist klar.
Und dennoch: Ich verstehe die oben zitierte Aussage einfach nicht.


als Antwort auf: [#386535]

Schrift als Vektor

baldimen
Beiträge gesamt:

22. Feb 2009, 12:48
Beitrag # 11 von 14
Beitrag ID: #386542
Bewertung:
(13224 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ mac_heibu ]
Antwort auf [ baldimen ] Warum stellt PS CS2 keine Vektor-Schriften als solche dar, wenn ich diese eingebe oder auf einer separaten Ebene darstelle?

Ich auch nicht. Ich habe das oben erwähnte Zitat aus dem Beitrag von Thobie vom 20. Februar 2009 entnommen. Möglicherweise hat ihn in PS die verpixelte Darstellung der Schriften in einer erhöhten Zoomstufe zu dieser Frage angeregt.
Denn, im Gegensatz zu PS, bleiben die Konturen der Schriften beim hinauf zoomen z.B. in einer Illustrator-Datei oder in einem PDF-Dokument auf dem Bildschirm immer aalglatt.
Gruss Marcel


als Antwort auf: [#386540]

Schrift als Vektor

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1441

22. Feb 2009, 12:55
Beitrag # 12 von 14
Beitrag ID: #386543
Bewertung:
(13221 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das ist auch in Photoshop so, solange man bei der Bildansicht nicht über 100 Prozent geht. Dies betrifft allerdings nicht nur Schrift, sondern auch andere Vektorobjekte. Solange die Schrift nicht gerastert wird und das Dokument letztendlich als Photoshop-PDF ausgegeben wird, ist diese Darstellung jedoch irrelevant: Im Layout kannst du vergrößern bis der Arzt kommt – Vektor bleibt Vektor.


als Antwort auf: [#386542]

Schrift als Vektor

Thobie
Beiträge gesamt: 4028

22. Feb 2009, 15:44
Beitrag # 13 von 14
Beitrag ID: #386555
Bewertung:
(13186 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

[storniert]
ich habe irgendwie noch in Erinnerung, dass dies vor einigen Jahren doch ein Kaufargument für PS war, dass es – anders als die Vorgängerversionen – nun Schriften als Vektor erhalten, abbilden und abspeichern kann. Deswegen wundert es mich, dass es nicht geht.

Ich setze den Textcursor auf eine neue Ebene über ein TIFF-Bild. Tippe ich nun Text mit der erwähnten Zapfino oder Rotis ein, ist der Text bei geringfügiger Vergrößerung pixelig! Speichere ich das Bild mit Ebenen als PSD oder als PDF ab und öffne z. B. das PDF in Acrobat oder im Reader, ist die Schrift beim Vergrößern pixelig. Also geht es nicht. Zumindest im Moment bei mir nicht.

Ich kann mich daran erinnern, dass es ja den konkreten Menüpunkt gibt, dass Text gerastert werden soll. Das heißt ja, dass er vorher als Vektor vorhanden sein sollte. Aber: Siehe oben. Und ich habe den Text nicht gerastert.

Ich habe mir aber auf andere Weise beholfen: Ich habe den Text auf dem Buchcover in QXP 8 in Rahmen gewandelt und diesen einen Schatten hinterlegt. Jetzt funktioniert es, weil dieser Teil des Covers durch die Transparenzreduzierung nicht mehr verfälscht wird.

Und: Wenn ich entweder den Text in QXP 8 auf 800 % zoome oder das endgültige PDF in Acrobat, dann habe ich gestochen scharfe Vektorkurven. So, wie ich es haben will. Und eben keine Pixelkanten.
[/storniert]

---
Korrektur:
Problemlösung in QXP 8 funktioniert zwar. Also Problem gelöst. Es geht aber auch in PS >;–(. Vermutlich ein Fehler in der Programmausführung. Ich habe PS geschossen und neu gestartet. Dann in PS den Text gesetzt: pixelig. Dann als PDF gespeichert. In QXP 8 importiert: Vektoren. Auch in Acrobat. Und vermutlich wird es auch mit einer PSD-Datei gehen. Sorry für die Verwirrung!
---

Grüße



Thobie

--
Autor | Designer | Verleger
Gustav-Adolf-Str. 34a | 22043 Hamburg | Tel. 040/6116 9771
http://www.medien-schmie.de | http://www.kreativ-schmie.de | http://www.buch-schmie.de
[email protected]


als Antwort auf: [#386543]
(Dieser Beitrag wurde von Thobie am 22. Feb 2009, 15:46 geändert)

Schrift als Vektor

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3281

23. Feb 2009, 08:22
Beitrag # 14 von 14
Beitrag ID: #386580
Bewertung:
(13130 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

Zitat Speichere ich das Bild mit Ebenen als PSD oder als PDF ab und öffne z. B. das PDF in Acrobat oder im Reader, ist die Schrift beim Vergrößern pixelig. Also geht es nicht. Zumindest im Moment bei mir nicht.

Genau das habe ich gemacht (in Photoshop CS2) und bei mir geht das.
Siehe meinen angehängten Screenshot. Das ist 900% vergrößert und
die Schrift ist immer noch scharf. Man sieht, dass es aus Photoshop CS2
generiert wurde und ich habe einen Buchstaben mit dem Pitstop-Inspektor
ausgewählt der zeigt, dass der Buchstabe auch als Vektorinfo vorliegt,
bzw. richtiger: als Schrift eingebettet wurde. (Steht auch in den Dokument-
eigenschaften).

Gruß,
Sacha


als Antwort auf: [#386555]
(Dieser Beitrag wurde von siuloong am 23. Feb 2009, 08:28 geändert)

Anhang:
Zapfino_PS_CS2_to_PDF.jpg (130 KB)
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
axaio_PR_Bild_300x300_10_22

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/