[GastForen Programme Web/Internet PDF Grundlagen / Web / eForms Schriften Prüfen in PDFs

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Web/Internet - Webdesign, eForms
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Schriften Prüfen in PDFs

Johann M. Ginther
Beiträge gesamt: 92

4. Jan 2010, 21:27
Beitrag # 1 von 38
Bewertung:
(16229 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

eine echte Anfängerfrage: Wie bzw. mit welchem Programm kann ich in PDFs Schriften prüfen? Im Adobe Reader werden die verwendeten Schriften zwar aufgeführt. Ich müsste aber im PDF von Seite zu Seite zur jeweiligen Textverwendung springen können. So wie ich es z. B. aus QuarkXPress kenne, oder auch aus Word.

Brauche ich dafür ein anderes Programm? Und wenn ja welches?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
jmg
X

Schriften Prüfen in PDFs

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4865

4. Jan 2010, 23:19
Beitrag # 2 von 38
Beitrag ID: #429135
Bewertung:
(16209 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was genau möchtest du denn prüfen und zu welchem Zweck?

Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696


als Antwort auf: [#429130]

Schriften Prüfen in PDFs

Johann M. Ginther
Beiträge gesamt: 92

4. Jan 2010, 23:36
Beitrag # 3 von 38
Beitrag ID: #429136
Bewertung:
(16204 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich muss regelmässig PDFs eines Fotobuch-Bestellprogramms auf die verwendeten Schriften prüfen, da es ein Erfassungsproblem von PostScript Type 1 Schriften gibt.

D.h.: ich habe die Liste der Schriften (unter 'Eigenschaften') im Adobe Reader und muss prüfen, ob im PDF auch Text mit diesen Schriften erscheint. Wenn viele und unbekannte Schriften verwendet werden, ist das per Auge zu kompliziert.

Konkret: Ich muß die Schrift(en) unter 'Eigenschaften' abrufen, dann suchen können nach Text, der in der Schrift/den Schriften formatiert ist (im gesamten PDF). Ungefähr so, wie wenn man in Word, QXP o. ä. Programmen mit der Suchfunktion nach einem Schrifttyp sucht und dann den Text markiert bekommt.
jmg


als Antwort auf: [#429135]

Schriften Prüfen in PDFs

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

5. Jan 2010, 00:53
Beitrag # 4 von 38
Beitrag ID: #429144
Bewertung:
(16188 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Acrobat Professional (ab Version 6), dort die Preflight-Funktion verwenden.

Oder callas pdfToolbox 4 (Testversion unter www.callassoftware.com).

Oder Pitstop (setzt aber - im Gegensatz zu pdfToolbox - Acrobat Professional voraus, also für diesen Zweck unnötiger Zusatzaufwand.

Olaf

... der sich allerdings wundert, warum PostScript Type 1 Schriften Probleme bereiten sollen... (evtl. wäre es schlauer, das Problem zu beheben, anstatt Symptome zu vermeiden?)
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#429136]

Schriften Prüfen in PDFs

Johann M. Ginther
Beiträge gesamt: 92

5. Jan 2010, 09:41
Beitrag # 5 von 38
Beitrag ID: #429155
Bewertung:
(16128 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Olaf,

danke für die Information – sowas suchte ich. Werde mir die Callas Software gleich anschauen. – Schriftenproblem ist sehr nervig, leider nicht schnell lösbar, da in der Software ein Modul mit dieser Macke verbaut ist. Also bleibt nur Bug melden und auf neue Version warten ...

Gruss
jmg


als Antwort auf: [#429144]

Schriften Prüfen in PDFs

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

5. Jan 2010, 10:03
Beitrag # 6 von 38
Beitrag ID: #429161
Bewertung:
(16116 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo jmg,

was ist denn das für ein ominöses Modul? Und was gebnau ist dann das Symptom? Irgendwie machen Deine Äußerungen neugierig...

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#429155]

Schriften Prüfen in PDFs

mk-will
Beiträge gesamt: 1211

5. Jan 2010, 10:20
Beitrag # 7 von 38
Beitrag ID: #429164
Bewertung:
(16109 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wenn es nur um den Report der benutzten Schriften geht (also ohne Korrekturmöglichkeit und andere Testkriterien), ist das PlugIn Fontreporter von pdflib.com hilfreich.

http://www.pdflib.com/de/download/kostenlose-software/fontreporter/

Gruß
Stephan


als Antwort auf: [#429144]

Schriften Prüfen in PDFs

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4467

5. Jan 2010, 10:42
Beitrag # 8 von 38
Beitrag ID: #429167
Bewertung:
(16090 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

@mk-will:
Danke für den Link. Was aber evtl. auch mit dem Inventarreport aus Acrobat9-Preflight zu erledigen wäre. Aber wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist das eigentlich beides nicht das, was gesucht wird. Wenn es tatsächlich um das "Anklicken" von Texten im PDF geht, führt wohl kein Weg an Pitstop vorbei.

Wobei ich Herrn Drümmer zustimme, dass das eigentlich keine erfolgversprechende Prüfung sein kann, wenn man das von Hand macht. Das muß auf Preflight-Basis erfolgen.

Gruß


als Antwort auf: [#429164]

Schriften Prüfen in PDFs

mk-will
Beiträge gesamt: 1211

5. Jan 2010, 10:53
Beitrag # 9 von 38
Beitrag ID: #429169
Bewertung:
(16080 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo rohrfrei,

das Fontreporter-PlugIn bietet viele Infos bzgl. der verwendeten Schriften (Typ, Kodierung) und listet die tatsächlich verwendenten Schriften und Glyphen auf.
Bei Schriftproblemen sehr hilfreich und schnell.

Bei dem Original-Problem ist die Vorgehensweise sicher nur zur Fehlereingrenzung hilfreich, auf Dauer ist so ein manueller Workaround unzuverlässig.

Gruß
Stephan


als Antwort auf: [#429167]

Schriften Prüfen in PDFs

Johann M. Ginther
Beiträge gesamt: 92

5. Jan 2010, 14:38
Beitrag # 10 von 38
Beitrag ID: #429227
Bewertung:
(16034 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ Olaf und die anderen

Es handelt sich um eine plattform-übergreifende Fotobuch-Layoutsoftware, die das Modul qt (trolltech/nokia) verwendet. Die Software arbeitet mit den Schriften des jeweiligen Computers. Leider zeigt sie Post Script Type 1 Schriften a. d. Mac an und vermerkt auch noch im PDF, dass die Schrift verwendet wurde – sie schreibt aber alles, was in der Schrift gesetzt ist, nicht ins PDF. Da sind dann die Bildunterschriften weg und der Kunde not amused.

Bug ist gemeldet, ob bzw. wie schnell etwas bei qt passiert, ist aber unklar. Man kann leider auch auf dem Standpunkt stehen, dass dieser Schrifttyp ohnehin ausstirbt.

Klar, kann nur ein Behelf sein, um bis zur Lösung (PS Type 1 Schriften i. d. Software blocken oder qt updaten) das Schlimmste zu verhindern ...

Komme heute abend dazu, allen weiteren Infos nachzugehen.

Bis dahin schon mal danke an alle
jmg


als Antwort auf: [#429161]

Schriften Prüfen in PDFs

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4467

5. Jan 2010, 15:59
Beitrag # 11 von 38
Beitrag ID: #429236
Bewertung:
(16013 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

was ich aber noch nicht verstehe, warum das soooo speziell ist gegenüber anderen PDFs, die tagtäglich auf eingebettete Fonts geprüft werden müssen. Die Entstehungsgeschichte eines PDFs ist doch i.d.R. sekundär - die Anforderungen dagegen doch recht einheitlich. Reicht da nicht der "normale" Acrobat-Preflight aus, der nicht eingebettete Fonts prüft?

Gruß


als Antwort auf: [#429227]

Schriften Prüfen in PDFs

Johann M. Ginther
Beiträge gesamt: 92

6. Jan 2010, 12:10
Beitrag # 12 von 38
Beitrag ID: #429317
Bewertung:
(15959 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

mit dem Acrobat-Preflight komme ich schon ein Stück weiter, nämlich insofern ich mich jetzt durch die Schriften/Texte des PDFs klicken kann.

Jetzt habe ich zwei Fragen:

1. Kennt ihr solche "Leerstellen" in PDFs? Heisst das immer, dass ein Schriftproblem vorliegt?

2. Der Preflight findet anscheinend nicht, dass die fehlenden Schriften nicht eingebettet wären. Er zeigt keine Fehler an, soweit ich's verstehen konnte.

Wähle ich "Liste aller Textobjekte anzeigen", und doppelklicke ein Textobjekt mit kritischer Schrift, werden leere Rechtecke mit blauer Strichpunktlinie drum rum markiert. (Wollte Screenshot anhängen, scheine aber kein Member zu sein, oder ich bin zu dumm, um den Speichern-Knopf zu finden ...)

Gibt es eine Möglichkeit, solche leeren Textmarkierungen im Preflight als Fehler anzeigen zu lassen, damit ich sie nicht einzeln suchen muss?

Seltsamerweise ist nur eine der drei kritischen Schriften eine PostScript Type 1 Schrift, die beiden anderen sind True Type Schriften. Bisher dachte ich, das Problem tritt nur bei PS Type 1 Schriften auf.

@ rohrfrei: das Spezielle dran ist nur, dass ich gar keine Druckvorstufe bin, sondern im Fotolabor sitze und versuchen muss zu verstehen, warum dieser Fehler in einem vollautomatischen Prozess (Kunde/SoftwareProvider/Drucker, die sich auf ihre PDFs verlassen, ohne was zu prüfen) vorkommt, in dem ich durch Einsicht in die PDFs nur 'Zuschauer' bin.
Deshalb 'Anfängerfrage ...' im ersten Posting.
Wg. Reklamationen/Kunden verlieren aber leider ein echtes Problem ...

Viele Grüsse und vielen Dank für Antwort auf die beiden Fragen
jmg


als Antwort auf: [#429236]

Schriften Prüfen in PDFs

Johann M. Ginther
Beiträge gesamt: 92

6. Jan 2010, 12:26
Beitrag # 13 von 38
Beitrag ID: #429318
Bewertung:
(15950 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Noch ein Nachtrag:

Das blau markierte Rechteck bei der PS Type 1 Schrift ist ganz flach, wie eine waagrechte Linie. Bei diesem PDF weiss ich wg. Reklamation und Infos vom Programmierer sicher, dass ein Bug vorliegt.

Bei den anderen Schriften ist das Rechteck normal gross nur leer. Nehme aber nicht an, dass der Kunde als Seitenüberschrift 20 Leerzeichen eingegeben hat ...

Vielleicht hilft das noch zur Klärung?
jmg


als Antwort auf: [#429317]

Schriften Prüfen in PDFs

antonio_mo
Beiträge gesamt: 1589

6. Jan 2010, 12:28
Beitrag # 14 von 38
Beitrag ID: #429319
Bewertung:
(15945 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Könntest Du vielleicht mal ein Screenshot hier einstellen?


als Antwort auf: [#429318]

Schriften Prüfen in PDFs

mk-will
Beiträge gesamt: 1211

6. Jan 2010, 12:48
Beitrag # 15 von 38
Beitrag ID: #429325
Bewertung:
(15924 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Johann,

Rechteck = Schrift nicht eingebettet = Problem

1. Schrift ist nicht eingebettet, weil Einbettung verboten (sollte beim Anwender einen Hinweis ergeben).
Oder die Software ist bzgl. der Schrift-Einbettung fehlerhaft konfiguriert.

2a. Schrift hat ein Nicht-Standard-Encoding und kann daher nicht korrekt durch Ersatzschrift substituiert werden.

2b. Schrift ist fälschlich als Symbolfont gekennzeichnet und wird deshalb nicht per Ersatzschrift simuliert.


Ist die Software unicode-fähig?
Welche Einstellungsmöglichkeiten hat der Kunde?

Was für ein Bug hat der Programmierer denn entdeckt?

Gruß
Stephan


als Antwort auf: [#429318]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022