[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Schriften einbetten - Untergruppen?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Schriften einbetten - Untergruppen?

dernil
Beiträge gesamt: 15

22. Jul 2004, 16:29
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(896 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wert Forumsmitglieder,
wer kann mich aufklären über den Grund der verschiedenen Schrift-Einstellungen in den Distiller Versionen 4, 5 und 6.

Bei den Distiller Versionen 4 und 5 sollten für die PDF- und PDF-X3-Erstellung die Funktion "Untergruppen ..." immer deaktiviert sein. Ab Distiller 6 sollen nun die "Untergruppen" unbedingt aktiviert sein.

Zur Visualisierung siehe:
http://www.pdf-x.de/...0/distiller_4_0.html
http://www.pdf-x.de/...0/distiller_6_0.html

In Zeiten von Acrobat 4 wurde vermittelt, dass man "Untergruppen" auf keinem Fall einbetten sollte, da man sonst nur die, in dem Dokument verwendete Zeichen, eingebettet hätte, und das in Folge zu Belichtungsproblemen führen würde. Weiters würde einem auch die Möglichkeit einer Texteditierung genommen. Seit Acrobat 6 ist das nun anders geworden ... Warum?

Vielen Dank im voraus und mit freundlichen Grüßen
dernil



X

Schriften einbetten - Untergruppen?

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

22. Jul 2004, 17:43
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #98910
Bewertung:
(896 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Oups, da ist nebst Facts noch viel Politikum dahinter. Darum meine subjetive Meinung:
- seit Acrobat 6.0 braucht es für die Editierung von PDF sowieso die Schrift lokal installiert. Also ist es nicht mehr nachteilig, wenn nur die verwendeten Zeichen in der PDF-Datei eingebettet wurden
- weil immer häufiger 2-Byte-Schriften im Einsatz sind, kann das Einbetten der ganzen Schrift die PDF-Datei unnötig gross machen
- bei Fontuntergruppen erhalten die Schriften einen eindeutigen Namen. So werden sie bei der Ausgabe nicht durch eine gleich lautende Schrift ersetzt.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn


als Antwort auf: [#98869]

Schriften einbetten - Untergruppen?

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

5. Aug 2004, 13:42
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #101252
Bewertung:
(896 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Dernil,

Ihre Formulierung erweckt ein bisschen den Eindruck als ob es sich bei der angesprochenen Website, die die PDF/X-Settings publiziert, um eine offizielle "PDF/X-Website" handle und die unterscheidlichen Distiller Joboptions für die Acrobat Versionen 4, 5 und 6 eine Änderung der PDF/X oder besser gesagt ISO 15930 Richtlinien widerspiegeln würden. Das es aber absolut nicht der Fall. Die Website ist eine (lobenswerte) private Initiative. Und die ISO-Normen 15930-1/3/4/6 wiederum machen keinerlei Vorgaben, ob Font komplett oder nur als Untergruppe in eine PDF/X-Datei einzubetten sind. Die einzige Vorhabe ist, dass die benötigten Fonts/Glyphen eingebettet sind.
Somit stellt die Tatsache, dass der Autor in seinen PDF/X-3 Joboptions für Acrobt Distiller 6 nun plötzlich Untergruppen einbetten läßt erst einmal nicht mehr als eine persönliche Meinungsänderung dar.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#98869]

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022