[GastForen PrePress allgemein Typographie Schriftkonvertierung PC - Mac

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Schriftkonvertierung PC - Mac

Lang
Beiträge gesamt: 16

20. Apr 2005, 10:49
Beitrag # 1 von 19
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Ich arbeite neu mit einem Powermac G5 System X (vorher G4 9.2).
Wer kennt ein Schriftkonvertierungsprogramm PC-Mac.

Gruss Markus
X

Schriftkonvertierung PC - Mac

Ulrich Schiemann
Beiträge gesamt: 350

20. Apr 2005, 11:07
Beitrag # 2 von 19
Beitrag ID: #160859
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Tag Markus,

wozu benötigen Sie ein Schriftkonvertierungsprogramm? Die PC-Schriften müssten auch unter OS X laufen.

Bitte seien Sie sich auch im klaren darüber, dass jede Schriftkonvertierung (egal in welcher Richtung auch immer) zu Lizenzverstößen führen kann.

Mit freundlichem Gruß
daved1065


als Antwort auf: [#160852]

Schriftkonvertierung PC - Mac

Lang
Beiträge gesamt: 16

20. Apr 2005, 15:51
Beitrag # 3 von 19
Beitrag ID: #161015
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Diese Antwort hilft mir nicht richtig weiter.
Ich will keine Schriften "klauen". Das Problem liegt bei den PC-Anwendern die sowieso praktisch nie Schriften kaufen. Da kommen sie mit selbstgebastelten Sachen (Word, Powerpoint etc.) mit Phantasieschriften, die ich dann auf dem Belichter ausgeben muss zum Drucken, aber die Schriften gibt es nicht für Mac.

Gruss Markus


als Antwort auf: [#160852]

Schriftkonvertierung PC - Mac

Ulrike
Beiträge gesamt: 146

20. Apr 2005, 18:07
Beitrag # 4 von 19
Beitrag ID: #161075
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, das ist ein höchst unangenehmes Problem, dass auch wir mit schöner Regelmäßigkeit hatten. Vor allem ist die Konvertiererei (nebst den rechtlichen Problemen) ja auch viel Arbeit die letztendlich bezahlt werden sollte.

Ich konnte es nicht lösen bis auf jene Kunden, die ich zur Anschaffung von Acrobat überreden konnte und die mir nun PDFs schicken.

Tut mir leid nicht wirklich helfen zu können

mfg
u


als Antwort auf: [#160852]

Schriftkonvertierung PC - Mac

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5165

21. Apr 2005, 12:44
Beitrag # 5 von 19
Beitrag ID: #161250
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Markus,

auch wenn es eine unbefriedigende Antwort ist, so können wir hier im Forum doch nur dann helfen, wenn die Wege legal sind. Und gerade bei Schriften ist das sehr schnell nicht mehr der Fall.

Bitte informiere Dich über die Lizenzen der Schrift, vielleicht ist es ja auch ein Freefont, den man von PC nach Mac konvertieren darf.

Alternativ zur Software gäbe es ja auch noch die Möglichkeit, für solche PC-Jobs eben einen Windows-Rechner hinzustellen. Es ist zwar auch schon eine Grauzone, aber zu Belichtungszwecken Schriften weiterzugeben, die im Anschluss wie zu löschen sind, da habe ich bis dato noch keine offizielle Kritik gehört oder gelesen.

Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net

********************************************
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
********************************************


als Antwort auf: [#160852]

Schriftkonvertierung PC - Mac

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

22. Apr 2005, 15:43
Beitrag # 6 von 19
Beitrag ID: #161593
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Markus

http://www.fontlab.com/Font-tools/TransType/

Wenn nur Fantasieschriften zu Belichtungszwecken transformiert werden sollen, wäre das eine Möglichkeit.

Gruss Marco


als Antwort auf: [#160852]

Schriftkonvertierung PC - Mac

WolfJack
Beiträge gesamt: 2852

22. Apr 2005, 16:00
Beitrag # 7 von 19
Beitrag ID: #161600
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi daved007, was immer das bedeutet..
lol

Bist ja ein ganz Schlauer!
Habe mir mal deine tolle FlashSite angeschaut und muss sagen, so viele Schreibfehler auf einer Site trifft man selten!

Schön, dass du hier in der Typographie-Abteilung dazu lernen willst!

))-)

¬
mfG WolfJack
---
http://www.webdesignausberlin.de

*Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein..*


als Antwort auf: [#160852]

Schriftkonvertierung PC - Mac

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

23. Apr 2005, 15:04
Beitrag # 8 von 19
Beitrag ID: #161682
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

eine Schriftenkonvertierung ist generell nicht erlaubt, da es sich bei Schriften um Software handelt und somit nur die Nutzungsrechte verkauft werden. Die Software bleibt rechtlich Eigentum des Herstellers.
Eine Konvertierung wird in den meisten Fällen (99,9% ?) ausgeschlossen.
Rechtlich einwandfrei: Fonts, die nicht gebraucht werden, mit einem Vertrag, der die Abtretung der Nutungsrechte erklärt, verkaufen. Fonts, die man braucht: Kaufen.

Die einzige Grauzone tritt dann auf, wenn die Kodierung des Fonts (bzw. des Zeichensatzes) zu Fehlern führt und nur eine Konvertierung der Kodierung helfen kann. Dabei wird der Font nicht im Format verändert, es bleibt ein PS-Type-1, TrueType- oder OpenType-Font.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador – Interaktive Gestaltung
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de
Noch mehr HDS gibts für Premium-Member: http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#160852]

Schriftkonvertierung PC - Mac

25/25
Beiträge gesamt: 134

23. Apr 2005, 17:42
Beitrag # 9 von 19
Beitrag ID: #161695
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Fontlab ist wohl das richtige.
Solange er damit keinen Mehrwert erzielt, soll er sich das Recht herausnehmen, mit den Schriften zu tun und lassen was ich will.

Der Workflow ist wohl entscheidend, ob man alle Schriften in T1 oder nicht anlegen tut.

Prinzipiell ist die schlechte Verzahnung vom OS und Schriften verantwortlich für viel Ärger, was bis zu einem Konkurs einer Satzbude führen kann. Es gibt in Zukunft wahrscheinlich noch viel zu diskutieren zum Thema Schriftenlizenz. Einfach alles für Illegal zu erklären, was nicht in der Lizenz vorgesehen ist, halte ich persönlich nicht für einen grossen Fortschritt, vorallem wenn die Urheber keinen Pfennig mehr an ihren Schriften verdienen.

25/25


als Antwort auf: [#160852]

Schriftkonvertierung PC - Mac

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

24. Apr 2005, 10:56
Beitrag # 10 von 19
Beitrag ID: #161740
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi 25,

ich stimme Dir zu, dass die Lizenzbestimmungen nicht sehr anwenderfreundlich sind.
Jedoch ist es wichtig zu wissen, was denn in einem solchen Lizenzvertrag steht. Daher die Ausführung.
Zeichen hinzuzufügen (Euro) ist demnach nicht legal, obwohl es in meiner Vorstellung um eine Erweiterung des Fonts geht. Die Realität sieht bekanntlich anders aus.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador – Interaktive Gestaltung
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de
Noch mehr HDS gibts für Premium-Member: http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#160852]

Schriftkonvertierung PC - Mac

WolfJack
Beiträge gesamt: 2852

25. Apr 2005, 09:01
Beitrag # 11 von 19
Beitrag ID: #161836
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@cg! Wie sieht denn "die Realität" aus?
Meinst du die Deine?!
LOL

¬
mfG WolfJack
---
http://www.webdesignausberlin.de
http://www.eierschale-berlin.de

*Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein..*


als Antwort auf: [#160852]

Schriftkonvertierung PC - Mac

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

25. Apr 2005, 12:10
Beitrag # 12 von 19
Beitrag ID: #161904
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Verschiedene Druckereien und Agenturen müssen sich damit herumschlagen, dass alte Fonts z.B. kein Euro-Zeichen aufweisen. Entweder sie kaufen den Font neu, oder sie nutzen Symbol-Fonts. Beides eher teuer oder umständlich. Die dritte Möglichkeit: Das Eurozeichen einfach per Font-Editor hineinkopieren. Lizenzrechtlich ist das nicht erlaubt, praktisch jedoch die einfachste Lösung.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador – Interaktive Gestaltung
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de

Noch mehr HDS gibts für Premium-Member: http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#160852]

Schriftkonvertierung PC - Mac

Fontolino
Beiträge gesamt: 371

25. Apr 2005, 12:34
Beitrag # 13 von 19
Beitrag ID: #161913
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ Christoph

Was heisst "...teuer oder umständlich" ? Das kann man nich einfach pauschal sagen.

1. Fonts kosten heute ja fast nichts mehr und sind meist via Download sofort verfügbar.

Sicher gibt es einzelne Hersteller (meist holländische Designer), die Ihre Fonts "schweineteuer" verkaufen. Aber die bekannten Grossen wie Linotype, Adobe, Monotype etc. haben sehr günstige Preise.

2. Mit dem Einbau des EURO in einen "alten" Font, ist er noch lange nicht auf dem neuesten Stand.

Druckereien und Agenturen sollten ihren Schriftenbestand halt auch von Zeit zu Zeit mal wieder updaten. Für Hard- und Software gibt man dort wesentlich mehr Geld aus. ;-))

Gruss
Fontolino
--------------------------------
fontolino(at)protype.ch
Profis gehen für Fonts zu ProTYPE Solutions
http://www.protype.ch/shop

"Good typography is something everyone sees, but no one notices."
John Warnock (Adobe)


als Antwort auf: [#160852]

Schriftkonvertierung PC - Mac

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

25. Apr 2005, 13:13
Beitrag # 14 von 19
Beitrag ID: #161934
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Fontolino,

als umständlich bezeichne ich die Weise, wie jeder einzelne Schnitt gekauft werden muss, wenn sich tatsächlich nur ein Zeichen ändert, wie bei der Euro-Umstellung zu beobachten war. Hier haben die Hersteller nicht sehr flexibel reagiert, geeignete Angebote habe ich selten wahrgenommen, mag sein, dass meine Realität eingeschränkt ist. :-)

Ein neu gestalteter Schnitt ist natürlich nicht zu vergleichen mit einem um ein Euro-Zeichen erweiterter Schnitt, das ist klar.

Der Kostenfaktor ist nicht ganz unerheblich, schließlich geht es dabei nicht nur um einen Font, sondern in der Regel mindestens um 100 Schriften, die täglich in einer Agentur genutzt werden könnten. Da steigen die Kosten für "Updates" in einen Bereich, die das Ergänzen um das Euro-Zeichen mit einem Editor reizvoll machen.

Leider vermisse ich bei den Schriftenhäusern Updates für Schriften. Bisher habe ich nur Vollversionen gesehen.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador – Interaktive Gestaltung
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de
Noch mehr HDS gibts für Premium-Member: http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#160852]

Schriftkonvertierung PC - Mac

Fontolino
Beiträge gesamt: 371

25. Apr 2005, 14:58
Beitrag # 15 von 19
Beitrag ID: #161980
Bewertung:
(6975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christoph

Ich kann zu deiner Beruhigung sagen, dass zB Linotype (von anderen Häusern kann ich das rückwirkend nicht sagen) eine Update-Periode durchgeführt hatte. Das war 1998. Und zwar wer bis 12 Monate rückwirkend, Linotype Fonts gekauft hatte, bekam gegen einen Kaufnachweis(!) einen kostenlosen Update.

Wenn eine Agentur vor Jahren eine Linotype Gold Edition kaufte und heute einen Upgrade macht, bekommt sie nicht nur die neu erschienen Fonts, sondern alle in der neuesten Version. Bei einzelnen Fonts in grösseren Mengen gibt es Mengenrabatte.

EURO-Updates gibt es keine mehr.

Gruss
Fontolino
--------------------------------
fontolino(at)protype.ch
Profis gehen für Fonts zu ProTYPE Solutions
http://www.protype.ch/shop

"Good typography is something everyone sees, but no one notices."
John Warnock (Adobe)


als Antwort auf: [#160852]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
axaio_PR_Bild_300x300_10_22

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/